Skip to Content

Die erfolgreichsten Ehen gibt es, wenn beide Partner 3 ganz bestimmte Dinge tun

Die erfolgreichsten Ehen gibt es, wenn beide Partner 3 ganz bestimmte Dinge tun

Als du angefangen hast, mit deinem Partner auszugehen, hast du wahrscheinlich nur Gutes über ihn gesagt. Du hast jede Geste (Blumen ohne Grund!) und jedes süße Kompliment wahrgenommen.

Nach ein paar Jahren habt ihr beide vielleicht verletzende emotionale Beulen und blaue Flecken gesammelt, was es schwer macht, sich auf die guten Dinge zu konzentrieren. Es ist leicht, sich in einen Trott zu verlieben und sich vorzustellen, dass dein Partner sich nicht kümmert, obwohl er es sogar noch tut.

Kann diese negative Sichtweise einer Beziehung schaden? Schauen wir uns mal an, was die Forschung dazu sagt.

 

Wie sich eine negative Sichtweise auf deine Beziehung auswirkt

 

 

Dr. John Gottman definiert die negative Perspektive als ein überwiegendes Gefühl der negativen Wertschätzung, bei dem selbst neutrale oder positive Handlungen deines Partners in deinem Gedanken als negativ wahrgenommen werden.

Dies äußert sich oft in Gefühlen der Einsamkeit, Machtlosigkeit und schließlich in der Distanzierung eines oder beider Partner voneinander.

Wenn deine Gefühle überwiegend negativ sind, kann jede Handlung, jedes Werben um Aufmerksamkeit, jeder Scherz und jeder Fehler durch diese neue negative Brille interpretiert werden, auch wenn es nicht so gemeint ist.

Wenn du dich dabei ertappst, dass du die Absichten deines Partners ständig in Frage stellst und ihm nicht mehr traust, kann es sein, dass du das Ergebnis einer wochen- oder monatelangen negativen Sichtweise erlebst.

Dr. Gottman schlägt vor, dass es nie zu spät ist, eure Ehe mit positiven Gefühlen füreinander wieder zu beleben. Dazu musst du dich bewusst bemühen, deinen Partner in einem positiveren Licht zu sehen.

Erfolgreiche Paare schaffen eine Kultur des Wohlwollens in ihrer Beziehung und bemühen sich ganz bewusst darum, den anderen durch eine rosarote Brille zu sehen.

Aber wie sieht Positivität in einer Beziehung eigentlich aus?

Die drei Schlüssel zu einer erfolgreichen Ehe voller Liebe und Glück:

1. Beginne deine Sätze mit „Ich liebe es, wenn …

Versuche, deine Sätze (auch Beschwerden) mit „Ich liebe es, wenn …“ zu beginnen. Statt „Warum haben wir uns in letzter Zeit nicht verabredet?“ kannst du z.B. sagen: „Ich liebe es, wenn wir zusammen ausgehen.

Weißt du noch, wie wir damals in dieses Restaurant gegangen sind? Ich hatte so viel Spaß. Lass uns das wiederholen!“

2. Schreibe auf, was du schätzt

Mach dir eine Liste mit all den kleinen Dingen, die du bemerkst, wenn dein Partner etwas tut oder es sagt. Dr. Gottman ermutigt Paare dazu, ihren Partner dabei zu erwischen, wie er etwas richtig macht.

Fange morgens an und fahre durch den Abend fort, als würdest du seine guten Angewohnheiten verfolgen. Zum Beispiel: Kaffee gemacht, mein Müsli eingeschenkt, mich nachmittags angerufen, die Rechnung bezahlt, nachdem ich es vergessen hatte.

Wenn du dir diese kleinen Momente bewusst machst, entwickelt sich die Angewohnheit, deinen Partner auf eine positive Art zu sehen. Wenn es an der Zeit ist, deine Wertschätzung zu äußern, wird es leichter sein, sich an einen von vielen Momenten zu erinnern.

Natürlich kann es sich auch um negative Momente handeln, aber versuche, dich aktiv an die guten Momente zu erinnern.

3. Baue deinen Partner auf

Finde Momente, in denen du deinem Partner erzählst, wie verblüffend, mutig und sexy ein bestimmtes Verhalten gewesen ist. Zum Beispiel: Haben sie alte Kleidung zum Spenden gesammelt? „Babe, du bist so aufmerksam und großzügig – nicht nur für diese Familie!“ oder „Danke, dass du am Mittwoch mit mir einkaufen gegangen bist, obwohl es für dich langweilig war. Ich bin froh, dass du mitgekommen bist.“

Deine Einstellung liegt in deiner Verantwortung. Du hast die Möglichkeit, die Erzählung, die du dir über die Beziehung erzählen willst, anzupassen.

Diese Erzählung ist wichtig, denn sie beeinflusst die Intensität eurer Auseinandersetzungen und letztlich euren langfristigen Erfolg als Paar.

Nachdem du diese Übungen gemacht hast, fällt es dir leichter, deine Beschwerde oder dein positives Bedürfnis zu äußern, weil du eine Perspektive auf deinen Partner hast, die derjenigen ähnlicher sein könnte, die er von sich selbst hat.

Wenn du zum Beispiel eine positive Perspektive einnimmst, erinnerst du dich eher daran, dass du jemanden fragst, für den du Wertschätzung und Liebe entwickelt hast. Wenn du die Bemühungen deines Partners oder deiner Partnerin zu schätzen weißt, fällt es dir leichter, dich mit deinen Bedürfnissen an deinen besten Freund oder deine beste Freundin zu wenden, und zwar aus einem Gefühl der Wärme und Zuneigung heraus.

Wenn du den ganzen Tag nicht auf die Handlungen deines Partners geachtet hast, kann es sein, dass deine Bitte sein gutes Verhalten überdeckt. Dein Partner könnte denken, dass du nicht bemerkt hast, wie sehr er sich bemüht, fürsorglich und aufmerksam zu sein.

Unbewusst schaffst du so eine Kultur der Negativität. Also, Aufmerksamkeit ist wichtig.

Klingt, als ob du dir viel merken solltest? Vielleicht im ersten Moment, aber denk daran, dass das Gottman-Motto lautet: „Kleine Dinge oft“ – dazu gehört auch, die kleinen Dinge zu bemerken und zu schätzen.

Um eine Kultur der guten Gefühle in deinem Zuhause und in deiner Ehe aufzubauen, musst du anfangen, Verantwortung für deine Denkweise zu übernehmen. Wo der Gedanke hingeht, werden auch Worte und Taten folgen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,