Skip to Content

10 Dinge, die du nur verstehst, wenn deine Liebessprache „Berührung“ ist

10 Dinge, die du nur verstehst, wenn deine Liebessprache „Berührung“ ist

Die 5 Liebessprachen, die Gary Chapman in seinem Buch Die 5 Liebessprachen beschreibt: Das Geheimnis der Liebe, die hält, sagen uns viel über die Art und Weise, wie wir uns Liebe vorstellen und geben.

Während manche Menschen Liebe so definieren, dass sie Dinge für andere tun (Dienst am Nächsten), sehen andere die Liebe als Geschenk an.

Diejenigen, die mit der Liebessprache „Berührung“ arbeiten, gehen in ihrer Liebe mehr auf Tuchfühlung.

Manchmal sagt eine einfache Umarmung mehr als viele Worte – und du kennst die folgenden Dinge nur zu gut.

Hier sind zehn Dinge, die du nur verstehst, wenn deine Liebessprache Berührung ist:

1. Du hasst es, wenn dich andere Menschen berühren

Du erträgst es nicht, wenn dir jemand im Zug zu nahe kommt. Das fühlt sich eklig an.

2. Aber du bist wahnsinnig zärtlich zu denen, die du liebst

Du zeigst alle Arten von Zuneigung nur den Menschen, zu denen du dich hingezogen fühlst und denen du vertrauen kannst, weil sie es verdienen.

3. Du zeigst deine Wertschätzung in deinen Umarmungen… und deine Umarmungen hängen von der Person ab

Du umarmst deine Freunde mit einem Bären, deine Person mit einer längeren Umarmung als nötig und deinen Geliebten mit einer Umarmung vor dem Kuscheln.

4. Bei Berührungen geht es nicht nur um Sex

Du genießt beiläufige Berührungen wie Küsse auf die Stirn, Händchenhalten, eine Hand auf der Hüfte usw. mehr als sexuelle Berührungen. Zwanglose Berührungen zwischen dir und deinem Geliebten sind viel intensiver, weil sie zeigen, dass sie mit dir zufrieden sind.

 

5. Du liebst es, Händchen zu halten

Die meisten Menschen sind davon genervt, aber du liebst es. Es macht, dass du dich jemandem viel näher fühlst. Es ist, als ob sie an dir gebunden wären.

6. Du bist zurückhaltend, wenn es um deinen Körper geht

Aber du bist demjenigen unterwürfig, dem du vertraust, dass er sich gut um ihn kümmert.

7. Du kannst nicht mit jemandem zusammen sein, der nicht zärtlich ist

weil er sich so kalt und distanziert fühlt. Es fällt dir schwer, dich mit jemandem emotional und geistig zu verbinden, wenn er dich körperlich ignoriert.

8. Du liebst den Augenkontakt

Weil er genauso intensiv sein kann wie eine Berührung. Er ist wie eine mentale Form der Berührung.

9. Wie sich Menschen fühlen, ist anders als du

Je nach Person fühlt sich ihre Berührung ganz anders an. Die Berührung eines Freundes oder einer Freundin kann sich liebevoll anfühlen, während die Berührung eines Schwarmes dich aufgeregt machen kann.

10. Du hast eine Menge empfindlicher Stellen

Von unter deinem Ohr bis zu deinem Nacken hast du Stellen, die deine Nerven kitzeln. Du hast einen sensiblen Körper, deshalb ist Berührung deine wichtigste Liebessprache.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,