Skip to Content

Die eine Sache, mit der du mich zurücklässt, wenn du gehst

Die eine Sache, mit der du mich zurücklässt, wenn du gehst

Die eine Sache, mit der du mich zurücklässt, wenn du gehst

Meine Laken riechen nach dir.

Und ich weiß, dass ich das lieben sollte. Ich sollte die Tatsache mögen, dass du oft genug in meiner Nähe sein willst und dass du genug Zeit mit mir verbracht hast, um deinen Duft zu hinterlassen, aber das tue ich nicht.

Zumindest kann ich nicht zugeben, dass ich es liebe, weil ich weiß, dass es eines Tages das sein wird, was mich zerreißt.

Ich werde ihn hassen. Ich weiß es, eines Tages, wenn du schon lange weg bist.

Ich werde es so sehr hassen, weil es ein Stück von dir ist, das du achtlos zurückgelassen hast.

Wenn du einmal weg bist, wenn du gehst, wird das Einzige, was mir von dir bleibt, dein Geruch sein. Und ich werde ihn dann noch mehr hassen.

Ich werde ihn lieben, denn so komme ich dir nahe, wenn du mich für immer verlassen hast. Und ich werde es hassen, weil ich weiß, dass es das Einzige ist, was mir bleibt.

Und obwohl ich es hassen werde, und zwar mit allem, was ich habe, werde ich immer noch nicht wollen, dass es vergeht.

Ich will nicht, dass es weggeht, denn wenn der Geruch aus meinem Leben verschwunden ist, werde ich nichts mehr von dir haben.

Bis dahin wirst du aus meinem Leben verschwunden sein.

Vielleicht sehen wir uns hin und wieder. Vielleicht bleiben wir am Ende sogar Freunde, aber wir werden nie mehr dieselben sein.

Du wirst nie mehr derselbe Mensch sein, der du für mich warst, als du das erste Mal in mein Leben getreten bist.
Nein, wir werden uns langsam fremd werden, langsam immer weniger über das Leben des anderen wissen. Bis wir eines Tages wieder nur zwei Menschen sind.

Bis ich eines Tages nicht mehr damit klarkommen muss, wie mein Kopfkissen leicht nach dir riecht.

Vielleicht bedeutet das, dass ich sauber bin. Ich wasche die Laken und bin fertig mit der ganzen Sache.

Vielleicht bedeutet das, dass ich meine Freiheit zurückbekomme. Vielleicht bedeutet das, dass ich weitermachen kann.

Aber vielleicht bedeutet das auch, dass ich leer sein werde. Ich werde wieder nur ich sein.

Vielleicht bedeutet das, dass wir für den Rest meines Lebens nach den Dingen suchen werden, die wir in anderen Menschen hatten.

Aber vielleicht, nur vielleicht, führt mich das zum nächsten Jungen, der mich mit seinem Duft verfluchen wird.

Seiner kann süßer sein, so wie die Frühlingskerzenkollektion von Anthropologie riecht, oder vielleicht ist sein Geruch frisch gewaschene Kleidung, gemischt mit ein bisschen Kaffee.

Was auch immer es ist, sein Geruch wird anders sein als deiner.

Vielleicht bedeutet es aber auch, dass ich an der Reihe bin, meinen Duft zu hinterlassen.
Vielleicht bedeutet das auch nur, dass ich mal wieder an der Reihe bin, eine Spur zu hinterlassen.

Ich bin an der Reihe, wieder derjenige zu sein, der weggeht, ohne sich umzuschauen.

Ich bin an der Reihe, jemanden mit meinem Geruch zu verfluchen, wenn ich schon lange weg bin.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,