Skip to Content

14 Anzeichen dafür, dass deine Beziehung im Eimer ist

14 Anzeichen dafür, dass deine Beziehung im Eimer ist

Du kannst in einer Beziehung sein, in der du bleibst, obwohl du das Gefühl hast, dass die Beziehung vorbei ist, und hoffst, dass die Dinge besser werden oder sogar zu der glücklichen Dynamik zurückkehren, die sie einmal war.

In manchen Fällen werden die Dinge tatsächlich besser. Wenn du die meisten Menschen fragst, die schon einmal in einer solchen Situation waren, werden sie dir sagen, dass es nur noch schlechter wurde.

Wenn du in einer Beziehung bist, die von Tag zu Tag unausgeglichener oder deprimierender zu werden scheint, können diese Anzeichen darauf hinweisen, dass es an der Zeit ist, sie zu verlassen. Die Dinge werden nicht besser, wenn du siehst, dass diese Dinge geschehen.

Hier sind 14 Anzeichen dafür, dass deine Beziehung in einer Sackgasse steckt:

 

 

1. Du hast deine Ansprüche heruntergeschraubt

Wenn du zurückblickst, wird dir klar, dass der Mensch, der du früher warst, nicht einmal die Hälfte der Dinge toleriert hätte, mit denen du dich jetzt abfinden musst.

Als du angefangen hast, dich zu verabreden, hättest du es nicht ertragen, wenn dein Date sich auf dich verlassen hätte, um Geld für das Abendessen zu bekommen oder zu hören, wie seine Mutter über dich redet. Aber jetzt ist das die Norm. Du kannst dir nicht helfen, wenn du zurückblickst und dich fragst, was geschehen ist.

Anstatt dich darüber zu wundern, ist es an der Zeit, ein Machtwort zu sprechen und jemanden zu finden, der dich nicht so behandeln wird.

2. Du lässt zu viele Dinge schleifen

Du solltest dir immer wieder sagen, dass es nur vorübergehend ist, aber tief in dir weißt du, dass du es nicht glaubst. Denn tief in deinem Inneren weißt du, dass er dir beigebracht hat, sein Verhalten zu tolerieren und dass es nicht besser werden wird. Es ist Zeit zu gehen.

3. Es gibt kein Gefühl der Dringlichkeit, an der Beziehung zu arbeiten

Jede Bitte, die du machst, um die Beziehung zu verbessern, wird abgewiegelt, abgelenkt, dir die Schuld gegeben, hinausgezögert, verärgert oder dir wird gesagt, dass du eine Nervensäge bist.

All diese Taktiken wenden Menschen an, wenn sie sich wirklich nicht in einer Beziehung anstrengen wollen. Wenn sie sich einfach nicht anstrengen wollen, ist es Zeit, das Handtuch zu werfen. Du kannst eine Beziehung nicht von allein zum Funktionieren bringen.

4. Die Beziehung ist keine Stütze mehr

Wenn du dir dein Leben ansiehst, stellst du fest, dass du wahrscheinlich alles alleine schaffen könntest und mehr emotionale Unterstützung von Freunden bekommst.

Wenn du dich in einer Beziehung mehr allein fühlst als als Single, kann es an der Zeit sein, sich anderweitig nach Liebe umzusehen. Es ist keine Partnerschaft mehr – sie ist zu einer parasitären Situation geworden.

5. Du machst ständig Opfer für sie, aber sie opfern nichts

Auch das ist ein klares Zeichen dafür, dass du der Einzige bist, der die Dinge zum Laufen bringen will. Es ist Zeit zu gehen.

6. Die Dinge verbessern sich nur, wenn du drohst zu gehen oder es tatsächlich versuchst

Nö. Nö, nö, nö, nö. Verliebe dich nicht in ihre hysterischen Anmachsprüche. Wenn du zurückgehst, wird es nur noch schlimmer.

7. Das schlechte Verhalten ist eskaliert

Früher hat er nur geschrien, aber jetzt schlägt er zu. Früher hat er beleidigt, aber jetzt schreit er. Früher hat er höflich geliehen, aber jetzt fordert er. Wie lange wird es noch eskalieren, bis du merkst, dass du gestern gehen musstest?

8. Sogar wenn er versucht hat, die Dinge zu verbessern, ärgerst du dich zu sehr über ihn, um dich mit ihm auseinanderzusetzen

Wenn der Groll erst einmal in eine Beziehung eingedrungen ist, ist es aus mit ihr. Es ist vorbei. Kaputt. Ressentiments sind ein Liebeskiller, von dem sich die meisten Beziehungen nicht erholen. Wenn du dich über ihn ärgerst, lass ihn gehen.

9. Du kannst nicht aufrichtig sagen, dass du ihn respektierst

Früher hast du zu ihm aufgeschaut oder ihn als gleichwertig angesehen. Und jetzt? Er ist wie totes Gewicht.

Wenn du deinen Partner nicht respektieren kannst, hat es keinen Sinn, bei ihm zu bleiben. Er hat es wahrscheinlich schon gemerkt und leidet darunter.

10. Du hast deine Anziehungskraft auf ihn verloren, total

Warum bist du immer noch mit ihm zusammen? Anziehung ist das, wofür alle Beziehungen gedacht sind.

11. Die Leute haben dir ganz offen gesagt, dass sie sich Sorgen um dich machen

Das ist immer ein sehr schlechtes Zeichen, denn meistens wollen die Leute kein Drama anzetteln. Wenn sie dir tatsächlich sagen, dass du ihn verlassen sollst, ist das ein sehr, sehr schlechtes Zeichen.

12. Du fühlst dich oft schlecht, wenn du einfach nur darum bittest, dass die Dinge auf Gegenseitigkeit und Gleichberechtigung beruhen

 

Fühlst du dich schlecht, weil du von ihm verlangst, dass er seinen Teil dazu beiträgt? Wenn die Dinge so einseitig sind, dass du dich unvernünftig fühlst, weil du eine gegenseitige Partnerschaft willst, ist die Beziehung toxisch für dich. Du verdienst einen Partner, nicht einen Blutsauger.

13. Du fragst dich oft, warum du ihn eigentlich um dich haben solltest

Es ist ja nicht so, dass er viel tut, um sich in deinem Leben zu etwas zu machen. Warum solltest du ihn also behalten?

14. Du träumst regelmäßig davon, ihn zu verlassen

Weißt du was? Du kannst ihn verlassen und du wirst genauso glücklich sein, wie es deine Fantasien vermuten lassen. Am Anfang wird es nicht leicht sein, aber am Ende wird es sich lohnen.

Um das zu bekommen, was du in einer Beziehung willst, musst du ihn praktisch dazu zerren, während er um sich tritt und schreit. Nein, das ist nicht akzeptabel.

Wenn es so weit kommt, ist es an der Zeit, sich von ihm zu trennen und nach jemandem zu suchen, der sich einen Dreck um dich schert. Und warum? Weil es klar ist, dass er sich nicht kümmert.

 

PinFlight Image
PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,