Skip to Content

6 subtile Zeichen, dass du nicht mehr verliebt bist und deine Beziehung kurz vor dem Ende steht

6 subtile Zeichen, dass du nicht mehr verliebt bist und deine Beziehung kurz vor dem Ende steht

6 subtile Zeichen, dass du nicht mehr verliebt bist und deine Beziehung kurz vor dem Ende steht

 

Manchmal ist Liebe einfach nicht genug. Ich weiß, es klingt unfair, aber so ist das Leben. Wir sind alle mit der Vorstellung aufgewachsen, dass man für immer glücklich sein kann, aber je mehr wir uns der Realität stellen, desto mehr erkennen wir, dass es so etwas in Beziehungen nicht gibt.

Du kannst jemanden so sehr lieben, wie du willst, aber es gibt keine Garantie, dass du den Rest deines Lebens mit ihm oder ihr verbringen wirst.

Liebe ist eine wichtige Zutat für eine dauerhafte und sinnvolle Beziehung. Wir vergessen jedoch oft, dass sie nicht die einzige Zutat ist, und das ist vielleicht unser größter Fehler.

 

 

Ist Liebe blind? Oder sollten wir einfach nur die Augen geschlossen halten? Liebe kann uns so blind machen, dass wir oft die Splitter und Haarrisse übersehen, die sich langsam bilden… diese subtilen Anzeichen dafür, dass deine Beziehung vorbei ist.

Deshalb kann die Liebe gefährlich sein. Wir entscheiden uns oft dafür, die ersten Anzeichen dafür, dass nicht alles perfekt ist, zu ignorieren und uns einzureden, dass schon alles gut werden wird.

Wir reden uns ein:

Wir müssen uns nur ein bisschen mehr anstrengen.
Wir müssen sie einfach nur ein bisschen mehr lieben.
Wir müssen nur ein bisschen mehr Kompromisse eingehen als gestern.
Wir müssen das, was uns belastet, nur noch ein paar Tage lang ausblenden.
Wir müssen den Schmerz nur noch ein bisschen mehr ignorieren.
Alles wird gut werden. Du wirst sehen. Das tun sie immer.

Oder doch nicht?

Nein. Wir wollen einfach nicht, dass unsere Herzen zerbrochen werden. Wir wollen niemals eine Beziehung beenden, in die wir freiwillig unsere Gefühle und uns selbst investiert haben. Das ist vielleicht der am meisten beunruhigende Teil… der Widerwille, loszulassen.

Also ignorieren wir die Anzeichen so gut es geht, und dann kommen die Warnzeichen dafür, dass es uns das Herz bricht, wenn wir feststellen, dass wir es nicht geschafft haben, die Beziehung zum Funktionieren zu bringen.Jetzt ist alles vorbei. Und wir sind allein… wieder.

Aber wenn du die subtilen Anzeichen dafür erkennst, dass deine Beziehung vorbei ist, kannst du vielleicht, aber nur vielleicht, deiner Beziehung einen Neustart verpassen.

Diese Anzeichen dafür helfen dir, zu analysieren, was schief gehen könnte, indem du dich selbst unter die Lupe nimmst und die Verantwortung übernimmst.

Verstehe, dass es nicht darum geht, Fehler bei deinem Partner zu befreien oder mit dem Finger auf ihn zu zeigen. Es geht darum, dich aufzurappeln und dich neu zu positionieren, um sicherzustellen, dass deine Beziehung eine bessere Überlebenschance hat.

Hier sind die subtilen Anzeichen dafür, dass deine Beziehung fast vorbei ist und du in die Liebe hereinfällst:

1. Ihr redet nicht mehr

Und mit reden meine ich tiefgründige Gespräche über das Leben, über eure Überzeugungen, Philosophien und eure Gefühle.

Frag dich, ob ihr Kerle über die Grundlagen des Lebens redet? Wie der Tag gelaufen ist. Was bei der Arbeit geschehen ist. Wie dein Chef ein Arschloch ist. Wie ihr euren Pärchenurlaub im Winter plant. Wie sehr ihr euch darauf freut, den Film zu sehen, auf den ihr euch so sehr freut. Einfache alltägliche Gespräche über den Partner, Freunde und Familie, Arbeitskollegen.

Aber vor allem Gespräche über eure Gefühle.

Kommunikation ist der Kern einer guten Beziehung, auch die mit dir selbst. Bedeutungsvolle und tiefgründige Gespräche ermöglichen es uns, die Person zu kennen, zu der unser Partner gewachsen, gereift und geworden ist. Andernfalls bleibst du mit der Person, die er oder sie einmal war, einfach auf der Strecke.

Genug mit Netflix und Chillen. Jetzt ist es an der Zeit, über das zu reden, was wirklich wichtig ist.

2. Du berührst sie nicht mehr wie früher

Nein, ich spreche hier nicht über Sex. Wir drücken unsere Liebe und Zuneigung oft durch subtile körperliche Gesten aus, z. B. indem wir ihre Hand festhalten, ihnen die Hand auf den Rücken legen, ihr Haar streicheln, sie umarmen, einen einfachen Kuss auf die Wange geben, ihre Beine streicheln und ihr Gesicht sanft halten, während du sie küsst und sie näher an dich heranziehst.

Diese kleinen Dinge können oft tiefere Dinge in einer Beziehung bedeuten. Jede Berührung, die du machst, schafft eine Verbindung und überträgt Energie auf deinen Partner.

Es ist normal, dass du nicht mehr ständig dieselbe Leidenschaft für körperliche Nähe empfindest wie zu Beginn deiner Beziehung, aber wenn du dich jetzt anders fühlst, wenn du deinen Partner berührst, ist das eines der Anzeichen dafür, dass deine Beziehung vorbei ist.

Eine liebevolle Berührung kann viele Wunden heilen und eine Beziehung nähren, indem sie uns das Gefühl gibt, geliebt, sicher und warm zu sein. Du kannst nicht Gitarre spielen, ohne die Saiten zärtlich zu streicheln.

3. Du fühlst dich gleichgültig

Fühlt sich deine Beziehung immer noch einnehmend an? Sind alle Meinungsverschiedenheiten völlig verschwunden? Spielen das Verhalten und die Handlungen deines Partners überhaupt eine Rolle? Nebeneinander zu leben, ohne engagiert zu sein, kann ein Beziehungskiller sein.

Wenn beide Partner einvernehmlich und gleichgültig sind, statt leidenschaftlich über Dinge zu streiten, die ihnen in der Beziehung wichtig sind, ist das eines der Anzeichen dafür, dass deine Beziehung vorbei ist.

Ständig zu streiten, ist definitiv kein Zeichen für eine glückliche Beziehung. Aber einfache Argumente helfen dir dabei, eine tiefere Bindung zwischen Paaren zu entwickeln.

Wenn du dich nicht engagierst oder in der Beziehung präsent bist, ist das ein klares Zeichen dafür, dass nicht alles in einer Beziehung gut ist.

An dieser Stelle kommt die Kommunikation ins Spiel. Ein wirklich offenes, ehrliches Gespräch darüber, wie ihr beide in diesem Moment in einer Beziehung seid. Frag sie, wie es ihnen geht, was sie bedrückt und ob sie etwas mitteilen wollen.

Statt voreilige Schlüsse zu ziehen, solltest du ein Gespräch von Herz zu Herz führen und damit zeigen, dass du dir Sorgen machst. Hör ihnen zu und verstehe, was man durchmacht. Die Dinge können sich schneller ändern, als du denkst. Fang an zu reden.

4. Du schaust ihnen nicht mehr tief in die Augen.

Siehst du ihnen immer noch mit Liebe in die Augen? Hast du immer noch Schmetterlinge im Bauch, wenn sich eure Augen finden? Spürst du auch heute noch diese Verbindung, wenn ihr Blickkontakt macht?

Wenn nicht, dann stimmt etwas nicht, mein Freund. Wenn du den Augenkontakt vermeidest, dann geht entweder einer von euch oder ihr beide etwas aus dem Weg

Dein Partner kann es nicht sein, dass er eine Affäre hat, aber er verheimlicht dir definitiv etwas. Das kann Wut sein. Frustration. Unzufriedenheit. Oder einfach seine Gefühle für dich.

Was auch immer es sein mag, wenn du eines der subtilen Anzeichen dafür vermeidest, dass eure Beziehung vorbei ist, kann es zu spät sein, sie zu retten.

Irgendwann werdet ihr aufhören, euch gegenseitig anzuschauen. Augenkontakt ist einer der natürlichsten Wege, um eine Beziehung aufzubauen und jemanden so zu sehen, wie er oder sie ist. Es ist ein Tor zum Verständnis seines wahren Selbst.

Du kannst dich mit der Seele deines Partners verbinden, wenn du ihm wirklich mit all der Liebe in deinem Herzen in die Augen schaust. Wenn du diese Verbindung machst, wirst du wissen, was ich meine.

5. Du beginnst dich schwer zu fühlen

Beziehungen sind nie einfach. Es gibt Tage, an denen du dich wie der glücklichste Mensch der Welt fühlst, und dann gibt es Tage, an denen du dich fragst, warum du überhaupt noch lebst.

An einem Tag kann es sich mühelos anfühlen, jemanden zu lieben, und am nächsten Tag kann es sich überwältigend anfühlen. Das ist ganz normal. Aber wenn du anfängst, die Schwere in deinem Inneren zu spüren, weißt du, dass es ein Zeichen dafür ist, dass du aufpassen musst.
Es gibt verschiedene Faktoren wie Arbeitsdruck, Rechnungen, Familie und Situationen, die uns schwer machen können. Das Leben kann manchmal so sein. Aber wenn deine Schwere von Angstzuständen, Wut, Unbehagen, Groll, Zweifeln und Ungewissheit in deiner Beziehung herrührt, dann musst du dich damit auseinandersetzen.

Diese Gefühle sollten noch schwerer werden, wenn du sie nicht ansprichst.

6. Du fühlst dich einsam, sogar in seiner Nähe

Wenn du dich allein, ungeliebt und nicht unterstützt fühlst, sogar wenn du mit einem Partner zusammen bist, kann das das einsamste Gefühl überhaupt sein. Hast du das Gefühl, dass du nicht offen mit deinem Partner kommunizieren kannst? Unterdrückst du viele Gefühle und Gedanken über deine Beziehung in dir?

Dann musst du verstehen, dass dies eines der Anzeichen dafür ist, dass deine Beziehung vorbei ist.

Wenn sich dein Partner nicht so sehr um dein Wohlergehen kümmert wie du um seins, macht das die Dinge nur noch schlechter. In einer Beziehung geht es nicht darum, dass ein Partner alles gibt, während der andere alles ignoriert. Es ist eine Beziehung, in der du dich mit deinem Partner gegenseitig pflegst und ihn liebst.
Wenn du aufhörst, vor der Wahrheit wegzuschauen und in Verleugnung zu leben, wirst du erkennen, dass dein Instinkt dir Zeichen dafür gibt, was du wirklich fühlst.

Je schneller du auf deine Gefühle hörst, desto eher kannst du dich der Wahrheit stellen und daran arbeiten. Wenn du in einer Beziehung nicht so glücklich bist, wie du vorgibst zu sein, ist es an der Zeit, etwas zu unternehmen.

Verstehe dies: Dies sind nur subtile Anzeichen dafür, wie deine Realität aussieht. Es sind keine Warnzeichen dafür, dass du eine Panikattacke bekommst, weil du die Liebe deines Lebens verloren hast.

Es gibt immer noch eine gute Chance, die Dinge zum Guten zu wenden.

Frage dich zunächst, was du getan hast, das eure Beziehung in diese Lage gebracht hat.

Bevor du deinem Partner die Schuld gibst, solltest du deine eigenen Fehler erkennen, das ist die Regel Nummer eins.

Dann behebe deine Fehler und tue, was du kannst, um die Anziehungskraft in einer Beziehung wieder zu entwickeln. Wenn du die Sache in die Hand nimmst, wird sich die Dynamik eurer Beziehung schlagartig ändern.

Sprich unbedingt mit deinem Partner darüber, was er deiner Meinung nach tut, um die Beziehung so zu beeinflussen.

Begegne ihm mit Liebe, Verständnis und Mitgefühl. Wenn sie nicht bereit sind, nimm das als ein weiteres Zeichen dafür.

Denke daran, ihnen mit einer offenen Haltung zu begegnen. Dein Ziel ist es, sie zu verstehen, und nicht, sie dazu zu bringen, es zu verstehen. Halte nicht an einschränkenden Glaubenssätzen fest und lass deine Erwartungen los.

Und schließlich: Wenn sie gehen wollen, lass sie gehen.

So funktioniert die Liebe. Schlicht und einfach.

 

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,