Skip to Content

Dein stärkstes Chakra, basierend auf deinem Sternzeichen

Dein stärkstes Chakra, basierend auf deinem Sternzeichen

Dein stärkstes Chakra, basierend auf deinem Sternzeichen

 

Chakrapunkte sind wichtige Energiequellen in deinem Körper. Es gibt insgesamt sieben Chakren, die angezapft werden können, um mehr Gleichgewicht und Fülle in deinem Leben zu schaffen.

Jedem Sternzeichen ist ein Energiechakrapunkt zugeordnet, der, wenn du ihn nutzt, dir helfen kann, Heilung, Widerstandsfähigkeit und sogar Fülle in dein Leben zu bringen.

Die sieben Chakren machen eine Reihe von Energiepunkten aus, die mit Organen und Nerven sowie mit deinem physischen und emotionalen Körper zusammenhängen.

Sternzeichen und ChakrenFoto: Spirit111 und Tea Creative via canva

1. Wurzelchakra

Wird in Rot dargestellt und mit Sicherheit, Stabilität und Überleben assoziiert.

 

2. Sakralchakra

Es wird oft in Orange dargestellt und bringt das Bewusstsein für deine Gefühle, Sexualität und Kreativität.

 

3. Solarplexus

Wird in Gelb angezeigt und regiert dein Selbstbewusstsein, deine innere Kraft und deine Fähigkeit, im Leben flexibel zu sein.

 

4. Herz-Chakra

Es wird durch Grün dargestellt und steht für Liebe, Gleichgewicht und innere Harmonie.

 

5. Kehlchakra

Wird durch Blau dargestellt und steht für deine Fähigkeit, deine Wahrheit zu sagen und effektiv zu kommunizieren.

 

6. Drittes Auge-Chakra

Es befindet sich in der Nähe der Augenbrauen und hat eine dunkelblaue Farbe. Es regiert über Intuition, übersinnliche Fähigkeiten und die Gabe der Vorstellungskraft.

 

7. Kronenchakra

Es befindet sich auf deinem Kopf und wird normalerweise in Lila dargestellt. Dieses Chakra steht für die Fähigkeit, aus deinem physischen Körper herauszutreten und deinen eigenen inneren Sinn für göttliche Energie durch Spiritualität, Verbindung mit den Menschen um dich herum und Heilung anzunehmen.

Deine Chakrapunkte wirken zusammen, um dir zu helfen, Ereignisse im Leben zu verarbeiten und offen für neue Erfahrungen zu bleiben, während sie dich mit deiner stärksten energetischen Essenz verbinden.

Auf den stärksten Chakrapunkt deines Sternzeichens kannst du dich sowohl in schwierigen Zeiten als auch in solchen konzentrieren, in denen du dich so fühlst, als ginge alles gut.

Das kann durch Meditation, Yoga, Kristalle oder sogar Reiki geschehen, also durch praktische Übungen zur Reinigung deines Energiefeldes und zum Ausgleich deines Körpers.

Die Pflege deines physischen Körpers hat oft Vorrang, weil er das ist, was du am häufigsten siehst, aber dein emotionaler und energetischer Körper hält oft viel mehr fest, als dir zunächst bewusst ist.

Wenn du dir deiner Chakra-Energiepunkte bewusster bist und mit deinem eigenen Körper arbeitest, um aufgestaute Emotionen oder Traumata loszulassen, kann das nicht nur deinem Körper insgesamt, sondern auch deinem Leben zugute kommen.

Denn um wirklich dein bestes Selbst zu sein, musst du es zuerst in dir fühlen.

Das stärkste Chakra für jedes Sternzeichen

Widder (21. März – 19. April): Solarplexus

Bei der Widder-Energie dreht sich alles um Aktion und Vorwärtsdrang. Er ist immer der Erste an der Frontlinie des Lebens, und das setzt voraus, dass er sich seiner selbst sicher ist.

Der Solarplexus-Chakrapunkt regiert das Selbstvertrauen und deine eigene innere Kraft. Zapfe dieses Chakra an, wenn du dich daran erinnern musst, wer du wirklich bist, damit du dich wie der Krieger, der du bist, durchs Leben bewegen kannst. Der Sonnengruß, eine Art Yogastellung, kann dir helfen, dieses Chakra zu öffnen und es für mehr Kraft und Klarheit im Gleichgewicht zu halten.

Stier (20. April – 20. Mai): Wurzelchakra

Stier ist ein Sternzeichen der Erde, was bedeutet, dass Bodenständigkeit von größter Bedeutung ist, um die manchmal rauen Gewässer des Lebens zu meistern.

Wenn du die Energie deines Wurzelchakras nutzt, findest du nicht nur inneres Gleichgewicht, um mit allem fertig zu werden, was kommt, sondern auch die Inspiration, von dem zu träumen, was sein kann. Wenn du geerdet bist und dich ausgeglichen fühlst, bist du am stärksten, was bedeutet, dass du auch in der Lage sein wirst, alles zu erreichen.

Zwilling (21. Mai – 20. Juni): Kehlkopfchakra

Da Zwillinge ein Sternzeichen der Luft sind, das alle Arten von Kommunikation beherrscht, ist es nicht verwunderlich, dass das Halschakra dein stärkster Energiepunkt ist. Wenn deine Worte und Handlungen nicht übereinstimmen oder du deine Wahrheit zurückhältst, kann es sein, dass du deine Stimme verlierst oder Halsschmerzen bekommst.

Verbringe Zeit damit, dieses Chakra mit Kristallen wie Aquamarin zu ehren, die deine Energie öffnen und dir helfen können, klar zu kommunizieren.

Krebs (21. Juni – 22. Juli): Drittes Augenchakra

Der sechste Chakrapunkt ist als das dritte Auge bekannt. Dieses energetische Portal zapft deine Intuition an und führt zu mehr Weisheit und noch mehr Empfang für Visionen.

Als emotionales Wasserzeichen bist du mit deiner intuitiven Seite verbunden und kannst dich auf deine eigenen Gefühle konzentrieren, anstatt auf die anderer.

Um dein drittes Augenchakra zu öffnen, kannst du einen Amethystkristall in den Raum zwischen deinen Augen legen, um dir zu helfen, mehr Vertrauen in diesen heiligen Teil von dir zu haben.

Löwe (23. Juli – 22. August): Herzchakra

Die Sonne, die als das Herz des Sternzeichens gilt, regiert dieses Sternzeichen und ermutigt dich, deinem eigenen Herzen zu folgen.

Nutze dein Herzchakra, um in eine tiefere Wahrheit mit dir selbst zu kommen, damit du praktische Übungen mit denjenigen machen kannst, die dir am meisten am Herzen liegen, und Verbindungen zu ihnen aufbauen kannst. Indem du auf diesen Chakrapunkt hörst und herzöffnende Übungen im Yoga übst, kannst du mehr Fülle und Liebe von dir selbst und anderen im Leben empfangen.

JUNGFRAU (23. August – 22. September): Kehlkopfchakra

Ähnlich wie der Zwilling regiert die Jungfrau alle Aspekte der Kommunikation. Für dich ist Kommunikation jedoch heilend und es geht nicht nur darum, Ideen auszudrücken. Du hast einen Blick für Details, was bedeutet, dass du Dinge siehst, die anderen entgehen, und deshalb hast du oft eine einzigartige und wertvolle Perspektive.

Um dieses Halschakra voll auszuschöpfen, musst du sicherstellen, dass du mit einer Absicht sprichst und nicht einfach nur redest.

Waage (23. September – 22. Oktober): Sakralchakra

Das Sakralchakra regiert über Kreativität, Beziehungen und Sexualität. Als eines der Sternzeichen, die von Venus regiert werden, sind deine Beziehungen für dich immer von großer Bedeutung, da du dich nach einem inneren und äußeren Gleichgewicht sehnst. Wenn du auf dein Sakralchakra achtest und Wege findest, dich ausgeglichener und flexibler zu fühlen, kannst du diese tief verwurzelte Energie für mehr Intimität nutzen.

Skorpion (23. Oktober – 21. November): Solarplexus

Obwohl du ein Wasserzeichen bist, bringt dir das Solarplexus-Chakra mehr Selbstvertrauen, Stärke und Entschlossenheit.

Du hast so tiefe Gefühle, dass dieser Chakrapunkt eine Bereicherung ist, denn er gibt dir das Selbstvertrauen, deine Gefühle zu umarmen und nach ihnen zu handeln. Es hat keinen Sinn, deine eigenen Gefühle in Frage zu stellen, denn sie sind deine Wahrheit.
Ein Achat oder Sonnenstein kann dir helfen, diesen Energiepunkt zu öffnen und dir zu mehr emotionalem Vertrauen zu verhelfen, das sich in größerem Erfolg im Leben niederschlägt.

Schütze (22. November – 21. Dezember): Sakralchakra

Als zutiefst sexuelles und sinnliches Sternzeichen ist es wichtig, die positive Energie, die das Sakralchakra darstellt, zum Heilen zu nutzen.

Stelle sicher, dass du deine eigenen Heilungskräfte einsetzt, um Verlassenheitsverletzungen zu überwinden, damit du die starke Energie deiner eigenen Sexualität voll und ganz annehmen kannst. Sie ist eine lebensspendende Kraft, die du mit deinen Partnern austauscht. Mit Tigerauge oder Citrin kannst du dieses Chakra reinigen und es für mehr Erfüllung und Intimität öffnen.

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar): Wurzelchakra

Der Wurzelchakrapunkt hat mit deinem eigenen Gefühl von Sicherheit und Stabilität im Leben zu tun. So viele deiner Ziele haben mit beruflicher oder finanzieller Sicherheit zu tun, dass du oft das Wichtigste übersiehst, das du in dir selbst findest.

Das Wurzelchakra kann dir helfen, dich in dir selbst und in deinem Leben geerdeter und stabiler zu fühlen, so dass du dich auf das konzentrieren kannst, was wirklich dazu beiträgt, statt dich nur auf äußere Faktoren zu konzentrieren, um es zu erfüllen.

WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar): Kronenchakra

Das Kronenchakra steuert deine Spiritualität und dein Gefühl der Verbundenheit mit der Welt um dich herum. Obwohl du für deine Unabhängigkeit bekannt bist, bist du extrem motiviert durch die Bedürfnisse des Kollektivs.

Wenn du dir die starke Kraft deines Kronenchakras zunutze machst, kannst du nicht nur dir selbst, sondern auch der Welt um dich herum mehr Heilung bringen. Um dich mit dieser starken Energiequelle zu verbinden, kann es sehr hilfreich sein, Zeit mit Meditation zu verbringen.

Fische (19. Februar – 20. März): Kronenchakra

Als zwölftes und letztes Sternzeichen ist es keine Überraschung, dass es eine Vielzahl starker Chakrapunkte gibt, auf die du dich konzentrieren kannst. Bei den Fischen ist das Kronenchakra jedoch das intensivste und stärkste.

Du hast verblüffende hellseherische Fähigkeiten und eine starke Intuition. Das Kronenchakra erlaubt es dir nicht nur, deine meist mystische Seite zu zeigen, sondern auch, sie für ein größeres Ziel zu nutzen. Auf dem Weg durch dein eigenes Leben lernst du, dass deine Gaben dazu bestimmt sind, mit anderen geteilt zu werden, und dieser Chakrapunkt ermöglicht dir genau das.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,