Skip to Content

6 Wege, um Gaslighting in einer Beziehung zu beenden

6 Wege, um Gaslighting in einer Beziehung zu beenden

Gaslighting ist eine Form der Manipulation durch extreme Gehirnwäsche und Mobbing.

Für Opfer von Gaslighting kann es schwierig, wenn nicht gar unmöglich sein, das nötige Wissen zu erlangen, um Gaslighting zu beenden.

Ronnie Ryan, Love and Cosmic Coach, sagt: „Da du keine Kontrolle über deinen Partner hast, der dich mit Gaslighting manipuliert, weiß ich nicht, wie du es aufhalten kannst. Gaslighting ist, wenn jemand anderes leugnet, was vor sich geht, dir die Schuld gibt oder dir das Gefühl gibt, dass alles deine Schuld ist. Dadurch bekommst du das Gefühl, dass du nichts richtig machen kannst und dass du vielleicht verrückt bist.

Wenn du jemanden liebst, ist das Letzte, was du von ihm erwarten würdest, dass er dich manipuliert und dich an dir selbst zweifeln lässt. Manchmal geschieht es, und du merkst es erst später, weil du so verliebt warst (oder bist).

Gaslighting in romantischen Beziehungen kann jedoch extrem schädlich sein.

Um einen Gaslighting-Kämpfer zu besiegen, musst du daran denken, ihm nicht die Kontrolle zu überlassen und für dich selbst einzustehen, damit es aufhört.

Wie du Gaslighting konfrontierst

Wenn du glaubst, dass dein Partner Gaslighting betreibt und du lernen willst, wie du damit aufhören kannst, musst du zuerst lernen, wie du einen Gaslighter konfrontieren kannst.

Es ist eine gute Idee, den Gaslighting-Partner damit zu konfrontieren, weil er entweder nicht weiß, dass er dich mit Gaslighting konfrontiert, oder weil er zwar weiß, dass er einen schlechten Verteidigungsmechanismus hat, aber nicht weiß, wie er heißt oder wie er damit aufhören kann – das ist unbewusstes Gaslighting.

Wenn das der Fall ist, kannst du ihnen helfen zu verstehen, was Gaslighting ist, wie es aussieht und wie es dich fühlen lässt.

Wenn du toxische Muster aus der Beziehung entfernen willst, dann ist das ein Schritt in die richtige Richtung.

Wenn du jedoch mit Gaslighting durch einen Partner zu tun hast, der eine Persönlichkeitsstörung wie Narzissmus hat, vor allem wenn er dich emotional missbraucht, musst du dich aus der Situation zurückziehen. Du solltest dich nicht auf ein Gespräch einlassen und deinen Partner nicht wissen lassen, was du denkst oder fühlst. Es wird dich zu viel Energie kosten, ihn zu überzeugen, denn die Chancen dafür sind sehr gering.

Wenn das so bleibt, hast du keine andere Wahl, als die Beziehung zu verlassen. Es ist es nicht wert, rund um die Uhr manipuliert und einer Gehirnwäsche unterzogen zu werden. Verbringe Zeit mit Freunden und Familienmitgliedern und lerne sie, wieder du selbst zu sein.

Wenn du dir Sorgen machst, dass dein Gaslighting-Partner oder deine Gaslighting-Partnerin dich wie üblich ignoriert, wenn du versuchst, ihm oder ihr zu antworten, dann musst du darauf vorbereitet sein, das Gespräch zuerst zu beginnen, damit er oder sie keine Chance hat, dich zu überreden und deine Antwort zu ignorieren.

6 Wege, Gaslighting in einer Beziehung zu beenden

1. Suche dir Unterstützung von vertrauenswürdigen Menschen.

Wenn du denkst, dass du es nicht allein schaffst, ist es sehr wichtig, dass du dir Hilfe von anderen Menschen suchst, die dir helfen, einen Gaslighter zu konfrontieren.

Bevor du dich jemandem stellst, der dich mit Gaslighting konfrontiert, solltest du mit vertrauenswürdigen Freunden außerhalb deiner Beziehung sprechen, damit du dich bestätigt fühlst und den Mut findest, dich deinem Partner zu stellen. Das hilft dir auch dabei, dich in deiner Erfahrung mit Gaslighting bestätigt zu fühlen, denn deine vertrauten Freunde können dir sagen, ob sie es auch für Gaslighting halten.

Ermahnungen und das Mitgefühl anderer können dir das Gefühl geben, dass du dich unterstützt fühlst, und das ist die Kraft, die du brauchst, um dich besser zu fühlen. Du kannst auch mit einem Psychologen oder Therapeuten sprechen, um eine professionelle Bestätigung dafür zu bekommen, dass dein Partner wirklich Gaslighting betreibt.

2. Nimm dir etwas Abstand von deinem Partner.

Um dir zu helfen, dich bereit zu fühlen, deinen Partner zu konfrontieren, musst du sowohl körperlich als auch emotional bereit sein.

Wenn du eine Pause von dem Gespräch brauchst, dann geh weg, denn du kannst jederzeit zurückkommen. Geh spazieren, mach eine Pause im Freien, und wenn sie dich nicht gehen lassen, mach ein paar Atemübungen und erde dich mit einem Gegenstand in deiner Nähe, wie einem Foto oder einer Lampe oder etwas, das du anschauen kannst.

Wenn du deinen Partner oder deine Partnerin konfrontierst, musst du ruhig und ausdauernd bleiben, denn das hilft dir, das Gespräch reibungsloser und effektiver zu führen. Egal, wie wütend du auf deinen Partner sein magst, weil er leugnet, was du sagst, versuch ruhig zu bleiben, denn deine Verzweiflung wird ihn nur ermutigen, dich weiter zu manipulieren.

Es wird dir auch helfen, dich auf das Gespräch zu konzentrieren und die Wahrheit zu sagen, damit du dich nicht von ihren falschen Erzählungen beeinflussen lässt.

3. Sammle Beweise, um deinen Fall zu untermauern.

Wenn du deinem Partner physische Beweise wie Aufnahmen, Screenshots von Texten, Notizen zu jedem Warnzeichen, das er angesprochen hat, oder direkte Zitate aus einem Gespräch zeigen musst, umso besser.

Du willst, dass dein Partner zuhört und jede einzelne seiner Gaslighting-Taktiken, Gaslighting-Verhaltensweisen und Gaslighting-Phrasen im Gespräch erkennt.

Indem du ihn sein eigenes Verhalten hören lässt, kann er erkennen, wie schrecklich es klingt. Sorge dafür, dass du deine Beweise an einem sicheren und geheimen Ort sammelst.

4. Sprich deinen Partner auf sein Verhalten an.

Wenn du deinem Partner beweist, dass sein Gaslighting bei dir nicht funktioniert hat, weil du nicht verwirrt bist oder es dir an Selbstvertrauen mangelt, kann er beschließen, dass es das Problem nicht wert ist, dich mit Gaslighting zu belasten.
Wenn du deinen Partner oder deine Partnerin in einer beruhigenden Art und Weise auf die Kritik und Beleidigungen ansprichst, die er oder sie dir gegenüber gemacht hat, dann kann es sein, dass er oder sie es einsieht und dir zuhört. Wenn du das mit ruhiger (aber strenger) Stimme tust, versuchen sie vielleicht zu verstehen, was sie falsch gemacht haben, und es gibt ihnen auch einen Anreiz, dich in Ruhe zu lassen.

Wenn sie dich wegen irgendetwas kritisieren, wehre dich und sag ihnen oder zeige ihnen sogar, dass sie im Unrecht sind.

5. Bleibe selbstbewusst in deiner Erinnerung an die Ereignisse.

Ein Gaslighting wird dich immer in Frage stellen lassen, was in einer Geschichte wirklich geschehen ist, und du musst dich selbst daran erinnern und deiner Version der Geschichte treu bleiben. Lass es nicht zu, dass sie dich in irgendeiner Weise verwirren oder dass du dem Drang nachgibst, dich selbst in Frage zu stellen.

Wiederhole selbstbewusst, was du es weißt, und wenn du Beweise hast, umso besser. Versuche, ruhig zu bleiben, denn wenn das Gespräch in einen Streit ausartet, bist du in einer verletzlichen Position, die leicht zu manipulieren ist.

6. Konzentriere dich auf deine eigene Selbstfürsorge.

Das Wichtigste in einer Beziehung ist, dass du dich um deine eigenen körperlichen und emotionalen Bedürfnisse kümmerst. Praktische Übungen zur Selbstfürsorge können einen großen Beitrag zur Verbesserung deines psychischen Zustands leisten. Sorgen und Ängste haben die Macht, sich negativ auf deinen Job, deine Beziehungen oder dein Leben im Allgemeinen auszuwirken und es dir schwer zu machen, die einfachen Freuden des Lebens zu genießen.

„Das Einzige, was du tun kannst, ist, auf dich selbst aufzupassen. Sprich mit einer Fachkraft, um sicher zu sein, dass du Gaslighting ausgesetzt bist. Baue dein Selbstvertrauen und deinen Glauben an dich selbst wieder auf. Wenn du sicher bist, dass du Gaslighting ausgesetzt bist, höre auf, dich mit dieser Person einzulassen. Es gibt keine Möglichkeit, jemanden dazu zu bringen, damit aufzuhören – es sei denn, du spielst nicht nach seinen Regeln“, sagt Ryan.

Wenn du dir eine gute Portion Zeit nimmst, um dich zu entspannen und praktische Übungen zu machen, dann wirst du stärker werden.

Du kannst auch praktische Übungen machen, indem du dich an deine Leistungen und Stärken erinnerst. Andere Dinge, die dir helfen können, sind Meditation, Yoga, Tagebuchschreiben und körperliche Betätigung wie Laufen.

Wenn du glaubst, dass du als Folge von anhaltendem emotionalen Missbrauch unter Depressionen oder Angstzuständen leiden könntest, bist du nicht allein. Gaslighting kann jedem passieren und ist kein Hinweis darauf, wer du bist oder was du falsch gemacht hast.

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,