Skip to Content

9 Anzeichen für eine verzweifelte Frau, die sich nach Liebe sehnt

9 Anzeichen für eine verzweifelte Frau, die sich nach Liebe sehnt

Wir alle haben schon einmal erlebt, dass unsere Liebe gescheitert ist.

Du weißt es, wenn die Chemie nicht gestimmt hat, einer oder beide das Vertrauen des anderen gebrochen haben oder es aus irgendeinem Grund einfach nicht geklappt hat. Vielleicht hat sich daraus nie eine richtige Beziehung entwickelt und ihr habt euch nur gelegentlich verabredet, bis ihr schließlich gar nicht mehr zusammen wart.
Nachdem die Beziehung zu Ende war, hast du schließlich weitergemacht und bist darüber hinweggekommen … denn das ist es, was emotional reife und gesunde Menschen tun.

Leider haben manche Menschen Probleme mit diesem Teil des Schlussmachens.

Die üblichen Schritte? Du gehst auf Dates, lernst den anderen kennen und entscheidest dann, ob du dich weiter verabredest und eine Beziehung beginnst oder ob du die Sache in aller Ruhe und friedlich beendest.

Aber manche Menschen bleiben stecken, weil sie Signale falsch deuten, den wahren Grad der Verbundenheit mit der anderen Person nicht richtig einschätzen – und verzweifelt versuchen, sie für den Tod im Leben festzuhalten, egal was passiert.

 

 

Wenn du eine dieser neun Verhaltensweisen an den Tag legst, solltest du dir sofort Hilfe suchen, indem du dich selbst überprüfst – und zwar direkt in einer Therapiesitzung. Verzweiflung sieht an niemandem gut aus, Schatz.

Hier sind neun Anzeichen für eine verzweifelte Frau, die viel zu sehr versucht, die Liebe nicht nur mit „dem Einen“, sondern mit irgendjemandem zu finden.

1. Du gibst dich sofort zufrieden.

Jeder ist dir recht. Jeden. Das gilt auch für den Kerl, der im Juli einen Pullover trägt, den, der nie duscht, den Mann, der dich ständig unterbricht, oder den bekannten Drogenabhängigen, den du gerade in deiner Nachbarschaft getroffen hast.

Wenn jeder gut genug für dich ist, hast du eindeutig keine Ansprüche. Arbeite daran.

2. Du checkst ständig deine Dating-Apps.

Wenn du versuchst, jemanden online zu finden, heißt es ständig aktualisieren, aktualisieren, aktualisieren. Der Aktualisierungsknopf ist dein bester Freund. Es ist, als würdest du im Kühlschrank nach Essen suchen – du solltest wissen, dass da nichts ist, aber du öffnest ihn immer wieder in der Hoffnung, dass plötzlich etwas Ansprechendes auftaucht.

Selbst wenn du bei jemandem landest und eine Nachricht oder Antwort bekommst, stürzt du dich mit einer Flut von viel zu intimen Fragen auf ihn. Lerne die Person erst einmal kennen, jeesh.

3. Du hast keine Ahnung von der richtigen Kommunikationsetikette.

Er sagt, er würde dich anrufen, aber dann vergeht ein Tag, ohne dass er sich meldet. Das ist doch nicht schlimm, oder? Du rufst ihn einfach mehrmals an! Ich bin sicher, er wird die Nachricht bekommen.

Ja, er wird es kapieren – und dich so schnell wie möglich blockieren.

Dein übereifriges Verhalten ist nicht nur abtörnend, sondern auch ein deutliches Zeichen dafür, dass du ein Klammeraffe bist. Weißt du überhaupt seinen Nachnamen? Nein? Dann solltest du ihn gar nicht erst anrufen, schon gar nicht mehr als einmal.

Selbst wenn er nicht antwortet, denkst du, dass sein Telefon einfach nicht geklingelt hat oder er es nicht gehört hat. Warum schickst du ihm dann nicht auch ein paar SMS hintereinander? Das wird funktionieren! Ja, das wird bestimmt funktionieren … *Augenrollen*

4. Du sprichst darüber, ihn zu deinen Eltern zu bringen.

Da das erste Date so gut gelaufen ist, muss er der Richtige sein. Deine Eltern werden begeistert sein, wenn du deinen neuen Verehrer mitbringst, denn er beantwortet ihre Fragen mit größter Sicherheit:

„Ja, wir hatten gestern unser erstes Date, aber ich bin wirklich nur wegen des Essens und des Biers hier.“

Natürlich kannst du ihn nur mit Gewalt ins Haus deiner Eltern locken, denn kein Kerl, der bei klarem Verstand ist, würde diese Einladung so früh akzeptieren.

5. Du lässt absichtlich ein Kleidungsstück bei ihm zu Hause liegen.

Damit ist so gut wie sicher, dass er mit dir reden muss. „Ich habe meinen Lieblings-Kapuzenpullover in deiner Wohnung vergessen. Gedanke, dass ich vorbeikomme und wir dann … den Rest unseres Lebens zusammen verbringen können?“

Wenn der Kerl schlau ist, wird er deine Nummer blockieren, sobald er merkt, dass du deine Kleidung absichtlich auf seinem Fußboden liegen gelassen hast. Hoffentlich wirst du die Teile in deinem Kleiderschrank nicht allzu sehr vermissen.

Anzeichen für eine verzweifelte Frau

6. Du stalkst ihn in den sozialen Medien.

Wenn er nicht auf deine SMS oder Anrufe antwortet, setzt du dich an deinen Computer und durchsuchst seine Profile in den sozialen Medien. Facebook, Instagram, Twitter … und damit hört es definitiv nicht auf. Du hinterlässt Beiträge und Kommentare, wie jedes Bild, das er jemals gepostet hat, und jeden Tweet, den er jemals gemacht hat.

Wenn er dich blockiert, machst du einen neuen Account und schreibst ihm wiederholt Nachrichten. Das ist ein beängstigendes Verhalten und grenzt schon an echtes Stalking. Reiß dich zusammen und mach dir klar, dass er nicht über dieses Leben bestimmt ist, Mädchen.

7. Du sprichst nach (oder während) eurer ersten Verabredung von Heirat.

Der Kerl hat dich um ein Date gebeten, also gehst du natürlich davon aus, dass er dich heiraten will. Während er sein Rib-Eye-Steak aufschneidet, denkst du dir, dass du ihn am besten gleich darauf ansprichst. Du nimmst einen großen Schluck von deinem Wein und sprichst es direkt aus: „Wie fühlst du dich über die Ehe?“

Bevor er antworten kann, rufst du deinen Pinterest-Account auf und redest ununterbrochen über deinen idealen Ehering, das Kleid, das Motto, die Tischdekoration und wie toll er im Smoking aussehen wird.

Darauf wird er sicher mit einem „Die Rechnung, bitte!“ antworten.

8. Du erlaubst ihm, dich schlecht zu behandeln.

Sagen wir, ihr macht es über die Dating-Stufe hinaus und beginnt eine Beziehung. Eine Zeit lang läuft es gut, bis seine wahre Persönlichkeit durchscheint – er ist unhöflich, gemein, arrogant und behandelt dich meist schlecht.

Aber anstatt die Beziehung zu beenden, beschließt du zu bleiben, weil er dich wenigstens liebt (oder das Potenzial dazu hat). Du willst doch nicht aufgeben, die Liebe zu finden, oder? Nur weil er bequem ist, bedeutet das nicht, dass du schlechtes Verhalten oder Missbrauch tolerieren solltest! Eine Beziehung ist sinnlos, wenn du Dinge erzwingst.

9. Du verwechselst körperliche Intimität mit Liebe.

OK, vielleicht hat er angedeutet, dass er dich mag, also hast du mit ihm geschlafen. Daran ist nichts auszusetzen … bis er nicht mehr auf deine Kontaktversuche reagiert oder dir unverhohlen sagt, dass er kein Interesse hat. Ja, es ist nicht cool, eine Frau anzulügen, um sie ins Bett zu kriegen, aber es geschieht.

Oder vielleicht hat er dir vorher gesagt, dass er nichts Ernstes sucht, aber du hast dir eingeredet, dass er trotzdem Gefühle für dich haben könnte.

Ich spiele hier keine Schuldzuweisungen, aber so oder so ist es keine gute Wahl, sein Telefon zu zertrümmern, ihn zu stalken oder Zeichen der Verzweiflung zu zeigen.

Tu es einfach nicht.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,