Skip to Content

13 Anzeichen dafür, dass ein verheirateter Mann dich benutzt

13 Anzeichen dafür, dass ein verheirateter Mann dich benutzt

 

Beziehungen sind kompliziert. Ab einem gewissen Alter haben die meisten von uns mindestens eine langfristige Beziehung oder Ehe hinter sich, die in die Brüche gegangen ist.

Der sternenklare Optimismus der ewigen Liebe kann etwas nachgelassen haben, um zu verstehen, dass Beziehungen manchmal nicht funktionieren, selbst wenn man es sich gut überlegt.

Inzwischen haben wir genug Herzschmerz und Verrat erlebt, um zu erkennen, dass Dinge geschehen und wir alle nur unser Bestes geben.

Wenn du einen verheirateten Mann findest, der Interesse zeigt, könntest du glauben, dass auch er gute Absichten hat. Vielleicht sagt er, dass er sich getrennt hat oder dass er durch eine Scheidung geht. Er sagt eine Menge Dinge.

Du weißt, dass Beziehungen kompliziert sind, und du willst ihm glauben.

Aber wie kannst du erkennen, ob ein verheirateter Mann dich nur ausnutzt?

 

 

13 Anzeichen dafür, dass ein verheirateter Mann dich ausnutzt:

1. Seine Frau weiß nicht, dass es dich gibt

Wenn er in einer offenen Beziehung ist, sollte seine Frau über dich Bescheid wissen. Du solltest sogar ohne Probleme in der Lage sein, die Art ihrer Beziehung zu bestätigen. Nichts sollte versteckt werden müssen.

Wenn er sich getrennt hat oder durch eine Scheidung geht, ist sein Beziehungsstatus in den sozialen Medien klar ersichtlich, oder sagt er immer noch, dass er verheiratet ist?

Auch wenn er nicht über eine neue Beziehung sprechen will, bevor die alte beendet ist, ist es nicht ungewöhnlich, dass getrennte Menschen offen miteinander ausgehen.

Wenn alles in Ordnung ist, warum solltest du dann ein Geheimnis daraus machen? Das könnte ein wichtiges Sternzeichen dafür sein, dass ein verheirateter Mann dich ausnutzt.

2. Ihr findet, was er will

Ist die gesamte Beziehung auf seine Bedürfnisse und Bequemlichkeit ausgerichtet? Kannst du ihn anrufen, wenn du einen anstrengenden Tag hast und es wissen, dass er für dich da sein wird?

Ja, er hat Arbeit und andere Verpflichtungen. Du verstehst das. Du bist wahrscheinlich genauso beschäftigt. Wenn aber alle Treffen nach seinem Zeitplan ablaufen und nicht nach deinem, kann es sein, dass er dich nur ausnutzt.

In einer Beziehung muss man Kompromisse eingehen. Sie sollten nicht auf die Bequemlichkeit des einen ausgerichtet sein und den anderen außer Acht lassen.

Wenn er dich in letzter Minute per SMS zu einem Treffen einlädt und nur selten Pläne macht, könnte diese Beziehung eine Einbahnstraße sein.

3. Du hast seine Freunde und Familie nicht gefunden

Wenn du weder seine Freunde noch seine Familie kennengelernt hast, könnte er dich ausnutzen. Wissen sie überhaupt etwas über dich? Wenn du ein tiefes, dunkles Geheimnis bist, ist es vielleicht an der Zeit, dich zu fragen, ob du so leben willst.

Hast du es nicht verdient, mit jemandem zusammen zu sein, der stolz darauf ist, mit dir zusammen zu sein?

Wenn er sagt, dass er durch eine Trennung oder Scheidung geht, sollten die wichtigen Leute in seinem Leben es wissen. Ansonsten ist es möglich, dass er über seine Ehe lügt.

4. Er kontrolliert den Kontakt

Eine Person, die dich ausnutzt, könnte klare Vorgaben darüber haben, wann du texten oder anrufen darfst. Du kannst nicht einfach zum Telefon greifen und dich melden.

Wenn er den Kontakt kontrolliert, könnte das bedeuten, dass er dich sorgfältig in eine ganz bestimmte Rolle in seinem Leben eingeteilt hat, und das ist keine führende Rolle.

Es ist verständlich, dass man klare Grenzen setzt, wenn es um Arbeitszeiten oder Zeit mit den Kindern geht.

Wenn die Beziehung jedoch so eingeschränkt ist, dass du zu bestimmten Zeiten keinen Kontakt aufnehmen darfst, könnte das ein Sternzeichen für ein echtes Problem sein.

5. Er nimmt dich nicht zu Dates mit

Wenn du wissen willst, ob ein verheirateter Mann dich ausnutzt, solltest du dir die Beziehung ansehen. Führt er dich zu Verabredungen aus oder findet ihr euch nur zum Sex?

Hat er dich am Anfang nur zu Verabredungen mitgenommen und sieht jetzt keinen Sinn mehr darin?

Wenn ein verheirateter Mann dich ausnutzt, gibt es kein Werben über die Verführung hinaus. Wenn er sich nicht offen mit dir in der Öffentlichkeit zeigen kann, ist das ein Problem.

Wenn die Beziehung zwar Sex, aber keine Romantik beinhaltet, könnte auch das ein Problem sein.

Vielleicht hältst du dich selbst nicht für einen romantischen Menschen, oder es ist einfach keine Priorität für dich, aber jemand, der an einer ernsthaften Beziehung mit dir interessiert ist, wird es vorziehen, Verabredungen zu planen, um Zeit mit dir zu verbringen.

6. Er hat keine Pläne für eine Zukunft mit dir

Er geht also durch eine Scheidung, ist getrennt oder ist in einer offenen Beziehung. Welche Ausrede er dir auch immer dafür liefert, dass er immer noch verheiratet ist, du glaubst sie.

Aber plant er eine Zukunft mit dir, oder übergeht er, wie diese aussehen wird?

Wenn er die Zukunft nie oder nur sehr vage erwähnt, könnte er dich nur als vorübergehenden Teil seines Lebens sehen.

Du könntest eine Lückenbüßerin oder seine Übergangsperson sein, nicht die Liebe seines Lebens. Es ist wichtig, dass du die Rolle, in die er dich gesteckt hat, verstehst, damit du entscheiden kannst, ob du das sein willst. Es liegt nicht an ihm, es liegt an dir.

Wenn er dich in einer Nebenrolle sieht und du die Hauptrolle spielen willst, kann es an der Zeit sein, aus der Beziehung auszusteigen.

7. Er schottet sein wirkliches Leben ab

Wenn er keine intimen Details aus seinem Alltag preisgibt, kann es sein, dass er dich nur ausnutzt.

Er muss nicht an einem Gefühlskreis teilnehmen, um sich über sein Leben zu öffnen. Wenn er sein “echtes” Leben von der Beziehung mit dir getrennt hält, sagt er dir damit etwas darüber, wie er eure Beziehung sieht.

Wirst du bei wichtigen Feiertagen oder Ereignissen ausgelassen? Ist deine Einladung zum Straßenfest in der Nachbarschaft auf mysteriöse Weise verschwunden?

Sein wirkliches Leben und seine Beziehung sollten nicht zu sehr voneinander getrennt sein – es sei denn, er benutzt dich nur für seine eigenen Zwecke.

8. Er macht oder postet keine Fotos mit dir

Überprüfe seine sozialen Medien. Du bist doch schon ein Freund, oder? Wenn nicht, hier ist deine Antwort. Wenn du ein Freund oder Follower bist, schau dir an, was er postet. Kann jemand anderes erkennen, dass er es weiß?

Macht und/oder postet er Fotos mit dir?

Ja, manche Menschen sind privat. Wenn du jedoch siehst, dass er früher regelmäßig Bilder von früheren Freundinnen oder seiner Frau gepostet hat, dich aber versteckt hält, könnte es sein, dass er eure Beziehung nicht ernst nimmt.

Es könnte nur ein vorübergehender Seitensprung für ihn sein. Ist das mit dir in Ordnung?

9. Er macht keine Anstalten

Es ist nicht nur so, dass ihr euch nicht mehr verabredet, sondern auch, dass er sich nicht ständig bemüht. Ihr kommt füreinander bestimmt, wenn es für ihn passt, nicht für dich.

Er textet, wenn er will, und ignoriert dich, wenn er nicht will. Er gibt sich überhaupt keine Mühe, die Beziehung aufrechtzuerhalten.

Du fragst dich sogar, ob er die Beziehung ganz aufgeben würde, wenn du dich nicht mehr meldest.

Sogar seine Bemühungen im Schlafzimmer sind zur Routine geworden und glanzlos. Es scheint, als ginge es ihm nur um sein eigenes Vergnügen, nicht um deins. Wenn du keinen Sex haben willst, kann es sein, dass er nicht zu dir kommen will.

10. Er macht dich nicht zu seiner Priorität

Wenn er dich ausnutzt, bist du sicher nicht seine Priorität. Stehst du immer an zweiter Stelle nach seiner Frau? Wirst du irgendwie auf die lange Bank geschoben, als letzter Ausweg, wenn es in seinem Leben nichts anderes gibt?

Es fühlt sich nicht gut an, wenn die Person, mit der du zusammen bist, dich an den Rand drängt. Du willst dich als Priorität fühlen, auch wenn andere Bereiche seines Lebens, wie z.B. die Kinder, an erster Stelle stehen müssen. Du bist nicht unvernünftig. Wenn er dich mit Gaslighting dazu bringt, zu denken, dass es zu viel verlangt ist, sich in den Vordergrund zu stellen, ist er das Problem – nicht du.

11. Er versucht, dich zu bestechen, damit du leise bist

Jedes Mal, wenn du versuchst, die Beziehung voranzubringen, kauft er dir etwas ab.

Vielleicht überhäuft er dich mit Geschenken oder nimmt dich auf eine besondere Reise mit.

Es scheint, als gäbe es immer eine teure Ablenkung oder einen besonderen Aufwand, bevor du darauf bestehst, seine Freunde zu treffen, seine Frau über deine Existenz zu informieren oder die Dinge einfach auf die nächste Stufe zu heben.

Er benutzt zwar nicht die Worte, um zu zeigen, dass er dich für dein Schweigen besticht, aber seine Bemühungen, Geschenke und Komplimente verlieben sich genau dann, wenn du mehr von ihm oder von der Beziehung verlangst.

12. Er fragt dich nicht über dein Leben aus

Eines der wichtigsten Anzeichen dafür, dass ein verheirateter Mann dich wahrscheinlich ausnutzt, ist, dass er nie wirklich etwas über dein Leben außerhalb der Beziehung wissen will.

Ein Mann, der sich für dich interessiert, will alles über dich wissen. Einem Mann, der dich ausnutzt, ist das egal.

Sicher, er wird zuhören, wenn du es ansprichst. Er kann sogar interessiert wirken. Aber er fragt nie nach. Er scheint euer Leben außerhalb der Beziehung als getrennt von dem zu sehen, was ihr zusammen macht.

Es kann sogar sein, dass er zwei Gesichter hat – das, das er dir zeigt, und das, das er für alle anderen ist. Ja, das sollte dich beunruhigen.

13. Er behandelt dich wie ein Anhängsel

Fühlst du dich wie ein Anhängsel? Das ist die eigentliche Frage. Tatsächlich ist es die einzige, die zählt. Wenn er dir das Gefühl gibt, dass du dich statt wie ein VIP wie eine Nebenbuhlerin fühlst, bist du es wahrscheinlich auch.

Es kann sein, dass du nicht einmal die Einzige bist.

Die Lücken in der Kommunikation, sein langes Schweigen und die Ungereimtheiten in seinen Aussagen, die dich glauben lassen, dass er lügt, könnten bedeuten, dass du nur eine von vielen Nebenbei-Tussis in seinem Leben bist.

Deine Intuition ist wahrscheinlich richtig – aber was wirst du jetzt tun, wo du es weißt?

Was ist zu tun, wenn er dich ausnutzt?

Niemand außer dir kann entscheiden, was zu tun ist, wenn du zu der Erkenntnis kommst, dass eure Beziehung nicht das ist, was du dachtest. Aber wenn du es einmal weißt, kannst du es nicht mehr rückgängig machen. Wenn du weißt, dass er eine Frau hat, hast du wahrscheinlich geahnt, dass dieser Tag irgendwann kommen könnte. Jetzt musst du entscheiden, wie du damit umgehen willst.
Belüge dich nicht selbst

Wenn du die Beziehung fortsetzen willst, solltest du dich nicht selbst belügen. Rede dir nicht ein, dass der/die Partner/in schrecklich ist oder dass ihr füreinander bestimmt seid.

Wenn du mit ihm und nur mit ihm weitergehen willst, bist du dann bereit, dich mit offenen Augen auf diese Rolle einzulassen?

Bist du bereit, dir genau anzusehen, welchen Schaden du mit deiner Beteiligung an einer Affäre anrichten könntest? Bist du bereit, dich mit den Brosamen zu begnügen, die er dir zuwirft?
Vergib dir selbst

Du kannst es nicht gewusst haben, dass er eine Frau hat. Vielleicht hast du seine Trennungs- oder Scheidungsgeschichte geglaubt. Er hat gelogen, und du kannst eine Menge Schuld- und Schamgefühle haben, was die Beziehung angeht.

Verzeih dir selbst. Du konntest es nicht wissen.

Was du jetzt darüber tust, liegt an dir. Aber vergib dir selbst, dass du es nicht wusstest, bis du die Wahrheit erfahren hast. Vielleicht hast du ein paar Warnzeichen gesehen und sie sogar vermutet.

Niemand will glauben, dass ein Mensch, den er liebt, lügen würde. Habe Mitleid mit der Version von dir, die dich geliebt und dir vertraut hat.

Liebe dich selbst

Du verdienst es, geliebt und nicht benutzt zu werden.

Liebe dich genug, um dich selbst zu entscheiden. Sogar wenn es bedeutet, einsam zu sein. Sogar wenn es bedeutet, um die Beziehung zu trauern.

Liebe dich selbst genug, um zu wissen, was du verdienst – und gib dich nicht mit weniger zufrieden.

Du bist nicht für seine Handlungen verantwortlich. Du bist für deine eigenen verantwortlich. Entscheide dich, dich selbst zu lieben, während du dich durch diesen Prozess bewegst, und behandle dich selbst mit der Freundlichkeit, die du deinem besten Freund entgegenbringen würdest.
Entscheide dich für einen Schritt

Was wirst du jetzt tun? Wirst du ihn mit der Wahrheit konfrontieren? Wirst du es dem Ehepartner sagen? Wie sieht dein Plan aus, und bist du bereit, mit den Folgen umzugehen?

Du bist die Einzige, die diese Entscheidung machen kann. Vielleicht ist es ein guter Zeitpunkt, dir Hilfe von vertrauenswürdigen Freunden und Fachleuten zu holen.

Eine Therapie kann dir helfen, die unzähligen Gefühle zu verarbeiten, die du durchleben könntest.

Wenn du schon einmal in einer solchen Beziehung gelandet bist, ist es vielleicht sogar an der Zeit, herauszufinden, warum du dich für einen unerreichbaren Partner entscheidest und wie du dich davon erholen kannst, damit du es nicht mehr tust.

Wir wollen an das Beste in anderen Menschen glauben. Wir wollen nicht glauben, dass wir nur der Lückenbüßer oder die vorübergehende Affäre auf dem Weg zu etwas Ernsterem sind. Niemand fühlt sich gerne ausgenutzt.

Nimm das Geschlecht aus der Gleichung heraus. Das Nebenstück einer verheirateten Person zu werden, kann jedem passieren. Eine Untersuchung im Journal of Sex Research hat ergeben, dass Männer mit einem Durchschnittsalter von 48,89 Jahren häufiger betrügen als Frauen.

Eine überraschende Tatsache, die diese Untersuchung ausmachte, ist, dass neue Partner in der Regel kein Motiv für Untreue waren. Hier sind einige Gründe, warum sie sich für das Betrügen entschieden haben:

Unzufriedenheit mit dem Partner und Bequemlichkeit beim Gelegenheitssex waren für Verheiratete die stärksten Motivatoren, sich für eine Affäre zu entscheiden, insbesondere bei Teilnehmern, die sich als Christen identifizierten.
Jüngere und christliche Teilnehmer/innen gaben an, dass sie betrügen, um sich an ihren Partnern zu rächen.
Frauen gaben an, dass Vernachlässigung ein wichtiger Faktor für ihre Entscheidung war.

Die Wahrheit ist, dass die verheiratete Person dich wahrscheinlich nur ausnutzt. Sie benutzen dich für Trost, Bestätigung, einen Egoschub, Sex und sogar für den Übergang zum Singleleben.

Sie haben die Beziehung, in der sie sind, noch nicht beendet, bevor sie zur nächsten weiterziehen.

Oder sie haben noch keine Zeit allein verbracht, über das Ende der Beziehung getrauert und ihren Ballast durchgestanden.

Es kann sein, dass sie nicht einmal die Absicht haben, die Beziehung zu verlassen.

Sogar wenn sie gute Absichten haben, ist dies die bestmögliche Beziehung für dich? Das kannst nur du entscheiden.

Untersuchungen im The Family Journal haben ergeben, dass zu den Schlüsselfaktoren für die Aufrechterhaltung von Beziehungen kontinuierliche und konsequente Bemühungen in den Bereichen sichere Bindung, Sex, Grenzen, Kongruenz, gemeinsame Werte, die eine monogame Beziehung unterstützen, und Bewältigung gehören, sowohl individuell als auch als Paar.

Wenn er gute Absichten hat, solltest du dich fragen, wie intensiv er sich um diese Aspekte seiner Beziehung mit dir bemüht.

Wenn eines der 13 Anzeichen dafür vorliegt, dass er dich ausnutzt, kann es an der Zeit sein, einen ehrlichen Blick auf das zu werfen, was du tust und ob es wirklich das ist, was du willst.