16 beste Übungen zum Abbau von Rückenfett für Frauen + Diät-Tipps

Lifestyle

Emma Schmidt

👇
 

16 beste Übungen zum Abbau von Rückenfett für Frauen + Diät-Tipps

Verliere Fett und baue Muskeln an den richtigen Stellen auf, damit du so geformt aussiehst, wie du es dir immer gewünscht hast.

 

Viele Übungen helfen dir dabei, dein Rückenfett loszuwerden. Aber warum solltest du dir über Rückenfett Gedanken machen? Rückenfett wird mit einer niedrigen Kohlenhydrat-Toleranz, Insulinresistenz und einem hohen Testosteronspiegel in Verbindung gebracht. Wer mehr Rückenfett hat, ist anfälliger für Diabetes und PCOS. PCOS ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch ein hormonelles Ungleichgewicht während der reproduktiven Jahre einer Frau gekennzeichnet ist und zu unregelmäßigen oder ausbleibenden Perioden führt.

Ein Training zur Reduzierung des Körperfettanteils und zum Abbau von Rückenfett kann dir helfen, das Risiko für die oben genannten Gesundheitsprobleme zu verringern. Übungen wie Lateral Raises, Mountain Climbers, Upright Rows, Overhead Presses, Bizepscurls, Box Jumps, Trizeps Extensions und High Knees helfen dir, deine Rumpf-, Rücken- und Schultermuskeln zu stärken. Lies weiter und lerne sie über die Übungen, die deine Rhomboiden (zwei oberflächliche, beidseitige Muskeln im oberen Rücken), die das Schulterblatt mit den Rippen und der Wirbelsäule verbinden. mit den Übungen für Lats, Traps und Erector Spinae stärkst und straffst du deinen Rücken und reduzierst das Auftreten von Hüftdellen. Wirf einen Blick auf diese 16 besten Übungen für Rückenfett und die Lebensmittel, die du essen und vermeiden solltest. Scrolle nach unten!

 

 Übungen zum Abbau von Rückenfett

  • Häufigkeit: 1-3 Mal pro Woche
  • Vorteile: Verbessere Kraft und Ausdauer und straffe die Oberkörpermuskulatur.
  • Benötigte Ausrüstung: Matte, Kurzhantel, Bank, Lat-Maschine, Squat Rack, Kabelmaschine.
  • Benötigter Platz: Große Fläche
  • Hilfe erforderlich: Ja, für bestimmte Übungen
  • Wer sollte es vermeiden: Alle mit Rückenschmerzen oder Schulterverletzungen.

 

16 Übungen, um Rückenfett loszuwerden

Bbevor du mit den Übungen gegen Rückenfett beginnst, solltest du dich immer aufwärmen. Mache ein solides 10-minütiges Aufwärmprogramm, um deinen Körper auf das Workout vorzubereiten. Das solltest du tun.

  • Kopfneigung – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Nackendrehungen – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Armkreisen – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Handgelenkkreise – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Schultern kreisen – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Taillenkreise – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Seitliche Ausfallschritte – 1 Satz à 10 Wiederholungen
  • Wadenheben – 2 Sätze à 10 Wiederholungen
  • Hampelmänner – 2 Sätze à 20 Wiederholungen
  • Punktuelles Joggen – 3 Minuten
  • Stehende Oberkörperdrehung – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Alternativer Zehentastendruck im Stehen – 1 Satz mit 15 Wiederholungen
  • Seitliche Crunches im Stehen – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Fußgelenkkreisen – 1 Satz mit 10 Wiederholungen
  • Russische Drehungen – 2 Sätze à 16 Wiederholungen
  • Burpees – 3 Sätze à 10 Wiederholungen
  • Kampfseile – 10 Minuten

Jetzt bist du bereit für deine Rückenübungen. Los geht’s!

1. Gebeugtes Rudern

Ziel – Lats, Rhomboids, Rear Delts, Traps und Bizeps.

Wie man Bent Over Row macht
  1. Nimm eine Kurzhantel in jede Hand und stelle dich gerade hin, wobei deine Füße eng beieinander stehen.
  2. Beuge dich nach vorne, schiebe deine Hüfte nach hinten, so dass deine Wirbelsäule lang bleibt, beuge deine Knie ein wenig, rolle deine Schultern zurück, öffne deine Brust und schaue geradeaus. Das ist deine Ausgangsposition.
  3. Während du deine Körpermitte angespannt hältst, beugst du deine Ellbogen und winkelst deine Arme teilweise an. Gleichzeitig ziehst du deine Oberarme nach hinten, bis deine Ellbogen kurz hinter deinen Schultern sind.
  4. Bringe deine Arme zurück in die Ausgangsposition.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Lass die Schultern nicht rund werden und beuge dich nach unten. Roll deine Schultern nach hinten und mach dann diese Übung, um die Rückenmuskeln zu trainieren.

 

2. Einarmiges Kurzhantelrudern

Ziel – Lats, Rhomboids, Erector Spinae, untere Traps, Rotatorenmanschetten, Schulterblätter, Bizeps und Core.

So führst du einarmiges Kurzhantelrudern aus
  1. Lege dein rechtes Knie auf eine flache Bank und deine rechte Hand auf die Bank. Deine Handfläche sollte flach sein, die Wirbelsäule in einer Linie mit deinem Gesäß, das linke Bein etwas weiter als schulterbreit auseinander und das linke Knie leicht gebeugt.
  2. Nimm die Kurzhantel mit deiner linken Hand an. Die linke Hand sollte nach unten gestreckt sein, und dein Nacken sollte locker bleiben. Halte deine Schultern zusammengezogen, schaue nach unten und halte deine Körpermitte angespannt. Dies ist die Ausgangsposition.
  3. Beuge deinen linken Ellbogen und ziehe die Hantel nach oben, bis sie fast deine Achselhöhle erreicht.
  4. Senke deine Hand langsam in die Ausgangsposition.
  5. Nachdem du einen Satz beendet hast, mache das Gleiche mit der rechten Hand.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Halte deine Wirbelsäule in einer neutralen Position und deinen Fuß flach auf dem Boden.

 

3. Beugung des hinteren Deltas

Ziel – Lats und posterior deltoidsiEin großer, dreieckiger Muskel, der das Schultergelenk umgibt und dir hilft, den Arm von der Seite des Körpers weg zu heben.

Wie man den hinteren Deltawinkel anhebt
  1. Halte in jeder Hand eine Kurzhantel. Beuge dich vor, indem du deine Hüften leicht nach außen drückst, strecke deine Hände in einem 45-Grad-Winkel vor dir aus, drücke deinen oberen Rücken nach unten, rolle deine Schultern zurück und schaue gerade nach unten. Drücke deinen Brustkorb nach vorne und halte deine Körpermitte angespannt. Das ist die Ausgangsposition.
  2. Beuge die Ellbogen leicht und ziehe die Arme nach hinten, bis die Ellbogen zur Decke zeigen.
  3. Bringe deine Arme langsam in die Ausgangsposition zurück.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 15 Wiederholungen

Tipp – Halte deine Wirbelsäule in einer neutralen Position.

 

4.lat Pulldown mit breitem Griff

Ziel – Lats, Teres-Muskeln, TrapeziusiEin großer Muskel, der am Nacken beginnt, über die Schultern verläuft und sich bis zur Mitte des Rückens erstreckt. rhomboiden, InfraspinatusiEin dreieckiger Muskel, der dir hilft, den Arm anzuheben und nach außen zu drehen. Er befindet sich auf der Rückseite der Schulter. serratus-Muskeln, Schultern und Bizeps.

So machst du den Wide Grip Lat Pulldown
  1. Ergreife den gebogenen Teil der breiten Hantelstange, die an der Umlenkrolle der Lat Pulldown-Maschine gebunden ist. Ziehe sie nach unten und setze dich mit dem Gesicht zur Maschine, die Knie unter den Polstern, die Wirbelsäule gerade, die Brust raus, die Schultern nach hinten gerollt, die Körpermitte angespannt und die Füße flach auf dem Boden.
  2. Lehne dich leicht nach hinten und ziehe die Stange mit gebeugten Ellbogen erst nach unten und dann nach hinten, bis die Stange fast deine obere Brust berührt.
  3. Lass die Stange langsam los, bis deine Hände ganz nach oben gestreckt sind.

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Lass die Stange nicht zu schnell los. Kontrolliere die Bewegung, um die Rückenmuskulatur richtig zu trainieren und ein gutes und effektives Training mit Lat Pulldowns zu erreichen.

 

5.Untergriffiger Kabelzug

Ziel – Lats, Deltamuskeln, Bizeps und unterer Rücken.

So führst du den Kabelzug mit der Unterhand aus
  1. Setze dich vor die Latzugmaschine mit einer breiten Stange, die über Kopf an der Rolle befestigt ist. Deine Hände müssen näher als schulterbreit auseinander sein und die Handflächen müssen zu dir zeigen.
  2. Halte die Stange und stelle die Kniepolster so ein, dass sie sich gerade über deinen Knien befinden. Deine Füße sollten flach auf dem Boden stehen und die Hände vollständig über den Kopf gestreckt sein.
  3. Lehne dich ein wenig zurück und drücke deinen Brustkorb nach außen.
  4. Atme aus und ziehe die Hantel nach unten, bis sie fast deine obere Brust berührt. Ziehe deine Schultern und Ellbogen nach hinten.
  5. Atme ein und lass die Hantel langsam wieder in die Ausgangsposition zurückkehren (wo deine Arme vollständig über den Kopf gestreckt waren).

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Spanne die Rückenmuskeln an, wenn du die vollständig kontrahierte Position erreichst. Außerdem sollten deine Ellbogen nah am Körper bleiben.

 

6. Latzug liegend

Ziel – Lats, Schultern, Bizeps, Trizeps und Rumpf.

So machst du den Latzug im Liegen
  1. Lege dich flach auf die Matte, mit gebeugten Knien und den Füßen flach auf dem Boden. Nimm eine leichte Kurzhantel in jede Hand und bringe sie direkt über deine Brust, indem du deine Hände vollständig ausstreckst. Berühre die Hanteln mit gestreckter Brust, die Schultern nach hinten gerollt, und halte deinen Rumpf angespannt. Das ist deine Ausgangsposition.
  2. Atme aus und bewege die Hanteln von über der Brust zu deinem Kopf (nicht zur Stirn).
  3. Atme ein und bringe deine Hände wieder nach oben, direkt über deine Brust.

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Du solltest darauf achten, dass du bei dieser Übung deine Körpermitte anspannst.

 

7. Sitzender Kabelzug

Ziel – Trapezius, Lats, Erector Spinae, Deltamuskeln, Bizeps und Handgelenksbeuger.

So führst du das Kabelrudern im Sitzen aus
  1. Setze dich mit Blick auf die Latzugmaschine auf die Bank. Greife die untere Bindung, die an der Umlenkrolle befestigt ist. Die Knie sollten leicht gebeugt sein, die Füße auf der Fußstütze stehen, die Arme voll durchgestreckt sein, die Brust rausstrecken und gerade sitzen. Das ist deine Ausgangsposition.
  2. Ziehe die Schulterblätter nach unten und hinten, beuge dann die Ellbogen und ziehe die Bindung dicht an deine Bauchmuskeln heran.
  3. Bringe deine Arme langsam in die Ausgangsposition zurück.

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Ziehe die Ellenbogen nicht nach außen, zucke nicht mit den Schultern und ziehe deinen Oberkörper nicht nach hinten, wenn du die Kabelzüge im Sitzen ausführst.

 

8. Gebogenes Langhantelrudern

Ziel – Lats, Rhomboids, Traps, Rear Delts und Bizeps.

So führst du Bent Over Barbell Row aus
  1. Greife die Langhantel mit einem schmalen Griff. Die Hände sollten ganz nach unten gestreckt sein, die Schultern nach hinten gerollt, die Brust raus, die Körpermitte angespannt und der Kopf in einer Linie mit der Wirbelsäule. Stell dich mit schulterbreit auseinander stehenden Füßen und leicht gebeugten Knien hin. Drücke deine Hüfte ein wenig nach außen und dein Oberkörper sollte einen Winkel von 45 Grad zum Boden bilden.
  2. Ziehe die Langhantel nach oben, bis sie fast deine Bauchmuskeln berührt.
  3. Senke die Hantel langsam wieder in die Ausgangsposition.

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Du kannst diese Übung auch mit einem breiten Griff ausführen, um deine hinteren Deltamuskeln zu trainieren.

 

9. Umgekehrtes Rudern

Ziel – Lats, Schultern, Bizeps und Brust.

So machst du Inverted Row
  1. Du brauchst ein Squat Rack mit einer Stange, die auf halber Höhe von dir liegt. Achte darauf, dass sich die Stange nicht bewegt.
  2. Halte die Stange mit engem Griff fest, wobei die Handflächen nach außen zeigen, die Beine gestreckt sind, die Füße flach auf dem Boden stehen und die Hände ganz durchgestreckt sind.
  3. Atme aus und ziehe deinen Körper nach oben. Atme ein und gehe wieder nach unten.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Du kannst einen breiten Griff mit den Handflächen vor dir oder einen Untergriff verwenden, um den Bizeps, die Oberschenkel und die Lendenmuskeln zu trainieren.

 

10. Reverse Fly

Ziel – Rhomboideus, Fallen, hintere Beugesehnen und Brust.

So führst du den Reverse Fly aus
  1. Nimm eine leichte Kurzhantel in jede Hand und geh in eine vorgebeugte Position.
  2. Bewege deine Hände von einander weg, bis sie auf Schulterhöhe sind. Drücke deine Schulterblätter zusammen.
  3. Senke deine Hände wieder in die Ausgangsposition.

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 12 Wiederholungen

Tipp – Bei den Reverse Flyes sollte dein Kopf mit deiner Wirbelsäule eine Linie bilden.

 

11. Bankhantel-Pullover

Ziel – Lats, Rhomboids, hintere Deltamuskeln und Trizeps.

So führst du den Kurzhantel-Pullover auf der Bank aus
  1. Setze dich an den Rand einer Flachbank. Halte eine Kurzhantel mit beiden Händen, lege dich hin und hebe sie direkt über deine Brust. Halte die Arme gestreckt, die Ellbogen leicht gebeugt und die Handflächen gegen die Unterseite der oberen Platten gedrückt. Das ist die Ausgangsposition.
  2. Atme ein und senke deine Hände in einer bogenförmigen Bewegung hinter deinen Kopf.
  3. Atme aus und hebe die Kurzhantel wieder in die Ausgangsposition.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 15 Wiederholungen

Tipp – Du kannst diese Übung auch auf einer Hantelbank ausführen.

Kurzer TippWenn du Rückenschmerzen hast, ist es nicht empfehlenswert, Gewichte zu heben, da es deinen unteren Rücken beeinträchtigen und deine Schmerzen verschlimmern kann.

 

12. Superman-Haltung

Ziel – Rücken, Gesäß und Kniesehnen.

So machst du Superman Pose
  1. Lege dich auf den Bauch auf eine Matte. Deine Füße und Arme sollten ausgestreckt sein.
  2. Hebe deinen rechten Arm nach oben, gefolgt von deinem linken Bein. Hebe gleichzeitig deinen Kopf fünf Zentimeter vom Boden ab. Deine Bauch- und Gesäßmuskeln sollten angespannt bleiben.
  3. Halte die Position für 3 Sekunden. Löse dich, indem du deinen Kopf, deinen Arm und dein Bein nach unten bringst.
  4. Wechsle auf die andere Seite. Hebe diesmal nicht nur deinen Kopf, sondern auch deinen linken Arm und dein rechtes Bein.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Du kannst für diese Übung auch einen Gymnastikball verwenden.

 

13. Bicycle Crunches

Ziel – Rückenstrecker, Erektor spinae, hintere Deltamuskeln, Bauchmuskeln und Gesäßmuskeln.

So machst du Bird Dog Crunches
  1. Stelle dich mit Händen und Knien in Vierfüßler- oder “Hundestellung” auf den Boden.
  2. Strecke deinen rechten Arm gerade aus und strecke dein linkes Bein gerade hinter dir aus.
  3. Führe einen Crunch aus, indem du dein Knie und deinen Ellenbogen zu einem anderen Partner bringst.
  4. Strecke sie wieder in die Ausgangsposition zurück und wiederhole sie dann.

Sätze und Wiederholungen – 2 Sätze à 15 Wiederholungen

Tipp – Wenn du bei dieser Übung Nackenschmerzen bekommst, machst du sie nicht richtig. Halte deinen Nacken in einer neutralen Position.

 

14. Schulterdrücken mit Kurzhanteln (Shoulder Shrugs)

Ziel – Traps, Schultern und Nacken.

So führst du Kurzhantel Shoulder Shrugs aus
  1. Steh mit den Füßen dicht beieinander, halte in jeder Hand eine Kurzhantel und rolle deine Schultern nach hinten.
  2. Hebe nun deine Schultern in Richtung deiner Ohren.
  3. Halte die Position für einen Moment und senke deine Schultern.

Sätze und Wiederholungen – 3 Sätze à 10 Wiederholungen

Tipp – Achte darauf, die Schultern nach hinten zu rollen und diese Übung zu machen, um die Rückenmuskeln zu trainieren.

 

15. Katze-Kuh-Haltung

Beende dein Rückentraining mit der Katzen-Kuh-Pose, um dich zu entspannen und die Gefahr von Rückenverletzungen zu verringern.

Ziel – Oberer Rücken, unterer Rücken, Brust, Schulter und Hüfte.

So machst du die Katzen-Kuh-Pose
  1. Positioniere dich auf einer Yogamatte, wobei deine Hände und Knie die Matte berühren.
  2. Hebe deinen Kopf nach oben und atme langsam ein. Gleichzeitig beugst du deinen Rücken in eine konkave Form.
  3. Atme langsam aus, spanne deine Bauchmuskeln an, senke deinen Kopf und runde deinen Rücken.

Sätze und Wiederholungen – 1 Satz mit 20 Wiederholungen

Kurzer TippWenn du eine Nackenverletzung hast, solltest du bei dieser Übung deinen Nacken in einer Linie mit deinem Oberkörper halten. Wenn deine Handgelenke schmerzen, kannst du deine Unterarme auf den Boden legen.

 

16. Seitliches Klappmesser

Ziel – Bauchmuskeln, schräge Muskeln, unterer Rücken und Rumpf

So machst du den Seitwärtssalto

  1. Lege dich mit gestreckten und übereinander gelegten Beinen auf deine rechte Seite. Stütze dich mit dem rechten Arm unter deinem Kopf ab. Beuge deine linke Hand und lege sie hinter deinen Kopf.
  2. Hebe dein linkes Bein und deinen Oberkörper zur Decke, während du deinen linken Ellbogen und dein linkes Knie zueinander bringst. Spanne deine Muskeln an, während du knirschst.
  3. Senke dein Bein langsam wieder in die Ausgangsposition ab, ohne es den Boden berühren zu lassen.
  4. Führe die gewünschte Anzahl von Wiederholungen durch. Anschließend kannst du die Seite wechseln und die Übung auf der linken Seite wiederholen.

Sätze und Wiederholungen – 2 bis 3 Sätze mit 10 bis 12 Wiederholungen auf jeder Seite

Tipps- Vermeide es, deinen Nacken zu überlasten; dein Nacken sollte in einer neutralen Position bleiben, die mit deiner Wirbelsäule ausgerichtet ist.

Das sind die 16 Übungen für die Rückenformung und die Fettverbrennung im Rücken. Neben diesen Übungen zum Abbau von Rückenfett musst du dich auch ausgewogen und gesund ernähren, um Rückenfett zu verlieren. Hier sind die Listen der Lebensmittel, die du essen und vermeiden solltest.

 

Zu verzehrende Lebensmittel

  • Gemüse – Blumenkohl , Brokkoli, Kohl, Chinakohl, Flaschenkürbis, Kammkürbis, Bitterkürbis, Frühlingszwiebeln, Auberginen, Grünkohl, Spinat, Schnittlauch, Radieschen, Mangold, Rucola, Karotten und Rote Beete.
  • Früchte – Wassermelone, Zuckermelone (ohne Zucker), Apfel, Banane, Ananas, Pflaume, Pfirsich und Beeren.
  • Eiweiß – Eier, Fisch, Soja, Tofu, Pilze, Hühnerbrust, Putenfleisch, Bohnen und Hülsenfrüchte.
  • Milchprodukte – Vollfettmilch, Vollfettjoghurt, Buttermilch, selbstgemachter Ricotta und Hüttenkäse.
  • Nüsse und Samen – Walnüsse, Mandeln, Pekannüsse, Pinienkerne, Macadamia, Haselnüsse, Chiasamen, Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne.
  • Vollkorngetreide – Brauner Reis, roter Reis, schwarzer Reis, Hafer, Buchweizen, Weizenmehl und Sorghum.
  • Fette und Öle – Olivenöl, Reiskleieöl, Erdnussbutter, Sonnenblumenbutter und Mandelbutter.
  • Kräuter und Gewürze – Kardamom, Zimt, Sternanis, Minze, Bockshornklee, Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Cayennepfeffer, schwarzer Pfeffer, weißer Pfeffer, Muskatblüte, Muskatnuss, Safran, Koriander, Rosmarin, Thymian, Basilikum, Oregano und Salbei.

 

Zu vermeidende Lebensmittel

  • Brot
  • Nudeln aus Mehl
  • Pommes frites
  • Fertige Nudeln
  • Reisnudeln
  • Gebratenes Hähnchen
  • Tiefkühlkost
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Kartoffelwaffeln
  • Kekse
  • Kekse, die mit raffiniertem Mehl und Zucker gemacht sind
  • Früchte mit hohem GI wie Mango und Weintrauben
  • Lebensmittel in Dosen
  • Hormonbehandeltes Fleisch
  • Alkohol

 

 Effektive Übungen zum Abbau von Rückenfett bei Frauen

Wenn du bestimmte effektive und gezielte Übungen in dein Trainingsprogramm aufnimmst, hilft dir das beim Abbau von Rückenfett. Die Übungen zielen auf die Lats, den Bizeps, die Schulterblätter, die unteren Traps, die Teres- und Serratusmuskeln und die Körpermitte ab. Klicke auf die Infografik unten, um sie über die besten Übungen zum Abbau von Rückenfett bei Frauen zu lernen.

Wenn dein Rücken unförmig und pummelig aussieht, dann probiere die oben genannten Übungen aus, um das Rückenfett loszuwerden. Es ist zwar nicht möglich, allein am Rücken abzunehmen, aber bestimmte sanfte Übungen, die auf die Rückenmuskeln, die Rhomboids, die Traps, die Lats und die Erector Spinae abzielen, können dir helfen, das Fett gleichmäßig zu verteilen und die Muskeln zu straffen, wodurch sich auch deine Haltung und Kraft verbessern. Dazu kannst du auch vorgebeugte Reihen, Kurzhantelreihen und T-Bar-Reihen in dein Rückenfett-Workout einbauen, um deine Oberkörpermuskeln zu trainieren und gleichzeitig deine Körpermitte zu stärken.

Schulterkreise, Hampelmänner, stehende Seitenkrücken, punktuelles Joggen, Plank, Side Plank, Klimmzüge, Liegestütze und seitliche Ausfallschritte sind nur einige der effektiven Übungen, um überschüssiges Rückenfett zu verlieren. Die richtige Körperhaltung und Wiederholungen sowie regelmäßige praktische Übungen helfen dir, schnell einen sichtbaren Unterschied zu sehen.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Wie lange dauert es, Rückenfett zu verlieren?

Regelmäßiges Ausdauertraining, Krafttraining und eine gesunde Ernährung können innerhalb von 2 – 3 Wochen zum Abbau von Rückenfett führen.

 

Hilft dir Laufen, dein Rückenfett loszuwerden?

Ja, Walken hilft bei der Verbrennung des gesamten Körperfetts, einschließlich des Rückenfetts.

 

Hilft Laufen, das Fett im unteren Rückenbereich loszuwerden?

Ja, Laufen hilft, das Fett im unteren Rückenbereich loszuwerden. Allerdings musst du es mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung kombinieren.

 

Welches ist das beste Ausdauertraining für Rückenfett?

Ein Rudergerät gilt als das beste Cardio-Training, um Rückenfett zu verlieren.

 

Ist Radfahren gut gegen Rückenfett?

Radfahren ist besonders effektiv, um Rückenfett loszuwerden. Es hilft dir, Kalorien zu verbrennen und deine Rückenmuskeln zu stärken.

 

Das Wichtigste in Kürze

 

  • Menschen mit viel Rückenfett sind anfälliger für Diabetes oder PCOS, was mit Übungen zum Abbau von Rückenfett bekämpft werden kann.
  • Übungen wie das gebeugte Rudern, das einarmige Rudern, das liegende Latziehen, das Deltahochziehen und das Reverse Fly verwenden Kurzhanteln, um die Rückenmuskulatur zu stärken.
  • Fitnessgeräte wie die Pulldown-Maschine, der Kabelzug, die Langhantel und das Squat Rack können die Rückenmuskeln aufbauen und stärken.
  • Bodenübungen wie die Superman-Pose und Fahrrad-Crunches sind schonende Übungen, die sich auf die Rückenmuskulatur konzentrieren.
  • Diese Übungen verbessern die Körperhaltung, straffen die Körperform und reduzieren das Rückenfett.

 

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    View all posts