Skip to Content

Der unerträgliche Schmerz meines gebrochenen Herzens macht mich stärker als je zuvor

Der unerträgliche Schmerz meines gebrochenen Herzens macht mich stärker als je zuvor

Meine Scheidung wird in zwei Wochen rechtskräftig sein und die Wahrheit ist, dass ich nicht weiß, wie ich mich fühle. Ein Teil von mir fühlt sich erleichtert und frei, ein anderer Teil ist traurig.

Weißt du, ich habe nicht mit der Absicht geheiratet, mich jemals scheiden zu lassen. Ich stamme aus einer geschiedenen Familie und hatte daher eine Vorstellung davon, wie schwierig eine Ehe sein kann und wie viel Arbeit sie erfordert.

Ich war bereit dafür.

Als ich sie fand, veränderte sie meine Welt. Ich fühlte mich lebendig und wusste innerhalb weniger Stunden, dass ich sie liebte. Ich wollte keine weitere Minute meines Lebens ohne sie verbringen.

Ich wollte nicht mit jemandem verheiratet sein oder mit jemandem eine Familie gründen. Ich wollte mit ihr verheiratet sein und eine Familie mit ihr gründen.

Ich hätte alles für sie getan.

Bevor wir geheiratet haben, haben wir viel darüber gesprochen, dass wir beide nicht an eine Scheidung glauben. Wir waren entschlossen, an uns zu arbeiten. Aber das ist oft leichter zu sagen als zu tun.

Ich war nicht ohne Fehler. Für die Ehe gibt es keine Gebrauchsanweisung. Ich wünschte, ich könnte einige Dinge zurücknehmen, die ich getan habe, und vor allem einige der Worte, die ich gesagt habe. Ich wünschte, sie könnte auch einige ihrer eigenen Handlungen zurücknehmen … vor allem ihre Untreue.

Monatelang habe ich versucht, sie zurückzugewinnen, während sie zauderte.

Ich hätte wissen müssen, dass ihr Unwille, ihre Freundin aufzugeben, während sie mir gleichzeitig versprach, dass sie immer noch verheiratet sein wollte, das typische Zeichen an der Wand war. Ich hätte es wissen müssen, dass jemand, der wegläuft, anstatt sich anzustrengen, es nicht wert ist, in meinem Leben zu sein.

Ich hätte wissen müssen, dass es keine Hoffnung gab, nachdem sie mit all meinen Freunden gesprochen und von ihnen gehört hatte, wie sehr sie von mir geliebt, verehrt und umsorgt wurde, und sich trotzdem entschied, mit ihrer Freundin in den Urlaub zu gehen.

Vor allem hätte ich wissen müssen, dass jemand, der mir nicht treu ist und nicht für mich da ist, wenn ich ihn am meisten brauche, nicht alles wert ist, was ich zu geben habe.

Ich habe ihre Lügen geglaubt. Ich habe ihr geglaubt, dass ich ein schrecklicher Mensch bin und dass ich nicht liebenswert bin. Ich ließ zu, dass sie mir einredete, ich sei einer Frau, einer Familie oder irgendetwas Gutem in meinem Leben nicht würdig.

Dann begann ich zu verstehen … das war es, was sie den Leuten – meist ihrer Familie – erzählen musste, um ihr Verhalten zu rechtfertigen.

Sie brauchte einen Schurken, um das Verhalten zu rechtfertigen, gegen das ihre Familie angeblich so religiös war. Ihre Lügen begannen sich aufzulösen und ohne dass sie irgendjemandem etwas gesagt hatte, begannen die Menschen, die jahrelang in ihrem Leben gewesen waren, die Wahrheit zu erkennen.

Ich nutzte den Schmerz und die Traurigkeit, die dieser Herzschmerz in mir auslöste, um stärker zu werden als je zuvor und um sie schließlich zu lernen, mich selbst zu lieben (zugegebenermaßen nicht ohne Höhen und Tiefen).

Ich habe all die Geschichten durchschaut.

Ich habe sie so gesehen, wie sie wirklich ist.

Außerdem habe ich gesehen, dass egal, wie viele Lügen sie erzählt oder wie viele Menschen sie aus ihrem Leben ausschließt oder wie viele Zitate sie in den sozialen Medien über Stärke postet, sie jede einzelne Nacht ihres Lebens mit dem Wissen um die Wahrheit dessen, was sie getan hat, ins Bett gehen muss.

Also werde ich vor Gericht gehen und dem Richter sagen, dass unsere Ehe unwiederbringlich zerbrochen ist.

Ich werde ihr das einfache Goldband zurückgeben, das ich so stolz getragen habe. Ich bin mir sicher, dass dieser Tag schwierig sein wird, denn ich musste radikal akzeptieren, dass die Person, die ich liebte und von der ich dachte, dass ich sie kenne, eine Illusion war. Ich hätte nie gedacht, dass ich nur eine Sprosse auf ihrer Leiter war, um „weiterzukommen“.

Sie hat mich nie geliebt.

Wenn sie mich geliebt hätte, hätte sie sich mehr Mühe gegeben, statt wegzulaufen.

Aber weil ich mich selbst liebe, werde ich stark sein. Ich weiß es, wie unglaublich ich bin. Was für ein guter Fang ich bin. Und dass ich mich nie wieder von jemandem vom Gegenteil überzeugen lassen werde.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,