Skip to Content

15 „Ich hab diesen Sch**ß nicht verdient“ Songs- wenn man mehr in einer Beziehung verdient

15 „Ich hab diesen Sch**ß nicht verdient“ Songs- wenn man mehr in einer Beziehung verdient

15 „Ich hab diesen Sch**ß nicht verdient“ Songs- wenn man mehr in einer Beziehung verdient

Unabhängig davon, wie einvernehmlich (oder bösartig) eine Trennung ist, wirst du zweifellos mehrere Stufen der Trennungstrauer durchlaufen.

In den ersten Stufen kannst du dich davon überzeugen, dass du alles tun würdest, um deinen Ex zurückzubekommen.

In diesen Stufen hörst du wahrscheinlich die traurigsten Trennungslieder, um dir beim Schwelgen zu helfen – das ist ganz normal. Es ist sogar erwiesen, dass traurige Musik die Stimmung nach einer Trennung besser macht als fröhliche Musik.

Die dritte Stufe der Trauer ist jedoch die Wut – sie ist die Kraft, die dich letztlich dazu bringt, die Beziehung als das zu akzeptieren, was sie wirklich war, und die endgültige Stufe der Akzeptanz zu erreichen, in der du ganz nach vorne blicken kannst.

Du hast dich hingesetzt und über die ständige Zeit nachgedacht, die du mit dieser Person verschwendet hast. Und das macht dich wütend!

Ich bin hier, um dir zu sagen, dass du ein Recht auf deine Wut hast. Wut ist gesund und Teil des Heilungsprozesses. Und wenn die traurige Musik nicht mehr ganz zu deinen wütenden Gefühlen passt, findest du hier eine Playlist mit Liedern über die Verschwendung deiner Zeit mit jemandem, die dich durch die letzte Stufe der Akzeptanz bringen.

Denn wenn wir eines wissen, dann ist es, dass Musik dich durch alles hindurchbringt!

15 Songs über das Verdienen von mehr Glück in einer Beziehung

1. „Not Gon‘ Cry“ von Mary J. Blige

„Ich weiß, es gibt keine Garantien / In der Liebe geht man ein Risiko ein

Aber irgendwie scheint es mir unfair zu sein / Sieh dir die Umstände an

Durch Krankheit und Gesundheit / Bis dass der Tod uns scheidet

Das waren die Worte, / die wir von Herzen sagten

Wenn du jetzt sagst, dass du mich verlässt, / verstehe ich den Teil nicht.

2. „Gives You Hell“ von All American Rejects

„Jetzt wirst du nie sehen / Was du mir angetan hast

Du kannst deine Erinnerungen zurücknehmen / Sie sind nicht gut für mich

Und hier sind all deine Lügen / Du kannst mir nicht in die Augen sehen

Mit dem traurigen, traurigen Blick / Den du so gut trägst“

3. „Pray For You“ von Jaron and the Long Road to Love

„Ich bete, dass deine Bremsen beim Runterfahren eines Hügels ausfallen / Ich bete, dass ein Blumentopf vom Fensterbrett hereinfällt

Und schlägt dir auf den Kopf, wie ich es gerne möchte / Ich bete, dass du Geburtstag hast und niemand anruft

Ich bete, dass du hoch fliegst, wenn dein Motor abgewürgt wird / Ich bete, dass all deine Träume nie in Erfüllung gehen

Du sollst wissen, dass ich für dich bete, wo immer du bist, Schatz.

4. „Picture to Burn“ von Taylor Swift

„Ich hasse diesen blöden alten Pickup / Du lässt mich nie fahren

Du bist ein hinterwäldlerischer Herzensbrecher / Der schlecht lügt

So watch me strike a match / On all my wasted time

As far as I’m concerned you’re / Just another picture to burn“

5. „Somebody That I Used to Know“ von Gotye

„Ab und zu denke ich an all die Zeiten, in denen du mich verarscht hast

Aber ich habe geglaubt, dass es immer etwas war, das ich getan habe

Aber so will ich nicht leben / Ich lese in jedem Wort, das du sagst

Du sagtest, du könntest es gehen lassen / Und ich würde dich nicht dabei erwischen, wie du dich an jemanden hängst, den du mal kanntest“

6. „Irreplaceable“ von Beyoncé

„Du darfst es nicht über mich wissen / Du darfst es nicht über mich wissen

Ich könnte dich in einer Minute wieder haben / Tatsächlich wird er in einer Minute hier sein, Baby

Du darfst es nicht wissen / Du darfst es nicht wissen / Über mich

Ich kann dich morgen schon wieder haben / Also komm nicht eine Sekunde lang auf die Idee

zu denken, dass du unersetzlich bist“

7. „Before He Cheats“ von Carrie Underwood

„Ich grub meinen Schlüssel in die Seite / Seines hübschen kleinen, aufgemotzten Geländewagens

Ritzte meinen Namen in seine Ledersitze

Ich schlug mit einem Louisville Slugger auf beide Scheinwerfer ein / und schlitzte ein Loch in alle 4 Reifen

Vielleicht denkt er das nächste Mal nach, bevor er betrügt“

8. „In the End“ von Lincoln Park

„Ich habe es so sehr versucht

Obwohl du dich über mich lustig gemacht hast / Als wäre ich Teil deines Eigentums

Ich erinnere mich ständig daran, wie du dich mit mir gestritten hast

Ich bin überrascht, dass es so (weit) gekommen ist

Die Dinge sind nicht mehr so wie früher / Du würdest mich nicht mal mehr erkennen

Nicht, dass du mich damals gekannt hättest / Aber es fällt mir alles wieder ein

Am Ende“

9. „Cry Me A River“ von Justin Timberlake

„Du hast mir gesagt, dass du mich liebst / Warum hast du mich verlassen / ganz allein

Jetzt sagst du mir, dass du mich brauchst / Wenn du mich anrufst / Am Telefon

Mädchen, ich weigere mich / Du musst mich verwechseln / Mit irgendeinem anderen Kerl

Deine Brücken wurden abgebrochen / Und jetzt bist du dran / Zu weinen

Cry me a river“

10. „Forget You“ von Cee Lo Green

„Ich schätze, das Kleingeld in meiner Tasche war nicht genug
Ich sage: Vergiss dich! / Und vergiss auch sie!

Sagte, wenn ich reicher wäre, / wäre ich immer noch bei dir

Ha, ist das nicht eine tolle Scheiße? (ain’t that some shit?)

Und obwohl es in meiner Brust schmerzt, / wünsche ich dir immer noch das Beste mit einem …

Vergiss dich!“

11. „Rollin‘ In the Deep“ von Adele

„Baby, ich habe keine Geschichte zu erzählen
Aber ich hab dich gehört / Jetzt mach ich dir den Kopf kaputt

Denk an mich in den Tiefen deiner Verzweiflung

Mach dir da unten ein Zuhause, / denn meins wird sicher nicht geteilt werden“

12. „My Lovin‘ (You’re Never Gonna Get It)“ von EnVogue

„Jetzt versprichst du mir / Den Mond und die Sterne

Spar dir deinen Atem / Du wirst nicht weit kommen

Ich habe dir viele Chancen gegeben / Um Veränderungen zu machen

Das Einzige, was du verändert hast / War Liebe zu hassen“

13. „These Boots Are Made For Walkin'“ von Nancy Sinatra

„Diese Stiefel sind zum Laufen gemacht / Und genau das werden sie auch tun

Eines Tages werden diese Stiefel über dich laufen“

14. „Leave (Get Out)“ von JoJo

„Sag mir, warum du so verwirrt guckst / Wenn ich derjenige bin, der die Wahrheit nicht wusste

Wie konntest du nur so kalt sein / Um hinter meinem Rücken zu gehen und meinen Freund zu nennen

Junge, du musst dir den Kopf gestoßen haben, / weil du ihre Nummer auf deinem Handy hinterlassen hast

(Und jetzt, nachdem alles gesagt und getan ist) / Vielleicht bin ich derjenige, der schuld ist, aber

(To think that you could be the one) / Well it didn’t work out that way“

15. „Bust Your Windows“ von Jazmine Sullivan

„Du siehst, du kannst nicht einfach mit den Gefühlen anderer spielen / Sag ihnen, dass du sie liebst, ohne es zu bedeuten

Sie werden wahrscheinlich sagen, dass es kindisch war / Aber ich denke, dass ich es verdient habe, zu lächeln“

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,