Skip to Content

15 seltsame Mythen und Fakten über das Sternzeichen Fische, die du wissen solltest (sogar wenn du nicht an Astrologie glaubst)

15 seltsame Mythen und Fakten über das Sternzeichen Fische, die du wissen solltest (sogar wenn du nicht an Astrologie glaubst)

Herzlichen Glückwunsch an alle, die zwischen dem 19. Februar und dem 20. März geboren sind – du bist ein Sternzeichen Fische, das zwölfte und letzte Sternzeichen dafür.

Wenn du jemanden kennst, der ein Fisch ist, und du versuchst, ihm oder ihr etwas über seine oder ihre Persönlichkeit zu erzählen, kann das eine ganze Reihe von Reaktionen hervorrufen, wenn das Wort „Astrologie“ in den Mund genommen wird.

Unabhängig davon, wo man mit seiner Meinung zur Astrologie hereinfällt, kann es interessant sein, ihre Wurzeln sowie interessante Fakten und Mythen über die Persönlichkeit des Zeichens Fische zu entdecken und zu lernen.

Das Sternzeichen Fische ist bekannt dafür, dass es mitfühlend und sanft ist, aber es gibt noch viel mehr als nur ein paar Persönlichkeitsmerkmale für dieses Sternzeichen.
Lies weiter, um mehr über die seltsamen Fische-Fakten und Mythen rund um das Sternzeichen zu lernen.

Fische-Fakten
1. Fische sind die besten emotionalen Partner.

Dank ihres ausgeprägten Gespürs für Intuition und Mitgefühl für andere sind die Fische das beste Sternzeichen, wenn es um die emotionalen Beziehungen in ihrem Leben geht. Ihre Intuition ermöglicht es ihnen, leicht zu erkennen, was andere fühlen.

Viele von uns sind vielleicht schon ganz aufgeregt und sagen kein Wort, aber Fische wissen es und melden sich, wenn etwas nicht stimmt. Außerdem sind sie sehr mitfühlend mit anderen, was bedeutet, dass sie sich über dich und dein Wohlbefinden Gedanken machen.

2. Als Fische in der Astrologie lieben sie es, zu schwimmen.

Die Fische sind ein Wasserzeichen, und sowohl ihr Name als auch ihr Symbol sind Fische, also offensichtliche Lebewesen des Wassers. Diese starke Bindung an das Wasser ist der Grund, warum die Fische so gerne schwimmen.

Zeit im Wasser zu verbringen und zu schwimmen ist für Fische eine der besten Möglichkeiten, um zur Ruhe zu kommen. Wenn du einen Fisch kennst oder bevor du selbst in dieses Sternzeichen hereinfällst, solltest du das nächste Mal schwimmen gehen, wenn du Angstzustände oder Stress empfindest.

3. Fische sind stark an Musik gebunden.

Das Sternzeichen Fische liebt Musik, aber noch mehr als das, er oder sie fühlt sich stark an Musik gebunden.

Die Texte und Melodien können bei den Fischen starke Gefühle hervorrufen, die sie zu einer solchen Verbindung machen. Die Traurigkeit, die einen großen Teil der Persönlichkeit dieses Sternzeichens ausmacht, wird durch die Musik noch verstärkt, was ein guter Grund dafür ist, dass sie sie so sehr lieben.

Ein weiterer Grund, warum Fische die Musik lieben, ist ihre Bewunderung für spirituelle Themen. Viele Religionen und Glaubensrichtungen beziehen Musik auf unterschiedliche Weise mit ein, was ebenfalls das Interesse dieses interessanten Zeichens weckt.

4. Die Fische werden von Neptun regiert.

Dank dieses Herrscherplaneten, der als Planet der Träume, der Kreativität und der grenzenlosen Fantasie gilt, fühlen sich die Menschen von Natur aus zu diesem Zeichen hingezogen.

Die Energie, die in den Fischen schwingt, ist geheimnisvoll und magisch zugleich, so wie Träume es sind. Ihr herrschender Planet ist der Grund dafür, dass sie so kreativ sind und ihre Gefühle leicht durch Kunst ausdrücken können.

5. Fische sind abenteuerlustig.

Fische-Geborene können als schüchtern erscheinen, aber in Wirklichkeit sind sie extrem spontan und für fast alles zu haben.

Ob beim Seilrutschen, beim Probieren von exotischem Essen oder bei einem Roadtrip quer durchs Land – Fische sind ein Reisepartner, den jeder haben will.

6. Fische wissen, wie man ein Geheimnis noch bewahren sollte.

Fische wollen nie die Gefühle anderer verletzen oder jemanden verärgern. Deshalb sollten sie unbedingt noch Geheimnisse bewahren, um andere nicht zu verletzen.

Wenn du also ein Geheimnis noch für dich behalten sollst, sag es einem Fisch. Sie wissen, wie sie es zu Grabe tragen können. Und das ist auch der Grund, warum Fische wunderbare, treue Freunde machen.

7. Fische sind loyal.

Wenn Fische beschließen, bei dir zu bleiben, bedeuten sie das zu 100 Prozent. Es gibt kein Wischiwaschi, wenn es darum geht, ob sie sich an etwas binden wollen oder nicht.

Vor allem, wenn sie in dich verliebt sind, verlieben sie sich heftig und werden nichts tun, um es zu vermasseln. Doch trotz ihrer Treue sind sie schnell wieder weg, wenn sie eine romantische Beziehung beendet haben.

8. Fische sind nicht nachtragend.

Weil sie das Gute in den Menschen sehen wollen, sind Fische in dieser Hinsicht ein bisschen naiv. Wenn ihnen jemand Unrecht getan hat, sind sie mehr als bereit, eine zweite Chance zu geben … und eine dritte … und so weiter.

Sie neigen dazu, anderen im Zweifelsfall den Vorzug zu geben und sind deshalb schnell bereit zu verzeihen.

Fische-Mythen

9. Fische halten sich von allem Spirituellen fern.

Im Gegenteil, Fische sind sehr an spirituelle Themen gebunden, die in allen möglichen Formen auftreten können. Sogar wenn sie keiner offiziellen Religion angehören, sind sie mit Spiritualität und dem Konzept einer höheren Macht sehr verbunden.

Wenn man bedenkt, dass die Astrologie in der griechischen Mythologie verwurzelt ist, macht es Sinn, dass das Sternzeichen Fische eine starke Vorliebe für Spiritualität und damit zusammenhängende Themen hat.

10. Fische sind sehr sozial.

Wenn du Fische findest, sind sie sehr freundlich und helfen anderen gerne, was den Eindruck erwecken kann, dass sie ein soziales Zeichen sind. Obwohl sie freundlich sind, genießen Fische die Zeit allein, eine der Dinge, die sie glücklich machen.

Ob beim Musikhören, Meditieren, Beten, Schwimmen oder sogar beim Schlafen, Fische schätzen die Möglichkeit, mit ihren Gedanken allein zu sein. Diese Neigung, das Alleinsein zu genießen, rührt von ihren Schwächen bei Traurigkeit und dem Traum, der Realität zu entfliehen.

11. Fische verlieren sich in den Wolken.

Obwohl dieses Sternzeichen ein großer Träumer ist, wissen sie auch, wie sie ihre Zeit in ihrer Fantasie begrenzen können. Sie schweben nicht mit dem Kopf in den Wolken.

Diese Verträumtheit rührt jedoch von ihrer unnahbaren Art her, die bei den Menschen in ihrer Umgebung zu Problemen führen kann. Trotzdem kommen Fische immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, vor allem, wenn sie gebraucht werden.

12. Fische sind über alle Maßen anhänglich.

Ja, dieses Sternzeichen liebt es, in der Nähe seiner Lieben zu sein, vor allem in der Nähe seiner Partnerin oder seines Partners. Aber sie sind auch sehr fürsorglich und wissen es, dass jede Situation ihre Grenzen hat, vor allem, wenn es sich um eine emotional belastende Situation handelt.

Sie verstehen, dass andere Menschen ihren Freiraum brauchen, genau wie sie selbst manchmal auch.

13. Fische sind Drückeberger.

Es stimmt, dass Fische sehr menschenfreundlich sein können, aber dieser Fisch hat keine Zeit für egoistische Menschen. Fische haben einen starken Intellekt, der ihnen hilft, sofort anzunehmen, wenn sie ausgenutzt werden.

Dieses Zeichen toleriert so etwas nicht. Sie können also ein Genießer sein (eine ihrer Schwächen), aber sie lassen sich nicht unterkriegen.

14. Fische sind voreingenommen.

Fische wollen, dass die Menschen, die sie lieben, ihr bestes Leben führen, deshalb wird das Zeichen oft vorschlagen, wie sie ihr Leben verbessern können.

Wenn jemand ihren Rat nicht befolgt, können sie sich ein bisschen aufregen. Das kann wie ein Urteil wirken, aber in Wirklichkeit sind sie übermäßig fürsorglich.

15. Fische sind übermäßig sensibel.

Fische sind ein sehr einfühlsames Zeichen und kümmern sich sehr um die Menschen um sie herum. Sich um andere zu kümmern, sehen sie als ihre Lebensaufgabe an, und weil sie so sehr mit ihren Gefühlen in Berührung kommen, machen sie die Leute glauben, sie seien zu sensibel.

Obwohl sie zarte Wesen sind, konzentriert sich das Zeichen eher auf die Gefühle anderer als auf die eigenen.

 

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,