Skip to Content

Alle meine Ex-Freunde heirateten das Mädchen, mit dem sie direkt nach mir zusammen waren

Alle meine Ex-Freunde heirateten das Mädchen, mit dem sie direkt nach mir zusammen waren

Alle meine Ex-Freunde heirateten das Mädchen, mit dem sie direkt nach mir zusammen waren

Ich dachte immer, ich sei verflucht. Oder vielleicht war es eine Art großer, grausamer, karmischer Scherz, den das Universum mit mir spielte, als ich immer wieder herausfand, dass mein Ex seine Freundin nach mir heiratete.

Irgendwann war es so oft geschehen, dass es mich nicht mehr überraschte und ich es sogar erwartete. Auf meine Trennungen folgten Hochzeitsankündigungen, denn alle meine Ex-Freunde heirateten die Mädchen, mit denen sie nach mir zusammen waren.

In einigen Fällen kam es sogar zu beunruhigenden Überschneidungen, was bedeutete, dass meine Ex-Freunde die Mädchen heirateten, mit denen sie ausgingen, während sie noch mit mir zusammen waren. Wie ich es sagte: verflucht.

 

 

Die meiste Zeit meiner Zwanzigerjahre war ich mit einem Mann verlobt (mit Ring und allem Drum und Dran), der sich weigerte, ein Date zu vereinbaren, weil er sagte, dass ich ihn unter Druck gesetzt hätte, mir einen Antrag zu machen, und dass er sowieso nicht an die Ehe glaube.

Sein berühmter Satz war, dass die Ehe nur ein Stück Papier sei und man sich mit einem Stück Papier den Hintern abwischen könne. Hochzeiten seien eine idiotische Geldverschwendung, sagte er.

Schließlich trennten wir uns und ich war untröstlich, aber nicht annähernd so am Boden zerstört wie ich es war, als ich ein paar Monate später herausfand, dass er bereits eine andere geheiratet hatte und ein Baby erwartete! Es stellte sich heraus, dass er tatsächlich an die Ehe glaubte – nur nicht mit mir, und das ist ein harter Schlag für das Ego.

Es war genau wie die Szene in When Harry Met Sally, als Sally Harry weinend anruft, weil sich ihr Ex verlobt hat. „Sie sollte seine Übergangsperson sein. Sie soll nicht die Richtige sein!“

In meinem Fall ist es nicht nur einmal geschehen. Es geschah immer wieder, denn anscheinend hatten meine Ex-Freunde keine „Übergangspersonen“ und irgendetwas an mir trieb sie direkt in die Arme ihrer Seelenverwandten.

Einmal sagte mir ein Mann, dass er in mich verliebt sei (direktes Zitat) und flog weniger als eine Woche später, ohne mir das zu sagen, mit einer anderen Frau nach Paris, wo er ihr mit einem dreikarätigen Diamanten einen Heiratsantrag machte, den er offensichtlich nicht in letzter Minute bekommen hatte.

Die beiden sind bis heute glücklich verheiratet. Ich sehe sie alltäglich auf Facebook, wie sie sich auf der ganzen Welt tummeln, und er kann es immer noch nicht verstehen, warum ich mich aufgeregt habe.

Ich habe auch einem anderen Ex geholfen – wenn ich so drüber nachdenke, habe ich sogar zwei anderen Exen geholfen – einen Verlobungsring für Frauen anzunehmen, die definitiv nicht ich waren. Ein Kerl hat sogar meinen Finger benutzt, um die Größe des Rings zu bestimmen. Wahre Geschichte.

Ich kann dir gar nicht sagen, wie viele E-Mails und Facebook-Nachrichten ich im Laufe der Jahre von Kerlen bekommen habe, mit denen ich zusammen war und die mir ihre guten Neuigkeiten mitteilen wollten.

Sie gingen alle in etwa so: „Ich wollte dich nur wissen lassen, dass ich am (Tag, Woche, Monat) nach unserer Trennung die verblüffendste Frau gefunden habe und dass wir nach einer rasanten Romanze (die ganz anders war als die mit dir) heiraten werden!“

Dann fügten sie einen Satz darüber ein, wie süß ich sei und dass sie wüssten, dass ich mich für sie freuen würde (Wirklich? So süß bin ich nicht) und dass ich ein toller Fang sei und irgendwann auch jemanden finden würde. Diese E-Mails machten mir Lust, auf Verbrecherjagd zu gehen, und weil ich mich gut beherrschen kann, antwortete ich meistens nicht.

Letztendlich fand ich einen Mann, der mich heiraten wollte.

Wir sind jetzt seit vierzehn Jahren zusammen, obwohl ich mir fast sicher bin, dass er bei einer Scheidung innerhalb von sechs Monaten wieder heiraten würde, während ich den Rest meines Lebens allein in einem Haus voller Katzen verbringen würde. Ich glaube, ich bleibe lieber bei ihm.

Anzeige Bist du über deine Beziehung verwirrt? Hol dir noch heute eine exakte Vorhersage.

Immer noch kann ich nicht umhin, mich zu fragen, was hinter diesem bizarren Phänomen steckt.

Bevor ich mich nicht besonders gut fühlte, nahm ich die Verlobungen meiner Ex-Freunde als Beweis dafür, dass ich einfach nicht gut genug für jemanden war. Ich dachte, ich sei fett, hässlich, uninteressant, ein Versager im Leben und könne deshalb keinen Mann halten oder einen Mann dazu bringen, sich so sehr in mich zu verlieben, dass er auf die Knie fällt und darum bettelt, den Rest seines Lebens mit mir zu verbringen. Jetzt weiß ich es besser.

Die Tatsache, dass ich mit diesen Kerlen nicht kompatibel war, sagte nichts über meinen Selbstwert aus. Manche Menschen passen einfach nicht zueinander, und das bedeutet nicht, dass einer von ihnen nicht liebenswert oder defekt ist. Es bedeutet nur, dass wir nicht zusammenpassen, oder zumindest nicht die Art von Beziehung, die ein Leben lang halten sollte.

Außerdem muss ich zugeben, dass ich nicht immer die Beste war, wenn es darum ging, einen Freund anzunehmen. Einige dieser Kerle waren einfach nur Idioten und hätten sowieso schreckliche Ehemänner gemacht, weil sie gemein, oberflächlich und egozentrisch waren. Einige ihrer Verlobten taten mir ehrlich gesagt leid.

Rückblickend war es ein großer Segen, dass ich nicht bei ihnen gelandet bin. Das erklärt aber immer noch nicht das Timing.

Es war ja nicht so, dass diese Kerle erst heirateten, nachdem sie mit mir zusammen waren, wie es bei den meisten Leuten der Fall ist. Sie heirateten buchstäblich die ersten Mädchen, mit denen sie nach mir ausgingen, und es gab ein klares Muster. Was um alles in der Welt war also an mir, das sie dazu brachte, andere Frauen zu heiraten?

Ein paar Fälle waren wahrscheinlich nur Zufälle. Das meiste davon geschah in meinen späten Zwanzigern und frühen Dreißigern, dem Durchschnittsalter, in dem Menschen in meiner Altersgruppe heiraten. Aber nach all diesen Jahren kann ich vielleicht besser verstehen, was hier vor sich ging.
Ich glaubte, dass die Übergangsfrau nach mir kommen sollte, ohne zu merken, dass ich in Wirklichkeit die Übergangsfrau war.

Die Kerle, mit denen ich zusammen war, kamen meist aus ihrer Collegezeit und den harten Party- und Spieltagen ihrer frühen und mittleren Zwanziger. Letztlich waren sie bereit, sich niederzulassen und sich beruflich zu etablieren, aber sie waren noch nicht ganz so weit.

Mit meinem sanften Gemüt (die Süße, auf die sie alle verwiesen) half ich diesen Männern, den Übergang von schlampigen, betrunkenen College-Mädchen-Abenteuern zu einem vernünftigen, häuslichen Leben zu schaffen.

Mit anderen Worten: Ich habe meine Freunde durch den Übergang zum wirklichen Erwachsensein geführt. Weil ich einen beruhigenden Einfluss auf ihr Leben ausgeübt habe, habe ich ihnen beigebracht, reifere Beziehungen zu führen. Ich habe sie darauf vorbereitet, halbwegs anständige Ehemänner zu sein (hoffe ich zumindest).

Es war kein Job, für den ich mich bewusst gemeldet hatte, aber im Nachhinein bin ich froh, dass ich ihnen helfen konnte, trotz der gelegentlichen Anfälle von Angst und Herzschmerz, die ich dadurch hatte. Ich bin nicht mehr traurig, dass alle meine Ex-Freunde ihre nächsten Freundinnen geheiratet haben.

Ich bin sogar irgendwie froh, dass sie alle jemanden gefunden haben, genau wie ich.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,