Skip to Content

Die Gedanken, die dich, basierend auf deinem Sternzeichen, nachts wach halten

Die Gedanken, die dich, basierend auf deinem Sternzeichen, nachts wach halten

Es nicht ruhig schlafen zu können, ist etwas, das die meisten von uns irritiert. Hast du schon einmal versucht zu schlafen, konntest es aber nicht, weil dir zu viele Gedanken durch den Kopf rasten? Mach dir keine Sorgen, du bist nicht allein.

Jeder hat andere Probleme, die ihn nachts noch wach halten sollen. Es könnte deine Karriere sein, ein großes Ereignis, das bevorsteht, oder ein Streit mit deinem Partner. Sogar wenn wir keinen Angstzustand haben, gehen viele Dinge in unserem Kopf vor. Du verbringst die ganze Nacht damit, wach zu bleiben und über all das nachzudenken, was dir zugefügt wurde.

Willst du herausfinden, welches die Gedanken sind, die dich basierend auf deinen Sternzeichen nachts noch wach halten?

Hier sind die Gedanken, die die Sternzeichen nachts noch wach halten sollen:

1. Widder (21. März – 19. April)

Du denkst zu viel über die Extreme nach, die in deinem Leben geschehen können.

Unter den Sternzeichen ist der Widder leidenschaftlich und entschlossen, aber er erschöpft sich in unnötigen Problemen wie deinem Kampf mit dem Konzept, dass das Leben eine Reihe von Grauzonen hat. Du hast die Tendenz, die Dinge in Schwarz und Weiß zu sehen. Wenn du zum Beispiel ein Vorstellungsgespräch hast, kannst du vorhersagen, dass es entweder gut oder furchtbar gehen wird. Du weigerst dich zu akzeptieren, dass es eine Grauzone gibt.

Du machst dir viele Sorgen, und du machst dir sogar Sorgen, dass du dich über etwas irrst, das keine klare Antwort hat. Du liegst zu jeder Stunde der Nacht wach und fragst dich, welche Entscheidung du hättest treffen sollen. Du musst lernen, dich zu entspannen und durchzuatmen, nicht alles ist so, wie du denkst, es gibt Grautöne und du musst akzeptieren, dass ein paar Dinge nicht geändert werden können, um ein friedliches Leben zu führen.

2. STIER (20. April – 21. Mai)

Der Gedanke, nicht beständig oder stabil im Leben zu sein.

Stiere sind Erdzeichen dafür. Du bist dafür bekannt, intelligent und fleißig zu sein, aber manchmal kommst du als jemand rüber, der stur ist. Du bist jemand, der davon besessen ist, wie stabil dein Leben sein sollte.

Du brauchst Menschen, die dir sagen, dass die Dinge in deinem Leben besser werden. Aber ist es nicht so, dass das Leben manchmal so ist? Das Leben wird immer schwierig sein, mit zu vielen Höhen und Tiefen.

Wir verstehen, dass der Gedanke an die Realität dich nervös macht. Wer will nicht ein Leben, das perfekt und stabil ist? Es ist nicht so einfach, wie es scheint. Du musst berücksichtigen, dass das Leben ungewiss ist und nicht jeder Tag gleich ist, aber, wenn du schon dabei bist, lebe das Leben in vollen Zügen.

3. Zwilling (22. Mai – 21. Juni)

Du willst im Leben nicht kontrolliert werden.

Als Luftelement sind die Zwillinge dafür bekannt, dass sie ein Freigeist sind. Du hast eine aufgeschlossene Persönlichkeit und kannst dich leicht an deine Umgebung anpassen. Du kommst als jemand rüber, der nicht auf ein eintöniges Leben fixiert ist, denn du liebst es zu entdecken.

Es gibt jedoch Zeiten, in denen du unentschlossen bist. Selbst in deinen Beziehungen soll dich der Gedanke, von anderen kontrolliert zu werden, nachts noch wachhalten. Immer wenn du denkst, dass du kontrolliert wirst oder wenn du dich gezwungen fühlst, dich einzuschränken, irritiert dich das so sehr, dass du vielleicht eine Pause von ihnen machen willst.

Niemand möchte kontrolliert werden, nimm dir Pausen von Beziehungen, die dich stressen. Du wirst feststellen, dass du ruhiger und weniger launisch bist.

4. Krebs (22. Juni – 22. Juli)

Der beängstigende Gedanke, dass dein Partner dich verlassen könnte.

Der Krebs unter den Sternzeichen hat das Element Wasser, was bedeutet, dass wie die Wellen des Wassers, auch du ständig wechselnde Gefühle hast. Du bist beschützend vor deinen Lieben, fürsorglich und manchmal zu sensibel. Sensibel zu sein ist keine schlechte Sache, aber du bist ziemlich bedürftig und sehnst dich ständig nach Aufmerksamkeit von denen, die du liebst.

Der Gedanke, der dich nachts wach hält, ist, dass sie vielleicht nicht lange bei dir bleiben, dich in Verzweiflung zurücklassen oder dass du die Verbindung zu anderen Menschen verlieren könntest. Du solltest für dein Glück nicht von anderen abhängig sein. Ja, geliebte Menschen zu haben ist wichtig, aber sie machen uns nicht komplett. Wir als menschliche Wesen sind in der Lage, uns auch ohne andere vollständig zu fühlen.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Der Gedanke, dass du niemals Erfolg haben wirst und nur scheitern wirst.

Das Feuerzeichen Löwe repräsentiert den Löwen. Du bist leidenschaftlich und mutig, jedoch hast du Stolz, du hältst dich selbst an einen so hohen Standard, dass du dich oft dabei ertappst, wie du denkst: „Was, wenn ich versage?“ Da du es liebst, im Rampenlicht zu stehen und du schon immer ein Streber warst, sollen Gedanken wie diese dich oft frustrieren und dich nachts noch wach halten.

Selbstbewusst zu sein ist toll, aber sei niemals egoistisch, sogar wenn du vor herausfordernden Situationen stehst. Du weißt es, dass diejenigen, die sich um dich kümmern, dir immer helfen werden, sie zu überwinden.

6. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Der Gedanke, emotional verletzlich zu sein, lässt dich oft ausrasten.

Als Erdzeichen haben Jungfrauen eine logische Herangehensweise an das Leben. Wann immer du eine Aufgabe erledigst, tust du es mit Perfektion.

Wenn es jedoch um dein Privatleben geht, das deine Familie und deinen Partner betrifft, bist du eher vorsichtig. Dein Hauptziel im Leben ist deine Karriere und du willst nicht verletzlich sein über Gefühle oder Akte der Liebe. Es ist nicht so, dass du nicht geliebt werden willst, aber der Gedanke, dich jemandem zu öffnen oder emotional verletzlich zu sein, ist etwas, über das du bis spät in die Nacht nachdenkst.

Es ist vollkommen in Ordnung, wenn du in Liebe hereinfällst und dir eine Beziehung wünschst, es macht dich nicht schwach und wie der Priester aus Fleabag sagte: „Es braucht Stärke, um zu wissen, was richtig ist. Und Liebe ist nichts, was schwache Menschen tun.“

7. Waage (23. September – 22. Oktober)

Über jede Situation in deinem Leben zu viel nachdenken.

Als Waage ist dein Element Luft, was darauf hinweist, wie aufgeschlossen du bist. Du hast eine warme Persönlichkeit und kommst gut mit anderen aus. Allerdings denkst du zu viel nach, was dazu führt, dass du Situationen in deinem Leben so analysierst, dass du anfängst, dich selbst zu bemitleiden. Du hast die Angewohnheit, Dinge zu übertreiben und phantasierst nachts darüber, wie du die Dinge anders hättest machen können.

Du musst verstehen, dass eine von dir verursachte Handlung nicht geändert werden kann; was getan wurde, ist getan. Alles, was du tun kannst, ist aus deinen Fehlern zu lernen und zu versuchen, sie nicht noch einmal zu machen. In der Vergangenheit zu schwelgen, wird dir nicht helfen.

8. SKORPION (23. Oktober – 22. November)

Der Gedanke, dass andere über dein persönliches Leben und deine Schwachstellen Bescheid wissen.

Als Skorpion ist dein Element das Wasser. Du bist intuitiv, zielorientiert und anpassungsfähig, selbst in den meist schwierigen Situationen. Einige deiner Eigenschaften machen dich zu einer sehr zuverlässigen Person. Allerdings bist du über dein Privatleben sehr verschwiegen. Daher ist der eine Gedanke, der dich noch wach hält, wahrscheinlich der, wann andere es über dein Privatleben wissen könnten. Du hasst es, vorhersehbar zu sein und ärgerst dich, wenn andere anfangen, dich zu lesen.

Du bist ein privater Mensch, der sich noch bewahren soll. Es macht dich nervös, dass du zu viel über dich selbst ausgemacht haben könntest. Hab keine Angst! Es ist völlig in Ordnung, sich denen zu öffnen, denen du vertraust.

9. Schütze (23. November – 21. Dezember)

Dein Mangel an Geduld und deine übereifrige Natur.

Als Schütze bist du optimistisch und genießt deine Unabhängigkeit. Du bist möglicherweise das impulsivste aller Sternzeichen dafür. Allerdings mangelt es dir in vielerlei Hinsicht an Geduld, was ein Hauptgrund sein soll, der dich nachts noch wach hält. Wenn du als Kind am nächsten Tag einen Schulausflug hattest, warst du so aufgeregt und ungeduldig, dass du meist gar nicht schlafen konntest.

Du kannst manchmal etwas zu energisch sein, zum Beispiel, wenn eine Freundin dir eine SMS schickt und sagt, dass sie dir etwas zu sagen hat, wirst du sie wahrscheinlich piesacken, um die Informationen zu bekommen. Du kannst nicht darauf warten, dass sie es dir erzählen, weil du so neugierig bist. Lerne, geduldig zu sein über die Dinge des Lebens!

10. Steinbock (22. Dezember – 20. Januar)

Deine hochgesteckten und übermäßig ehrgeizigen Karriereziele.

Steinböcke haben eine bodenständige Persönlichkeit und sind wahrscheinlich die ehrgeizigsten/fleißigsten unter allen Sternzeichen dafür. Es ist also plausibel zu sagen, dass eine Sache, die dich nachts noch wach hält, deine Karriereziele und deine Zukunft sind. Du hast die Tendenz, meist nachts, wenn du schlafen gehst, über deine Ziele und Vorhaben nachzudenken. Du willst es im Leben groß machen.

Du musst aber auch akzeptieren, dass das Erreichen deiner Ziele und Träume Zeit braucht. Es geschieht nicht über Nacht. Also, atme tief durch und entspanne dich. Mit einem ruhigen und zuversichtlichen Gedanken wirst du definitiv Erfolg haben.

11. WASSERMANN (21. Januar – 18. Februar)

Fragen und tiefe Bedeutungen über das Leben.

Als Wassermann bist du unabhängig, denkst kritisch und hast doch einen phantasievollen Gedanken und grübelst über das Leben und ob es einen Sinn hat.

Du denkst über das Leben nach und suchst Antworten auf Fragen wie „Was ist der Sinn des Lebens?“, solche Gedanken sollen dich nachts noch wach halten. Normalerweise bist du nicht ungeduldig oder hast einen überdenkenden Gedanken, du bist auf deine eigene Art einzigartig. Es ist völlig normal, eine gewisse Tiefe und ein Verständnis über das Leben zu haben. Das Universum ist riesig, und solche Gedanken sind faszinierend. Du solltest dir keine Sorgen darüber machen, einen fantasievollen Gedanken zu haben!

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Kritisiert zu werden, soll dich nachts noch wach halten.

Unter den Sternzeichen bist du als Fisch ziemlich kreativ, großzügig und emotional. Emotional zu sein, geht dir jedoch manchmal auf die Nerven. Du kannst mit Kritik nicht umgehen, sogar wenn sie zu deinem eigenen Besten ist.

Wenn dir zum Beispiel ein Freund sagt, dass du bei der Arbeit nicht deine 100% gibst, regst du dich auf und denkst die ganze Zeit darüber nach. Auch wenn du es weißt, dass es zu deinem Besten ist.

Emotional zu sein ist eine gute Sache, aber du musst lernen, mit Kritik umzugehen und an dir selbst zu arbeiten und nicht den Schlaf darüber zu verlieren.

Wie kannst du dich von diesen Gedanken lösen?

So einfach es auch klingt, Gedanken loszulassen ist eine schwierige Sache. Es gibt viele Wege, wie du dir selbst helfen kannst, zum Beispiel kannst du deine Gedanken in dein Journal oder Tagebuch schreiben und versuchen, sie zu bearbeiten.

Du wirst auch aufhören müssen, dir die Schuld für Dinge zu geben, über die du keine Kontrolle hast. Zu guter Letzt kanalisiere deine Energie, indem du ein Buch liest oder dir Filme ansiehst, die dich leicht und glücklich fühlen lassen.

 

 

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,