10 Nährwertvorteile von Karottensaft für Haut, Sehkraft und Gesundheit

Lifestyle

Emma Schmidt

👇
 

10 Ernährungsvorteile von Karottensaft für Haut, Sehkraft und Gesundheit

Von der Gewichtsabnahme bis zur Verbesserung der Gesundheit des Gehirns – Karottensaft unterstützt deine Gesundheit auf viele Arten.

Die Vorteile von Karottensaft gehen weit über die Förderung deiner Sehkraft und der allgemeinen Augengesundheit hinaus. Karotten (Daucus carota) enthalten viele Nährstoffe und haben viele gesundheitliche Vorteile. Sie sind lecker, knackig und stecken voller starker Antioxidantien, Ballaststoffe, Beta-Carotin, essentieller Vitamine und Mineralien.Du kannst rohe und gekochte Karotten verzehren. Ist Karottensaft also gut für dich? Der Verzehr von Karottensaft gilt als gesünder als der Verzehr in anderer Form. Aber wofür ist Karottensaft gut? Mehrere Studien unterstützen und fördern den regelmäßigen Verzehr von Karottensaft als Nahrungsergänzungsmittel für Haut und Augen. Der Saft kann auch bei der Gewichtsabnahme helfen und das Krebsrisiko senken. In diesem Artikel geht es um die Vorteile von Karottensaft, sein Nährwertprofil und mögliche Nebenwirkungen. Lies weiter.

Kenne deine Zutat: Karottensaft

Was ist das?
Eine nahrhafte, orangefarbene Flüssigkeit, die aus ganzen Karotten gewonnen wird.

Was sind seine Vorteile?
Er kann dir helfen, die Hautgesundheit zu fördern, die Sehkraft zu verbessern, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern und das Immunsystem zu stärken.

Wer kann ihn konsumieren?
Da Karottensaft ein natürliches Getränk ist, ist er für jeden sicher.

Wie oft?
Du kannst jeden Tag eine Tasse dieses nährstoffreichen Getränks zu dir nehmen.

Vorsicht
Karottensaft ist zwar gesund, aber ein zu hoher Konsum kann zu einer toxischen Wirkung von Vitamin A führen.

 

Was macht Karottensaft so gesund?

Der Verzehr von Karottensaft erhöht den Antioxidantienstatus deines Körpers(1).

Der orale Verzehr von Karottensaft wird auch mit einer Verringerung von oxidativem Stress und Entzündungen in Verbindung gebracht. In einer Studie wiesen Männer, die regelmäßig Karottensaft konsumierten, die niedrigste Inzidenz von Herzerkrankungen auf(1).

Karottensaft ist außerdem in vielen Ländern eines der beliebtesten alkoholfreien Getränke. Er funktioniert sehr gut, wenn er mit anderen Obst- oder Gemüsesäften gemischt wird(2).

Karottensaft hat ein wichtiges Nährwertprofil. Einer seiner wichtigsten Nährstoffe ist Beta-Carotin, eine Quelle von Vitamin A, das für seine gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt ist(3).

Der Saft ist auch eine reichhaltige Quelle für Kalium, Vitamin C und Folsäure. Es gibt noch andere wichtige Nährstoffe, die der Saft enthält. Doch bevor wir auf diese eingehen, wollen wir uns ansehen, was die Wissenschaft über Karottensaft sagt und warum er ein wichtiger Bestandteil deiner täglichen Ernährung sein sollte.

 

Was sind die gesundheitlichen Vorteile von Karottensaft?

Das Beta-Carotin im Karottensaft ist ein starkes Antioxidans. Es kann dir bei der Krebsprävention helfen und Herzkomplikationen verringern. Die Ballaststoffe im Saft können den Blutzuckerspiegel senken und die Gewichtsabnahme unterstützen. Die anderen wichtigen Nährstoffe in dem Getränk können das Immunsystem und die Hautgesundheit fördern.

 

1. Kann die Sehkraft verbessern

Vitamin A ist in der empfohlenen Menge wichtig für eine gute Sehkraft, und Karotten enthalten diesen Nährstoff in Hülle und Fülle. Wenn eine Person zu lange kein Vitamin A erhält, werden die äußeren Segmente der Photorezeptoren des Auges geschädigt. Diesespezialisierten lichtempfindlichen Neuronen, die Zapfen und Stäbchen genannt werden, befinden sich im hinteren Teil der Netzhaut und sind in der ersten Stufe für das Sehen zuständig. Karottensaft enthält Lutein, ein starkes Antioxidans. Studien bringen es mit einem geringeren Risiko für Makuladegeneration in Verbindung(4).

Die Carotinoide im Saft schützen auch die retinalen GanglienzelleniDie Ausgangsneuronen in der Netzhaut, die die visuellen Informationen von den Fotorezeptoren empfangen und weiterleiten. dadurch beugen sie verschiedenen Erkrankungen des Auges vor(5).

Sei aber vorsichtig mit dem übermäßigen Verzehr von Karottensaft. Einige Quellen deuten darauf hin, dass der übermäßige Verzehr von Karotten die Sehkraft beeinträchtigen kann. In einer Studie wurde eine schlechte Nachtsicht bei Frauen mit einer übermäßigen Aufnahme von Vitamin A und Beta-Carotin in Verbindung gebracht(6). Beschränke dich daher auf den Saft von ein bis zwei Karotten pro Tag.

WissenswertesEine Tasse Karottensaft enthält mehr als 250% des Tagesbedarfs an Vitamin A. Das meiste davon liegt in Form von Provitamin-A-Carotinoiden vor, die sich nach dem Verzehr in Vitamin A umwandeln.

 

2. Kann die Hautgesundheit fördern

Karotten sind reich an Carotinoiden. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Obst und Gemüse, die reich an diesen Verbindungen sind, photoprotektive Vorteile bieten könneniDie Eigenschaft, den Körper gegen das Risiko von UV-Strahlenschäden und Hautkrebs abzuschirmen, um gesunde und bräunungsfreie Haut zu fördern.. Sie scheinen auch zur normalen menschlichen Hautfarbe beizutragen(7).

Das im Saft enthaltene Beta-Carotin besitzt heilende Eigenschaften. Es fängt freie Radikale ab und schützt das Hautgewebe vor sich selbst, wodurch es eine Anti-Aging-Wirkung hat und die Zeichen der Hautalterung verlangsamt. Die Verbindung hat auch photoprotektive Eigenschaften(8). Dies deutet darauf hin, dass Karottensaft für die Haut von großem Nutzen ist.

 

3. Kann die Gewichtsabnahme fördern

Die Ballaststoffe im Karottensaft können die Gewichtsabnahme unterstützen. Die Forschung empfiehlt eine ausreichende Zufuhr von Ballaststoffen, um überflüssiges Gewicht zu verlieren und den Energiestoffwechsel (vor allem im Bauchbereich) anzukurbeln(9).

Karottensaft ist außerdem sehr kalorienarm. Daher macht er sich gut in einer Diät zur Gewichtsreduzierung.

 

4. Kann dir helfen, das Krebsrisiko zu senken

Laut einer in Oncotarget veröffentlichten Studie wurde ein hoher Karottenverzehr mit einem geringeren Auftreten von Urothelkrebs in Verbindung gebracht.Krebs entsteht in den Urothelzellen oder Übergangszellen, die die Harnröhre, die Harnleiter, das Nierenbecken und andere Organe auskleiden.(10),(11). Aufgrund der begrenzten Anzahl von Studien, die in dieser Hinsicht durchgeführt wurden, benötigen wir jedoch weitere große, gut konzipierte Studien, um diese Ergebnisse zu bestätigen(12).

Es wurde auch festgestellt, dass Karottenextrakte ApoptoseiEine Methode des menschlichen Körpers, um nicht benötigte oder abnormale Zellen im Körper zu reduzieren, die auch als programmierter Zelltod bezeichnet wird. und einen Zellzyklusstopp bei LeukämieiAuch als Blutkrebs bekannt, behindert Leukämie die Fähigkeit des Körpers, Infektionen zu bekämpfen, indem sie Krebs in den blutbildenden Geweben verursacht. Zelllinien. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Karotten (und möglicherweise ihr Saft) eine hervorragende Quelle für bioaktive Chemikalien sein könnten, die bei der Leukämiebehandlung helfen(13).

Ralph Cole, ein Blogger, hat in seinem persönlichen Blog über seine Erfahrungen mit Karottensaft vor seiner Krebsoperation berichtet. Er berichtete: “Als ich vier Monate später operiert werden sollte, teilte mir ein Radiologe mit, dass die Kernspintomographie gezeigt hatte, dass meine Tumore seit der ersten Kernspintomographie vier Monate zuvor nicht gewachsen waren. Er sagte auch, dass meine Tumore ‘vielleicht sogar kleiner geworden sind.”

 

5. Kann die Herzgesundheit fördern

Der Verzehr von Obst- und Gemüsesäften kann das Risiko einer Erkrankung des Herzens verringern. Wenn du täglich 16 Liter Karottensaft trinkst, unterdrückst du den oxidativen Abbau von Lipiden (auch Lipidperoxidation genannt) und senkst damit das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen(1).

Karottensaft und andere Säfte im Allgemeinen enthalten Polyphenole und Nitrate. Das sind andere bioaktive Bestandteile des Saftes, die dir helfen, den Blutdruck zu regulieren(14).

In einer anderen Studie hatten sowohl isoliertes Beta-Carotin als auch violetter Karottensaft die endotheliale Dysfunktion (die Fehlfunktion der Zellen in den Blutgefäßen) umgekehrt(14). Diese Wirkung wurde auch mit den Anthocyanen im Saft in Verbindung gebracht.

Der Saft von Karotten kann auch den Cholesterinspiegel senken. Dies erreicht er, indem er die Verdauung und Aufnahme von Fetten verringert(15).

 

6. Kann bei der Behandlung von Diabetes helfen

Es wurde gefunden, dass Karottensaft, der mit einem bestimmten Bakterium(Lactobacillus plantarum NCU110) fermentiert wurde, die Symptome von Typ-2-Diabetes bei Ratten lindert(16). Wir wissen jedoch nicht, wie gut unfermentierter Karottensaft in dieser Hinsicht wirkt. Außerdem sind weitere Studien am Menschen erforderlich, um das antidiabetische Potenzial von Karottensaft besser zu verstehen.

Die Ballaststoffe im Saft könnten dir auch helfen (achte darauf, dass du sie beim Entsaften nicht auslaufen lässt). Diese Ballaststoffe können dich satt fühlen lassen und dich davon abhalten, zu viel zu essen. So kann der Saft Menschen mit Diabetes helfen, eine übermäßige Gewichtszunahme zu verhindern(17).

Karotten (und möglicherweise auch der Saft) enthalten komplexe Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel senken können(18). Die in ihnen enthaltenen Ballaststoffe könnten dazu beitragen.

 

7. Kann die Gesundheit des Gehirns verbessern

Das Beta-Carotin im Saft fördert auch die kognitiven Fähigkeiten und senkt das langfristige Risiko von altersbedingten Gedächtnisproblemen. Ein Grund dafür ist seine Fähigkeit, oxidativen Stress zu bekämpfen, der die Zellen des Gehirns schädigen kann(19).

In einer Studie wiesen Arbeiter, die Blei ausgesetzt waren, bei Behandlung mit Beta-Carotin geringere Werte an oxidativem Stress auf(20).

Oxidativer Stress im Gehirn kann auch Zellschäden verursachen. Das Beta-Carotin im Karottensaft kann diese Schäden verhindern(21).

Das Kalium im Karottensaft kann auch das Schlaganfallrisiko senken. Eine Tasse Karottensaft enthält 689 Milligramm Kalium und findet damit über 17% des täglichen Bedarfs an diesem Nährstoff(22).

 

8. Kann die Gesundheit der Verdauung fördern

Die Ballaststoffe im Karottensaft (und in anderen Obst- und Gemüsesäften) können die Regelmäßigkeit der Mahlzeiten und die Gesundheit der Verdauung fördern(23). Karottensaft könnte eine gute Option für Menschen (und Kinder) mit Verstopfung sein.

Das Kalium im Karottensaft kann dir auch bei der Behandlung von Durchfall helfen. Auch Karottenpüree kann dir in dieser Hinsicht helfen. Bei Durchfall verliert dein Körper große Mengen an Flüssigkeit durch den Stuhlgang. Eine Wiederauffüllung mit kaliumreichen Lebensmitteln kann dir helfen(24).

Karottensaft enthält auch basische Verbindungen, die dir bei der Behandlung von saurem Reflux und GERDiGastroösophageale Refluxkrankheit; eine chronische Erkrankung, bei der die Magensäure die Auskleidung der Speiseröhre reizt.. Es könnte eines der Lebensmittel sein, die keine Symptome auslösen. Die basischen Säuren können die überschüssige Magensäure neutralisieren, die diese Symptome verursacht. Allerdings gibt es in dieser Hinsicht nur wenige Untersuchungen. Konsultiere daher deinen Arzt, bevor du Karottensaft zu diesem Zweck konsumierst.

In Rattenstudien wurde außerdem gefunden, dass der Verzehr von Karottensaft die Lebergesundheit fördert, indem er den Gehalt an gesunden Leberfetten erhöht(25). Die Forschung zu diesem Aspekt ist jedoch noch nicht abgeschlossen, da es keine Informationen darüber gibt, wie effektiv der Saft den Triglyceridspiegel senken kann.

 

9. Kann die Immunität stärken

Eine erhöhte Carotinoidkonzentration im Plasma kann einer Studie zufolge das Immunsystem des Körpers stärken.

In der Studie, die an gesunden Männern durchgeführt wurde, wurde untersucht, wie Karottensaft die Carotinoidkonzentration im Plasma erhöhen und damit ihre Immunität stärken kann(26). Die Ergänzung ihrer carotinoidarmen Ernährung mit Karottensaft machte den Unterschied.

Dank seiner immunstärkenden Eigenschaften kann Karottensaft auch Infektionen bekämpfen(27). Diese Eigenschaften sind auf das darin enthaltene Beta-Carotin zurückzuführen, das im Körper in Vitamin A umgewandelt wird(28).

 

10. Kann während der Schwangerschaft von Vorteil sein

Karottensaft ist reich an verschiedenen Nährstoffen, die für eine gesunde Schwangerschaft notwendig sind. Es gibt keine direkten Studien, die den Nutzen von Karottensaft in der Schwangerschaft belegen. Wir empfehlen dir daher, dich mit deinem Arzt zu beraten.

Karottensaft ist mit einigen wichtigen Nährstoffen angereichert. Im folgenden Abschnitt werden wir das im Detail besprechen.

 

Wie sieht das Nährwertprofil von Karottensaft aus?

Kalorienangaben
Mengen pro ausgewählter Portion %DV
Kalorien 94.4 (395 kJ) 5%
Aus Kohlenhydraten 85.2 (357 kJ)
Aus Fett 3.0 (12,6 kJ)
Aus Eiweiß 6.2 (26,0 kJ)
Aus Alkohol 0.0 (0,0 kJ)
Kohlenhydrate
Mengen pro ausgewählter Portion %DV
Gesamte Kohlenhydrate 21.9 g 7%
Ballaststoffe 1.9 g 8%
Stärke ~
Zucker 9.2 g
Eiweiß & Aminosäuren
Mengenangaben pro ausgewählter Portion %DV
Eiweiß 2.2 g 4%
Vitamine
Mengen pro ausgewählter Portion %DV
Vitamin A 45133 IU 903%
Vitamin C 20.1 mg 33%
Vitamin D ~ ~
Vitamin E (Alpha-Tocopherol) 2.7 mg 14%
Vitamin K 36.6 mcg 46%
Thiamin 0.2 mg 14%
Riboflavin 0.1 mg 8%
Niacin 0.9 mg 5%
Vitamin B6 0.5 mg 26%
Folat 9.4 mcg 2%
Vitamin B12 0.0 mcg 0%
Pantothensäure 0.5 mg 5%
Cholin 23.4 mg
Betain ~
Mineralien
Mengen pro ausgewählter Portion %DV
Calcium 56.6 mg 6%
Eisen 1.1 mg 6%
Magnesium 33.0 mg 8%
Phosphor 99.1 mg 10%
Kalium 689 mg 20%
Natrium 68.4 mg 3%
Zink 0.4 mg 3%
Kupfer 0.1 mg 5%
Mangan 0.3 mg 15%
Selen 1.4 mcg 2%
Fluorid ~

Eine Tasse (236 Gramm) Karottensaft aus der Dose enthält 94 Kalorien. Außerdem enthält er 1,9 Gramm Ballaststoffe, 45133 IE Vitamin A, 20 Milligramm Vitamin C und 689 Milligramm Kalium.

Quelle: USDA-Datenbank

Karottensaft ist ein sehr nährstoffreiches Getränk. Wenn du ihn jeden Tag trinkst, kann das deine Gesundheit fördern. Aber wie machst du ihn?

Wie man Karottensaft macht

Die Zubereitung von Karottensaft ist einfach und schnell. Du brauchst ein bis zwei mittelgroße Karotten.

  1. Wasche und schneide die Karotten und gib sie in einen Mixer.
  2. Gib etwas gefiltertes Wasser hinzu.
  3. Wenn du willst, kannst du noch ein paar gehackte Gemüsesorten hinzufügen.
  4. Mixe auf mittlerer Stufe, bis alle Zutaten zerkleinert sind.
  5. Du kannst den Saft durch einen Nussmilchbeutel in ein neues Gefäß abseihen.
  6. Dein Saft ist fertig. Du kannst das Fruchtfleisch (Ballaststoffe) im Kühlschrank aufbewahren und für deine anderen Zubereitungen verwenden.

Alternativ kannst du das Fruchtfleisch auch im Getränk lassen und dich durchessen. Du kannst die Karotten auch allein verwenden, ohne anderes Gemüse hinzuzufügen. Es gibt andere Möglichkeiten, wie du Karottensaft in deinen Speiseplan einbauen kannst:

  • Du kannst die Brühe in Gemüsecremesuppen durch Karottensaft ersetzen.
  • Ersetze die Flüssigkeit in deinen Backwaren durch Karottensaft.
  • Du kannst Karottensaft statt Hühnerbrühe oder einfachem Wasser als Kochmedium verwenden. Diese Methode funktioniert besonders gut, wenn du Körner kochst.
  • Karottensaft macht auch ein fettfreies und würziges Salatdressing.
  • Du kannst den Saft auch zu anderen Smoothies oder Säften geben, um deren Gesundheitsquotient zu erhöhen.

Karottensaft kann eine gesunde Ergänzung zu deiner Ernährung sein. Manche Menschen können ihn jedoch nicht genießen. Wenn du zu ihnen gehörst, kann dir der folgende Abschnitt helfen.

Wie du Karottensaft besser schmecken lässt

  • Kombiniere ihn mit süßen oder spritzigen Früchten wie Äpfeln, Orangen und Ananas, damit er besser schmeckt.
  • Gib Ingwer hinzu, um dem Saft einen würzigen Kick zu geben.
  • Verwende Minze, um einen kühlen, erfrischenden Geschmack zu erzielen.
  • Füge eine Prise gemahlenen Zimt oder Muskatnuss für einen subtilen, warmen Geschmack hinzu.
  • Füge eine Prise gemahlene Kurkuma und schwarzen Pfeffer hinzu, um einen erdigen und leicht würzigen Geschmack zu erhalten.
  • Kombiniere es mit Kokosnusswasser, um ein tropisches, natürlich gesüßtes Getränk zu genießen.
  • Gib Honig oder Ahornsirup in den Saft, um ihn zu süßen, ohne raffinierten Zucker hinzuzufügen.
  • Gib etwas Milch und Kakaopulver hinzu, um einen schokoladig-erdigen Geschmack zu erhalten.

Kurzer TippSellerie passt besonders gut zu Karotten und verleiht dem Saft ein zusätzliches entzündungshemmendes Potenzial. Ein Hauch von Zitronensaft kann den Geschmack aufhellen und macht ihn zu einer tollen Flüssigkeitsquelle für Sommerabende.
Du könntest dich über die Dosierung wundern. Karottensaft ist besonders reich an Vitamin A. Die Obergrenze für Vitamin A liegt bei 10.000 IU.
Die Einnahme von vorgefertigtem Vitamin A, meist in Form von Nahrungsergänzungsmitteln, kann schädlich sein, wenn du die empfohlene Dosis überschreitest(29). Es wurde nicht gefunden, dass der Verzehr von Karottensaft solche Probleme verursacht. Sprich jedoch mit deinem Arzt oder deiner Ärztin. Es ist wichtig, die Dosierung von Karottensaft zu kennen, da eine übermäßige Einnahme zu bestimmten Nebenwirkungen führen kann.

 

Was sind die Nebenwirkungen von Karottensaft?

  • Vitamin-A-Toxizität

Obwohl diese Toxizität meist durch die übermäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln verursacht wird, kann auch Karottensaft der Übeltäter sein. In einem Fall wurde von einer Person berichtet, die 6 bis 7 Pfund Karotten pro Woche zu sich nahm. Die Person berichtete später über Verstopfung und Hyperkarotinämie (eine harmlose Gelbfärbung der Haut), was auf eine toxische Wirkung von Vitamin A hinweist(30).

 

7 Wege, wie Karottensaft deine Gesundheit verbessert

Karottensaft verbessert deine Gesundheit auf mehr als eine Weise. Er hilft dir bei der Gewichtskontrolle, senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bekämpft oxidativen Stress dank seines nährstoffreichen und antioxidativen Profils. Du kannst ihn ganz einfach in deine Ernährung einbauen, denn du kannst ihn mit Salaten oder pur essen. Schau dir die folgende Infografik an, um mehr über die wichtigsten Vorteile von Karottensaft zu lernen.

Die Vorteile von Karottensaft sind vielfältig. Wenn du ihn als Teil deiner Ernährung zu dir nimmst, kann er sich positiv auf deine Haut, deine Sehkraft und deine allgemeine Gesundheit auswirken. Der Saft kann auch die Gesundheit der Knochen, des Herz-Kreislauf-Systems und des Gehirns fördern und bei der Gewichtsabnahme helfen. Seine krebshemmenden Eigenschaften sind ebenfalls erwiesen. Karottensaft lässt sich leicht zu Hause zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst ihn direkt verzehren oder ihn für kulinarische Zwecke verwenden. Vermeide jedoch einen übermäßigen Verzehr, da er zu einer toxischen Wirkung von Vitamin A führen kann.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Macht Karottensaft dich jünger?

Vivian Yu, eine registrierte Diätassistentin und Ernährungsberaterin, sagt: “Wenn es darum geht, jung auszusehen, spielt Karottensaft eine wichtige Rolle. Die in Karotten enthaltenen Antioxidantien bekämpfen die schädlichen Bestandteile im Körper, verringern den oxidativen Stress und verlangsamen den Alterungsprozess der Haut. Das bedeutet, dass es weniger Falten gibt und die Haut jugendlicher strahlt.

 

Entfernt Karottensaft Pickel?

Yu meint: “Karottensaft kann dir indirekt helfen, Pickel zu entfernen, denn er ist vollgepackt mit Vitaminen, die gut für die Haut sind. Vitamin A trägt dazu bei, die Ölproduktion zu verringern und die Entstehung von Akne zu mindern. Die in der Karotte enthaltenen Antioxidantien helfen auch bei der Bekämpfung von Hautschäden. Das hilft dir, dein Hautbild insgesamt zu erhalten.”

 

Kann man Karottensaft auf nüchternen Magen trinken?

Ja, du kannst Karottensaft auf nüchternen Magen oder als erstes am Morgen trinken.

 

Ist es sicher, täglich Karottensaft zu trinken?

Ja, er ist sicher. Aber sei vorsichtig mit der Dosierung. Nur 2 bis 3 Karotten pro Tag müssen reichen. Wenn du Vitamin-A-Präparate einnimmst, frage deinen Arzt, ob du auch Karottensaft trinken kannst.

 

Karotten oder Karottensaft – was ist besser?

Beide sind gut für die Gesundheit. Der Verzehr einer rohen Karotte liefert mehr Ballaststoffe, während der Verzehr von Karottensaft die Ballaststoffe reduziert. Es ist schwierig, mehr als 2 Karotten auf einmal zu essen, wenn sie roh verzehrt werden, aber durch Karottensaft können 3-4 Karotten auf einmal verzehrt werden.

 

Verbessert Karottensaft den Teint?

Ja, Karottensaft kann den Teint verbessern. Der Saft enthält Vitamin A, das Pigmentierung, Falten, Akne und einen ungleichmäßigen Hautton bekämpft.

 

Ist Karottensaft gut für deine Leber?

Ja, Karottensaft ist gut für die Gesundheit der Leber. Karotten sind reich an Beta-Carotin, Vitamin A und Pflanzenflavonoiden, die die Leberfunktion anregen und die Entgiftung unterstützen können.

 

Enthalten Karotten viel Zucker?

Ja, Karotten enthalten viel Zucker, aber nicht mehr als viele andere Gemüsesorten. Eine Tasse gehackte Karotten enthält 6 Gramm Zucker mit 52 Kalorien(31).

 

Sind Karotten gut für Diabetes?

Ja, Karotten sind gut für Diabetes. Dieses nicht stärkehaltige Gemüse ist für Menschen mit Diabetes sicher.

 

Ist Karottensaft gut für die Nieren?

Ja, Karottensaft ist reich an Antioxidantien, die bei Menschen mit chronischen Nierenerkrankungen Komplikationen verringern können(32),(33).

 

Wer sollte keinen Karottensaft zu sich nehmen?

Während Karottensaft meist als unbedenklich gilt, sollte frisch gemachter und unpasteurisierter Karottensaft vermieden werden, da er schädliche Bakterien enthalten kann. Nicht pasteurisierter Karottensaft sollte von Schwangeren, älteren Erwachsenen, Kindern und Personen mit geschwächtem Immunsystem gemieden werden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Der hohe Gehalt an Vitamin A und Beta-Carotin in Karotten macht sie wichtig für eine gute Sehkraft.
  • Die Antioxidantien im Karottensaft können helfen, Entzündungen und oxidativen Stress zu reduzieren.
  • Der regelmäßige Verzehr von 16 l Karottensaft kann dir helfen, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.
  • Das Beta-Carotin in Karotten kann helfen, Zellschäden zu verhindern.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    View all posts