Skip to Content

Der überraschende Grund, warum wir unsere Eheringe nicht immer tragen

Der überraschende Grund, warum wir unsere Eheringe nicht immer tragen

Der überraschende Grund, warum wir unsere Eheringe nicht immer tragen

Cody hat einmal mit einem Kerl gearbeitet, der seinen Ehering abnahm, je nachdem, welche Art von Kunden er bediente. Cody und ich fanden das ziemlich schmierig und eklig (und tun es immer noch), aber wir wussten damals noch nicht viel über die Ehe – wir waren selbst noch kleine Kinder.

Nachdem wir uns das Eheversprechen gegeben und die Ringe ausgetauscht hatten, ging ich zu einer Hochzeitsfeier, bei der Cody seinen Ring vergessen hatte. Auf dem Parkplatz brach ich in einen Heulkrampf aus: „WIE soll jemand wissen, dass wir verheiratet sind? DIE LEUTE WERDEN DENKEN, WIR SEIEN NUR VERLOBT! WIE KONNTEST DU MIR DAS ANTUN?“

Also.

Man könnte es so sagen: Ich hatte eine Leidenschaft für Eheringe.

Im Laufe der Jahre haben verschiedene Dinge das Tragen von Ringen schwierig gemacht: Basketball, Gewichtszunahme, Babys bekommen, ins Fitnessstudio gehen und schwimmen. Es gab sogar Zeiten, in denen wir in den Urlaub gingen und beide beschlossen, unsere Ringe zurückzulassen, „nur für den Fall“.

Zu diesem Zeitpunkt wussten wir, dass wir verheiratet waren, und es spielte keine Rolle mehr, ob er einen goldenen Ring trug oder nicht. (Eine Sache, die ich in den letzten 14 Jahren gelernt habe, ist, dass es den Leuten oft egal ist, ob jemand einen Ring trägt oder nicht. Es sollte noch stilvoll sein, Gesellschaft.) Unsere Ringe sind zwar sehr sentimental und symbolträchtig, aber ohne sie wird keiner von uns vergessen, dass wir verheiratet sind.

2009, als ich durch die Lupron-Hölle ging, war ich verloren.

Verloren. Ich war in allen Bereichen meines Lebens völlig durcheinander. Ich fühlte mich von Cody und auch von meinem eigenen Gehirn im Stich gelassen. Als Cody und ich beschlossen, zusammenzubleiben, hatte ich das dringende Bedürfnis, den emotionalen Schmerz, den ich in den letzten sechs Monaten empfunden hatte, zu verdrängen und Cody auf irgendeine Weise zu zeigen, wie sehr ich mich dafür einsetzte, dass unsere Ehe funktioniert.

Also ließ ich mir seinen Namen auf meinen Hintern tätowieren.

Ein Scherz!

Aber ich habe mir ein Tattoo stechen lassen. Eines, das für mich eine noch tiefere Bedeutung hat als ein Ring.

Ringe kann man verlieren, klauen, zurücklassen und entfernen, wenn die Situation es erfordert. Tattoos sind für immer da.

Ich habe Cody nicht gesagt, dass ich mir eins stechen lasse, und später schickte ich ihm ein Bild mit der Nachricht „Es tut mir leid, aber ich musste das für mich tun.“ (Zu diesem Zeitpunkt war er nicht nur aus religiösen Gründen gegen das Tätowieren, sondern er hat auch Angst vor Nadeln.)

Eine Woche später besuchte er mich im Haus meiner Eltern und fragte mich, ob ich mir das Tattoo stechen lassen wolle.

Ich sagte ihm, dass das schmerzhafte Stechen und Summen des Tattoos ein willkommenes Gefühl sei, verglichen mit all den anderen schrecklichen Gefühlen, die ich in letzter Zeit empfunden hatte. Später an diesem Abend zog er mich zur Seite und zog sein Hemd aus, um genau die gleichen Tattoos auf seinen Schultern auszumachen.

Wir passten zusammen.

Wir sind bestimmt füreinander gegangen.

Anzeige Fühlst du dich in einer Beziehung festgefahren? Klicke hier, um mit einem zertifizierten Coach von Relationship Hero zu chatten und dir zu helfen, dein Liebesleben zu verändern!

Wenn du uns in eine Gruppe von einer Million anderer Menschen stecken würdest, wüsstest du, dass wir füreinander bestimmt sind.

Das ist ein sehr intimes und tröstliches Gefühl, das kein Ring jemals ausdrücken oder darstellen kann. Neulich kommentierte jemand die Tatsache, dass ich auf einem Instagram-Foto keinen Ehering trug, und sie dachte, dass meine Ehe vielleicht in Schwierigkeiten sei.

Aber was man auf dem Foto nicht sehen kann, sind meine Schultern, die mit Codys Schultern übereinstimmen.

Unsere Tattoos verbinden uns für immer, egal, was geschieht. Sie sind nicht auffällig oder protzig, aber sie haben eine tiefe Bedeutung – nicht nur für das, was sie darstellen, sondern auch für die Lebensphase, in der wir beide sie bekommen haben.

Deshalb wirst du mich auch nicht immer mit einem Ehering sehen. Ich kann zwar mein Herz auf dem Ärmel tragen, aber die Liebe zu meinem Mann trage ich mit Tinte auf meinen Schultern.

 

 

 

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,