Skip to Content

26 Männer teilen ihren Nr. 1 Beziehungstipp mit uns, basierend auf ihren Misserfolgen in der Liebe

Uns allen wird auf der Suche nach Liebe irgendwann das Herz zerbrochen, und dann neigen wir dazu, nach einer größeren Bedeutung zu suchen, nach einem kleinen Beziehungsratschlag, den wir beim nächsten Mal anwenden oder an andere weitergeben können, damit sich die Gefühle des Scheiterns und der Schmerz des Augenblicks auf lange Sicht lohnen.

Wenn Frauen Liebeskummer haben, suchen wir auch nach Silberstreifen, wo immer wir sie finden können, und dabei ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir mit diesem Bestreben nicht allein sind.

Ob du es glaubst oder nicht, zwischen dem Schicken von cleveren Nachrichten wie „Heyyyyy“ an zufällige Frauen auf Tinder und dem Abhängen mit seinen Freunden hat dein Ex-Freund wahrscheinlich genauso intensiv nach einer Bedeutung für deine Trennung gesucht wie du.

Das stimmt, auch Männer haben ein Herz, und wenn sie ein Scheitern in der Liebe erleben oder ihre Liebe abgelehnt wird, ist das genauso scheiße.

Männer und Frauen. Es stellt sich heraus, dass wir alle Menschen sind! Wer hätte das gewusst?

Ich weiß, das ist ziemlich revolutionär, aber es ist wirklich wichtig, sich daran zu erinnern, vor allem, wenn du eine der schrecklichsten und unangenehmsten Erfahrungen auf dem Beziehungshighway machst.

Die Unterschiede zwischen den Lektionen, die Männer und Frauen aus ihren romantischen Pleiten lernen, sind gar nicht so groß, wie du vielleicht denkst. Du weißt es, weil wir alle Menschen sind und nicht anders.

Frauen fühlen sich in der Regel wohler, wenn sie über die Lektionen sprechen, die sie aus ihrem Liebeskummer gelernt haben, denn in unserer Gesellschaft ist es für Frauen akzeptabler, über ihre Gefühle zu sprechen, als für Männer, das Gleiche zu tun. Um das klarzustellen: Es IST für Männer genauso akzeptabel, über ihre Gefühle zu sprechen wie für Frauen, aber Männer sind so sozialisiert worden, dass sie glauben, dass es nicht so ist, und leider tun sie es immer noch seltener.

Das Schlechte daran ist nicht nur, dass es zu einer Kultur der toxischen Männlichkeit beiträgt, sondern auch, dass wir alle verpassen zu lernen, was die Männer in unserem Leben als ihre wichtigen Lebenslektionen ansehen. Wenn wir mehr Informationen von Männern bekämen, würden wir vielleicht viel mehr darüber lernen, wie es für einen Mann ist, durch eine Trennung zu gehen, auch darüber, wie er sie überwindet und sich erlaubt, wieder zu lieben.

Wenn wir Männer entmystifizieren könnten, wäre das Leben eine wirklich schöne Sache!

Da wir das noch nicht geschafft haben, können wir uns an das beliebte Reddit AskMen wenden, wo Menschen aller Geschlechter hingehen, um Männer über alles zu fragen, was sie für diskussionswürdig halten.

In einem besonders spannenden Thread fragte ein Reddit-Benutzer: „Welche Lektionen hast du aus deinen Fehlern in deinem Liebesleben gelernt?“

Hier sind 21 Beziehungsratschläge, die Männer auf Reddit aufgrund ihrer persönlichen Misserfolge in der Liebe zu geben hatten.

1. Taten sagen mehr als Worte.

„Achte darauf, was die Leute tun, und nicht darauf, was sie sagen. Wenn jemand Zeit mit dir verbringen will, wird er das zu seiner Priorität machen und die Zeit dafür finden – und du solltest dich nicht mit weniger zufrieden geben.“

2. Geduld ist der Schlüssel.

„Sei geduldig. Ich habe ein paar gute Leute verloren, weil sie die Nummer 1 sein wollten, während ich ein Geschäft aufbaute. Ich arbeite seit 3 Jahren an diesem Geschäft…. Glaubst du wirklich, dass ich dich nach unserem ersten Date zu meiner ersten Priorität mache? lol.“

3. Du bist nicht dazu verpflichtet, jemandem dein Herz zu schenken.

„Nur weil sie sich für mich interessiert, bedeutet das nicht, dass ich mich auch für sie interessieren muss.“

4. Vertraue auf deine Instinkte.

„Die leise Stimme, die dir sagt, dass etwas nicht stimmt, auch wenn du nicht genau sagen kannst, was es ist… diese Stimme ist klüger als die, die aus deinem Penis kommt.“

5. Trenne dich mit Anstand.

„Menschen kommen und gehen öfter aus deinem Leben, als uns lieb ist. Meistens bist du noch nicht bereit, sie gehen zu lassen. Manchmal zeigst du ihnen schon die Tür. Das Wichtigste, was ich gelernt habe, ist, dass du den Abschied so würdevoll und würdevoll wie möglich gestaltest, egal in welcher Situation.

6. Du musst in der Lage sein, zu reden.

„Kommunikation ist der Schlüssel. Ich kann nicht mit einem passiv-aggressiven Partner umgehen und werde mir den Weg freischaufeln, wenn ich die Anzeichen dafür sehe.“

7. Versuche nicht, dich vor deinen Problemen zu verstecken.

„Wenn ein Problem die Beziehung töten kann, musst du es zulassen oder es beheben. Wenn du das Problem vermeidest oder so tust, als wäre es nicht da, macht das die Sache nur noch schlimmer.“

8. Hör auf, dein eigener schlechtester Feind zu sein.

„Manchmal bist du das Problem und nicht die andere Person. Halte inne und denke darüber nach, was man fühlt. Es ist schwer zu erklären, aber manchmal bist du dein eigener schlechtester Feind.“

9. Verbanne die unhöflichen Angewohnheiten am Telefon.

„Lass dich nicht mit jemandem ein, der bei einem Date ständig telefoniert.“

10. Sei stark genug, um auf eigenen Füßen zu stehen.

„Steh für dich selbst ein und bilde dir nicht ein, dass du ohne deinen Partner nicht überleben kannst. Wenn du alleine nicht als selbstbewusster, vollständiger Mensch bestehen kannst, musst du daran arbeiten, bevor du dich auf eine Beziehung einlässt.“

11. Spiele keine Spielchen.

„Du kannst nicht eine Woche, nachdem du sie gefunden hast, anfangen, mit ihr über deine Hochzeit zu reden, aber du kannst auch nicht so tun, als wärst du völlig desinteressiert, nur um sie dazu zu bringen, dir nachzulaufen. Es ist wie bei Boyz II Men. Nicht zu hart und nicht zu weich.“

12. Aber manchmal muss man eben auch spielen.

Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, ein paar „Dating-Spiele“ zu spielen, um eine Beziehung zu erhalten. Ein Beispiel: Früher habe ich Mädchen nach einem Date sofort und mit großem Ernst zurückgesimst. In der Regel antworteten sie daraufhin sehr lauwarm oder zurückhaltend, und ich spürte, wie die Anziehungskraft schwand.“

13. Genieße, was du hast, wenn du es hast.

„Viele Leute gehen mit der Hoffnung in eine Beziehung, die hält, und geben Ratschläge. Wen kümmert es, wenn du dir nicht vorstellen kannst, ein Jahr lang mit ihr zusammen zu sein, oder dass sie in ein paar Monaten weiterziehen wird? Schätze die Zeit, die du jetzt mit ihr verbringst. Geh aus und probiere Dinge aus, die du noch nie gemacht hast, besuche coole Orte mit ihr, hab Sex (natürlich). Wenn es vorbei ist, ist das nicht schlimm… Es hat Spaß gemacht, solange es gehalten hat, und du wirst immer etwas von ihr lernen.“

14. Vergiss nicht, dass deine Beziehung nicht dein Leben ist.

„Eine Beziehung soll dein Leben ergänzen und du solltest nicht von ihr abhängig sein, um glücklich zu werden.“

15. Betrügen geht nie gut aus.

„Ich habe nicht betrogen, bis ich 22 war. Nach zwei Monaten in einer tollen Beziehung, an Neujahr, als ich zu viel getrunken hatte, fragten mich zwei Frauen, ob ich schon mal einen Dreier hatte. Als ich betrunken war, ließ ich mir die Gelegenheit nicht entgehen. Spule 2 Jahre zurück. Dieses Mädchen ist die Richtige, alles ist großartig, bis jemand diese Nacht meiner Freundin gegenüber erwähnt. Das hat alles verändert. Alles. Wir sind immer noch füreinander bestimmt und haben zwei Kinder, aber wir haben uns danach für ein Jahr getrennt und seitdem ist es wirklich nicht mehr dasselbe.“

16. Wir alle sprechen eine andere Liebessprache.

„Jeder drückt ‚Liebe‘ auf andere Weise aus und erlebt sie anders. Ich selbst bin gerne unabhängig, mache meine eigenen Aktivitäten und werde nicht leicht eifersüchtig. Das liegt daran, dass ich dazu neige, zu vertrauen und mich auf Worte der Bestätigung zu verlassen. Andere können ihre Liebe mit Geschenken, guter Zeit, Hingabe oder Intimität ausdrücken. Obwohl ich Intimität, gemeinsame Zeit und Geschenke genieße, nehme ich wahr, dass jemand mir zugetan ist, wenn er oder sie es verbal bestätigt.

Wenn sie sich distanzieren, nehme ich manchmal an, dass sie einfach nur beschäftigt sind oder durch etwas hindurchgehen, statt zu dem Schluss zu kommen, dass sie mich nicht mehr lieben. Aber manchmal ziehen sie sich tatsächlich zurück und ich merke es nicht einmal, weil ich denke, dass es etwas anderes ist. Daraus habe ich gelernt, dass ich Liebe zwar so zeigen kann, wie ich denke, dass sie sein sollte, dass andere sie aber vielleicht nicht so verstehen; ich sollte herausfinden, wie ich ihnen Liebe am besten so zeigen kann, wie sie sie verstehen. Ich hoffe, das macht Sinn.“

17. Glaube das, was dir die Leute über sich selbst erzählen.

„Geh nicht mit dem Mädchen aus, das sagt, dass ihr Kerle schnell langweilig werden. Ich habe es viel länger gehalten als alle anderen, aber wenn ich diese Worte höre, bin ich raus.“

18. Um zu wissen, wer jemand wirklich ist, braucht man Zeit.

„Niemand ist perfekt, und manchmal dauert es eine Weile, bis die Leute dir zeigen, was wirklich hinter der Fassade vor sich geht.“

19. Hab keine Angst, etwas zu riskieren.

„Es ist besser, sich zum Idioten zu machen, als sich darüber Gedanken zu machen, was hätte sein können.“

20. Wenn du nicht glücklich bist, gibt es ein Problem.

„Beziehungen sollen euch beide glücklich machen. Du kannst die Person lieben und die Beziehung hassen, dann ist es natürlich scheiße, wenn du gehst. Aber wenigstens ist sie jetzt glücklicher. Ich habe über ein Jahr Fernbeziehung gebraucht, um das herauszufinden.“

21. Erlaube dir, verletzlich zu sein.

„Hab keine Angst, verletzlich zu sein und zu fragen. Versuche nicht, sie zu beheben, sondern sei einfach für sie da, während sie an sich arbeitet. Sei da, um sie zu unterstützen, so wie sie dich unterstützen wird. Sei bereit zuzuhören, und höre gut zu. Manchmal geht es bei der Kommunikation nicht nur um Worte, sondern auch um Taten.“

22. Kreative Konfliktlösung ist der Schlüssel.

„Ich war noch nie ein Freund von öffentlich zur Schau gestellter Zuneigung. Meine Freundin (jetzt Ehefrau) ist ein großer Fan von PDA. Sie beschwerte sich oft darüber, dass ich ihr nie in der Öffentlichkeit sagte, dass ich sie liebe, oder einen Kuss oder eine Umarmung mit ihr teilte. Ich hielt immer ihre Hand und fühlte, dass das in der Öffentlichkeit reichte. Sie war damit nicht einverstanden. Meine Lösung bestand darin, ihr diskret meine Gefühle zu zeigen, indem ich ihre Hand zweimal drückte und sie antwortete, indem sie meine Hand dreimal drückte. Ich erklärte ihr, dass zwei Mal drücken „Ich liebe dich“ bedeutet und drei Mal „Ich liebe dich auch“. Das hat sich schnell herumgesprochen und wir machen das jetzt seit acht Jahren so. Sie hat sich noch nicht über den Mangel an PDA beschwert.

„Als Bonus kaufte meine Frau bei unserer Hochzeit meinen Ehering mit der Gravur ’squeeze squeeze‘.“

23. Sei liebevoll, auch wenn du streitest.

„Mein Mann und ich streiten nicht oft, aber wenn wir streiten, brauchen wir ein Sternzeichen dafür, dass der andere weiß, dass er uns immer noch wichtig ist und wir immer noch für ihn da sind. Also halten wir uns an den Händen und drücken abwechselnd die Hand des anderen. Das funktioniert bei uns sehr gut. Es lässt uns wissen, dass es bei dem Streit nicht um mich gegen dich geht, sondern um uns gegen dieses Thema. Wir wissen, dass wir beide auf ein Ziel hinarbeiten, bei dem alle glücklich sind, und dass wir uns immer noch lieben.“

24. Tu, was du kannst, um den anderen Partner glücklich zu machen.

„Ich höre ihm zu, wenn er redet, sogar über etwas, das ich unerträglich langweilig finde, und stelle offene Folgefragen. Das macht ihn glücklich und er hört sich eher die Dinge an, über die ich reden will und die er wahrscheinlich auch ziemlich langweilig findet.

„Ich finde ihn immer mit einem Getränk, einer Umarmung, einem Kuss und einem Lächeln an der Tür. Das bringt ihn in eine gute Stimmung, damit er nicht stresst und mir den Abend verdirbt, wenn er einen schlechten Tag hatte. Wenn möglich, gehen wir jeden Tag gemeinsam spazieren. So bekommen wir beide etwas Bewegung und frische Luft und haben Zeit, uns kennenzulernen.

„Wenn ich wütend bin, entschuldige ich mich und gehe unter die Dusche. Das entspannt mich und ich denke rationaler, so dass ich danach fair kämpfen oder mich entschuldigen kann. Bevor ich wieder rauskomme, tut es einem von uns beiden meistens schon leid.

„Wenn er will, dass ich etwas ausprobiere, das ihm Spaß macht, versuche ich es fair. Er mag es wirklich, wenn ich mich für seine Hobbys interessiere. Manche kommen einfach nicht an, weil meine Aufmerksamkeitsspanne kurz ist und meine eigenen Hobbys viel Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn es ihn glücklich macht, versuche ich es meistens.“

25. Teile die Last.

„Mein Freund und ich haben die Hausarbeit aufgeteilt. Wir müssen nie die Aufgaben erledigen, die wir beide hassen. Ich muss nie das Geschirr abwaschen, die Mülltonnen rausbringen oder die Hundehaufen aufsammeln. Er muss nie die Wäsche waschen, das Bad putzen oder die Bettwäsche wechseln. Das ist sehr stressfrei und die Dinge im Haus bleiben ordentlich. Wenn wir beide die gleiche Aufgabe hassen, machen wir sie entweder gemeinsam oder wechseln uns ab.“

26. Konzentriere dich auf das Verhalten, nicht auf den Charakter, wenn du dich streitest.

„Wenn wir uns streiten, konzentriere dich auf das Verhalten, nicht auf den Charakter. Wenn du x tust, fühle ich mich y“ ist etwas, gegen das man etwas tun kann. ‚Du machst immer x und bist ein y‘ ist weniger konstruktiv und wird eher eine Abwehrreaktion hervorrufen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,