45 Gruselspiele, die du mit deinen Freunden spielen kannst

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

45 Gruselspiele, die du mit deinen Freunden spielen kannst

Bist du mutig genug für Bloody Mary? Hast du den Mut für Charlie Charlie? Bist du nicht zu ängstlich, um ein paar Spukhäuser zu erkunden? Wir haben als Kinder so viele gruselige Spiele gespielt, aber jetzt bist du alt genug, um es besser zu wissen… oder?

Um ehrlich zu sein, wird es immer einen Teil von dir geben, der glaubt, dass an all den Dämonenbeschwörungen und Wahrsagereien etwas dran ist.

Auch wenn es so aussieht, als wären Gruselspiele schlecht für dich (die Vorfreude auf die Bloody Mary, die durch deinen Badezimmerspiegel huscht, ist stressig, ok?), zeigen Untersuchungen, dass das Gegenteil der Fall sein könnte.

Eine Studie fand heraus, dass das Adrenalin, das wir bekommen, wenn wir Angst haben, uns helfen kann, Kalorien zu verbrennen.

Eine andere Studie legt nahe, dass die Angst, die du fühlst, wenn du ein Gruselspiel spielst oder einen Horrorfilm siehst, dein Immunsystem stärkt.

Deshalb sagen wir: Auf geht’s!

Hier sind 20 gruselige Spiele, die du spielen kannst, wenn du dich alleine langweilst oder wenn du einfach nur etwas mit deinen Freunden machen willst… wenn du glaubst, dass du damit klarkommst.

 

1. Leicht wie eine Feder, steif wie ein Brett

Es gibt viele Dinge, die bei Übernachtungen gingen, über die ich zum Glück nicht nachgedacht habe, als ich dabei war. Man sagt, dieses Spiel sei eines der gruseligsten Horrorspiele, weil es so real ist.

Bei diesem Spiel gibt eine Person vor, tot zu sein, während alle anderen dämonisch “Leicht wie eine Feder, steif wie ein Brett” singen, während sie sie schweben lassen. Gruselig, oder?

Noch gruseliger ist, dass dieses Spiel tatsächlich funktioniert und man die “tote” Person ziemlich hoch über den Boden bringen kann. Und so wie ich meine Freunde kenne, würde, wenn wir das heute spielen würden, jemand auf den Boden fallen.

Es lässt sich nicht vermeiden, dass man sich zumindest eine kleine Rückenverletzung zuzieht, und das ist ein schrecklicher Gedanke.

2. Ouija-Brett

Sicher, wir alle wissen, dass es sich dabei nur um ein massenhaft hergestelltes Brettspiel handelt, das in Toys-R-Us verkauft wird (als es noch Toys-R-Us gab). Und ich bin definitiv derjenige, der den Zeiger bewegt hat (das haben wir doch alle getan).

Aber willst du nicht auch glauben, dass du mit einem Ouija-Brett die andere Seite erreichen kannst?

Wenn ich ein Geist wäre, würde ich mich auf jeden Fall mit einer Gruppe Erwachsener anlegen, die das Ouija-Brett zücken. Es ist immer noch ein gruseliges Spiel, das man spielen kann, weil man sich damit nur Ärger einhandelt – man muss nur alle Regeln beachten. Du wurdest gewarnt!

3. Konzentriere dich
Ein weiteres gruseliges Übernachtungsspiel, bei dem ich mich frage, ob ich als Kind verstanden habe, was Spaß ist. Du schließt die Augen und sitzt auf dem Boden, während dein Freund ein dunkles Gedicht über sterbende Menschen und weinende Babys aufsagt, dich auf verschiedene Arten ermordet und dich dann umstößt.

Am Ende sollst du in eine Trance versetzt werden, die es dir ermöglicht, zu sehen, wie du sterben wirst.

 

4. The Answer Man

Dieses Spiel könnte etwas weniger abgefahren sein, da man es mit 10 Personen spielen muss. Sicherheit in Zahlen, richtig?

Ihr steht alle im Kreis und jeder ruft die Person zu seiner Linken an, wobei ihr darauf achtet, dass ihr alle gleichzeitig auf “Senden” drückt. Meist kommt ein Besetztzeichen, aber wenn du Glück hast, kommt jemand durch zu The Answer Man.

Für jede Frage, die du ihm stellst, kann er dir eine Gegenfrage stellen. Und wenn ihm deine Antwort nicht gefällt, wird sie nicht schön sein, egal wie viele Freunde dabei sind.

5. Sandmann

Im Grunde ist es das Gegenteil von “Leicht wie eine Feder”. Man sagt, dass du dich fühlst, als wäre dein Körper mit Sand gefüllt, was es dir fast unmöglich macht, aufzustehen.

6. Rotes Buch

Wenn du dieses Spiel spielst, nimmst du Kontakt mit einem Geist auf, der sich mit dir durch die Sätze in einem Buch unterhält.

 

7. Das Eckenspiel

Dies ist weniger ein Spiel als vielmehr ein Beschwörungsritual. Du stellst dich mit drei Freunden in eine Ecke eines leeren Raums, in dem das Licht abgeturnt ist, führst eine Reihe von Bewegungen aus und hoffst, dass a) niemand verschwindet und b) kein Gespenst auftaucht.

Anscheinend ist das ein guter Weg, um Dämonen aus den Decken zu locken, denn wenn sie sehen, wie die Leute sich von einer Ecke zur anderen bewegen, fasziniert sie das.

Lies den letzten Satz noch einmal – es gibt Dämonen in deinen Decken, und wenn du dich in den Ecken deiner Räume bewegst, erscheinen sie.

Das ist überhaupt nicht furchterregend, ich schwöre es.

 

8. Drei Könige

Three Kings ist ein gruseliges Spiel, das du spielen kannst, wenn du Fragen hast, die Google nicht beantworten kann. Du stellst drei Stühle in deinem Keller auf: Einer ist der “Thron”, auf dem du sitzt, und die anderen beiden sind Spiegel, durch die die Geister “Königin” und “Narr” eintreten können.

Nachdem du die Dämonen beschworen hast, hast du genau eine Stunde und eine Minute Zeit, um Fragen zu stellen.

Alles nur Spaß, bis auf einen Haken: Du brauchst einen Partner, der dich in die reale Welt zurückruft, wenn deine Zeit abgelaufen ist. Es gibt nichts Besseres, als einem Freund gegenüber zuzugeben, dass du eine Dämonentherapie brauchst.

9. Sieh nicht hinter dich

Ein weiteres gruseliges Spiel aus dem Genre der Kellerdämonenbeschwörung für Fragen.

Bei diesem Spiel zündest du eine Kerze an und stellst sie hinter drei Stühlen auf, auf denen du und zwei Freunde sitzen. Dann lädst du die Dämonen ein, sich zu dir zu setzen, versprichst aber, dass du sie nicht ansiehst (daher der Name des Spiels).

Die Regeln von Don’t Look Behind You sind ziemlich genial, wenn es darum geht, dir Angst einzujagen, und Lachen ist ein großes Tabu.

Wenn du das Spiel nicht ernst nimmst, wird dich der Dämon töten. Und natürlich willst du unbedingt hinter dich schauen, aber wenn du das tust, wird der Dämon angreifen.

 

10. Dry Bones

In Dry Bones dreht sich alles ums Verstecken. Du bittest einen tödlichen Geist in dein Haus und versuchst dann, dich bis 3 Uhr morgens vor ihm zu verstecken. Wenn du es schaffst, wird dein Wunsch erfüllt. Wenn du es nicht schaffst, dann… schaffst du es nicht.

Es ist beängstigend, wenn er auftaucht, aber es ist auch beängstigend, wenn er nicht auftaucht, weil du bis 3 Uhr morgens allein im Dunkeln in deinem Haus gesessen hast. Und du hast morgen noch einiges zu tun. Das nennt man erwachsen sein.

11. Das Schuhkarton-Telefon

Wenn du schon immer mal jemanden aus dem Jenseits kontaktieren wolltest, ist dies deine Chance.

Für den Anruf brauchst du einen Pappbecher, eine an eine Nadel gebundene Schnur, einen Schuhkarton, eine Schere, Stift und Papier, einen Gegenstand, der mit der Person, die du kontaktieren willst, verbunden ist, und einen dunklen Schrank.

Am Ende des Tages, bevor du schlafen gehst, schalte alle Ablenkungen ab – deinen Fernseher, dein Telefon usw. – und verbringe einige Zeit mit Meditation. Du willst, dass dein Kopf so klar wie möglich ist.

Dann, wenn sich die Zeit richtig anfühlt, fang an, deinen Brief zu schreiben. Korrigiere keine Fehler oder streiche irgendetwas durch, lass alles einfach fließen.

Wenn du mit dem Schreiben fertig bist, bindest du die Schnur an deinen Gegenstand und führst das andere Ende der Schnur mit der Nadel durch den Boden des Pappbechers. Entferne die Nadel und mache einen Knoten, so dass es aussieht wie ein altes verkabeltes Telefon.

Lies deinen Brief laut und mit voller Absicht in den Becher, mit allen Fehlern und allem. Wenn du zu irgendeinem Zeitpunkt Zweifel verspürst, brich die Mission ab! Du könntest die falsche Nummer bekommen.

Wenn du mit dem Lesen fertig bist, lege deinen Brief und den Gegenstand, der immer noch an der Tasse gebunden sein sollte, in den Schuhkarton. Schließe den Schuhkarton und stelle die Tasse oben auf den Deckel.

Mit der Zeit wirst du einen “Anruf” erhalten. Er wird im Traum kommen – stehe sofort auf und gehe direkt zu deinem Karton. Wenn die Kiste geschlossen ist und die Tasse immer noch oben steht, ist es sicher, dass du den Anruf annehmen kannst. Halte die Tasse an dein Ohr und höre zu.

Wenn der Schuhkarton offen ist oder die Tasse umgekippt ist, antworte nicht und schneide die Schnur durch.

Es ist wichtig, dass du während des Gesprächs nicht sprichst, auch wenn du Fragen stellst. Wenn das Gespräch beendet ist, zerschneide die Schnur. Wirf den Becher weg (halte ihn nie wieder an dein Ohr) und lass den Schuhkarton eine Zeit lang geschlossen.

 

12. Gespensterpapier-Herausforderung / Geist der Tür

Wenn du schon immer mal einem Gespenst ein paar Fragen stellen wolltest, hast du jetzt die Gelegenheit dazu.

Kurz vor 3 Uhr morgens schaltest du alle Lichter in deinem Haus ab.

Gehe in einen Raum, schließe die Tür und zünde eine Kerze an. Punkt 3 Uhr klopfst du dreimal an die Tür und wiederholst diese Phrase dreimal: “Geist der Tür, ich heiße dich willkommen. Mach dich bemerkbar und komm durch.” Schreibe mit einem Stift eine Frage auf ein Stück Papier und schiebe es mit dem Stift nach oben zur Hälfte unter die Tür.

Wenn das Papier nach ein paar Minuten noch dort liegt, wo du es gelassen hast, hat dein Versuch nicht funktioniert. Versuche es ein anderes Mal.

Wenn dein Papier weg ist, schreibt dir das Gespenst eine Nachricht. Wenn das Papier nicht wieder auftaucht, brich die Mission ab und versuche es ein weiteres Mal, aber öffne die Tür nicht vor Tagesanbruch. Wenn das Papier zurückkommt, lies die Nachricht.

Wiederhole diesen Vorgang noch zwei weitere Male, um insgesamt (und nicht mehr) drei Fragen zu stellen. Wenn du irgendwann gesagt bekommst, dass du gehen sollst, hör zu!

Nachdem du deine drei Fragen gestellt hast, bedanke dich bei dem Gespenst für seine Zeit und blase die Kerze aus. Öffne die Tür erst wieder bei Tageslicht.

 

13. Das Aufzugsspiel

Ein Spiel, bei dem es darum geht, Knöpfe zu drücken und Anweisungen zu befolgen, ist für die meisten Erwachsenen genau das Richtige. Wenn du mal darüber nachdenkst, geht es in den meisten Berufen heute darum, Anweisungen zu befolgen und Knöpfe zu drücken. Aber es ist ziemlich selten, dass die Dateneingabe zu Portalen in andere Welten und zu gruseligen Frauen führt, die darauf hoffen, eine menschliche Seele essen zu können.

Es ist umstritten, ob man das Fahrstuhlspiel nicht allein spielen sollte oder ob man es auch mit Freunden spielen kann. Aber wie auch immer, um loszulegen, musst du einen Aufzug betreten. Wichtig ist, dass du von vorne beginnen musst, wenn jemand zu irgendeinem Zeitpunkt in den Aufzug ein- oder aussteigt.

1. Drücke den Knopf für den 4. Stock.

2. Drücke den Knopf für den 2. Stock.

3. Drücke die Taste für die 6. Etage.

4. Drücke die Taste für die 2. Etage.

5. Drücke die Taste für den 10. Stock.

6. Drücke den Knopf für den 5. Stock. Wenn eine Frau hier reinkommt, sprich nicht mit ihr! Sie ist kein Mensch und wird dich sonst mitnehmen.

7. Drücke den Knopf für den ersten Stock. Der Aufzug wird entweder nach oben oder nach unten gehen. Wenn du im ersten Stock gelandet bist, steig aus dem Aufzug! Wenn du in der zehnten Etage landest, bist du in der anderen Welt.

Die Frau, die in der fünften Etage eingestiegen ist, kann versuchen, mit dir zu sprechen – antworte ihr nicht. Du weißt, dass du in der anderen Welt bist, weil dein Telefon nicht funktioniert und du aus den Fenstern nichts außer einem roten Kreuz sehen kannst.

Um zurück in unsere reale Welt zu gelangen, befolge die gleichen Schritte.

Wenn du nach dem fünften Stock wieder in den zehnten Stock aufsteigst, drücke einen anderen Knopf, um den Aufstieg abzubrechen. Sobald du den ersten Stock erreicht hast, überprüfe deine Umgebung sehr sorgfältig, um sicherzustellen, dass du dich nicht mehr in der anderen Welt befindest.

Als zusätzlichen beunruhigenden Bonus gibt es Gerüchte, dass dies das Spiel ist, das Elisa Lam vor ihrem frühen Tod gespielt hat.

 

14. Das Bilderspiel

Wenn du The Picture Game richtig spielst, kannst du ein Foto von einem Gespenst machen! Um zu spielen, brauchst du eine Schnur oder ein Seil, zwei kleine Spiegel, eine Kamera mit eingeschaltetem Blitz, ein mit Alkohol gefülltes Glas und etwas Scharfes wie eine Schere oder ein Messer.

Mache aus dem Seil einen Kreis und knote es zusammen, dann lege es in der Mitte des Raumes auf den Boden.

Stelle das Glas mit dem Alkohol in die Mitte des Kreises und sitze bei ausgeschaltetem Licht mit den Spiegeln vor dir zur Decke gerichtet im Kreis.

Schließt die Augen, haltet euch an den Händen und sagt der Reihe nach: “Ich vertraue dir.” Dann singt ihr gemeinsam dreimal: “Die Tür ist offen, bitte komm herein.” Herzlichen Glückwunsch – wenn ein Gespenst in der Nähe ist, hast du es gerade hereingelassen.

Öffne deine Augen und reiche die Kamera im Kreis herum. Derjenige, der die Kamera hat, sollte ein Foto von dem machen, was vor ihm steht (denk dran, Blitzlicht einschalten) und es sagen: “Ich habe dich erwischt.” Sieh dir die Fotos noch nicht an – wiederhole diesen Vorgang dreimal.

Um das Spiel zu beenden und das herbeigerufene Gespenst (hoffentlich) dorthin zu schicken, wo es herkommt, sollten alle gemeinsam sagen: “Es ist Zeit, nach Hause zu gehen” und die Spiegel nach unten drehen. Schalte das Licht an, schneide den Seilkreis auf und schütte das Glas Alkohol nach draußen.

Jetzt kannst du dir deine Fotos ansehen.

 

15. Das Mitternachtsspiel

Das Mitternachtsspiel ist eines der meist gruseligen Spiele, die es gibt, also spiel auf eigene Gefahr!

Um es zu spielen, brauchst du eine Kerze, Stift und Papier, Streichhölzer oder ein Feuerzeug, Salz, eine Holztür und am wichtigsten und groteskesten: einen Tropfen deines eigenen Blutes.

Schreibe deinen vollen Namen auf den Zettel und einen Tropfen deines eigenen Blutes. Schalte das gesamte Licht ab und lege das Papier vor die geschlossene Holztür. Zünde die Kerze an und stelle sie auf das Papier.

Klopfe 22 Mal an die Tür – das letzte Klopfen sollte genau um Mitternacht ertönen. Öffne die Tür, blase die Kerze aus und schließe dann die Tür – der Mitternachtsmann ist jetzt bis 3:33 Uhr bei dir.

Zünde die Kerze wieder an und verbringe die nächsten Stunden damit, den Mitternachtsmann zu meiden. Wenn deine Kerze ausgeht, bedeutet das, dass er in deiner Nähe ist. Zünde die Kerze innerhalb von zehn Sekunden wieder an und hau ab!

Wenn du die Kerze nicht wieder anzünden kannst, umgib dich mit einem Kreis aus Salz, in dem du bis 3:33 Uhr morgens bleibst.

Wenn der Mitternachtsmann dich angreift, bekommst du Halluzinationen und siehst deine tiefste Angst, während er deine Organe erntet.

Klingt lustig, oder?

 

16. Dunkles Reflexionsritual

Bei diesem Spiel geht es um negative Energie. Je mehr Leute du mitspielst, desto besser, denn die negative Energie wird auf euch alle übertragen, so dass es für jeden Einzelnen weniger schlimm ist.

Nimm dir bei Sonnenuntergang einen Spiegel und schau abwechselnd in dein Spiegelbild und hauche das Glas an, sodass es beschlägt. Dadurch verbindest du dich mit dem Spiegel und überträgst deine negative Energie auf ihn.

Wenn alle an der Reihe waren, zünde die Kerze an und halte sie an den Spiegel, um die negative Energie aufzurütteln – je länger du die Kerze an den Spiegel hältst, desto intensiver wird die negative Energie.

Als Nächstes zerbrichst du den Spiegel und rennst los, um so weit wie möglich von der negativen Energie wegzukommen.

Die negative Energie ist jetzt an dich gebunden und wird dir den Rest der Nacht folgen und langsam immer intensiver werden. Aber wenn du es bis zum Morgengrauen schaffst, wirst du mit guter Energie belohnt, die genauso stark ist wie die negative Energie, die du zurücklässt.

Gruselige Spiele für zwei Personen:
Um diese Spiele zu spielen, brauchst du keine ganze Gruppe von Leuten. Nur einen Freund, dem du dein Leben anvertraust!

17. Rote Tür Gelbe Tür / Die Türen deines Kopfes.

Red Door Yellow Door, auch bekannt als Doors of Your Mind, ist ein Spiel, das umso gruseliger wird, je älter du bist.

Es ist im Grunde eine geführte Meditation durch die tiefsten Bereiche deines Gehirns. Du stellst dir deinen Kopf als einen langen Korridor mit mehreren Türen vor und entscheidest, welche du öffnen möchtest.

Zuerst legst du dich mit dem Gesicht nach oben hin und machst es dir bequem. Dein Freund sollte langsam mit kreisenden Bewegungen über deine Schläfen streichen, um dich in einen meditativen Zustand zu versetzen.

Als Nächstes sollte dein Freund dich durch den Korridor führen, indem er dir einen langen Gang mit vielen Türen beschreibt und dich bittet, mit der Erkundung zu beginnen. Während du in deinem Kopf forschst, beschreibe deinem Freund genau, was du siehst, während es geschieht.

Ich weiß, dass mir ein paar ganz üble Sachen im Kopf herumschwirren, aber ich möchte nichts davon preisgeben, vielen Dank.

18. Katze kratzt

Dieses Spiel, auch bekannt als Catscratches oder Black Cat Scratch, ist unheimlich, bereitet dir aber keine Schmerzen.

Um es zu spielen, setzt du dich auf den Boden, während dein Freund auf dem Rücken liegt und seinen Kopf in deinen Schoß legt. Erzähle ihm/ihr eine gruselige Geschichte über eine Katze, während du seine/ihre Schläfen reibst. Beende die Geschichte, indem du dreimal “Katze kratz” sagst.

Dein Freund sollte sofort aufstehen und sein Hemd hochheben, um rote Kratzspuren auf seinem Rücken zu finden.

 

19. Charlottes Spiegel / Charlotte’s Web

Der Überlieferung nach ist “Charlotte” ein siebenjähriges Mädchen aus dem Jahr 1400, dessen Mutter auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, nachdem sie als Hexe beschuldigt worden war. Nach dem Tod ihrer Mutter rannte Charlotte in die Wälder, wo sie schließlich starb, aber anscheinend kann sie jetzt durch Spiegel mit neugierigen Menschen chatten.

Um zu spielen, solltet ihr mit einem Freund zwei Stühle aufstellen, die über zwei Meter voneinander entfernt sind und in die gleiche Richtung zeigen. Stellt einen Spiegel vor die Stühle, damit ihr euer Spiegelbild sehen könnt, wenn ihr euch hinsetzt, und einen Tisch hinter den Stühlen, auf dem ein Spielzeug eurer Wahl liegt.

Du solltest das Spiegelbild des Spielzeugs von den Stühlen aus sehen können. Schalte eine Taschenlampe ein, mach das Licht aus und setz dich auf deine Stühle.

Schaut gemeinsam in den Spiegel und sagt: “Wir wollen Charlottes Web spielen.” Beobachte das Spielzeug im Spiegel. Wichtig: Schaut niemals vom Spiegel weg, auch nicht, um euren Freund anzuschauen. Deine Augen sollten ständig auf das gerichtet sein, was sich im Spiegel abspielt.

Wenn nichts geschieht, will Charlotte nicht spielen.

Schaut in den Spiegel und sagt es gemeinsam: “Auf Wiedersehen Charlotte” und macht das Licht an. Wenn du Glück hast (oder Pech?), wird Charlotte das Spielzeug annehmen. Du kannst mit ihr plaudern, aber schau niemals vom Spiegel weg.

Wenn ihr mit dem Spielen fertig seid, sagt ihr beide “Auf Wiedersehen, Charlotte” und macht das Licht an.

20. Das Fernglas-Spiel / Eye Spy

Um das Spiel zu spielen, brauchst du eine Taschenlampe für jedes Fenster in deinem Haus, Papier und Stift, ein mindestens drei Meter langes Seil, eine Schere, eine Zeitschaltuhr und ein Fernglas.

Beginne bei Sonnenuntergang. Schließe und verriegele alle Türen und Fenster und stelle eine brennende Taschenlampe auf jede Fensterbank. Stelle einen Stuhl oder einen anderen schweren Gegenstand, den du als Anker benutzen kannst, in die Nähe einer Tür und binde das eine Ende des Seils daran fest.

Setze deinen Freund (vielleicht einen, den du nicht verlieren willst, denn danach kann es sein, dass er nicht mehr dein Freund sein will) in die Nähe des Ankers, aber weit genug von der Tür entfernt, damit er sie nicht berühren kann. Binde das andere Ende des Seils um sie herum. Sie müssen für den Rest des Spiels schweigen.

Schreibe auf das Stück Papier: “Wir heißen dich willkommen. Es soll dir nichts passieren.”

Schiebe den Zettel unter der Tür in der Nähe deines Freundes durch. Um Punkt 22:30 Uhr machst du alle Lichter im Haus ab, außer den Taschenlampen. Lege dein Ohr an die Tür deines Freundes und lausche genau.

Wenn du nichts hörst, ist das Spiel vorbei. Schalte das Licht an, binde deinen Freund los und verbrenne den Zettel, den du draußen hingelegt hast. Am besten, du verlässt das Haus!

Wenn du ein Klopfen hörst, nimmst du das Fernglas und die Schere und gehst im Haus umher, um jedes Fenster zu überprüfen. An jedem Fenster schaltest du die Taschenlampe ab und schaust mit dem Fernglas nach draußen, bis du in der Ferne eine Gestalt siehst.

Sobald du sie siehst, rufst du: “Verzeih, denn ich habe mich geirrt.” Schließe deine Augen, öffne sie schnell wieder und schaue erneut nach draußen. Wenn er weg ist, ist das Spiel vorbei. Wenn nicht, solltest du hoffen, dass du alle Eingänge zum Haus verschlossen hast. Nimm deine Schere und geh auf die Suche.

 

21. Sara Sarita

Sara Sarita zu spielen ist einfach und wenn du erfolgreich bist, stehst du mit zwei jungen Mädchen in Kontakt, von denen gesagt wird, dass sie in Mexiko ermordet worden sind.

Um zu spielen, brauchst du nur einen Freund und zwei Münzen mit dem gleichen Wert. Jeder von euch hält eine Münze in der Hand, setzt sich auf den Boden und stellt sich dem anderen Partner gegenüber. Sagt es unisono: “Sara Sarita, kann ich bei deinem Spiel mitmachen?” Werft die Münzen über eure Köpfe hinweg so, dass sie hinter euch auf dem Boden landen.

Wenn beide Münzen auf dem Kopf landen, bedeutet das, dass du mitspielen darfst. Stelle Fragen und wirf die Münzen, um deine Antworten zu erhalten. Kopf bedeutet Ja, Zahl bedeutet Nein und je eine von beiden bedeutet Vielleicht.

Du beendest das Spiel so, wie du es begonnen hast und sagst stattdessen: “Sara Sarita, kann ich dein Spiel verlassen?” Und ihr solltet so lange spielen, bis ihr beide ein Ja bekommt.

22. Toter Mann Toter Mann Nimm mich mit zu deinem Grab
Bei diesem Spiel gehen deine Arme ganz von alleine hoch. Um zu spielen, brauchst du nur einen Freund, der dir hilft.

Eine Person schließt die Augen, während die andere sagt: “Zähle in deinem Kopf bis 10 und nicke dann.” Danach bewegt die Person, die spricht, die Arme des anderen 10 Mal über und unter dem anderen hin und her.

Diesen Vorgang wiederholst du ein paar Mal und gehst von 10 mal auf fünf, dann auf sieben und dann auf drei. Wenn ihr fertig seid, schnippt die sprechende Person dreimal mit den Fingern und wiederholt “toter Mann, toter Mann, nimm mich mit in dein Grab”, bis sich die Arme der anderen Person von selbst heben.

Gruselige Spiele zum Selberspielen
Nur die Mutigsten der Mutigen trauen sich, diese Spiele auszuprobieren. Sei gewarnt: Diese Spiele gehören zu den gruseligsten überhaupt, und alleine zu spielen kann sehr traumatisch sein, wenn du nicht bereit bist, dich zu gruseln.

 

23. Bloody Mary

Du weißt es – du könntest den Namen Bloody Mary singen, bis du blau anläufst, und niemand, der interessanter wäre als du, würde durch den Spiegel zurückstarren.

Aber… was wäre, wenn?

Der Sinn dieses Gruselspiels ist es, zu beweisen, dass du nicht glaubst, dass es möglich ist, eine rachsüchtige, mörderische Hexe zu beschwören, indem du etwas so Albernes wie das Singen vor einem Spiegel machst. Aber das Spiel gibt es schon ewig. Vielleicht ist also doch etwas dran?

 

24. Der Candyman

Viele Leute denken, dass dies dasselbe ist wie Bloody Mary, und naja… meistens haben sie recht. Aber es ist Bloody Mary mit einem Twist.

Zuerst musst du fünfmal den Namen des Candyman sagen.

Dann wird er dich nur töten, wenn er dich erwischt, bevor du ein Licht anmachst. (Vermutlich wird er auch sehr wütend, wenn du den fragwürdigen Film von 1992 über ihn erwähnst, und er tötet dich unabhängig davon, ob du es bis zum Licht schaffst oder nicht.)

Als Erwachsener weiß ich, dass ich nicht mehr so flink bin wie früher, und ich scheine vergessen zu haben, wo die Hälfte meiner Lichtschalter ist. Wenn also der Candyman um Mitternacht im Spiegel auftaucht, wäre ich wahrscheinlich ein bisschen aufgeregt und auch ziemlich tot.

25. Charlie Charlie / Das Bleistiftspiel

Charlie Charlie, auch bekannt als The Pencil Game, ist eine Möglichkeit, mit einem bestimmten Gespenst Kontakt aufzunehmen, einem kleinen Jungen namens – du hast es erraten – Charlie.

Um Charlie Charlie zu spielen, befolge diese vier Schritte:

1. Zeichne ein X auf ein Stück Papier.

2. Beschrifte zwei der entstandenen V-förmigen Abschnitte mit “Nein” und zwei mit “Ja”.

3. Lege zwei überlappende Bleistifte auf jede Linie deines X und kreuze sie in der Mitte.

4. Frage: “Charlie, Charlie, bist du da?” und stelle dann deine Frage.

Das Kind ist so etwas wie die geistige Version eines Magic 8 Balls, nur dass Charlie, wenn er nicht mit dir spielen will, versucht, dich mit einem der Bleistifte zu erstechen, die du für das Spiel brauchst. Wunderbar.

 

26. Verstecken und Suchen allein

Dieses in Japan populäre Spiel ist ganz einfach: Verstecke dich in einem Schrank und frage, ob dich etwas in die Dunkelheit entführen will. Wenn du etwas hörst, zünde ein Streichholz an und laufe weg.

Wenn du nichts hörst, würde ich trotzdem ein Streichholz anzünden und wegrennen. Denn wenn du etwas hörst und kein Streichholz anzündest und wegläufst, wirst du für immer in die ewige Dunkelheit gezogen.

Der Angstfaktor ist dabei ziemlich hoch: Du musst einen Schrank finden, in den du hineinpasst, ohne dass du Platzangst bekommst, du könntest dich in dem klaustrophobischen Raum versehentlich selbst anzünden, und dann ist da noch die übliche Angst, es mitten in der Nacht mit einem dämonischen Geist zu tun zu haben, den du aus Spaß beschworen hast.

 

27. Tsuji-ura / Das Glücksspiel

Dieses Spiel, auch bekannt als “Crossroads Fortune Game”, ist etwas einfacher zu spielen – aber genauso gruselig!

Du brauchst nur einen Kamm, eine Kreuzung und die Nacht. Fahre mit dem Kamm über deine Zähne, um ein Geräusch zu erzeugen, und sage es dann: “Tsuji-ura, tsuji-ura, gib mir eine wahre Antwort.”

Wenn dich ein Fremder anspricht, frage ihn nach deinem Glück. Vermutlich ist der Fremde unheimlich und furchterregend, aber du sollst dein Gesicht verbergen, wenn er sich dir nähert, also ist es schwer zu sagen.

 

28. Das Dreifach-Spiegel-Spiel

Um das Spiel zu spielen, brauchst du drei große Spiegel (die für sich alleine stehen können und die du danach nie wieder benutzen willst), drei Stücke Stoff (sie sollten jeden Spiegel abdecken können), eine weiße Kerze, Streichhölzer oder ein Feuerzeug und Salz.

Mach das Licht aus und sorge dafür, dass kein Licht in den Raum fällt. Lege eine Reihe Salz vor alle möglichen Eingänge in den Raum, wie Fensterbänke und unter die Tür.

An dieser Stelle wird es etwas verwirrend. Stelle einen Spiegel so auf, dass er gegenüber der Tür steht, aber schräg gedreht ist, damit er die Tür in den zweiten Spiegel reflektiert.

Der zweite Spiegel sollte senkrecht zur Tür stehen, so dass er das Spiegelbild der Tür in den dritten Spiegel reflektiert, der direkt gegenüber dem zweiten Spiegel steht. Du solltest nun das Spiegelbild der Tür in allen Spiegeln sehen.

Platziere die Kerze vor der Tür zwischen allen Spiegeln und zünde sie an.

Stell dich vor die Spiegel neben den ersten und zweiten Spiegel, damit du sehen kannst, was sich im dritten Spiegel spiegelt. Beachte, was du siehst – schau genau hin – aber schau nicht zu lange in den Spiegel.

Um das Spiel zu beenden, deckst du jeden Spiegel ab, darfst aber nicht in die Mitte der drei Spiegel treten, bevor sie alle abgedeckt sind. Lösche die Kerze und mach das Licht an.

 

Ohne die Spiegel aufzudecken, stellst du sie mit dem Gesicht zu einer Wand voneinander entfernt auf und solltest sie dort mindestens 72 Stunden lang stehen lassen.

Nach Ablauf der 72 Stunden kannst du die Spiegel mit oder ohne Abdeckungen aufbewahren, aber achte darauf, dass du etwas Salz auf sie streust. Und das Wichtigste: Benutze sie nie wieder, um dein Spiegelbild zu betrachten.

 

29. Das Badespiel / Daruma-san

Das Badespiel ist wie eine supergruselige Version eines Spas.

Bevor du ins Bett gehst, setzt du dich im Dunkeln in die volle Wanne und schaust auf den Wasserhahn. Schließe deine Augen und wasche dir die Haare, während du singst: “Daruma-san ist hingefallen. Daruma-san ist hingefallen.” Fahre mit dem Singen fort, bevor du dir die Haare wäschst.

Du stellst dir eine japanische Frau vor, die in der Wanne steht, hinfällt und auf einem rostigen Wasserhahn ausrutscht, der ihr ein Auge aussticht und sie tötet. Dann hörst und/oder fühlst du sie mit dir in der Wanne – das bedeutet, dass du das Gespenst herbeigerufen hast.

Aber sieh nicht hin! Frag sie: “Warum bist du in die Badewanne gefallen?” Dann steigst du aus der Wanne und gehst ins Bett, aber mach kein Licht an und am allerwichtigsten: Lass die Wanne bis zum Morgen nicht leerlaufen.

Wenn du am Morgen aufwachst, ist die einäugige Frau bei dir.

Du wirst ihre Anwesenheit spüren, aber lass dich nicht von ihr erwischen. Wenn sie dir zu nahe kommt, kannst du “Tomare!” sagen, um Abstand zwischen euch zu bringen.

Um das Spiel zu beenden – was du vor Mitternacht tun musst, sonst tötet sie dich in deinen Träumen – musst du sie ansehen und “Kitta!” sagen, während du eine schneidende Bewegung mit deinem Arm machst, um sie loszuwerden.

 

30. Das Schrank-Spiel

Um dieses Spiel zu spielen, brauchst du nur einen dunklen Schrank, ein Streichholz und keine Rücksicht darauf, ob du lebst oder stirbst.

Nur ein Scherz. Mehr oder weniger.

Um loszulegen, machst du das Licht in deinem Zimmer aus und gehst in den Schrank.

Bleib dort zwei Minuten lang leise im Dunkeln und halte dann das Streichholz vor dich, während du es sagst: “Zeig mir das Licht oder lass mich in der Dunkelheit.” Wenn du Geflüster hörst, zünde das Streichholz sofort an. Zünde es nicht an, wenn du nichts hörst.

So oder so, sobald du bereit bist, verlasse den Schrank, schließe die Tür und öffne sie sicherheitshalber nie wieder.

 

31. Baby Blue

Wie Bloody Mary, aber stattdessen mit einem furchterregenden Baby.

Um zu spielen, gehst du ins Badezimmer, schaltest das Licht ab und schließt die Tür ab. Schau in den Spiegel, halte deine Arme so, als würdest du einen Säugling halten, und sage es 13 Mal: “Blaues Baby, blaues Baby.”

Wenn du das fehlerfrei machst, wirst du dich wie ein Baby in deinen Armen fühlen.

Das Baby wird anfangen, sich an dir zu kratzen. Bevor es zu schwer wird, musst du es die Toilette hinunterspülen. Wenn du zu lange brauchst, erscheint eine schreiende Frau im Spiegel, die ihr Baby zurückfordert und dich tötet, wenn du es immer noch in der Hand hältst.

 

32. Das Spiel der kleinen Finger

Um es zu spielen, musst du eine Geschichte lesen. Entweder laut oder in deinem Kopf, aber du solltest die Geschichte nur lesen, wenn du das Spiel spielen willst.

Das war’s. Das ist alles, was du tun musst. Dann wartest du.

Innerhalb von sieben Tagen, nachdem du die Geschichte gelesen hast, wirst du den Traum haben, den die Geschichte beschreibt.

Eine Frau in deinem Traum bittet dich um Hilfe bei der Suche nach ihrem kleinen Finger – es ist ratsam, dass du ja sagst. Und du solltest hoffen, dass du gut im Versteckspiel bist.

 

33. Das Würfelspiel

Wenn du bereit bist, alles zu riskieren, ist dieses Spiel genau das Richtige für dich.

Um loszulegen, brauchst du zwei Würfel, einen Tisch zum Spielen, eine undurchsichtige, leichte Tasse, das Spielbrett deines Lieblingsbrettspiels (egal welches, es muss nicht gewürfelt werden), eine Stoppuhr und deinen meist sehnlichsten Traum.

Lege dein Spielbrett auf den Tisch und lege einen der Würfel an ein Ende des Bretts. Das ist der erste Würfel. Der zweite Würfel geht in den Becher, den du mit der rechten Seite nach oben auf die dem ersten Würfel gegenüberliegende Seite des Brettes legst.

Sag: “Das Spiel ist eröffnet. Willst du deinen Einsatz machen?” Nach einem Moment sagst du deinen Traum. Verlasse dann den Raum und schließe die Tür.

Nach sieben Minuten, aber vor 11 Minuten, betrittst du den Raum wieder. Wenn alles so ist, wie du es verlassen hast, will er nicht spielen – baue das Spiel ab und entsorge den zweiten Würfel.

Wenn alles so ist, wie du es verlassen hast, aber der zweite Würfel nicht mehr im Becher ist, hast du ihn wütend gemacht. Nimm das Spiel auseinander und gib dein Bestes, um den zweiten Würfel zu finden und ihn zu zerstören.

Wenn der Becher mit dem zweiten Würfel darin auf dem Kopf steht, bist du an der Reihe. Nimm den ersten Würfel an und wirf ihn.

Nimm den Becher an und vergleiche die gewürfelte Zahl mit der des zweiten Würfels.

Wenn deine Zahl höher ist, hast du gewonnen und dein Wunsch geht in ein paar Tagen in Erfüllung. Ist die Zahl gleich, ist es ein Unentschieden und das Leben geht weiter wie bisher. Wenn deine Zahl niedriger ist, hast du verloren und musst die Konsequenzen tragen.

34. Pik-Dame

Die Pik-Dame soll das russische Pendant zur Bloody Mary sein, du weißt also, dass es gruselig ist!

 

35. Teufelsgesicht

Wenn dir der Name noch nicht gruselig genug ist und du es trotzdem spielen willst, brauchst du 12 schwarze Kerzen und ein Feuerzeug.

Schließ dich vor Mitternacht im Badezimmer ein und mach das Licht aus. Stell dich vor den Spiegel, zünde die Kerzen an und schließe deine Augen bis Punkt Mitternacht.

Sobald du die Augen öffnest, wirst du das Gesicht des Teufels im Spiegel sehen.

 

36. Das Zockerspiel

Wenn dir das Spielen von Kartenspielen mit deinen Freunden nicht hoch genug ist, dann kannst du dein Leben bei The Gambler verwetten. Die Belohnung ist zwar großes Glück für den Rest deines Lebens, aber die Folgen dieses Spiels sind schwerwiegend!

 

37. Das Telefonritual

Dieses Spiel ist im Grunde so, als würde man einem Gespenst einen Streich spielen. Um es zu spielen, musst du allein in einem Haus sein – keine Haustiere, keine Eltern, keine Freunde – und es muss dunkel sein.

Das Haus muss auch einen Festnetzanschluss haben, also viel Glück damit.

Um zu spielen, gehst du ins Badezimmer und streust Salz auf die Schwelle vor der Badezimmertür.

Schließe dann die Tür und verriegele sie. Schalte eine Taschenlampe ein und richte sie auf die Toilette. Rufe dann mit deinem Handy den Festnetzanschluss des Hauses an und sieh nach, wer antwortet.

Gruselige Videospiele:
Wenn du nicht in der Stimmung bist, mit toten Menschen in Kontakt zu treten (wir verstehen das) oder böse Geister in dein Haus zu lassen (verständlich), dann spiele doch einfach ein paar dieser gruseligen Spiele online.

 

38. Gruseliges Labyrinth

Das ist das ultimative Gruselspiel, mit dem du deinen Freunden einen Streich spielen kannst oder dich selbst.

Nimm einfach einen Freund mit oder starte das Labyrinth selbst, und wenn du bei Freunden bist, halte deine Kamera für den perfekten Jump Scare TikTok bereit.

 

39. Silent Hill

Man sagt, Silent Hill sei das Urgestein der Grusel-Videospiele, denn die Serie begann 1999 und hielt bis 2014.

Silent Hill erzählt die Geschichte eines Mädchens, das eine Kleinstadt in Maine heimsucht, und eines Mannes, der die Stadt nach dem Tod seiner Frau als Fluchtort besucht und sich auf einen psychologischen Survival-Horror einlässt, in dem er überleben, Monster bekämpfen und nach seiner vermissten Tochter suchen muss.

 

40. Ouija-Stimmen

Du hast kein echtes Ouija-Brett? Probiere es online aus!

 

41. Slenderman muss sterben

Ein Ego-Shooter-Spiel, bei dem du Slenderman (oder dem, was Slenderman hat) Auge in Auge gegenüberstehst, während du versuchst, aus seinem Griff zu entkommen.

 

42. Horror Hospital

In diesem Survival-Horrorspiel musst du die verlassenen und schmutzigen Gänge eines großen Krankenhauses erkunden, um deine Freunde vor Gespenstern zu retten und dir nur mit dem Licht einer Taschenlampe den Weg zu bahnen.

Du musst aufpassen, wohin du leuchtest, denn du weißt nicht, was in der Dunkelheit lauern könnte, um dich zu töten.

 

43. Die Five Nights At Freddy’s Reihe

Wenn du dich von gruseligen dämonischen Animatronic-Tieren erschrecken lassen willst, dann ist dies das richtige Spiel für dich.

Man sagt, dieses Spiel sei eines der beliebtesten und die Nummer eins unter den Horrorspielen für fast alle Altersgruppen. In Five Nights At Freddy’s spielst du einen Nachtwächter, der die Kameras in diesem vergnügungsparkähnlichen Spiel kontrolliert, und du musst gespannt darauf warten, wie sich die animatronischen SAW-ähnlichen Figuren bewegen und dich vor Spannung erschrecken.

 

44. Sara ist verschwunden

In diesem Krimi findest du das Handy der vermissten Sara und musst versuchen herauszufinden, was mit ihr geschehen ist, indem du Informationen aus Texten, Anrufen, E-Mails und Benachrichtigungen zusammenfügst.

 

45. Limbo

In diesem Spiel erkundest du eine gruselige schwarz-weiße Noir-Welt, die dir vorkommt, als säßest du in der Vorhölle fest, während du erforschst, wo man ist und dich durch gruselige Monster, Landschaften und Rätsel navigierst.