3 Sternzeichen fühlen sich am 25. Dezember 2023 traurig und nicht liebenswert

Sternzeichen

Emma Schmidt

👇

Wenn wir nicht dazugehören, fühlen wir uns niedergeschlagen, allein und im Grunde… ungeliebt.

Es gibt einen sehr guten Grund, warum wir die Dinge an diesem Tag, dem 25. Dezember 2023, falsch auffassen könnten. Denn während des Transits von Mond gegenüber Mars neigen wir dazu, zu viel Energie in unsere Gedanken zu stecken. Wenn wir uns also ungeliebt oder abgelehnt fühlen, können wir am Ende eine große Sache daraus machen: Dieser Transit regiert Unausgeglichenheit, Emotionen, Durchsetzungsvermögen und Aggression. Während des Transits von Mond und Mars können wir uns feindselig, einsam, isoliert oder sogar deprimiert fühlen.

In gewisser Weise werden wir uns an diesem Tag selbst etwas vormachen, was nicht unbedingt der Wahrheit entspricht. Wir sind heute unseren Launen ausgeliefert, und für drei Sternzeichen könnte das zu Problemen führen. Wir könnten uns an diesem Tag ein wenig fehl am Platz fühlen, aber da Mond und Mars im Gegensatz zueinander stehen, könnten wir dieses “fehl am Platz”-Gefühl zu einem großen und völlig unnötigen Drama ausweiten.

Die Sache ist die, dass dieser Tag einer dieser Tage der emotionalen Überlastung ist, weil die ganze Welt ihn feiert, weil er für viele Menschen kein gewöhnlicher Tag ist. Und dann gibt es da noch den Rest von uns, und weil dieser Tag voller Liebe, Licht, Familie und Verbundenheit sein soll, fühlen wir uns, wenn wir zufällig nicht dabei sind, niedergeschlagen, allein und im Grunde … traurig und ungeliebt.

Drei Sternzeichen fühlen sich am 25. Dezember 2023 traurig und ungeliebt:

1. Stier

(20. April – 20. Mai)

Heute ist eine interessante Dynamik im Spiel, und für dich, Stier, kann der Transit von Mond und Mars viel an Inspiration bringen. Du solltest nicht in der Lage sein, mit der Energie mitzuhalten, die dafür nötig ist, und das wird dich an diesem Tag, dem 25. Dezember 2023, zurückwerfen. Das bedeutet, dass du zwar viel Energie hast, aber unausgeglichen bist, und das wird dazu führen, dass du dich verwirrt fühlst.

Das fängt mit Verwirrung an, wie zum Beispiel: “Wer bin ich? Was mache ich mit meinem Leben?”, wird zu einem Gefühl der Einsamkeit, das damit endet, dass du dich ungeliebt und unerwünscht fühlst. Es kann sogar vorkommen, dass du die Phrase laut aussprichst, die alle Menschen hin und wieder sagen: “Warum ich?” Warum du, Stier? Nun … warum NICHT du? Wir sitzen alle im selben Boot. Du wirst nicht weniger geliebt als alle anderen.

Immerhin ist es schwer, einen Transit wie Mond gegen Mars zu übertreffen, denn er ist ziemlich stark, und obwohl es gute Aspekte zu diesem Transit gibt, spielt er hauptsächlich mit deinem Selbstwertgefühl. Du fühlst dich selbst nicht liebenswert und erschaffst in deinem Kopf, dass du nicht liebenswert bist und warum sollte dich überhaupt jemand lieben? Wie du siehst, ist das eine Abwärtsspirale, die nirgendwohin führt. Das Gute daran ist, dass sie nicht die ganze Nacht hält. Morgen geht es dir wieder blendend.

2. Skorpion

(23. Oktober – 21. November)

Das Gefühl, ungeliebt zu sein, das du an diesem Tag hast, Skorpion, wird sich allein in einem Drama entladen, das an diesem Tag nichts zu suchen hat. Am 25. Dezember 2023 könntest du einen deiner berühmten “Wutanfälle” bekommen, um Aufmerksamkeit zu bekommen. Du willst, dass die Menschen um dich herum dir Aufmerksamkeit schenken, und du willst, dass sie sich um dich kümmern, weil du dich so fühlst, als ob sich niemand dafür interessiert, ob du da bist oder nicht.

Mond und Mars stehen sich gegenüber, was zu diesem egoistischen Verhalten führt, und auf einer tiefen Ebene weißt du es, dass du nicht ungeliebt bist. Du willst heute nur Aufmerksamkeit und bekommst sie nicht in der gewünschten Dosis. Jeder hat andere Dinge im Kopf, und du machst eine bewusste Entscheidung, dich deswegen selbst zu bemitleiden. Du fühlst dich gestresst und angespannt, aber du weißt auch, dass du dir das selbst zuzuschreiben hast.

In einem Moment siehst du genau, wie kindisch du bist, und im nächsten Moment fühlst du dich völlig zu Recht wie ein görenhafter Erwachsener. Du wirst feststellen, dass du die Aufmerksamkeit, nach der du dich sehnst, nur bekommst, wenn du so tust, als würdest du dich ungeliebt und missachtet fühlen.

3. Schütze

(22. November – 21. Dezember)

Am 25. Dezember 2023 kannst du dich fühlen, als würde Energie durch deine Adern fließen, aber du wirst auch einen Teil dieser Energie in aggressive Handlungen stecken, die dich in Schwierigkeiten bringen. Du scheinst heute einen Kampf zu wollen, und obwohl Frieden und Glück deine übliche Vorgehensweise sind, wirst du merken, dass du heute mehr aus deinen Gesprächen machen willst. Wenn Mond und Mars in Opposition stehen, wirst du feststellen, dass es dich am meisten stimuliert, durchsetzungsfähig und vielleicht sogar beleidigend zu sein.

Wenn du feststellst, dass du keinen würdigen Sparringspartner hast, fühlst du dich, als ob niemand bei dir sein will. Können sie keinen Witz vertragen? Das wird dein Spruch des Tages sein, aber du wirst nicht erkennen können, dass du in Wirklichkeit nicht witzig bist. Du bist aggressiv und passiv-aggressiv und du willst kämpfen, nicht spielen. Die Leute sehen, was vor sich geht, und weigern sich, mitzumachen, was dazu führt, dass du dich ungeliebt und niedergeschlagen fühlst.

Obwohl du im Allgemeinen ein sehr ruhiger und ausgeglichener Mensch bist, wirst du feststellen, dass Mond gegenüber Mars deine Ruhe stört und dich in eine Person verwandelt, die abtörnt und unrealistisch ist. Das hält nur einen Tag an, es gibt also keinen Grund zur Sorge und das nagende Gefühl, die Person zu sein, die niemand liebt, wird schnell vergehen, sobald du dich von der Vorstellung löst, dass du feindselig und konfrontativ sein musst.