17 Tipps für die Pflege von gefärbtem Haar zu Hause

Schönheit

Emma Schmidt

👇
 

17 Tipps für die Pflege von gefärbtem Haar zu Hause

 

Im Friseursalon kannst du dir die Haare färben lassen, aber was ist mit der Pflege deiner exquisiten Haarfarbe? Du brauchst ein paar Tipps zum Selberfärben, die dir helfen, deine gefärbten Haare zu Hause zu pflegen, ohne viel Geld auszugeben! Das Färben deiner Haare bedeutet, dass Chemikalien in deine Locken eindringen und sie austrocknen, beschädigen und brechen können. Außerdem kann dein gefärbtes Haar ohne die richtige Nachbehandlung leicht leblos und stumpf werden. Alles, was du brauchst, ist ein bisschen Hingabe, geeignete Haarfärbeprodukte und Ausdauer, damit du lange Freude an deinem gefärbten Haar hast.

In diesem Artikel haben wir einfache Tipps für die Haarpflege zusammengestellt, damit deine Haare gesund und vor allem geschützt bleiben. Lies weiter, um mehr zu erfahren!

 

17 Tipps, wie du gefärbtes Haar zu Hause pflegst

Das Internet ist voll von den neuesten Haarfarben-Trends, und jeder Trend ist besser als der nächste. Es gibt jedoch nur wenige Plattformen, die sich mit der Pflege von Haarfarben beschäftigen. Wir sind hier, um unsere Expertentipps mit dir zu teilen, mit denen du die Langlebigkeit deiner Haarfarbe sicherstellen kannst.

 

1. Warte drei Tage, bevor du frisch gefärbtes Haar wäschst

Wasche dein Haar frühestens 72 Stunden nach dem Färben, sonst lässt sich die Farbe leicht abwaschen. Die chemische Verarbeitung beim Färben der Haare lässt die KutikulaiGlatte, flache äußere Schicht des Haares, die aus sich überlappenden Schuppen besteht, die das Haar schützen. offen und anfällig für Schäden. Haarfarben verändern chemisch die Haarstruktur. Das Haar ist poröser und anfälliger für Schäden.

 

2. Verwende ein farbschützendes Shampoo

Die Art des Shampoos, das du verwendest, sollte eine wichtige Rolle dabei spielen, dass deine Haarfarbe nicht ihre Lebendigkeit verliert. Wenn du dein Haar wäschst, solltest du ein Shampoo verwenden, das speziell für gefärbtes Haar entwickelt wurde. Es schützt dein Haar und gleicht seinen natürlichen pH-Wert aus. Farbsichere Shampoos pflegen deine Haarfarbe und sorgen dafür, dass sie nicht so schnell verblasst. Außerdem enthalten sie feuchtigkeitsspendende und nährende Zutaten, die dein Haar wiederherstellen und reparieren. Vermeide Shampoos mit scharfen Zutaten wie SulfateniAggressive Detergenzien, die aus schwefelhaltigen Mineralsalzen bestehen und in Haushaltsreinigern, Waschmitteln und Shampoos zu finden sind. und Alkohole. Sie entziehen deinem Haar Farbe und Feuchtigkeit.

 

3. Shampooniere dein farbbehandeltes Haar weniger häufig

Wenn du dein gefärbtes Haar häufig wäschst, wird der Farbstoff ausgelaugt und die Farbe verblasst. Häufiges Waschen entzieht deinem Haar außerdem seine natürlichen Öle, wodurch es trocken, stumpf und leblos wird. Um dies zu verhindern, solltest du dein Haar seltener waschen. So soll auch die Haarfarbe lebendig aussehen.

Kurzer Tipp: Wasche dein Haar alle zwei oder drei Tage, um deine Farbe zu erhalten und zu vermeiden, dass dein Haar seine natürlichen Öle verliert.

 

4. Benutze Trockenshampoo

Bei der Hygiene darfst du keine Kompromisse eingehen. Verwende daher an den Tagen zwischen den Haarwäschen ein farbsicheres Trockenshampoo, um Fett, Schmutz und Produktablagerungen aus deinem Haar zu saugen. So wirst du den Schmutz und die Ablagerungen los, ohne dass deine Haarfarbe durch häufiges Shampoonieren Schaden nimmt.

 

5. Konditioniere dein gefärbtes Haar

Jedes Mal, wenn du dein gefärbtes Haar shampoonierst, musst du einen Conditioner verwenden. Achte darauf, dass die Spülung auch farbsicher ist. Diese Pflegespülungen bilden eine Schutzbarriere auf den Haarsträhnen. Sie helfen dir, die Schuppenschicht zu versiegeln und Feuchtigkeit einzuschließen, was deinem Haar Glanz, Volumen und Schimmer verleiht. So wird dein Haar weich, gesund und glänzend.

Die Bloggerin Janine Lewis erzählt, wie sie ihre Haarfarbe mit Produkten für gefärbtes Haar schützt: “Nachdem ich die Farbe ausgespült habe, verwende ich die Spülung, die in der Packung enthalten ist… das hilft wirklich. Mein Haar fühlt sich nach dem Färben immer sehr spröde an, und die Spülung hilft dir, dass es sich wieder stark und gesund anfühlt.”

 

6. Begrenzt die Exposition gegenüber feuchter Luft

Vermeide langes Duschen oder Feuchtigkeit, denn feuchte Luft macht die Haarfarbe blass. Benutze eine Duschhaube, wenn du badest, und lass dein Haar nicht zu oft nass werden. Schütze dein Haar vor allem in der Regenzeit mit einem Anti-Feuchtigkeits-Serum.

 

7. Vermeide hohe Temperaturen

Entscheide dich für kühle oder lauwarme Duschen, denn heißes Wasser kann gefärbtes Haar schädigen und verblassen lassen. Das gilt auch für Hitzestylinggeräte wie Lockenstäbe, Glätteisen und Föhne. Der äußere Schutzmantel des Haares wird durch die Hitze zerstört, die Schuppenschicht öffnet sich und die Farbe blutet leicht aus. Verwende ein Hitzeschutz-Haarserum oder -spray, wenn du dein Haar stylen musst.

Kurzer tipp: Stelle deinen Haartrockner auf eine niedrige oder mittlere Temperatur ein, um übermäßige Haarschäden zu vermeiden.

 

8. Verwende eine Tiefenpflege, um dein gefärbtes Haar zu glätten und ihm Glanz zu verleihen

Für zusätzlichen Glanz verwöhnst du deine gefärbten Haarsträhnen einmal pro Woche mit einer tiefenwirksamen Kur. Trage die Kur auf das feuchte Haar auf und kämme es vom Ansatz bis zu den Spitzen durch. Ziehe dein Haar zu einem Dutt und stecke es fest oder wickle es in ein weiches Handtuch und lasse die Kur 30 Minuten einwirken. Wenn du es ausspülst, hast du weicheres, glänzenderes Haar.
Eine weitere Nebenwirkung des Färbens sind die Proteinschäden, durch die dein Haar geht. Du weißt, dass dein Haar dringend Protein benötigt, wenn es anfängt, sich zu dehnen und abzubrechen. Es kann sich auch etwas breiig anfühlen, wenn es nass ist. Der einzige Weg, dies zu beheben, ist, dein Haar mit Proteinen zu nähren. Du kannst im Laden gekaufte Proteinkuren oder selbst gemachte Haarmasken verwenden.

Eier sind voll mit Proteinen, die dir helfen, dein Haar zu nähren. Anekdotische Hinweise deuten darauf hin, dass Mayonnaise Frizz bändigt und dein Haar glättet. Die regelmäßige Anwendung dieser Haarpackung kann dir also helfen, Proteinschäden zu reparieren und die Gesundheit deines Haares wiederherzustellen. Hier ist eine einfache DIY-Proteinmaske, die du ausprobieren kannst.

 

Du brauchst

  • 1 Ei
  • 2 Esslöffel Mayonnaise

Verarbeitungszeit

  • 45 Minuten

 

Verarbeitung:

  1. Vermixe in einer Schüssel ein ganzes Ei und zwei Esslöffel Mayonnaise, bis du eine glatte Masse erhältst.
  2. Arbeite die Mischung in dein Haar ein. Konzentriere dich meist auf die Spitzen deiner Haare.
  3. Wenn dein ganzes Haar bedeckt ist, lass die Ei-Mayo-Packung über 45 Minuten einwirken.
  4. Wasche dein Haar anschließend mit einem milden, sulfatfreien Shampoo und kühlem Wasser.
  5. Wiederhole diesen Vorgang einmal pro Woche.

 

9. Leave-In-Behandlungen zum Schutz von farbbehandeltem Haar anwenden

Leave-in-Conditioner enthalten Silikone, die eine Schutzschicht über dem Haarschaft bilden. Dersichtbare Teil des Haares, der aus der Haut herausragt, enthält die Cuticula, den Cortex und die Medulla. Das hilft dir, Sonnenschäden zu minimieren und die Kräuselung nach der Haarwäsche zu mildern. Sie helfen dir auch, dein Haar vor den Schäden zu schützen, die Hitzestylinggeräte verursachen können. Eine Leave-in-Spülung hilft dir auch dabei, dein Haar zu entwirren und vor Umwelteinflüssen zu schützen. Achte auf Leave-in-Conditioner, die speziell für den Schutz von gefärbtem Haar formuliert sind. Das ist besonders wichtig, wenn du häufig mit Föhn, Lockenstab oder Glätteisen arbeitest oder viel Zeit in der Nähe einer Heizung oder in der Sonne verbringst.

 

10. Eine Heißölbehandlung für mehr Glanz bei farbbehandeltem Haar

Eine Behandlung mit heißem Öl ist einfach zu Hause durchzuführen und hilft deinem gefärbten Haar, richtig zu glänzen. Trage das heiße Öl auf das saubere, handtuchtrockene Haar auf und bedecke es mit einer Duschhaube. Verwende ein heißes Handtuch, einen Föhn oder setze dich sogar in die Sonne. Lass dein Haar anschließend auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor du das Öl mit kaltem Wasser ausspülst. Auch wenn Haarpackungen viel für die Gesundheit deiner Haare tun können, muss regelmäßiges Einölen ein fester Bestandteil deiner Haarpflegeroutine sein. Ob du dein Haar vor dem Schlafengehen mit Öl einreibst und es morgens auswäschst oder eine kurze Behandlung mit heißem Öl durchführst – keine Haarpflegeroutine kann ohne Ölen vollständig sein.

Öle versiegeln Nährstoffe und Feuchtigkeit in deinem Haar. Außerdem bilden sie eine Schutzschicht über deinem Haar, die es vor Sonnen- und Hitzeschäden schützt. Befolge die folgenden Schritte, um dir zu Hause eine Ölbehandlung zu gönnen.

 

Du brauchst

  • 2-3 Esslöffel eines Trägeröls deiner Wahl (Kokosnuss-, Oliven- oder Jojobaöl)

Bearbeitungszeit

  • 45 Minuten

 

Verarbeitung:

  1. Erhitze das Öl auf dem Herd oder in der Mikrowelle für ein paar Sekunden, bis es leicht warm ist.
  2. Massiere das warme Öl in deine Kopfhaut und arbeite es bis in die Haarspitzen ein. Konzentriere dich auf die Spitzen, da diese meist am stärksten geschädigt sind.
  3. Setze eine Duschhaube auf und lasse das Öl über 30-45 Minuten einwirken. Optional kannst du es auch über Nacht einwirken lassen.
  4. Wasche das Öl anschließend mit einem milden, sulfatfreien Shampoo und kühlem Wasser aus.
  5. Mache dies 2-3 Mal pro Woche.

 

11. Achte auf eine gesunde Ernährung, damit dein Haar schön bleibt

Was du isst, hat viel mit der Gesundheit deines Haares und seinem Aussehen zu tun. Die Nährstoffe aus einer gesunden Ernährung liefern die Energie, die das Wachstum und den Glanz deiner Haare antreibt. Lebensmittel, die reich an Eisen und Eiweiß sind, versorgen deine Kopfhaut und dein Haar, indem sie starkes Keratin aufbauen – das Protein, das dein Haar stärkt, seine Struktur verbessert und das Wachstum anregt. Verzehre mageres Fleisch, Fisch, fettarmen Käse, Eiweiß, Spinat und Soja, damit dein gefärbtes Haar am besten aussehen soll. Nimm zwischen den Mahlzeiten Obst, Nüsse, Gemüse und Körner zu dir.

 

12. Nahrungsergänzungsmittel verbessern die Gesundheit von coloriertem Haar

Vitamine sind ein weiterer Schlüssel dazu, dass farbbehandeltes Haar gesund und glänzend bleiben soll. Vitamin C soll die Blutgefäße in der Kopfhaut gesund halten. Vitamin C hilft dir auch bei der Aufnahme von Eisen aus pflanzlichen Proteinen. Biotin, ein essentielles B-Vitamin, stärkt schwaches Haar und verbessert seine Textur. Allerdings gibt es nur wenige Forschungsergebnisse, die dies belegen. Biotin findet sich in Lachs, Karotten, Eigelb und Sardinen. Wenn deine Ernährung zu wenig Vitamine enthält, kann die Einnahme von Vitaminpräparaten dir helfen, dein Haar und deinen Körper gesund und stark zu halten.

 

13. Verwende Produkte mit UV-Schutz, um dein Haar vor der Sonne zu schützen

Egal zu welcher Jahreszeit, die Sonnenstrahlen können die Haarfarbe verblassen lassen. Versuche, längere Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Wenn du an einem hellen Tag draußen bist, schütze dein gefärbtes Haar vor der Sonne, indem du Produkte mit UV-Schutz verwendest. Viele Stylingprodukte, Pflegespülungen und Haarsprays enthalten einen Lichtschutzfaktor. Einige UV-Schutzprodukte enthalten sogar eine Mischung aus Vitaminen, die dir helfen, dein gefärbtes Haar zu regenerieren und zukünftige Schäden zu verhindern. Wenn du weißt, dass du dich längere Zeit in der Sonne aufhalten wirst, solltest du einen Hut tragen, um dich zusätzlich zu schützen. Im Sommer, wenn die Sonnenstrahlen am schädlichsten sind, solltest du den ganzen Tag über ein feuchtigkeitsspendendes Spray mit LSF 10 bis 15 aufsprühen, um deine gefärbten Locken vor Schäden zu schützen.

 

14. Vermeide Chlor bei farbbehandeltem Haar

Das Chlor in Schwimmbädern kann dein Haar verfärben und es schwächen. Deshalb musst du unbedingt Vorsichtsmaßnahmen treffen, bevor du ins Wasser gehst. Zunächst einmal solltest du immer eine Badekappe tragen, die verhindert, dass das Wasser mit deinem Haar in Berührung kommt. Um dich zusätzlich zu schützen, solltest du eine Leave-in-Spülung oder Kokosöl auftragen, die eine Barriere zwischen dem Chlorwasser und deinem Haar bilden. Wenn du viel Zeit im Schwimmbad verbringst, solltest du dein gefärbtes Haar anfeuchten und eine schützende Leave-in-Spülung auftragen, bevor du ins Schwimmbad gehst. Chlor lagert sich in deinem Haar ab und führt dazu, dass die Farbe, besonders bei helleren Farben, einen unattraktiven Grünton annimmt.

 

15. Färbe dein Haar nicht zu häufig

Zu viel des Guten kann zu etwas Schlechtem werden, und das gilt auch für Haarfarbe. Egal, welche Haarfärbetechnik du anwendest, zu häufiges Färben kann dein Haar schädigen, also mach es nicht öfter als alle fünf bis sechs Wochen. Wenn sich dein Ansatz abzeichnet, gibt es eine Vielzahl von Haarfärbeprodukten auf dem Markt, die dir helfen, die Zeit bis zum nächsten Färben zu überbrücken. Ausbesserungssets für zu Hause, Haarmascara und Wurzelabdecksprays helfen dir, den Reißverschluss zu beseitigen (herausgewachsene Wurzeln um den Scheitel herum sehen aus wie ein Reißverschluss) und graue Stellen zwischen den Haarfärbebehandlungen zu kaschieren.

 

16. Farbbehandeltes Haar nicht doppelt bearbeiten

Auch hier gilt: Übertreibe es nicht mit den Chemikalien in deinem Haar. Wenn du dein Haar färbst, vermeide es, es gleichzeitig mit einer DauerwelleiEine chemische Behandlung, die die Haarfollikel dauerhaft verändert, um Locken ins Haar zu zaubern oder es zu glätten. oder mit einem Relaxing zu behandeln. Wenn du beides machen willst, solltest du die Behandlungen zeitlich staffeln und deinen Friseur oder deine Friseurin nach Produkten mit wenig Ammoniak und pflanzlichen Inhaltsstoffen fragen, die dein Haar während der Behandlung pflegen.

 

17. Wenn dein Haar geschädigt ist, solltest du den regelmäßigen Schnitt nicht auslassen

Wenn du dein Haar nicht alle 6-8 Wochen geschnitten hast, ist es an der Zeit, dies zu tun. Die besten Ideen für Haarfarben fallen flach, wenn dein Haarschnitt schäbig herauswächst oder krause Spitzen die Farbe trüben. Da dein Haar nach dem Färben viel anfälliger für Schäden ist, ist ein regelmäßiger Schnitt entscheidend für die Erhaltung der Haargesundheit und die Verhinderung der Ausbreitung von Schäden. Das hilft dir auch dabei, Spliss und Haarbruch zu vermeiden. Wenn deine gefärbten Locken kraus sind, kann dein Haar beschädigt sein. Der beste Weg, wie dein gefärbtes Haar am gesündesten aussehen soll, ist, es regelmäßig zu schneiden oder zu trimmen. Du musst dein Haar nicht super kurz schneiden, aber es sollte so geschnitten werden, dass die Spitzen nicht ausfransen.

 

Wie lange hält Haarfärbemittel?

Wie lange ein Haarfärbemittel hält, hängt von mehreren Faktoren ab, z. B. von der Art des Färbemittels, den praktischen Übungen und dem Wachstum der Haare. Semi-permanente Färbemittel halten in der Regel über 4-6 Wochen und verblassen mit jeder Haarwäsche. Permanente Färbemittel können bis zum neuen Wachstum der Haare halten, oft bis zu 6-8 Wochen. Allerdings kann die Leuchtkraft mit der Zeit nachlassen, und Sonneneinstrahlung, Hitzestyling und scharfe Haarprodukte können das Verblassen beschleunigen. Häufiges Shampoonieren verkürzt ebenfalls die Lebensdauer der Farbe. Denk daran, dass kräftige oder unkonventionelle Farben schneller verblassen können als Naturtöne. Um die Lebensdauer deiner gefärbten Haare zu verlängern, solltest du diese Faktoren berücksichtigen, auch wenn es keine sicheren Methoden gibt, um genau zu bestimmen, wie lange deine Färbung halten wird.

 

Dinge, die man machen kann, bevor man sich die Haare färbt

Wenn du willst, dass dein gefärbtes Haar toll aussieht, solltest du schon vor dem Färben ein paar Tipps zur Haarpflege beachten. Um sicherzustellen, dass dein Haar vor dem Färben in guter Verfassung ist, musst du es mit Feuchtigkeit versorgen und die natürlichen Öle im Haar intakt halten, um dir zu helfen, die Strähnen zu schützen.

In der folgenden Infografik findest du einige Tipps, die dir helfen, dein Haar zu Hause zu färben, ohne deine empfindlichen Strähnen zu beschädigen.

Farbbehandeltes Haar verlangt nach Aufmerksamkeit. Es gibt nichts Frustrierenderes, als im Schönheitssalon viel Geld für die neueste Trendfarbe zu bezahlen, nur um sie dann innerhalb einer Woche durch schlechte Haarpflege verblassen zu lassen. Wenn du Probleme mit der Pflege deiner Mähne hast, mach dir keine Sorgen: Wir haben ein paar hilfreiche Tipps zusammengestellt, wie du deine gefärbten Haare zu Hause gesund halten kannst. Wenn du die Tipps befolgst, kann deine Haarfarbe mit der richtigen Pflege lange Zeit lebendig bleiben und deine Mähne so gesund und atemberaubend wie immer.

 

Häufig gestellte Fragen

Kann man zu Hause professionell Haare färben?

Du kannst deine Haare zu Hause wie ein Profi färben, wenn du die Anweisungen für die verwendeten Produkte befolgst.

 

Machst du dein Haar vor dem Färben nass?

Die meisten Färbemittel sind nicht dafür geeignet, im nassen Haar angewendet zu werden. Wenn du jedoch einen dezenten Farbton willst, kannst du dein Haar vor dem Färben anfeuchten. Es ist immer gut, die Anweisungen auf dem Produkt zu befolgen.

 

Welches Haarfärbemittel ist am wenigsten schädlich?

Semi-permanente Färbemittel sind weniger schädlich als permanente Färbemittel.

 

Ist im Laden gekaufte Haarfarbe genauso gut wie die aus dem Salon?

Nein. Haarfarben aus dem Salon sind besser als gekaufte Farben.