6 Gründe, warum es dir schwerfällt, ihm deine Gefühle zu offenbaren

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

6 Gründe, warum es dir schwerfällt, ihm deine Gefühle zu offenbaren

Manche Menschen haben die großartige Fähigkeit, stark und durchsetzungsfähig zu sein und es genau so zu sagen, wie es ist. Aber wenn du so bist wie ich, fällt dir das nicht leicht. Besonders, wenn es in einer Beziehung ist.

Er macht etwas, mit dem du nicht einverstanden bist, und du hast Probleme, das mit ihm zu kommunizieren.

Du weißt, dass Kommunikation ein wichtiger Teil einer großartigen Beziehung ist, aber aus irgendeinem Grund ist es schwierig für dich. Meistens liegt es an der Angst vor seiner Reaktion oder davor, eine Antwort zu bekommen, die du nicht willst.

Wenn du ein sensibler Mensch bist wie ich, sind hier einige Gründe, warum du Probleme mit der Kommunikation haben könntest:

1. Du willst die Gefühle von jemandem nicht verletzen.

Wenn du jemanden korrigieren musst, fühlst du dich schlecht, weil du seine Gefühle nicht verletzen willst.

Du bist wahrscheinlich selbst ein sensibler Mensch und willst niemanden verletzen. Es ist schwer, das Wort zu ergreifen und konstruktive Kritik zu äußern, weil du Angst hast, dass sie es persönlich nehmen, obwohl es gar nicht persönlich sein könnte.

2. Du hast Angst, dass er geht.

Ich habe das Gefühl, dass es ein universelles Muster bei Frauen gibt, dass sie ständig Angst haben, dass ein Kerl aus ihrem Leben verschwindet. Ich weiß nicht, ob es etwas mit unserer Generation und der Angewohnheit des Ghostings zu tun hat, aber in Beziehungen geht es darum, zu kommunizieren und der Person sagen zu können, was wir fühlen.

Doch wenn es einen Hinweis darauf gibt, dass es nicht so toll sein könnte, halten wir uns bis zur letzten Sekunde zurück, weil wir Angst haben, dass der Kerl einfach das Handtuch wirft. Obwohl, wenn ein Kerl dich wirklich mag, wird er daran arbeiten und in Wirklichkeit könnte er froh sein, dass du ihn darauf aufmerksam gemacht hast.

3. Du weißt nicht, wie er reagieren wird.

Jeder ist anders mit der Kommunikation und der Annahme von Kritik.

Manche Menschen sind dankbar dafür und wissen es zu schätzen, während andere sehr emotional werden. Sie können es auf die falsche Art und Weise auffassen und sich von dir persönlich angegriffen fühlen, oder sie haben das Gefühl, dass du ihnen nicht mehr den Rücken freihältst.

Weil es so ein vielfältiges Ausgangsszenario gibt, scheinen wir uns die schlechtesten in unserem Kopf zusammenzubasteln.

4. Du willst nicht den Eindruck erwecken, dass du nörgelst.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Kommunizieren und Nörgeln.

Nörgeln bedeutet, an Dingen herumzunörgeln, die auf lange Sicht nicht wirklich wichtig sind. Kommunikation ist, der Person, mit der du in einer Beziehung bist, ruhig und effektiv zu sagen, was du von ihr brauchst.

Als Frauen haben wir die Angst, dass unser Partner das verwechselt. Er wird nicht sehen, dass wir uns wirklich bemühen und es als Nörgelei von uns auffassen. Das zwingt uns dazu, Konflikte zu vermeiden, bis sie sich aufstauen und explodieren.

5. Es ist die Art, wie du erzogen wurdest.

Du wurdest in einem herablassenden Haushalt erzogen. Als Kind konntest du nie etwas richtig machen, und wenn du versucht hast, für dich selbst einzustehen, wurdest du niedergeschossen.

Deine Familie war ein Haufen von Neinsagern und dir wurde immer gesagt, dass du falsch liegst. Deshalb zweifelst du ständig an dir selbst und fragst dich, ob du richtig liegst, statt einfach nur Vertrauen in dich selbst zu haben.

6. Du hast dich schon mit Idioten verabredet.

Du hast nicht die beste Erfolgsbilanz, wenn es um Kerle geht. In der Tat hast du wahrscheinlich eine der schlechtesten.
Du bist es also gewohnt, nicht effektiv mit einem Kerl kommunizieren zu können.

Sie würden es auf dich abwälzen und nie die Verantwortung für ihr Handeln übernehmen. Sie würden es immer falsch verstehen, weil du immer nur mit ihnen ausgegangen bist und darauf programmiert wurdest, das zu erwarten.
Es ist völlig normal, nicht gut in der Kommunikation zu sein.

Es ist etwas, das nicht einfach ist und normalerweise jahrelange praktische Übungen braucht, um es zu perfektionieren, aber mach dir keine Sorgen.

Wenn ein Kerl langfristig bleiben will, wird er das verstehen, und solange du mit Liebe und Verständnis sprichst, wird es großartig sein. Denke daran, dass du wichtig bist und du zählst.

Also atme tief durch und sage ihm genau, was du fühlst. Ich verspreche dir, dass du dir später dafür danken wirst. Wenn ein Kerl damit nicht umgehen kann, hat er dich nicht verdient.