Skip to Content

5 Sternzeichen, die ihr eigener schlimmster Feind sind

5 Sternzeichen, die ihr eigener schlimmster Feind sind

5 Sternzeichen, die ihr eigener schlimmster Feind sind

Der schlimmste Feind mancher Menschen ist nicht der beste Freund oder der lebenslange Rivale, sondern einfach sie selbst.
Fünf Sternzeichen sind ihre eigenen schlimmsten Feinde.

 

Die größten Probleme in ihrem Leben stammen nicht aus ihrem Umfeld, sondern sind von ihnen selbst gemacht.

Obwohl sie es offensichtlich nicht absichtlich tun, sabotieren sie sich selbst und halten sich selbst zurück.

 

Cambridge Dictionary ist man sein eigener schlimmster Feind, wenn man „die meisten Probleme oder die meisten schlechten Dinge, die einem geschehen, selbst verursacht, und zwar aufgrund des eigenen Charakters“.

Egal, ob sie sich von ihrer Unsicherheit leiten lassen oder ob sie zu stur sind, um zu erkennen, was das Beste für sie ist – auf lange Sicht schaden sie sich selbst und ihren Beziehungen.

Wenn du Jungfrau, Stier, Krebs, Skorpion oder Zwilling bist, kannst du dein eigener schlimmster Feind sein.

Frag dich selbst: Analysierst du alles so sehr, dass du in einen Angstzustand gerätst und unsicher wirst?

Fängst du Streit an, weil du dich weigerst, den Standpunkt der anderen Person zu sehen? Oder kritisierst du dich ständig und erniedrigst dich selbst?

Wenn du eine dieser Fragen mit Ja beantwortet hast, kannst du dich davon befreien, dein eigener schlimmster Feind zu sein.

Du musst nicht immer dein eigener schlimmster Feind sein. Du kannst lernen, nicht die Dinge zu tun, die deinen Erfolg sabotieren.

Es ist viel einfacher, selbstkritisch zu sein, als sich selbst wirklich zu lieben. Psychologen bezeichnen dies als „Negativitätsvorurteil“.

Unser Gehirn reagiert empfindlicher auf unangenehme Nachrichten, was bedeutet, dass unsere Einstellung stärker durch das Negative als durch das Positive beeinflusst wird. Das kann zu Problemen mit dem Selbstwertgefühl, dem Imposter-Syndrom und Angstzuständen führen.

Weil du vielleicht nicht das Gefühl hast, dass du Glück, Erfolg und Liebe verdienst, hältst du dich ungewollt selbst davon ab, sie zu erreichen, was dazu führen kann, dass du dich einsam, gestresst und sogar deprimiert fühlst.

Aber du musst dich nicht ewig so fühlen.

Es mag schwierig erscheinen, aber um nicht länger dein eigener schlimmster Feind zu sein, solltest du dich bemühen, die Dinge gehen zu lassen, deiner Intuition zu vertrauen und dir Zeit für dich selbst zu nehmen.

Wenn du übermäßig kritisch bist, solltest du einen Schritt zurücktreten und die Kritik objektiv betrachten, denn wahrscheinlich ist sie nicht so schlecht, wie sie scheint.

Hier ist, warum diese Sternzeichen ihre eigenen schlimmsten Feinde sind:

1. Stier (20. April – 20. Mai)

Es ist ziemlich passend, dass der Stier von einem Stier repräsentiert wird, denn er kann oft sehr starrköpfig sein.

Stiere neigen dazu, stur zu sein, was sie hartnäckig und zielstrebig macht, ihnen aber auf lange Sicht schaden kann, wenn sie anfangen, sich zurückzuhalten.

Das kann sich darin äußern, dass sie in einer ungesunden Beziehung oder in einem Sackgassenjob bleiben, weil sie nicht aufgeben wollen.

Der Stier muss lernen, sein Gleichgewicht zu halten.

Ihre Sturheit kann ein Vorteil sein, wenn sie richtig eingesetzt wird, aber sie sollte sie nicht davon abhalten, sich andere Perspektiven anzuhören und die Dinge durch andere Blickwinkel zu sehen.

2. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Zwillinge spielen notorisch den Advokaten des Teufels.

Die Logik der Zwillinge bringt sie dazu, jede Option unglaublich gründlich zu prüfen, was natürlich Zeit kostet, und zwar wahrscheinlich zu viel Zeit.

Sie sind übermäßig analytisch und hören nicht auf, bis jeder Stein umgedreht ist, aber selbst wenn sie alle Fakten wissen, sind sie oft noch unentschlossen.

Zwillinge sollten nicht alle Möglichkeiten an sich vorbeiziehen lassen, weil sie sich nicht entscheiden können.

Sie sehen in jeder Option gute Eigenschaften und können sich nicht für eine entscheiden, sollten aber bedenken, dass jede Entscheidung besser ist als keine Entscheidung.

Wenn sie zu viel Zeit damit verbringen, sich über die richtige Wahl Gedanken zu machen, werden sie sich schnell davon befreien, dass sie überhaupt keine Wahl mehr haben.

3. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Krebse sind äußerst sensibel und neigen dazu, alles persönlich zu nehmen, was sie wiederum unsicher machen kann.
Ihre Vertrauensprobleme machen sie dazu, andere Menschen wegzustoßen. Ihre größte Angst könnte Ablehnung sein, aber wenn sie ihre Partner und Freunde immer wieder um Bestätigung bitten, schaffen sie nur eine sich selbst erfüllende Prophezeiung und manifestieren das Schlimmste.

Außerdem können ihre Unsicherheiten dazu führen, dass sie sich übermäßig traurig und deprimiert fühlen.

Krebse müssen lernen, ihre Glücksgefühle und ihr Selbstwertgefühl auf ihre eigenen Erfolge zu stützen – und davon gibt es viele – und nicht auf die eines anderen.

4. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Jungfrauen sind chronische Grüblerinnen und Grübler. Sie konzentrieren sich so sehr auf winzige Details und hypothetische Situationen, dass ihr Stress- und Angstzustand sie lähmen kann.
Sie werden eine gute Sache so lange zerreißen, bis ihnen nur noch die Schwächen bleiben, und ihre Beziehungen leiden oft darunter, dass sie zu kritisch sind.

Ihre Fähigkeit, sich mit dem Laser zu fokussieren, muss nicht unbedingt eine schlechte Sache sein. Sie kann dir bei Projekten und bei der Arbeit helfen, wenn du sie auf die richtige Weise einsetzt und mit positiven Gedanken kombinierst.

Trotzdem sollten Jungfrauen daran denken, einen Schritt zurückzutreten und das Gesamtbild zu betrachten, denn wahrscheinlich ist das Problem nicht so gravierend, wie es scheint.

5. SKORPION (23. Oktober – 21. November)

Skorpione können die Dinge nicht gehen lassen, manchmal so sehr, dass sie besessen sind.

Sie klammern sich an eine Person, ein Projekt oder eine Beziehung und widmen ihr ihre ganze Zeit und Energie.

Das kann ihnen helfen, Projekte zu Ende zu bringen und bei der Arbeit erfolgreich zu sein, aber wenn sich ihre Aufmerksamkeit auf die falschen Dinge richtet, kann sich das entweder als Zeitverschwendung oder als übertrieben und unangemessen erweisen (z. B. wenn sie deinem Ex nachstellen).

Obwohl ihre Intensität bewundernswert ist, müssen Skorpione lernen, die gleiche Leidenschaft für sich selbst aufzubringen. Statt ständig nach außen zu schauen, sollten sich Skorpione zur Abwechslung mal auf sich selbst konzentrieren, denn Selbstfürsorge ist immer ein lohnendes Unterfangen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,