3 Fatale Online Dating Fehler, die Frauen machen, laut einem Mann

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

3 Fatale Online Dating Fehler, die Frauen machen, laut einem Mann

 

Online-Dating und Dating-Apps sind heutzutage der letzte Schrei.

Du musst nicht mehr langatmige Absätze über dich und deine Traum-Fantasieperson schreiben.

Wenn du dich heutzutage verabreden willst, brauchst du nur auf Bumble, Hinge, Tinder und den unzähligen anderen Dating-Seiten ein paar Sätze über dich zu schreiben, vier oder fünf Fotos hinzuzufügen und schon geht’s los mit dem Swipen.

Brillant.

Du brauchst nichts zu lesen.

Aber – und hier ist das große ‘Aber’ – diese wenigen Sätze könnten auch ausreichen, um die Mehrheit der Männer abzuturnen. Ich habe es schon so oft geschehen sehen.

Was du in diesen wenigen Sätzen auf einer Dating-Seite sagst, kann bestimmen, ob ein Mann nach rechts oder nach links swipen wird. Es kann bestimmen, ob er überhaupt mit dir füreinander bestimmt ist oder nicht.

Frauen machen oft diese 3 fatalen Fehler beim Online-Dating – und sie sind meist alle im gleichen Profil.

1. Sagen, dass du karriereorientiert bist.

Als Mann brauche ich das nicht zu wissen. Weißt du, was die Phrase “karriereorientiert” bei einem Mann auslöst?

Er denkt: “Sie wird die Verantwortung für die Beziehung übernehmen. Sie ist karriereorientiert. Sie hat vergessen, wie man feminin ist.”

Oder: “Sie ist nicht der fürsorgliche Typ Frau. Sie wird die ganze Zeit spät arbeiten und es nicht wirklich feminin in einer Beziehung sein.”

Karrieregetrieben – allein das zu schreiben, triggert solche Gedanken bei einem Mann.

Die meisten Frauen wünschen sich einen König. Dem König ist es nicht egal, was du tust, ihm geht es darum, wie du ihn behandelst.

Karrieregetriebenes triggert die falschen Dinge. Wie du deine Karriere formulierst oder wie du dein Geld machst – das müssen Männer nicht wissen. Es spielt keine Rolle.

Das ist ein Dating, kein Vorstellungsgespräch. Wenn Frauen es karriereorientiert sagen, zeigt mir das, dass du immer noch im Bewerbungsprozess steckst. Sie behandeln Dates wie Vorstellungsgespräche statt Romantik.

2. Sagen, dass du keinen Mann brauchst.

Normalerweise kommt das nach karrieregetrieben – “Ich brauche keinen Mann in meinem Leben, aber ich hätte gerne einen.”

Männer mögen es, sich gebraucht und begehrt zu fühlen.

Niemand braucht einen Mann. Und ich brauche keine Frau.

Aber, was ich brauche und mir wünsche, ist ein Partner.

Wenn jemand sagt, dass er keinen Mann braucht, dann sagt das, dass man verbittert ist. Du hattest schlechte Beziehungen, also brauchst du keinen Mann.

Diese eine Aussage sagt uns also, dass du nicht feminin in einer Beziehung sein wirst. Du brauchst uns nicht, also wirst du nicht auf uns hereinfallen. Wir werden nicht in der Lage sein, eine Romanze mit dir zu führen.

3. Sagen: “Mein Leben ist voller Abenteuer. Ich lebe das Leben in vollen Zügen.”

Du sagst uns damit, dass du keine Ahnung hast, wie verletzlich du sein kannst.

Das Leben in vollen Zügen zu leben bedeutet, dass du dein Leben mit anderen Dingen als Romantik und Intimität gefüllt hast.

Du hast dein Leben mit Spielzeug und Spielen und Reisen und allem anderen gefüllt.

Du sagst uns, dass du wirklich keinen Mann brauchst, du bist karriereorientiert und du lebst das Leben in vollen Zügen. Das sagt Männern – schlicht und einfach – dass du nicht verstehst, worum es bei Verletzlichkeit und Intimität geht.

Nur drei Aussagen, aber sie sind fatal.

Sie sind so einfach, aber Frauen sagen sie so konsequent.

Bist du auf der Suche nach Liebe? Erstelle ein Profil, das hochwertige Männer anzieht, die dich unbedingt daten wollen, indem du eine Sprache verwendest, die Männer auf positive Weise triggert.