5 Grundlegende Fakten, die Männer dringend über Frauen verstehen müssen – es aber nicht tun

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

5 Grundlegende Fakten, die Männer dringend über Frauen verstehen müssen – es aber nicht tun

Bei einer so großen Vielfalt an Männern auf der ganzen Welt können wir unsere Ahnungslosigkeit in Bezug auf Frauen nicht auf eine bestimmte Religion, Rasse, Kultur oder einen bestimmten Hintergrund schieben. ALLE Arten von Männern haben Probleme damit, Frauen zu verstehen, mit ihnen zu kommunizieren und angemessen mit ihnen zu interagieren.

Könnte es daran liegen, dass ihnen niemand beibringt, wie das geht?

Hier sind fünf grundlegende Fakten, die Männer dringend über Frauen verstehen müssen – es aber nicht tun.

1. Männer und Frauen sind neurologisch unterschiedlich.

“Großes Hurra, Captain Offensichtlich!” Hört mich an.

Wir lernen als Kinder, dass Jungen und Mädchen unterschiedliche Körperteile haben und all diesen Vanille-Sexualkundeunterricht, aber was über die grundlegenden strukturellen Unterschiede im männlichen und weiblichen Gehirn?

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie gelernt haben, dass Frauen ein “Kommunikationszentrum” haben, das 2,5 mal so groß ist wie das eines Mannes, was ihnen eine höhere Fähigkeit gibt, Gefühle auszudrücken.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass sie gelernt haben, dass kleine Mädchen Gesichter nach Mikroausdrücken scannen, um Gefühle zu lesen, aber kleine Jungs nicht.

Ich erinnere mich nicht daran, dass ich über den biologischen Weg gelernt habe, den Frauen im Laufe ihres Lebens gehen und die körperlichen und emotionalen Veränderungen, die auf diesem Weg geschehen.

Vielleicht, wenn wir mehr als nur Biologie in der zweiten Klasse der High School lernen würden – vielleicht einen sozialen Biologiekurs, der uns tatsächlich helfen würde, uns zu verstehen und mit einander zu interagieren, hätten wir eine harmonischere Gesellschaft und ein tieferes gegenseitiges Verständnis.

2. Du musst nicht wohlhabend sein, um eine gute Frau zu finden.

Sicher, Frauen schätzen Stabilität und Sicherheit (wie jeder es tun sollte), die oft das Ergebnis von relativem finanziellen Komfort sind – aber Frauen, die nach echter Liebe suchen, sind NICHT oft die gleichen Frauen, die nach einem “Sponsoring” durch ihren eigenen persönlichen Treuhandfonds und Taschengeld suchen.

Unsere Gesellschaft malt durch die sozialen Medien ein Bild, dass die glücklichsten Paare diejenigen mit den Häusern und Autos und Urlauben sind, die nie zu arbeiten scheinen.

Die REALITÄT ist, dass die Frau, die deine wahre Teamkollegin im Leben sein wird, im Gegenzug genau das sucht. Sie wird die Tiefe deines Charakters viel mehr schätzen als die Tiefe deines Geldbeutels.

3. Frauen sind menschliche Wesen, genau wie du.

Das stimmt, ich habe es gesagt.

Die Leute haben mir in den letzten fünf Jahren vorgeworfen, Frauen auf ein Podest zu stellen und es so klingen zu lassen, als könnten sie nichts falsch machen – was nicht weiter von meinen tatsächlichen Gedanken entfernt sein könnte.

Niemand ist perfekt. Mir wurde mehr das Herz gebrochen, als ich zugeben möchte. Ich habe mich verraten gefühlt. Ich wurde verletzt, belogen und betrogen.

So wie so ziemlich jeder andere Mann, den ich je gekannt habe.

Aber Männer wachsen damit auf, dass sie konditioniert werden, Frauen zu suchen und sich um jede ihrer Bewegungen zu kümmern. Das schafft eine generationenübergreifende Welle von Männern, die Frauen als ein Ziel sehen, das es zu erreichen gilt, als einen Preis, den es zu gewinnen gilt, als ein ideales Wesen, das uns zustimmen muss, damit wir “ein Mann sein können”.

Wir sind alle Menschen, egal wie viel Geld, Status oder Schönheit wir besitzen. Männer werden in der Lage sein, besser mit Frauen zu kommunizieren, wenn sie verstehen, dass sie auch nur ein Mensch mit Wünschen, Bedürfnissen, Sehnsüchten, Ängsten, Lieben und Unsicherheiten ist – genau wie er selbst.

4. Sie will immer noch, dass du der Mann bist.

Im Zeitalter der Gleichberechtigung gehen viele Männer davon aus, dass Frauen keine Ritterlichkeit oder Romantik mehr wollen. Dass sie nicht mehr zum Essen ausgeführt werden wollen oder dass ihnen Türen geöffnet werden.
Nur weil eine Frau von Montag bis Freitag von 9-5 Uhr das Sagen haben kann, bedeutet das nicht, dass sie in einer Beziehung die gleiche Verantwortung will.

Am Ende des Tages schätzen viele Frauen immer noch einen Mann, der der Mann ist und Pläne für sie am Date-Abend machen wird. Einen Mann, der immer noch für sie romantisch ist. Einen Mann, der ritterlich und respektvoll ist. Ein Mann, der versteht, dass eine Frau unabhängig sein kann und immer noch wie eine Dame behandelt werden sollte.

5. Nichts, was du tust, gibt dir jemals ein Anrecht auf ihren Körper.

Es spielt keine Rolle, ob du 300 Dollar für ein Abendessen ausgegeben hast. Es spielt keine Rolle, ob du immer nett und freundlich zu ihr warst. Es spielt sogar keine Rolle, ob du verheiratet bist.

Ein autonomes, lebendes, atmendes menschliches Wesen zu sein bedeutet, dass eine Person zu jeder Zeit 100% Kontrolle über ihre eigenen Entscheidungen hat, die ihren eigenen Körper betreffen.

Die “Preis zu gewinnen”-Mentalität verewigt diesen Mythos, alles tun zu können, was man will, sobald man die Arbeit hineingesteckt hat, und vergisst dabei, dass es am anderen Ende der Gleichung einen echten Menschen gibt.