Die 7 besten Yogastellungen, die das Haarwachstum und Fülle fördern

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

Die 7 besten Yogastellungen, die das Haarwachstum und Fülle fördern
Übe diese starken Asanas jeden Tag, um deinen Haaren mehr Glanz und Sprungkraft zu verleihen!

Die 7 besten Yogastellungen, die das Wachstum und die Dicke der Haare fördern

Dein Haar ist eine der größten Verantwortungen, die du hast, denn Studien zeigen, dass deine Haare deine allgemeine Gesundheit widerspiegeln. Aber was wäre, wenn wir dir sagen würden, dass du Yoga praktizieren kannst, um die Gesundheit deiner Haare zu verbessern? Ja! Das ist kein Traum. Es gibt fast nichts, was eine Yoga-Lebensart nicht bewirken kann.

Kerry Fisher, Meditations- und Yogalehrerin, sagt: “Die Yogapositionen, die als gut für das Wachstum der Haare gelten, werden unterteilt in solche, die die Kopfhaut durchbluten, wie zum Beispiel Umkehrhaltungen, und solche, die den Körper entspannen, denn die Idee ist, dass sich der Körper regenerieren kann, wenn er zur Ruhe kommt.

Sie fügt hinzu: “Umkehrhaltungen wie der Schulterstand, der Kopfstand, der Handstand, der nach unten gerichtete Hund und die Kaninchenstellung gelten als gut für das Haarwachstum. Beruhigende Haltungen wie die Kinderhaltung, die Fischhaltung, die Kamelhaltung, die Donnerkeilhaltung und die Vorwärtsfalte sollen dir helfen, den Körper zu beruhigen und ihm zu erlauben, sich zu verjüngen und zu regenerieren.”

In diesem Artikel stellen wir dir einige der besten Yoga-Asanas vor, mit denen deine Locken gesund und üppig bleiben sollen. Weiterblättern!

Wie schützt Yoga dein Haar vor Schäden?

Wie wir alle wissen, wirkt Yoga wahre Wunder auf unseren Körper. Es wird dich überraschen, wenn du weißt, dass es dein Haar auf eine Art und Weise von langweilig in wunderschön verwandeln kann, wie es nicht einmal die besten Salons schaffen. Außerdem verbessert es die Verdauung und baut Angstzustände ab, die zu den wichtigsten Faktoren für Haarausfall gehören.

Einige Yoga-Asanas wirken wahre Wunder für dein Haar, da die Kopfhaltung die Blutzirkulation in der Kopfhaut fördert und die Haarfollikel stärkt. Im Folgenden stellen wir dir einige der besten Yogastellungen für das Haarwachstum vor.

Die 7 besten Yogastellungen zum Schutz der Haare

Adho Mukha Svanasana (nach unten gerichteter Hund)
Uttanasana (Standing Forward Bend Pose)
Ustrasana (Kamelstellung)
Vajrasana (Donnerkeil-Haltung)
Sarvangasana (Alle-Glieder-Haltung)
Pawanmuktasana (Windentlastungsstellung)
Sirsasana (Kopfstand-Pose)

1. Adho Mukha Svanasana (Nach-unten-gekehrter-Hund-Pose)

Adho Mukha Svanasana – klingt ein bisschen schwer, oder? Nun, es ist nicht so schwer, diese Haltung auszuführen, wie ihren Namen auszusprechen. Die Asana wird Downward Facing Dog Pose genannt, weil sie einem nach vorne gebeugten Hund ähnelt. Diese Ashtanga Yoga Asana für Anfänger muss morgens auf nüchternen Magen geübt werden. Halte die Pose über 1-3 Minuten.

Vorteile: Adho Mukha Svanasana verbessert die Blutzirkulation, so dass frisches Blut in den Kopf fließen kann. Sie komprimiert die Bauchmuskeln und verbessert die Verdauung. Sie dehnt deinen Nacken und deine Wirbelsäule und baut so Stress ab. Die Asana bringt auch Entspannung für den Kopf und beruhigt ihn.

Du kannst auch ein Handtuch oder einen Block unter deine Handgelenke legen, um dir bei den praktischen Übungen zu helfen.

Tipps zur Vorbeugung

2. Uttanasana (Standing Forward Bend Pose)

Uttanasana Yogastellung zum Schutz der Haare

Uttanasana, auch Stehende Vorwärtsbeuge genannt, verjüngt deinen Körper und hebt deine Laune. Diese Hatha-Yoga-Pose der Mittelstufe muss mindestens 15-30 Sekunden lang gehalten werden. Praktiziere sie morgens, wenn dein Magen leer ist, oder wenn es nicht möglich ist, verschiebe sie auf den Abend, aber erst, nachdem du 4-6 Stunden seit deiner letzten Mahlzeit gewartet hast.

Vorteile: Uttanasana bringt einen Energieschub für die Zellen in deinem Kopf. Sie hilft dir, deinen brummenden Kopf zu beruhigen und soll Kopfschmerzen und schlaflose Nächte in Schach halten. Die Verdauungsorgane werden gut massiert, wodurch Verstopfungsprobleme gelöst werden. Anderseits dehnt Paschimottanasana oder die sitzende Vorwärtsbeuge den gesamten Rücken.

 

 

3. Ustrasana (Kamelstellung)

Ustrasana Yoga-Pose zum Schutz der Haare

Ustrasana, auch Kamelstellung genannt, ist eine Rückwärtsbeuge, die dein Herzchakra öffnet. Halte diese Vinyasa-Grundstellung 30-60 Sekunden lang. Praktiziere die Asana morgens auf nüchternen Magen, um die besten Ergebnisse zu erzielen, da dein Körper die Energie aus der verdauten Nahrung aufnimmt und du so besser leistungsfähig bist.

Vorteile: Ustrasana verbessert die Verdauung und Ausscheidung. Ustrasana öffnet deinen Brustkorb und befreit dich von eingeschlossenem Stress. Sie heilt und gleicht deine Chakren aus, verbessert deine Haltung und stärkt deinen Körper. Sie reguliert den Menstruationszyklus und hilft, die Spannung in den Eierstöcken zu lösen.

 

 

4. Vajrasana (Donnerkeil-Haltung)

Vajrasana, auch Donnerkeil-Pose genannt, hat noch einen anderen Namen – Diamant-Pose – der von dem Glauben herrührt, dass Pranayama in der Vajrasana-Position den menschlichen Körper so stark wie einen Diamanten macht. Vajrasana ist eine der wenigen Posen, die nach einer Mahlzeit vorteilhaft ist. Diese Yoga-Asana für Anfänger im Vinyasa-Stil muss mindestens 5-10 Minuten lang ausgeführt werden. Danach kannst du in die Kinderstellung übergehen, um deine Hüfte und Muskeln gut zu dehnen.

Vorteile: Mit regelmäßigen praktischen Übungen hilft Vajrasana gegen Verstopfung. Sie bringt Stabilität in den Kopf, reduziert Fettleibigkeit und baut Stress im Rücken ab. Die Haltung hilft auch bei Magenbeschwerden, verbessert die Blutzirkulation und stärkt die Muskeln.

 

Du kannst auch deine Beine vor dir ausstrecken, um den Druck auf deine Kniesehnen und Knie zu verringern.

5. Sarvangasana (Alle-Glieder-Haltung)

Sarvangasana, auch All Limb Pose genannt, ist die Königin aller Asanas. Sie ist eine starke Asana, die dir dabei hilft, mehrere Variationen zu üben. Dieser Schulterstand funktioniert am besten, wenn du ihn morgens auf nüchternen Magen machst. Halte diese Hatha-Yoga-Pose für Fortgeschrittene mindestens 30-60 Sekunden lang.

Vorteile: Sarvangasana kann dir helfen, leichte Depressionen zu behandeln. Sie beruhigt deinen Kopf und hilft dir, Stress abzubauen. Außerdem dehnt sie deinen Nacken und deine Schultern. Sie reguliert deinen Stoffwechsel und soll Müdigkeit in Schach halten. Diese Asana soll dich aktiv und schmerzfrei halten.

 

6. Pawanmuktasana (Windentlastungsstellung)

Pawanmuktasana, auch Windentlastungsstellung genannt, ist eine der Posen, die auch von Anfängern leicht ausgeführt werden kann. Diese Asana wirkt Wunder, wenn sie morgens gemacht wird, denn sie befreit den Magen von allen Verdauungsgasen und bildet eine hervorragende Grundlage für weitere Übungen. Diese Vinyasa Yoga-Grundstellung muss 30-60 Sekunden lang gehalten werden.

Vorteile: Pawanmuktasana verbessert die Verdauung und stärkt die Bauchmuskeln. Außerdem massiert sie deine inneren Organe und den Darm. Die Haltung löst Verspannungen im unteren Rücken, verbessert die Blutzirkulation zu den Organen und baut Bauchfett ab.

 

7. Sirsasana (Kopfstand-Pose)

Sirasana, auch Kopfstand genannt, ist die Königsposition aller Asanas. Probiere sie nur aus, wenn dein Körper bereit ist, sie zu ertragen. Zwischen der letzten Mahlzeit und der Übung sollten mindestens 10-12 Stunden liegen. Der ideale Zeitpunkt für die Asana ist also der Morgen. Diese Vinyasa Yoga-Pose für Fortgeschrittene kann je nach Belieben zwischen 1-5 Minuten oder sogar weniger gehalten werden.

Vorteile: Sirasana beruhigt sofort deinen Kopf und baut Stress ab. Sie steigert deine Konzentration und die Durchblutung der Kopfhaut, stärkt deine Kernmuskeln und nährt dein Gehirn. Die Asana wirkt sich positiv auf die Schilddrüse aus und vertreibt Lethargie.

 

Praktische Übungen sind das Beste, was du für deine Haare tun kannst, denn diese uralte indische Fitnessform hat eine ganze Reihe von Vorteilen. Die oben genannten Yogastellungen helfen dir, die Blutzirkulation im Kopf zu verbessern, die Haarfollikel zu stimulieren, das Wachstum der Haare zu verbessern und die Locken zu stärken. Außerdem helfen sie dir, Stress und Verdauungsstörungen abzubauen, die beiden Hauptursachen für Haarausfall. Also, geh jeden Tag auf die Yogamatte und probiere diese Yogaposen zu Hause aus, um die Ergebnisse selbst zu sehen.