8 Anzeichen dafür, dass du letztlich in einer gesunden Beziehung bist

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

8 Anzeichen dafür, dass du letztlich in einer gesunden Beziehung bist

 

Egal wer du bist, irgendwann kannst du das Gefühl haben, dass deine Beziehung verwirrend ist, mit Höhen und Tiefen gefüllt und von Distanz, Nähe und unterschiedlichen Graden von Intimität und Konflikten mit deinem Partner beeinflusst wird.

Du kannst bemerkt haben, wie ihr beide euch gegenseitig auf die Nerven geht und wie sie sich oft ungepflegt, unverstanden, ungehört und nicht unterstützt fühlen. Die Distanz wächst und die Leidenschaft lässt nach.

All das ist normal, egal ob ein Paar sich trifft und kennenlernt, frisch verheiratet ist, oder in einer langjährigen Beziehung ist.

Aber es gibt einige wesentliche Anzeichen für eine gesunde Beziehung, die unerschütterlich sind, egal, was man sonst noch durchgeht.

Hier sind 8 Eigenschaften, die du und dein Ehepartner haben müsst, um die schweren Zeiten zu überstehen und die guten zu genießen:

1. Du engagierst dich für deine Ehe und deinen Partner.

Die Bereitschaft, das Ehegelübde zu ehren und 100 Prozent Verantwortung für deine Hälfte der Ehe zu akzeptieren, wird dir helfen, die Ehe zu erhalten.

Die Verpflichtung, weiter zu wachsen und sich zu entwickeln, wird sicherstellen, dass, egal was kommt, du und dein Partner bereit seid, euch gemeinsam anzupassen.

2. Du hast einen starken Traum, es zu wissen oder etwas zu lernen.

Du hast Neugierde gezeigt, indem du deine Fragen gestellt hast. Sei neugierig und wissbegierig über die Interessen deines Ehepartners. Frage, wie ihr Tag war. Erkundige dich darüber, was in eurer Ehe funktioniert und was nicht.

Lade sie ein, dasselbe bei dir zu tun.

3. Ihr kommuniziert gut mit einander.

Zu oft nehmen sich Menschen nicht die Zeit, um miteinander zu sprechen. Mache Zeit, um miteinander zu sprechen und rede offen, ehrlich und direkt. Der Fokus soll noch auf dir liegen.

Hört genau zu und lasst den anderen ausreden, was man denkt und es sagt. Halte Augenkontakt aufrecht. Vermeide tadelnde Aussagen. Sei offen für Vorschläge und konstruktive Kritik. Verwende “Ich”-Aussagen.

4. Ihr kooperiert miteinander.

Ihr seid eine Partnerschaft und ein Team, und ihr erinnert euch daran, dass ihr gemeinsam dabei seid und ohne die Bemühungen jedes Einzelnen nicht gewinnen könnt.

Unterstützt euch gegenseitig, kombiniert eure Bemühungen und arbeitet zusammen, um das Leben zu schaffen, das ihr individuell und als Paar haben wollt.

5. Du zeigst Mitgefühl für deinen Partner.

Es ist keine Überraschung, dass ihr euch manchmal gegenseitig auf die Nerven gehen werdet. Und es wird einige ungesunde Angewohnheiten und Tendenzen geben.

Während du durch diese Dinge gehst, ist es wichtig, dass du Einfühlungsvermögen, Sorge, Zärtlichkeit und Toleranz für dich und deinen Partner zeigst.

6. Du bist bereit, Kompromisse zu machen.

Es wird Zeiten geben, in denen du die Dinge anders siehst als dein Mann und in denen ihr euch über Dinge nicht einig seid. Es wird wahrscheinlich Streitigkeiten und Kämpfe geben. Es ist notwendig, sich die Sorgen, Wünsche und Bedürfnisse des anderen anzuhören und einen Mittelweg zu finden.
Dies wird manchmal ein “Geben und Nehmen” beinhalten und jeder von euch macht Zugeständnisse. Das wird es euch ermöglichen, euch auf halbem Weg zu treffen und einen Mittelweg zu finden, der euch hilft, den Streit zu schlichten und vorwärts zu kommen.

7. Ihr strebt danach, füreinander bestimmt zu sein.

Ihr könntet die Aufteilung der Aufgaben im Haushalt besprechen. Erarbeitet gemeinsam ein Budget. Schafft eine Vision für euer Leben und eure Zukunft. Wenn ihr einzeln oder als Paar Schwierigkeiten habt, arbeitet zusammen, um Lösungen zu finden.

8. Du entdeckst und erforschst gemeinsame Interessen.

Lernt weiterhin, was ihr gemeinsam habt und genießt diese Dinge gemeinsam. Verstehe, dass es Dinge geben wird, die ihr nicht gemeinsam habt und dass ihr unterschiedliche Interessen, Bedürfnisse und Wünsche haben werdet. Erlaube diesen Raum.

Auch unter den besten Umständen sind Beziehungen herausfordernd und manchmal verwirrend. Sie sind gespickt mit Höhen und Tiefen, Nähe und Distanz und unterschiedlichen Graden von Harmonie und Konflikt.

Wenn du die oben genannten wesentlichen Eigenschaften in deine Beziehung einbeziehst, ist es wahrscheinlicher, dass du eine fürsorgliche, verständnisvolle und leidenschaftliche Beziehung hast, in der du gehört und unterstützt wirst.