Skip to Content

Die schlimmsten und bösartigsten Sternzeichen

Die schlimmsten und bösartigsten Sternzeichen

Die schlimmsten und bösartigsten Sternzeichen

Auf einer Skala von 1 bis 12, was die Anzahl der Zeichen im Tierkreis bedeutet, werden wir einen Blick auf die Sternzeichen werfen, die die schlechtesten Menschen sind. Ja, das ist richtig. Wir nennen die schlimmsten Menschen.

Du magst es hart? Dann haben wir hier etwas Hartes für dich. Diejenigen von euch, die unter den schlimmsten Sternzeichen geboren sind, werden gerade für ihr zwielichtiges Verhalten, ihre schlechte Laune, ihre Geizigkeit, ihre Lügen und ihren Egoismus genannt.

Schließlich neigt der Mensch mehr als jede andere Spezies dazu, schlecht zu sein. Wir sind die Zerstörer des Planeten, und ähnlich wie der Virus, von dem Agent Smith in „Die Matrix“ spricht, verzehren und verwüsten wir alles, was wir in die Finger bekommen – auch unsere Mitmenschen.

Aber nicht alle von uns sind so schlecht. Ich meine, irgendjemand muss doch ein Weltverbesserer sein, oder? Es muss doch auch Helden unter all den Nullen geben, oder? Aber eines ist sicher: Unser schlechtes Verhalten wird von den Sternen und Planeten beeinflusst. Hey, wir Erdlinge haben nicht immer ein Wörtchen mitzureden; manchmal sind wir tatsächlich Teil eines größeren Plans, und in diesem Fall ist der Plan das Sternzeichen.

Nach dem, was wir aus der Astrologie gelernt haben, sind manche Leute also eher schlecht als schlecht als der Durchschnitt der gruseligen Menschen.

Die schlechtesten und meist bösen Sternzeichen, geordnet nach der Astrologie

1. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Tut mir leid, aber Jungfrauen und Jungmänner sind oft einfach böse. Egal, ob es darum geht, eine andere Person zu verletzen oder ihr Herz zu verletzen – wenn sie die Möglichkeit haben, andere zu kritisieren, sind sie die Ersten, die das tun. Leider bringen sie die Gedanken anderer Menschen durcheinander.

Jungfrauen sind aber nicht nur schlecht: Sie achten immer auf die Details und sind daher gute Zuhörer/innen.

2. SKORPION (23. Oktober – 21. November)

Skorpione sind oft die Schlechtesten, und wenn sie es sind, genießen sie es. Dein Schmerz ist ihr Vergnügen, und je mehr, desto lustiger. Ihr Schmerz ist auch nicht nur emotional, denn es macht ihnen nichts aus, der Fahrer mit Fahrerflucht zu sein, der den Tatort lachend verlässt.

Aber wenn du ihre Talente brauchst, haben sie die meiste Entschlossenheit und Tapferkeit aller Sternzeichen.

3. WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Die Wassermänner wissen genau, wie sie einen Menschen im Stich lassen können, wenn es um Betrug und Untreue geht. Am besten gehst du ihnen aus dem Weg, selbst in Notfällen.

Wenn du aber eine Lösung brauchst, ist der Wassermann gut darin, über den Tellerrand zu schauen.

4. Widder (21. März – 19. April)

Wahrscheinlich, weil Widder klug sind, stecken sie Intelligenz hinter ihre Gemeinheiten und Mann oh Mann, sind diese Leute ätzend. Ihr Fehler liegt darin, dass sie sehr talentiert sind, wenn es darum geht, gemein zu sein.

Aber der Widder ist auch dein treuester Verbündeter. Nur wenn du dich auf ihre schlechte Seite stellst, bekommst du es zu spüren.

5. Löwe (23. Juli – 22. August)

Der Löwe ist ein Verräter bis zum Abwinken, und zwar auf eine Art und Weise, die so frech ist, dass dir der Kopf schwirrt. Sie werden die Ersten sein, die dir etwas Verheerendes erzählen, nur um dir eine „Lektion zu erteilen“.

Ich meine, nur weil sie dir so leidenschaftlich helfen wollen, der beste Mensch zu werden, der du sein kannst.

6. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Schützen sind scheiße, weil sie nur mit sich selbst beschäftigt sind. Oft egoistisch und egozentrisch, versucht der Schütze nicht, sich mit dir anzulegen, aber er tut es, wenn er dazu gedrängt wird.

Sie sind nicht nur schlecht. Sie haben eine extrem optimistische Einstellung, die ansteckend sein kann.

7. Waage (23. September – 22. Oktober)

Die Waage nervt, weil sie zu sehr versucht, etwas zu sein, was sie nicht ist. Aber das ist nicht schlimm, oder?

Sie lieben es, Dinge ordentlich und ästhetisch zurechtzumachen, und das kann beim Renovieren sehr nützlich sein.

8. Fische (19. Februar – 20. März)

Als weinerliche Märtyrer, die nie aufhören, die ganze Aufmerksamkeit für sich zu beanspruchen, nerven Fische und machen dich dann zum Zuschauer.

Aber manchmal sind sie die Aufmerksamkeit mit ihrer genialen Kreativität auch wert.

9. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Erwarte nicht, dass alles glatt geht, wenn der Krebs in der Nähe ist, denn er ist nur glücklich, wenn er sich beschwert.

Aber selbst wenn sie sich beschweren, zeigt sich der Krebs wenigstens, wenn andere Zeichen es nicht tun.

10. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Zwillinge sind auch scheiße. Oh ja. Versuch mal, einen von ihnen dazu zu bringen, sich tatsächlich zu etwas zu verpflichten.
Das Gute daran? Sie sind super anpassungsfähig. Unglaublich anpassungsfähig. Sie können sich allem stellen, was das Leben ihnen vorsetzt.

11. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Wenn du einen Tag findest, an dem der Steinbock nicht nervt, kannst du dich glücklich schätzen. Wahrscheinlich, weil du dann meilenweit von diesem Richter entfernt bist. Steinböcke sind ätzend, weil sie es lieben, dir zu sagen, wie schrecklich du wirklich bist. Das ist ihr Ding, und deshalb sind sie scheiße.

Aber was noch ihr Ding ist, ist, dass sie die Arbeitsbienen des Sternzeichens sind. Du brauchst etwas zu tun? Lass einen Steinbock ran.

12. Stier (20. April – 20. Mai)

Stiere sind ätzend, weil sie einfach nichts tun wollen, was nicht genau das ist, was sie wollen, und wenn sie sich rühren, um dir einen Gefallen zu tun, musst du dir anhören, wie sehr sie leiden.

Auch wenn sie wirklich stur sind, ist der Stier das meist zuverlässige Sternzeichen. Bei ihnen kannst du dich auf fast alles verlassen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,