Skip to Content

Die nachhaltigen Auswirkungen emotionalen Missbrauchs, mit denen du am Ende lebst

Die nachhaltigen Auswirkungen emotionalen Missbrauchs, mit denen du am Ende lebst

Meine Mutter hat mich die meiste Zeit meines Lebens seelisch missbraucht. Sie leugnet das, weil niemand zugeben will, dass er sein Kind verletzt hat, sei es körperlich oder anderweitig. Aber sie hat es getan, und deshalb tue ich jetzt Dinge, die die meisten Menschen nicht tun.
Die längste Zeit konnte ich mir nicht erklären, was ich durchgemacht habe, und auch heute bin ich mir nicht ganz sicher.

Aber eines weiß ich ganz sicher: Alles, was ich bin und alles, was ich tue, ist irgendwie mit meiner Vergangenheit verbunden.

Da sind die Dinge, die ich tue, weil ich emotionalen Missbrauch erlebt habe.

Ich war nie im Recht. Selbst wenn ich nichts falsch gemacht hatte, wurde ich trotzdem bestraft. Mir wurde immer gesagt, dass ich im Unrecht sei und dass ich nichts wisse.

 

 

Meine Mutter war ein toxischer Teil meines Lebens. Und deshalb habe ich Angst davor, Unrecht zu haben. Ich bin unentschlossen, weil ich zu viel Angst habe, eine falsche Entscheidung zu machen.

Ich will keinen Fehler machen, weil ich fürchte, dass die Menschen um mich herum genauso reagieren werden wie sie.

Ich durfte nicht glücklich, traurig, wütend oder ängstlich sein. Ich durfte eigentlich keine Gefühle zeigen. Mir wurde gesagt, ich solle mit ausdrucksloser Miene dasitzen und meinen Schmerz niemandem zeigen, der mir vielleicht helfen könnte. Ich habe Angst, meine Gefühle mitzuteilen, weil ich so lange nicht dazu in der Lage war.

Eine Zeit lang war meine Mutter nicht da. Ich weiß nicht, wohin sie ging oder was sie tat, und wahrscheinlich will ich es auch gar nicht wissen, aber sie hat mich verlassen, und mein Vater irgendwann auch.

Es gab Zeiten, in denen sich niemand um mich kümmerte, außer meinem älteren Bruder, der sich auch um meinen jüngeren Bruder kümmern musste. Wir waren allein.

Deshalb habe ich immer Angst, dass mich alle im Stich lassen. Sogar wenn sie sagen, dass sie es nicht tun, habe ich diese Angst immer im Hinterkopf und weiß nicht, wie ich sie loswerden kann.

Ich weiß, dass mich nicht jeder im Stich lässt und dass es Menschen gibt, die sich wirklich um mich sorgen, aber diese Art von Schmerz geht nicht einfach weg.

Eines der schlechtesten Dinge darüber, als Kind auf irgendeine Weise missbraucht worden zu sein, ist das Gefühl, das man hat, selbst wenn es vorbei ist.

Ich fühle mich unwürdig. Unwürdig des Lebens, der Liebe, jeder Art von Freude und Glück. Dieses Licht wurde mir vor langer Zeit geklaut und ist nie zurückgekehrt.

Ich fühle mich abgelehnt. Abgewiesen zu werden ist eine weitere große Angst. Niemand mag es, zurückgewiesen zu werden, aber es ist etwas ganz anderes, wenn deine Eltern dich abweisen, weil diese bedingungslose Liebe nicht da ist und du nicht weißt, wie du sie von jemand anderem fühlen sollst.

Ich fühle mich immer abgelehnt, weil ich nicht glaube, dass mich jemand wirklich um sich haben will.

Als Kind habe ich nie schlecht geträumt. Der Schlaf war die einzige wirkliche Ruhe, die ich hatte. Es war die Realität des Tages, die mir Angst machte. Ich habe immer noch Flashbacks.

Es gibt immer noch Zeiten, in denen ich zurückreise und mich genauso fühle wie damals. Manchmal geschieht es, wenn ich wach bin, und manchmal, wenn ich schlafe. Aber ich finde, ich gehe zurück und erinnere mich an all diese schrecklichen Dinge. Das hat mich daran gehindert, weiterzugehen und loszulassen.

Ich weiß, wie es ist, wenn man nie wirklich weiß, wie sich jemand fühlt. Ich habe die gemischten Signale und den ständigen Wechsel der Gefühle erlebt. Das macht keinen Spaß. Wenn deine Eltern dich ständig verletzen oder dir das Gefühl geben, wertlos und unsicher zu sein, verursacht das Probleme.

Ich kann mit niemandem eine gesunde Beziehung führen, weil ich ständig Angst habe, dass sich etwas ändert oder sie ihre Gedanken ändern. Ich brauche ständig Bestätigung, und manche Menschen können damit nicht umgehen.

Manche Menschen haben wirklich Probleme damit, in einer Beziehung mit jemandem zu sein, der das durchgemacht hat, was ich durchgemacht habe, oder etwas Ähnliches.

Ich fühle mich immer, als wären meine Gefühle zu real oder zu viel. Ich werde sehr leicht traurig. Ich werde sehr leicht wütend. Ich erlebe starke Gefühle. Ich fühle mich nicht in der Lage, sie angemessen auszudrücken, und das schadet meinen Beziehungen.
Ich habe Probleme damit, anderen zu sagen, wie ich mich fühle, weil ich denke, wenn ich ihnen nicht sagen kann, warum ich so fühle, ist es ihnen egal und sie wollen es nicht wissen.

Wer ich als Erwachsener bin und wer ich werden will, ist ein direktes Ergebnis meiner vergangenen Erfahrungen. Ich kann Kindesmissbrauch „überlebt“ haben, aber das hört nicht auf, wenn du erwachsen bist.

Ich dachte, das würde es. Ich dachte, wenn ich erst einmal erwachsen bin und die Situation und das Umfeld hinter mir gelassen habe, würde alles auf magische Weise besser werden.

Aber so war es nicht. Ich habe immer noch Probleme. Ich tue Dinge, auf die ich nicht stolz bin, und ich fühle mich so, wie ich mir wünsche, dass ich es nicht täte. Ich will sorglos und glücklich sein, aber ich versuche immer noch, mich von meiner Kindheit zu erholen.

Wenn du oder jemand, den du kennst, emotionalen Missbrauch erlebt hat, kannst du dich rund um die Uhr an die National Domestic Violence Hotline wenden. Rufe die Nummer 1-800-799-7233 an oder texte LOVEIS an die Nummer 1-866-331-9474 oder besuche thehotline.org, wenn du nicht sicher sprechen kannst.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,