Skip to Content

Die wichtigsten Infos, die du über jede der 5 Sprachen der Liebe wissen musst

Die wichtigsten Infos, die du über jede der 5 Sprachen der Liebe wissen musst

Die wichtigsten Infos, die du über jede der 5 Sprachen der Liebe wissen musst

Ich liebe es, über Liebe zu schreiben. Ich befreie mich von diesem faszinierenden und doch so komplizierten Thema.

Es gibt 5 Sprachen der Liebe, weißt du es? Wie liebst du? Wie drückst du deine Liebe aus? Woher weißt du es, wenn dich jemand liebt? Und was macht dir das Gefühl, geliebt zu werden?

Das Problem vieler Beziehungen heutzutage ist, dass sie von ihrem Partner erwarten, dass er sie auf eine bestimmte Art und Weise liebt und bestimmte Dinge tut, aber die Realität ist, dass jeder Mensch seine eigene primäre Liebessprache hat, um Liebe zu empfangen und zu geben. Das kann beim Geben und Empfangen gleich sein, aber auch anders.

Das Konzept der „5 Liebessprachen“ wurde von Gary Chapman entwickelt, dem Autor von Die 5 Liebessprachen: The Secret to Love That Lasts, schrieb er, wie die Liebessprachen dir und deinem Partner helfen können, sich besser zu lieben und zu verstehen.

Ich habe das Buch gelesen und es erklärt dir, dass es fünf Liebessprachen gibt – fünf Arten, wie Menschen Liebe sprechen und verstehen. Hier erfährst du alles, was du wissen musst, was jede der Liebessprachen bedeutet:

1. Worte der Bestätigung

In dieser Sprache geht es darum, deine Liebe mit Worten auszudrücken.

Wenn dies deine Liebessprache ist, bedeuten unaufgeforderte Komplimente für dich die Welt. Wenn dies die Liebessprache deines Partners ist, kann er oder sie ein nettes Geschenk, einen Gefallen und eine Umarmung zu schätzen wissen, aber was er oder sie wirklich will, ist zu hören oder zu lesen, wie sehr du dich kümmerst.

Ob in einem Brief, einer Liebeserklärung oder einer SMS – Worte bedeuten eine Menge. Worte der Bestätigung können für manche Menschen eine bedeutungsvolle Basis der Liebe bilden. Worte sind für jeden wichtig, aber für Menschen mit dieser Liebessprache sind sie noch viel wichtiger – sie sind für ihre emotionalen Bedürfnisse unerlässlich.

Eine Möglichkeit, Liebe emotional auszudrücken, ist es, Worte zu benutzen, die deine Gefühle aufbauen und ausdrücken.

Ich liebe dich
Du hast einen tollen Job gemacht
Ich freue mich jeden Tag darauf, mit dir aufzuwachen.
Ich liebe es, bei dir zu sein.
Danke, dass du immer für mich da bist.
Ich liebe dein Lächeln
Du bist einfach hinreißend/hübsch.
Der Gedanke an dich macht mich glücklich.
Du bedeutest die Welt für mich.
Du machst das toll – gib nicht auf.
Du siehst heute verblüffend aus

Mit Phrasen wie diesen kannst du sehr weit gehen, aber du solltest darauf achten, dass deine Worte wahr sind und wirklich bedeuten, was du sagst. Mache keine falschen Komplimente oder übertreibe die Wahrheit, um deinem Partner ein gutes Gefühl zu machen. Worte werden von den Menschen sehr geschätzt und wir können sie mit falscher Aufrichtigkeit noch mehr verletzen.

Damit Worte der Bestätigung eine Wirkung haben, muss man Zeit, Gedanken und Liebe in sie stecken. Auch Beleidigungen haben einen großen Einfluss auf diejenigen, deren Liebessprache Worte der Bestätigung sind. Die Wortwahl und der Tonfall bestimmter Worte verletzen sie leicht.

Dies ist eine der Liebessprachen, die ich benutze, um meinem Partner meine Liebe auszudrücken. Ich drücke meine Gefühle durch die Art und Weise aus, wie ich kommuniziere.

2. Taten des Dienstes

Für manche von uns sprechen Taten lauter als Worte.

Jemandem, dessen primäre Liebessprache Taten sind, kannst du zwar Worte der Bestätigung geben, aber er oder sie denkt: „Hör auf zu reden. Wenn du mich liebst, dann tu etwas“. Für uns bedeutet „uns zu lieben, Dinge für uns zu tun“. Es bedeutet, Dinge für uns zu tun, von denen du es weißt, dass wir sie gerne tun würden.

Menschen, die mit dieser Sprache lieben, zeigen ihre Liebe, indem sie freiwillig Dinge wie eine Hausarbeit, eine Massage oder das Kochen des Abendessens übernehmen. Bei der Liebessprache des Dienens geht es darum, der Person das Gefühl zu geben, geliebt zu werden, indem du ihr auf jede erdenkliche Weise hilfst. Dies ist es, was dein Partner, dessen Liebessprache Dienst am Nächsten ist, von dir hören will: „Wie kann ich dir helfen?“ oder „Was kann ich tun?“.

Dienstbare Handlungen können wie folgt aussehen:

Die Küche oder das Bad putzen
Dinge beheben, die der andere nicht beheben kann
Die Einkäufe schleppen
Koche eine besondere Mahlzeit, von der du weißt, dass er/sie sie mag
Kaufe oder mache ein Mittagessen und bringe es ihm/ihr zur Arbeit (ohne darum gebeten zu werden)
Lege seine/ihre Arbeitskleidung für den nächsten Tag bereit

Wenn dies die primäre Liebessprache deines Partners ist, braucht er/sie eine helfende Hand, und nichts spricht so laut wie diese Taten des Dienens. Für diesen Dienst brauchst du Zeit und Kreativität. Du musst ihnen zeigen, dass du dir Mühe gegeben hast und es nicht nur getan hast, weil es getan werden musste.

Dr. Chapman spricht über das Dienen als Ausdruck der Liebe, das Dienen soll ein Akt der Liebe sein, es muss freiwillig geschehen.

Das ist eine der Liebessprachen, die mir das Gefühl gibt, geliebt zu werden, die mir zeigt, dass du dich kümmerst, dass du Dinge für mich tust. Ich brauche Taten.

3. Geschenke erhalten

Geschenke sind ein weiterer Weg zu deinem Herzen.

Die Liebessprache Geschenke annehmen wird oft missverstanden. Viele halten diese Liebessprache für Egoismus oder Materialismus. Für Menschen, die diese Liebessprache haben, ist das Empfangen von Geschenken ein Weg, um zu verstehen und wirklich zu glauben, dass die Liebe fürsorglich und wahr ist.

Es geht nicht unbedingt darum, viel Geld auszugeben – auch kleine Geschenke wie das Annehmen von ein paar Rosen im Supermarkt oder das Mitbringen des Lieblingsweins deines Partners können Bände sprechen: Der Beschenkte freut sich über die Aufmerksamkeit und die Mühe, die hinter dem Geschenk steckt.

Diejenigen, die diese Sprache sprechen, hören gerne Dinge wie diese:

Schatz, ich habe dir dieses Kleid gekauft, weil du darin verblüffend aussehen würdest.
Babe, ich habe dieses Parfüm für dich gekauft, weil ich es gerne an dir riechen würde.
Ich habe deine Lieblingsrosen/Wein besorgt.
Ich bin in den Laden gegangen und habe diese Uhr/Halskette für dich gekauft, weil ich einfach wusste, dass sie dir gut stehen würde.

Menschen mit dieser Liebessprache lieben es, bei zufälligen Anlässen mit Geschenken überrascht zu werden, und nicht mit solchen, die sie „erwarten“, weil sie Geburtstag haben oder ein Jahrestag ist usw.

Ich meine, ja, sie werden sich über alles freuen, was du ihnen schenkst, aber je überraschender und bedeutungsvoller es ist, desto mehr wird es in Erinnerung bleiben, es muss sie nur überraschen, um wertvoll zu sein. Je natürlicher das Geschenk gemacht wurde (ohne dass man darum gebeten, es angedeutet oder darum gebettelt hat), desto mehr schätzen sie es und fühlen sich geliebt.

Menschen mit dieser Liebessprache brauchen sichtbare Symbole der Liebe, um die Verbindung zwischen sich und ihrem Partner zu spüren. Sie sind Menschen, die Liebe durch unausgesprochene körperliche Repräsentationen von Gedanken verstehen. Wenn du diese Sprache sprichst, zeigt das perfekte Geschenk oder die perfekte Geste, dass du geliebt und umsorgt wirst.

4. Qualitätszeit

Für Liebende mit dieser Liebessprache ist Aufmerksamkeit das beste Geschenk von allen.

Qualitätszeit ist eine der anspruchsvollsten Sprachen der Liebe. Für diejenigen von uns, die einen vollen Terminkalender haben, kann sich Zeitqualität wie eine der pflegeintensivsten Liebessprachen anfühlen. Wir alle haben ein arbeitsreiches Leben und es ist schwer, viel Zeit mit unserem Partner oder unserer Partnerin zu verbringen.

Menschen mit dieser Liebessprache fühlen sich am meisten geliebt, wenn ihr Partner in den Flugzeugmodus schaltet und ihnen ungeteilte Aufmerksamkeit schenkt. Für diese Art von Menschen da zu sein ist wichtig, aber wirklich da zu sein – alles in Bereitschaft zu haben – das gibt deinem Partner das Gefühl, wirklich besonders zu sein und geliebt zu werden.

Auch wenn du viel zu tun hast, gibt es einfache Möglichkeiten, wie du deinem Partner/ deiner Partnerin Zeit schenken kannst – wie du ihm/ihr zeigen kannst, dass du dich um ihn/sie kümmerst, auch wenn du das Gefühl hast, keine Zeit zu haben.

Plane einen romantischen Ausflug
Mach einen Roadtrip
Date-Abend (Telefone abturnen)
Macht einen langen Spaziergang zu zweit
Verbringe einen Abend zu Hause und spielt Brettspiele
Ausgehen auf ein paar Drinks

Das sind nur ein paar Beispiele. Du könntest denken, dass es bei Quality Time vor allem darum geht, VIEL Zeit miteinander zu verbringen oder auszugehen und viele Dinge gemeinsam zu tun. Aber die Liebessprache „Quality Time“ hat nur sehr wenig mit der tatsächlichen Zeit zu tun, die ihr zusammen verbringt, sondern vor allem mit der Qualität (Schlüsselwort) und der Art und Weise, wie ihr die Zeit verbringt, die ihr zusammen habt.

5. Körperliche Berührung

Diese Liebessprache ist in ihrem Kern rein und schön.

Körperliche Berührungen sind unkompliziert, aber in einer Kultur, in der Berührungen auf allen möglichen Ebenen falsch interpretiert werden können, ist sie eine missverstandene Liebessprache, weil sie eine übermäßig sexualisierte Konnotation hat. In der Sprache der körperlichen Berührung geht es nicht nur um Sex. Wir lieben es, Liebe in Form von Berührung und körperlicher Nähe zu erfahren.

Diejenigen von uns, deren primäre Sprache körperliche Berührung ist, sind sehr gefühlvoll. Das ist keine Überraschung. Wir lieben körperliche Berührungen, wir lieben es, sie zu geben und zu empfangen.

Der beste Weg, uns geliebt zu fühlen, ist eine körperliche Verbindung. Wir sehnen uns nach körperlicher Berührung, weil sie uns das Gefühl gibt, geliebt und gewollt zu werden. Es gibt nichts Schöneres, als nach einem langen, anstrengenden Tag umarmt zu werden. In den Zeiten, in denen wir leben, kann man der Negativität nicht entkommen und es ist schwer, sich von der Normalität zu befreien. Aber es ist von unschätzbarem Wert zu wissen, dass du nach Hause gehen kannst, um eine warme Umarmung zu bekommen.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie du die Sprache der körperlichen Berührung sprechen kannst:

Begrüßungs-/Abschiedskuss
Händchen halten
Umarme sie/ihn von hinten
Berühre sie/ihn sanft im Vorbeigehen
Spazieren gehen und dabei Händchen halten
Gemeinsam unter die Dusche gehen und ihr/ihm den Rücken waschen
Eine gute Knutschsession,
Setzt euch nebeneinander auf die Couch und berührt euch auf irgendeine Weise
Den Rücken reiben
Sanfte Berührungen am Arm, an der Schulter oder im Gesicht

Manchmal sagt nichts so sehr „Ich liebe dich“, wie aufmerksame Berührungen – sie alle können ein Zeichen von Fürsorge, Fürsorge und Liebe sein.

Wenn du das Buch noch nicht gelesen hast, hast du etwas verpasst. Ich liebe die Fünf Liebessprachen, sie verändern das Leben. Es ist ein menschliches Grundbedürfnis, zu lieben und geliebt zu werden. Das wollen wir alle, aber es kann schwierig sein, es zu erreichen. Über die Fünf Liebessprachen könnte ich mich stundenlang unterhalten.

Die Fünf Liebessprachen sind nicht nur für Paare gedacht, sondern sie können dir auch helfen, die Beziehungen zu deiner Familie und deinen Freunden zu stärken, wenn du lernst, welche Liebessprache sie sprechen.

Ich befreie mich gerne von dem Versuch, andere Menschen zu verstehen. Ich analysiere alle Menschen um mich herum und versuche herauszufinden, welche Sprachen sie beherrschen. Die Liebessprachen sind ein außerordentlich großes und starkes Werkzeug.

Okay, nachdem ich nun alle 5 Liebessprachen behandelt habe, kannst du deine Sprachkenntnisse nutzen, um deine Beziehungen zu verbessern, indem du einfach mit deinem Partner oder den Menschen um dich herum in der Liebessprache sprichst, die sie am meisten schätzen und andersherum.

Die Wahrheit ist, dass jeder Mensch unterschiedliche Liebessprachen hat, und das ist völlig normal. Wenn du deine Liebessprache kennst und verstehst, hilft dir das, dich in jeder Beziehung zurechtzufinden, und wenn du die Liebessprache der anderen lernst, hilft dir das, sie „fließend“ zu sprechen, damit du deine Liebe effektiv vermitteln kannst.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,