7 Warnzeichen, die zeigen, dass du dich in die falsche Person verliebt hast

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

7 Warnzeichen, die zeigen, dass du dich in die falsche Person verliebt hast

Mir ist es nicht fremd, dass Menschen mit mir über ihre Beziehungen sprechen. Die menschliche Psychologie und wie Menschen mit anderen Partnern interagieren, hat mich schon immer fasziniert, daher genieße ich das Gespräch.

In letzter Zeit beobachte ich jedoch mehr einen Trend. Echte, gutherzige, schöne Menschen (innen und außen), die sich ausgenutzt und für selbstverständlich gehalten fühlen. Weil sie es sind.

Ungesunde Beziehungen scheinen immer häufiger zu werden – die Art von Beziehungen, die manche Menschen “kodependent” nennen würden. (Codependency ist laut Wikipedia “ein Verhaltenszustand in einer Beziehung, in der eine Person die Abhängigkeit, schlechte psychische Gesundheit, Unreife, Verantwortungslosigkeit oder Minderleistung einer anderen Person ermöglicht.”)

Warnzeichen in einer Beziehung tauchen auf, wenn man es nicht erwarten kann, deshalb ist es wichtig, darauf zu achten.

Also, was ist eine gesunde Beziehung und wie fühlt sich Liebe an, wenn du in einer Beziehung bist?

Eine gesunde Beziehung ist über Geben und Nehmen, nicht über Geben und Nehmen. Es ist nicht einmal 50/50, es ist eher 100/100.

Es gibt keine “Teilzeit”-Beziehung – entweder du bist in einer Beziehung oder du bist raus. Aber manchmal wird unser Urteilsvermögen getrübt. Wir sorgen uns wirklich über die Person, mit der wir zusammen sind, also sind wir bereit, alles für sie zu tun. Aber ein gutes Zeichen für eine solide Beziehung ist, wenn die Person bereit ist, im Gegenzug das Gleiche für dich zu tun (ohne dass du darum bittest).

Woher weißt du, wann du in einer gesunden Beziehung bist und wann in einer ungesunden? Wann ist genug, genug?

Hier sind sieben wichtige Warnzeichen dafür:

1. Du lächelst weniger, wenn du alleine bist.

Die eine Person, vor der du deine Gefühle nicht verstecken kannst, bist du selbst. Es ist leicht, die Menschen um uns herum davon zu überzeugen, dass wir mit der Situation, in der wir sind, und mit unserem Partner glücklich sind.

Natürlich ist keine Beziehung zu 100 Prozent perfekt, aber wenn du anfängst, dich niedergeschlagen zu fühlen, wenn sie oder er nicht da ist (und nicht, weil du sie oder ihn vermisst), könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass deine wahren Gefühle an die Oberfläche kommen. Der einzige Weg, ein glückliches, erfülltes Leben zu führen, besteht darin, zuerst dir selbst treu zu sein und dem, was du willst und brauchst.

2. Du liest diesen Artikel überhaupt erst.

Auch wenn es uns manchmal schwerfällt, unsere eigenen Gefühle zu durchschauen, ist es ein wesentlicher Bestandteil eines glücklichen Lebens und einer glücklichen Beziehung.

Wir sind die Einzigen, die wirklich wissen, was wir in unserem eigenen Herzen und Gedanken fühlen, und wenn du ein Zögern wie dieses durch dein Bewusstsein stocherst, ist das wahrscheinlich ein Warnzeichen.

Gegenseitigkeit ist der Schlüssel, und wenn du in Frage stellst, ob dein Partner sein Bestes gibt oder nicht, ist das ein deutliches Warnzeichen für eine Beziehung.

3. Du fühlst dich emotional erschöpft.

Eine gesunde Beziehung sollte dein Leben bereichern, nicht verkomplizieren. Du solltest dich durch die Anwesenheit des anderen in deinem Leben energetisiert fühlen. Inspiriert. Motiviert. Aufgeregt.

Wenn du geistig und emotional ausgelaugt bist, kannst du dein eigenes Wohlbefinden einer ungesunden Beziehung opfern.

4. Du verlierst dich selbst aus den Augen.

Fühlst du dich eher wie ein Diener als ein Partner? Wenn du immer daran arbeitest, deinen Partner glücklich zu machen, aber selten oder nie siehst, dass die Bemühungen erwidert werden, ist es sehr leicht, deine eigenen Wünsche und Bedürfnisse aus den Augen zu verlieren, weil du dich zu sehr in ihren verstrickt hast.

Ich bin dafür, in allen Stufen einer Beziehung liebevoll und gebend zu sein, aber es ist wichtig, sicherzustellen, dass es in beide Richtungen geht.

5. Es würde Lücken geben, wenn es nicht für dich wäre.

Lücken in den Dingen, die man zusammen machen kann, Lücken in der körperlichen Intimität, Lücken in der Konversation.

Wenn du immer derjenige bist, der Aktivitäten vorschlägt, körperlichen Kontakt initiiert oder sich um die Dinge im Haus kümmert, dann hast du wahrscheinlich schon gemerkt, dass du die Beziehung trägst und zu viel von dir preisgibst.
Glückliche, gesunde Beziehungen sind ein Team – und wie in jedem guten Team hat jeder Player seine Stärken, die wie Puzzleteile mit den anderen Playern zusammenpassen und eine starke Partnerschaft ergeben. Wenn ein Player nicht seinen Teil beiträgt, wird das Team verlieren.

6. Du hast dich in eine Verpflichtung gestürzt, bevor die Beziehung bereit war.

Ich habe Leute gesehen, die sich kopfüber in eine Beziehung mit jemandem gestürzt haben, die sich sofort von anderen verabschieden wollten und am Ende verletzt wurden. Sie denken, dass die Hingabe ihres ganzen Seins an die andere Person sie dazu bringen wird, die Gefühle und Liebe zu erwidern. Das ist nicht der Fall. Es muss natürlich von beiden Seiten kommen.

7. Du machst dir Sorgen darüber, sie zu verlieren, also solltest du dich noch mehr anstrengen.

Wenn wir spüren, dass uns jemand langsam entgleitet, kann es für einige von uns ganz natürlich sein, sich noch mehr anzustrengen, um ihn noch um sich zu haben. Oftmals bewirkt dies das genaue Gegenteil und stößt sie weg. Das ist die Grundlage für eine ungesunde Beziehung und ein großes Warnzeichen.

Hier ist es für die Beziehung entscheidend, eine gesunde Kommunikation zu haben. Vermutungen darüber anzustellen, was ein Problem “beheben” könnte, ist einfach eine Notlösung. Wenn etwas nicht in Ordnung ist, müssen wir die Reife und Disziplin haben, es zu besprechen, egal wie schwierig es sein kann.

Obwohl Beziehungen oft Arbeit erfordern, sollten sie sich nicht wie Arbeit anfühlen. Wenn deine Interaktionen mit deinem Partner erzwungen sind und sich nicht natürlich oder erfüllend anfühlen, dann ist das ein Instinkt, der nicht ignoriert werden sollte.

Das Leben ist zu kurz, um deine Zeit an Menschen zu verschwenden, die dich nicht zu schätzen wissen.

Schätze deine Zeit, deinen Körper und vor allem dein Herz. Hör auf, diese Dinge an Menschen zu geben, die sie nicht verdienen. Es wird jemand kommen, der vorbeikommt und dich für dich akzeptiert… wenn du die Disziplin hast, nur die Liebe zu akzeptieren, die du wirklich verdienst.