3 Gesprächsanfänge, die den besten Eindruck bei ihm machen

Liebe

Emma Schmidt

👇

3 Gesprächsanfänge, die den besten Eindruck bei ihm machen

Wenn du dich heutzutage verabredest, musst du deine Konversationsfähigkeiten verbessern. Der Einsatz von Technologie hat das Bedürfnis nach einem guten Gespräch nicht gemindert. Wahrscheinlich ist sie sogar wichtiger denn je. Du tötest sie auf Tinder? Dann solltest du deine Konversationsfähigkeiten aufpolieren und dich auf dein Date vorbereiten.

Konversation ist so wichtig, dass die Dating-Website Plenty of Fish eine jährliche Studie durchführte, um herauszufinden, welchen Stellenwert sie in der Welt des Onlinedatings hat. Die Studie trug den Namen Conversation Nation und untersuchte, wie erwachsene Singles durch Kommunikation aneinander gebunden sind. Sie haben herausgefunden, dass Gespräche für moderne menschliche Beziehungen von entscheidender Bedeutung sind.

An einer Studie nahmen 2000 Singles teil, 47 Prozent Männer und 53 Prozent Frauen. Sie waren zwischen 18 und 55 Jahre alt und setzten sich zu 16 Prozent aus der Generation Z, zu 29 Prozent aus Millennials, zu 27 Prozent aus der Generation X und zu 27 Prozent aus Boomern zusammen. 83 Prozent der Befragten bezeichneten sich als heterosexuell, 5 Prozent als bisexuell, 10 Prozent als schwul und 2 Prozent als anders.

Wir leben zwar in einer Zeit der Emojis, aber ein Gespräch ist generationsübergreifend sehr wichtig. Laut der Umfrage sagen 74 Prozent der Singles, dass eine gute Unterhaltung wichtiger ist als sexuelle Anziehung, um die Chemie bei einem Date zu erkennen.

Die ganze Zeit, die du mit Make-up und Frisur verbringst, sollte also nicht viel bedeuten, wenn du bei der Diskussion beim Abendessen nicht mithalten kannst. Wenn du dich verlieben willst, ist ein authentisches, erstes Gespräch deine größte Chance. Laut der Umfrage glauben 60 Prozent der Befragten, dass sie sich schon bei diesem ersten Gespräch verlieben können.

Um es noch deutlicher zu machen: Singles sagen, dass ein Gespräch die wichtigste Methode ist, um herauszufinden, ob jemand gut zu ihnen passt, vor allem, wenn sie über eine Dating-App sprechen.

Kommt ihr introvertierten und sozial ängstlichen Menschen jetzt ins Schwitzen? Keine Sorge, wir haben ein paar gute Gesprächsstarter, die dir helfen können, eine Verbindung herzustellen.

 

 

 

Hier sind 3 Gesprächsanfänge, die den besten Eindruck auf ihn machen:

1. Versuche, ein gemeinsames Interesse oder eine gemeinsame Erfahrung zu erwähnen.

Überprüfe das Online-Profil deines Dates, um nach gemeinsamen Interessen zu suchen. Beginne eine Nachricht (oder ein persönliches Gespräch, wenn du darauf stehst), indem du über eines dieser Interessen sprichst.

Liebt ihr es, Museen zu besuchen? Tauscht euch über eure Lieblingsmuseen aus und warum ihr sie mögt. Seid ihr beide reiselustig? Frag dein Date, welches Reiseziel sein Lieblingsziel ist und warum. Laut der Studie bevorzugen es 60 Prozent der Menschen, ein Gespräch auf diese Weise zu beginnen.

2. Mache ihm ein Kompliment über seine Fotos oder sein Aussehen.

Es ist immer schön zu hören, dass deinem Date gefällt, wie du aussiehst. Auch wenn es leicht gruselig werden kann, solltest du dich auf kleine Details konzentrieren, wie z.B. ein Kompliment über die Frisur, das Hemd oder das Lächeln deines Dates. Laut der Studie bevorzugen es 18 Prozent der Menschen, ein Gespräch auf diese Weise zu beginnen.

3. Erzähle einen Witz oder eine lustige Geschichte.

Hast du eine lustige Geschichte, die im Zusammenhang mit deinem Date Sinn macht? Erzähle sie. Das ist eine gute Möglichkeit, wie das Gespräch in Gang kommt. Du kannst die Witze auch weglassen, bis du eine Gelegenheit findest, sie in das bestehende Gespräch einzubauen. Vermeide grobe oder unpassende Witze, wenn du kannst. Laut der Umfrage wünschen sich 15 Prozent der Menschen, dass ein Gespräch auf diese Weise beginnt.

Einige Gesprächsanfänge bei Dates können die Dinge auf dem richtigen Fuß beginnen. Andere können dich schnell wieder allein nach Hause schicken. Im Rahmen der Umfrage wurden Singles gefragt, welche Gesprächsthemen tabu sein sollten. Die Teilnehmer/innen wurden gefragt, welches Thema sie am meisten vermeiden sollten. Es überrascht nicht, dass das erste Thema die Politik war, gefolgt von Sex, früheren Beziehungen und schließlich Geld.

Auch bei den Gesprächskillern hatten die Teilnehmer/innen eine Meinung. Negativität war eines der schlechtesten Vergehen: 41 Prozent sagten, sie sei ein Gesprächskiller. Ein Date, das die andere Person nicht zu Wort kommen lässt, kam mit 20 Prozent der Befragten an zweiter Stelle, die dieses Verhalten hassen. Auch kontroverse Themen, kitschige Einzeiler und der häufige Gebrauch großer Worte, um klug zu wirken, waren ein Grund für die Ablehnung.
Auf die Konversation kommt es an, egal ob du in einer Dating-App oder persönlich chattest. Informiere dich über die besten Gesprächstechniken, versetze dich in mehr soziale Situationen oder übe vor dem Spiegel. Mach das, was dir am besten gefällt, solange es dir hilft, dein Gesprächsverhalten zu verbessern. Denn wenn du die Liebe finden willst, musst du dir den Weg dorthin frei reden.