Skip to Content

Die 3 häufigsten Scheidungsgründe – und wie du sie beheben kannst, bevor es zu spät ist

Die 3 häufigsten Scheidungsgründe – und wie du sie beheben kannst, bevor es zu spät ist

Die 3 häufigsten Scheidungsgründe – und wie du sie beheben kannst, bevor es zu spät ist

Charlotte und Finn dachten, sie stünden kurz vor einer schmerzhaften und teuren Scheidung. Sie kamen zur Eheberatung, weil sie in die Liebe hineingefallen waren … das dachten sie zumindest.

Sie sprachen von häufigen Streitereien und kompletten emotionalen Abschaltungen. Und was die Sache noch schlechter machte, war, dass es schon länger keine körperliche Intimität mehr zwischen ihnen gab, als beide zugeben wollten.

Charlotte brach in Tränen aus, als sie die Trennung in einer Beziehung beschrieb. Finn machte schnell dicht und wusste nicht, was er tun oder sagen sollte, mit einem Ausdruck von echter Angst im Gesicht.

Obwohl ihre Probleme zu den häufigsten Scheidungsgründen gehören, ist diese Art von „Wir glauben, dass wir nicht mehr ineinander verliebt sind“-Paaren meine Lieblingsarbeit.

All der Schmerz, die Wut und die Frustration sind meiner Meinung nach Anzeichen dafür, dass ein Paar unter all dem immer noch sehr verliebt sein kann.

Ich habe festgestellt, dass viele Paare mit ein wenig Hilfe ihre frustrierten emotionalen Bedürfnisse schnell in den Griff bekommen und sich selbst motivieren können, schnell wieder mit dem Partner zusammenzukommen.

Alles, was sie tun müssen, ist, die Energie, die sie derzeit für ihre Frustration aufwenden, direkt in den Aufbau einer tiefen emotionalen und körperlichen Intimität sowie in die Verbesserung ihrer Kommunikationsfähigkeiten und ihrer Beziehung zu stecken.

Hier sind drei der Hauptgründe für Scheidungen und wie du sie beheben kannst, bevor es für deine eigene Ehe zu spät ist.

1. Dein Ehepartner ist eher dein bester Freund als dein Liebhaber.

Das ist ein wichtiges Anzeichen dafür, dass ihr euch tatsächlich immer noch tief ineinander verliebt sein könnt.

Frag einfach ein glückliches Paar, das schon seit Jahrzehnten zusammen ist, was das Geheimnis einer dauerhaften Beziehung ist. Sie werden dir sagen, dass es vor allem darauf ankommt, sich zu sehen und sich wie beste Freunde zu behandeln.

Eine der größten, aber am einfachsten zu behebenden beziehungsschädigenden Annahmen der meisten Paare ist, dass Liebe immer leidenschaftlich und berauschend sein muss, so wie zu Beginn ihrer Beziehung. Aber das ist nur die romantische oder Flitterwochen-Phase auf dem Weg zu einer lebenslangen gesunden Partnerschaft.

Nach den ersten paar Monaten bis zu einem Jahr ist es völlig normal, dass die Flitterwochen vorbei sind und die „Mein bester Freund“-Phase einsetzt.

Also, ja, dein Partner ist dein bester Freund. Das ist kein Grund, sich zu trennen. Das bedeutet, dass ihr euch eigentlich immer noch liebt, sogar wenn ihr ein paar Veränderungen in eurer Beziehung machen müsst.

Mit der Arbeit wird es eine Romantik geben, die tiefer ist, als du sie je erlebt hast.

2. Ihr habt wenig bis keinen Sex.

Wenn ihr den Sex in eurer Ehe zurückgewinnen wollt, müsst ihr die Liebe in euren Sex zurückbringen. So einfach ist das. So machen es beste Freunde in einer gesunden Ehe.

Jüngste Forschungsergebnisse zeigen, dass emotionale Intimität der Schlüssel zur sexuellen Erfüllung für Frauen ist. Die Forscher der Pennsylvania State University fanden heraus, dass „Liebe den Sex körperlich angenehmer macht“ und dass diejenigen, „die ihren Sexualpartner lieben, auch sagten, dass sie sich weniger gehemmt fühlen und eher bereit sind, ihre Sexualität zu erkunden.“

Die Mehrheit der befragten älteren Frauen sagte, dass dieser Zusammenhang zwischen Liebe und Sex im Laufe ihres Lebens bestehen bleibt.

Die Frauen, die ich befragt habe“, sagt die leitende Forscherin Dr. Beth Montemurro, „schienen es zu sagen: Du brauchst Liebe beim Sex und du brauchst Sex in der Ehe.“

Was ist die Botschaft für die große Mehrheit der Paare mit Beziehungsproblemen? Behebt eure emotionale Bindung und ihr behebt auch eure sexuelle Bindung.

3. Es gibt keine echte Kommunikation zwischen euch, weil ihr so viel streitet.

Natürlich streitet ihr euch. Streiten ist genau das Gegenteil von effektiver Kommunikation.

Dein grundlegendes Bedürfnis nach Bindung durch richtig ausgedrückte Freundschaft ist im Moment zutiefst frustriert, aber wenn ihr euch nicht so sehr lieben würdet, könnte euch das nicht so treffen.

Wenn ihr lernt, die emotionalen Bedürfnisse des anderen richtig auszudrücken und zu akzeptieren, werden die Streitereien und andere negative Verhaltensweisen in der Beziehung verpuffen.

Wie wirst du also die negativen Gefühle und Verhaltensweisen los, die dem Ausbau eurer Freundschaft noch im Weg stehen sollten?

Du hast es wahrscheinlich schon eine Million Mal gehört, aber jetzt ist es an der Zeit, wirklich etwas zu unternehmen. Es ist an der Zeit, dass sie lernen, wie man effektiv kommuniziert.

Fange damit an, einen festen gegenseitigen Pakt zu machen, um eure Beziehung zu retten.

Eine gesunde Paarbeziehung ist wie ein Tanz mit zwei Personen, mit Hebungen und Senkungen. Eine Person kann eine Beziehung nicht allein retten. Ihr müsst das als Team tun.

Als Nächstes ist es absolut wichtig, dass du deine Beziehung in eine „verletzungsfreie Zone“ verwandelst.

Dies ist eine der stärksten Strategien, um Trennungen und Scheidungen zu verhindern. In deiner „verletzungsfreien Zone“ ist es nicht möglich, toxische Angewohnheiten fortzusetzen.

Sobald du deine „verletzungsfreie Zone“ eingerichtet hast, wird die Rettung deiner Ehe schneller und einfacher, indem du sie zu einem Wettbewerb der Großzügigkeit machst, und sie wird schließlich auf Autopilot laufen. Es fällt dir immer leichter, die Bedürfnisse und Wünsche deines Partners zu erfüllen, wenn er auf deine eingeht, und umgekehrt. Es wird ein ansteckender und tugendhafter Kreislauf.

Nachdem Charlotte und Finn ihre Ehe in eine „verletzungsfreie Zone“ verwandelt hatten, stabilisierte sich ihre Beziehung schnell.

Sie konnten es nicht glauben, wie sehr sich die Dinge für sie in nur wenigen Tagen zu ändern begannen. Und innerhalb weniger Wochen wurden sie beide zu großartigen Beziehungsberatern. Das hat ihnen wirklich geholfen, ihre Ehe zu retten. Das ist eine verblüffende Art, wie sie ein paar einfache, aber starke Kommunikationsstrategien lernen und anwenden können.

Charlotte und Finn sind jetzt seit Jahren glücklich verheiratet und haben gemeinsam eine verblüffende Familie gegründet.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,