Skip to Content

6 Geheimnisvolle Sternzeichen, die ihre Privatsphäre schätzen

6 Geheimnisvolle Sternzeichen, die ihre Privatsphäre schätzen

6 Geheimnisvolle Sternzeichen, die ihre Privatsphäre schätzen

 

Bist du jemand, der seine Privatsphäre schätzt? Würdest du Dinge lieber noch für dich behalten, als sie mit der Welt zu teilen? Werfen dir andere Menschen vor, dass du dich zurückhältst oder geheimnisvoll bist?

Es ist nichts Falsches daran, ein privater Mensch zu sein, aber manchmal können Menschen dein Bedürfnis nach Privatsphäre falsch verstehen. Sie können denken, dass du sie ausschließt, nicht dass du die intimen Details deines Lebens mit niemandem teilst.

Die privaten Sternzeichen schätzen es, allein zu sein. Und das hat viel mit ihrer Persönlichkeit zu tun, die von der Astrologie bestimmt wird.

Wer ist das privateste Sternzeichen dafür?

Es gibt eine kleine Gruppe von Zeichen dafür, die ihre Privatsphäre schätzen. JungFRAU und SKORPION stehen ganz oben auf der Liste; jedes Sternzeichen ist auf seine eigene Art das privateste.

Jungfrauen schätzen ihre Privatsphäre so sehr, dass sie manchmal nicht einmal ihren besten Freunden ihre Geheimnisse verraten. Skorpione sind geheimnisvoll, weil es ihnen schwerfällt, sich zu öffnen, weil sie sich vor sich selbst schützen wollen oder weil sie Angst davor haben, was andere denken könnten.

Aber geheimnisvoll zu sein, bedeutet nicht, leise zu sein; dieser Titel gehört dem Steinbock, dem Krebs und dem Stier. Sie bleiben leise, weil sie gerne zuhören und ihre Gedanken noch für sich behalten wollen. Das macht sie auch vertrauenswürdig, denn sie können noch ein Geheimnis bewahren.

Wenn deine Geheimnisse geteilt werden oder jemand dein Vertrauen missbraucht, kannst du nicht sehr offen sein. Oder wenn du in einer Familie aufgewachsen bist, in der es viele Leute gab, die sich immer in deine Angelegenheiten einmischen wollten, kann dir als Erwachsener deine Privatsphäre sehr wichtig sein.

Manchmal willst du deine Handlungen oder Gedanken nicht erklären, du willst einfach nur allein gelassen werden.

Es hat seine Vorteile, wenn du dich mit anderen austauschen und unter Menschen sein kannst, aber du musst nicht mit einer anderen Person über alles reden, was in deinem Leben vor sich geht. Allein zu sein und sich zu entspannen, ist gesund und wichtig für deine geistige Gesundheit.

Hier sind die privatesten Sternzeichen in der Astrologie und warum sie die persönlichen Details ihres Lebens noch geheim halten sollten.

1. SKORPION (23. Oktober – 21. November)

Skorpione haben gelernt, zurückhaltend zu sein, weil sie in der Vergangenheit verletzt worden sind. Dieses Wasserzeichen ist geheimnisvoll und mysteriös, es soll seine Geheimnisse noch für sich behalten und will nicht zu viel ausplaudern. Sie sind private, leise Menschen und es ist ihnen wichtig, dass andere ihre Privatsphäre respektieren.

Skorpione haben Grenzen, vor allem emotionale Grenzen, und wenn diese Grenzen überschritten werden, können sie sich aufregen. Sie mögen es nicht, wenn jemand in ihren Raum eindringt und aufdringliche Fragen stellt. Wenn der Skorpion dir etwas sagen will, wird er es tun; versuche nicht, ihm eine Antwort zu entlocken.

2. Stier (20. April – 20. Mai)

Stiere sind private Menschen und ziehen es vor, ihre Probleme selbst zu lösen. Sie sind entschlossen und in der Lage, für sich selbst einzutreten, aber es fällt ihnen schwer, anderen zu vertrauen, weshalb sie Dinge noch im Verborgenen halten sollten.

Sie mögen es nicht, wenn Menschen ihren Traum von Privatsphäre nicht respektieren oder wenn andere sich in ihre Angelegenheiten einmischen. Stiere sind stark und klug, und wenn sie dir nicht helfen wollen, werden sie dich darum bitten.

In der Zwischenzeit solltest du darauf vertrauen, dass Stiere wissen, was sie tun. Wenn sie jemanden einweihen wollen, werden sie das tun, aber nur, wenn die andere Person nicht zu aufdringlich ist.

3. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Die Jungfrau ist ein Erdzeichen, das seine Privatsphäre sehr schätzt, denn in diesen Momenten fühlt sie sich am meisten wie sie selbst. Wenn sie allein sind, arbeiten oder lernen, und niemand da ist, der Ansprüche an sie stellt, sind Jungfrauen am glücklichsten.

Jungfrauen haben nicht das Bedürfnis, alles mitzuteilen, was in ihrem Leben vor sich geht, und du musst dir ihr Vertrauen verdienen, denn sie geben es nicht so leicht her. Jungfrauen müssen nicht die ganze Zeit mit anderen zusammen sein, um glücklich zu sein, aber sie brauchen ihre Privatsphäre.

4. Fische (19. Februar – 20. März)

Fische brauchen ihre Privatsphäre, um ihre beste Arbeit zu machen, zu heilen und um sich in Frieden zu fühlen. Sie wollen sich nicht von anderen verurteilt fühlen und können deshalb nicht viele Menschen an sich heranlassen. Sie sind Fluchttiere und haben manchmal das Bedürfnis, allein zu gehen, ohne dass andere sie stören oder versuchen, sich in ihr Leben einzumischen.

Fische geben so viel von sich selbst an andere Menschen ab, dass sie die Zeiten genießen, in denen sie allein sind und nur für sich selbst verantwortlich sind. Allein Zeit zum Nachdenken und kreativ sein zu haben, ist wichtig,

5. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Das Sternzeichen Krebs ist sehr an sich gebunden und ist sich seiner Gefühle bewusst, was toll ist, aber es kann ihn auch verletzlich und anfällig dafür machen, verletzt zu werden. Krebse brauchen allein Zeit, um sich um sich selbst zu kümmern und sicherzustellen, dass sie gesund genug sind, um sich einer brutalen Welt zu stellen.

Das Symbol des Krebses ist die Krabbe, was gut zu ihm passt, denn er neigt dazu, sich in sein Schneckenhaus zurückzuziehen, um sich zu heilen. Sie schätzen ihre Privatsphäre, denn so können sie sich neu formieren und gesund werden.

Es ist fast so, als würde ihnen die private Zeit helfen, ausgeruht in den Kampf des Lebens zu gehen und auf alles vorbereitet zu sein, was auf sie zukommt.

6. WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Wassermänner und -frauen sind sehr unabhängig und schätzen ihre Privatsphäre sehr. Sie haben oft viele Freunde und Familie und lieben es, mit anderen Menschen zusammen zu sein, aber es ist auch wichtig, dass sie alleine Zeit haben, in der sie nachdenken können.

Wenn ein Wassermann ein Problem hat, wird er es eher selbst lösen, als dass er sich darauf verlässt, dass jemand anderes ihm hilft. Sie brauchen Privatsphäre, denn dann fühlen sie sich am freiesten und kreativsten.

Wenn der Wassermann in einem privaten Raum ist, kann er am besten arbeiten und fühlt sich wohl.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,