Skip to Content

9 seltsame Dinge, die mit deinem Körper passieren, wenn du jemanden küsst

9 seltsame Dinge, die mit deinem Körper passieren, wenn du jemanden küsst

9 seltsame Dinge, die mit deinem Körper passieren, wenn du jemanden küsst

Küssen ist eine der lohnendsten Komponenten für deine physiologische Gesundheit, bringt dich in gute Stimmung und vertieft die Intimität in einer Beziehung.

In der Minute, in der deine Zunge mit einer anderen Person Tango tanzt, reagiert dein Körper sofort auf das heiße und dampfende Gefühl.

Der Körper beginnt aufgeregt, prickelnd und erregt zu werden und ruft hohe Mengen an „Glückshormonen“ in deinem Gehirn hervor. Das macht dich zu dem Gedanken: „Die Berührung deiner Lippen raubt mir den Atem.“

 

Wenn deine Hormone beginnen, sich zu erheben, verschiebt sich deine Stimmung nach oben und lässt dich mit einem strahlenden Grinsen von Ohr zu Ohr zurück. Es ist, als hättest du plötzlich ein sofortiges Hochgefühl und nichts kann dich mehr runterbringen.

Küssen ist nicht nur gut für deine Beziehung, es ist auch großartig für deine Stimmung und es ist ein Immunitäts-Booster, ein Kalorienverbrenner oder einfach ein Weg, sich mit deinem Partner zu verbinden. Außerdem verbrennt es 1,5 Kalorien pro Minute.

Die Nacht mit einem leidenschaftlichen Kuss oder einer Knutschsession aufzumischen, kann buchstäblich den Gedanken überwältigen. Es stimuliert deinen Körper auf so viele Arten, die sich positiv auf deine allgemeine Gesundheit auswirken: physisch, mental, emotional und spirituell.

Dein Körper hat einen „Aha!“-Moment und du beginnst dich nach mehr zu sehnen.

Tatsächlich ist Küssen sogar viel intimer als Sex.

Hier sind 9 verrückte Dinge, die mit deinem Körper geschehen, wenn du küsst (und wie das Rummachen deine Stimmung verändert und deine Intimität vertieft).

1. Küssen hilft dir, deine Kompatibilität zu bestimmen

In der Minute, in der du jemanden küsst, beginnt das Feuerwerk in tausend kleine Sterne zu schießen oder du fühlst überhaupt nichts.

Ein Kuss ist ein großartiges Messinstrument, um festzustellen, ob zwischen dir und einer Person ein magnetischer Funke überspringt. Dein Körper schickt sofort ein Signal an dein Gehirn, um zu entscheiden, ob es eine Kompatibilität gibt, basierend auf dem Austausch eurer Sinnesrezeptoren.

Seit deiner Geburt hast du deine Lippen und deine Zunge benutzt, um zu entscheiden, was gut für dich ist. Dein Mund ist super sensibel für deine Vorlieben und Abneigungen. Deshalb hast du auch Geschmacksknospen, die dich bei der Auswahl von Lebensmitteln und der Temperatur beim Trinken von heißen oder kalten Speisen leiten.

Rummachen ist ein großartiger Dating-Mechanismus, um zu wissen, wer der beste Partner für dich ist.

2. Küssen hebt deine Stimmung

Eine körperliche Berührung der Lippen bei einem Menschen aktiviert dein Gehirn. Dein Gehirn reagiert auf das Signal und schüttet Hormone wie Oxytocin, Dopamin und Serotonin aus. Diese sind bekannt als die Glücks- oder Kuschelhormone, die deine Stimmung anheben.

Wenn du dich in deinem Leben glücklich fühlst, wird dein Körper mit diesen Hormonen überflutet. Wenn du also einen schlechten Tag hast, schnapp dir deinen Partner oder eine sexy „Freundin“ für eine Knutschsession. Das wird mit Sicherheit deine Stimmung heben und gute Vibes durch deinen Körper schicken.

3. Küssen bekämpft Infektionen

Küssen stärkt dein Immunsystem, indem es dir bei der Bekämpfung von Infektionen hilft.

Forschungen haben ergeben, dass das Spülen des Speichels in deinem Mund schlechte Bakterien davon abhält, sich an deinen Zähnen festzusetzen. Wenn die schlechten Bakterien weggespült werden, reinigt sich dein Mund selbst, um einen gesunden Gaumen zu erhalten und Viren abzuwehren.

Es ist ein natürlicher Weg, um einen Schutzschild vor Keimen zu errichten, der dich noch vor dem halbjährlichen Check-up beim Zahnarzt bewahren soll.

4. Rummachen erhöht die Intimität und Bindung

Wenn du mit einem Partner rummachst, erkennt dein Körper dies als einen Weg, eine Bindung aufzubauen. Wenn du anfängst, dich gebunden zu fühlen, beginnst du, dich nach Nähe mit einem Partner zu sehnen, um ein Gefühl der Verbundenheit und Sicherheit zu bekommen.

Als Mensch bist du in deinem Gehirn fest verdrahtet, Liebe oder Bindung mit anderen zu wollen.

Leidenschaftliches Küssen schaltet diesen kleinen Schalter ein, bei dem du das Bedürfnis willst, mehr von dem guten Zeug zu wollen. Indem du eine Person küsst, lässt du sie wissen, dass du sie akzeptierst und eure Interaktion auf einer intimen Ebene verstärken willst.

Küssen ist ein nonverbales Verhalten, das einem Partner sagt: „Ich mag dich“.

5. Küssen baut Stress ab

Wenn du von einem langen Tag überarbeitet bist, erhöht sich dein Cortisolspiegel, was zu Stress führt. Eine Möglichkeit, deinen Cortisolspiegel zu senken, ist, mit einem Partner zu knutschen, wenn du von der Arbeit nach Hause kommst.

Dein Cortisolspiegel beginnt zu sinken, wenn das Adrenalin beginnt, durch deinen Körper zu pumpen, während ihr euch küsst.

Während ihr euch zur Begrüßung küsst, lässt du deinen Stress abklingen.

6. Küssen steigert dein Selbstwertgefühl

Küssen steigert dein Selbstwertgefühl und dein Selbstvertrauen, wenn du dich mit einem Partner verbindest. Dein Gefühl der Sicherheit drängt dich dazu, dich in Bestform zu fühlen, wenn du für den Tag aus der Tür gehst.

Ein Kuss „auf Wiedersehen“ oder „Hallo“, macht dich gut und fühlt sich an deinen Partner gebunden.

7. Küssen soll dich noch jünger aussehen lassen

Während du deine Zunge mit einem Zungenkuss trainierst, sagen Forscher, dass du 34 Muskeln im Gesicht trainierst. Das kann potenziell deine Kieferpartie straffen, indem diese Bereiche noch straffer und fester werden sollen.

Während du deine Zunge herumwirbelst, bildet dein Gesicht ein natürliches Strahlen. Du fühlst dich jünger und siehst jünger aus, wenn du als Person glücklicher bist. Beginne noch heute mit dem Küssen, um die Falten fernzuhalten.

8. Rummachen erweckt deine Sexualität

Küssen treibt dich dazu, mehr von einer Person zu wollen, mit der du dir die Zunge verrenkst. Dein Körper sagt es: „Das fühlt sich verblüffend an, gib mir mehr.“

Die natürliche Wahrnehmungsfähigkeit deiner Zunge zielt darauf ab, dass dein Körper ein rauschendes Gefühl empfindet, das dich zu weiteren sexuellen Erkundungen führt.

Wenn du also die Hitze erhöhen willst, beginne damit, deinen Partner zu küssen und die Dinge werden einen natürlichen Verlauf nehmen.

9. Es ist die ultimative Überlebensstrategie

In der Nähe einer anderen Person zu sein bedeutet normalerweise, dass du ihr eher vertraust. Du teilst deinen persönlichen Raum und bist offen dafür, eine tiefere Verbindung mit ihr zu entwickeln.

Küssen regt positive Gedanken an, indem es dir hilft, auf einer intimen Ebene eine bessere Beziehung zu anderen zu entwickeln. Es ist ein großartiger Weg, um ein Gespräch mit deinem Partner zu beginnen, wenn dir die Worte fehlen, du dich aber nach Liebe sehnst.

Wenn du bei einem Partner mehr fühlen willst, berühre langsam sein Gesicht und beginne zu knutschen. Die Vorteile für deinen Körper sind mehr als das, was du dir beim Zungenbrecher spielen vorstellen konntest. Also, es ist an der Zeit, mehr zu knutschen und deine allgemeine Gesundheit zu steigern.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,