Skip to Content

Dinge, die Männer sagen und was sie wirklich bedeuten

Dinge, die Männer sagen und was sie wirklich bedeuten

Kerle beschuldigen Frauen oft, in Codes zu sprechen, aber die Wahrheit ist, dass sie genauso schuldig an nuancierten Sprüchen sind wie die Frauen.

Ob es uns gefällt oder nicht, die meisten Menschen haben Momente, in denen sie einen Übersetzer brauchen können, um die Kommunikationsunterschiede zwischen Männern und Frauen zu verstehen. Das ist völlig in Ordnung.

Wir alle haben diese Momente, in denen wir gerne verstehen würden, was jemand wirklich bedeutet.

Im Folgenden findest du eine Liste mit den 15 häufigsten Dingen, die Kerle zu Frauen sagen und die uns am meisten verwirren, und was sie wirklich bedeuten.

 

 

15 Dinge, die Kerle sagen und was sie wirklich bedeuten

1. „Ich gehe gerade durch ein paar Sachen…“

Jedes Mal, wenn du das hörst, kannst du davon ausgehen, dass es eine Ausrede für etwas ist. Das ist es, was Kerle sagen, wenn sie ihr Gespenst loswerden, was sie sagen, wenn sie sich nicht binden wollen, und was sie sagen, wenn sie versuchen, das Betrügen zu erklären.

Wenn du das hörst, glaube ihm keine Sekunde lang. Er ist einfach nur ein Idiot.

2. „Ich will im Moment keine Beziehung.“

Wenn ein Kerl das sagt, ist das seine Art, dich sanft zu enttäuschen oder dir ganz offen zu sagen, dass er dich nur als „schnelle Nummer“ sieht.

Er sagt damit: „Ich will keine Beziehung mit dir.“

3. „Ich könnte mich in dich verlieben … wenn du 10 bis 20 Pfund abnimmst.“

Kerle, die das sagen, sind oft durch eine Abweisung verletzt worden und wollen ihre Wut an sich auslassen.

Eine gute Übersetzung dafür wäre: „Ich bin sehr unsicher und die Frauen haben Nein zu mir gesagt, und jetzt fühle ich mich berechtigt, dich zu verletzen, weil meine Gefühle verletzt wurden. Wenn ich in einer Beziehung wäre, würde ich dich wahrscheinlich missbrauchen, egal mit wem ich mich treffe. Du hast völlig Recht, mich abzuweisen, und ich sollte mir wahrscheinlich psychologische Hilfe suchen, bevor ich überhaupt in Erwägung ziehe, mir eine Freundin zu suchen.“

4. „Ich bin der Mann.“

Wenn ein Kerl es sagen muss, dass er „der Mann“ ist, versucht er im Grunde, sein Selbstwertgefühl oder seinen Status aufzubessern. Das gilt besonders, wenn er es mit einer Frau zu tun hat, die ihn auf die eine oder andere Weise einschüchtert.

Manchmal kann das auch als Erklärung für sein schreckliches Verhalten herhalten, bedeutet aber in Wirklichkeit, dass er Frauen hassen kann oder mit zweierlei Maß misst.

5. „Schon wieder verarscht!“

Dieser Satz wird von Kerlen gesagt, die einfach nicht wissen, wie Frauen denken, und er kann ein Trick sein, um dich zu einem Date zu überreden.

Verliebe dich nicht in diesen Satz.

6. „Wir müssen keinen Sex haben. Lass uns einfach Netflix gucken.“

Ja, nein. Männer, die so etwas sagen, hoffen, dass du immer noch rüberkommst und dass sie einen Weg finden, dich zum Ausziehen zu überreden.

Es gibt einen Grund, warum „Netflix and chill“ zum Synonym für „rum machen“ geworden ist.

7. „Du wirst eines Tages jemanden sehr glücklich machen.“

Das ist das männliche Äquivalent dazu, wenn ein Mädchen sagt: „Lass uns einfach Freunde sein.“ Sie können sogar sagen, dass sie lieber befreundet sein wollen, bevor sie dir das sagen.

Leider ist das wahrscheinlich die netteste Abweisung, die du von einem Kerl bekommen kannst.

Dinge, die Kerle sagen und was sie wirklich bedeuten

8. „Ich bin unglücklich verheiratet und warte nur auf den richtigen Zeitpunkt, um die Scheidung zu beantragen.“

Es gibt zwar seltene Fälle, in denen das nicht der Fall ist, aber Männer, die regelmäßig erwähnen, wie unglücklich ihre Ehen sind, tun das in der Regel, weil sie ein Nebenprodukt haben wollen.

In den meisten Fällen sind sie nicht unglücklich mit ihren Frauen und wollen auch nicht nur „wegen der Kinder“ bleiben. Sie wollen einfach den Kuchen haben und ihn auch essen. Verliebe dich nicht in die Mitleidstaktik.

9. „Nicht alle Männer sind gleich. Ich mache diese schrecklichen Sachen nicht.“

Der große Unterschied zwischen Kerlen und Mädchen besteht darin, dass Kerle die Beschwerden eines Mädchens über schlechte Dates und schlechte Erfahrungen als persönliche Beleidigung auffassen werden. Mädchen hingegen verstehen, dass es sich dabei um ein implizites „nicht alle Menschen“ handelt.

Wenn ein Kerl dies sagt, bedeutet es: „Ich fühle mich als Bösewicht, weil ich nicht verstehe, dass es nicht um alle Männer geht, und ich will mich nicht für das Fehlverhalten eines anderen Kerls bestraft fühlen.“

10. „Du bist hübscher ohne Make-up.“

Wenn Kerle das sagen, verstehen sie in der Regel nicht, worauf es bei einem „natürlich“ wirkenden Make-up-Look ankommt. Das bedeutet aber nicht, dass sie es nicht auch so meinen.

Was sie damit sagen wollen, ist, dass sie kein Make-up mögen, das unnatürlich aussieht (wie grelle Lippenstifte), oder Make-up, das auf dem Hemd verschmiert (wie die billige Foundation, die du liebst und hasst).

Sie sagen damit auch, dass sie dich hübsch finden. Das ist ein Kompliment.

11. „Ich vermisse dich.“

Was dies bedeutet, hängt davon ab, wo du in deiner Beziehung mit ihm bist. Wenn ihr gerade erst ausgeht oder immer noch glücklich verliebt seid, bedeutet es, dass er deine Gesellschaft vermisst.

Wenn du mit ihm Schluss gemacht hast, bedeutet es meist, dass er nur die Vorteile vermisst, die eure Beziehung ihm gebracht hat.

12. „Es tut mir leid.“

In neunzig Prozent der Fälle, in denen sich Kerle entschuldigen, tut es ihnen nicht wirklich leid. Es tut ihnen nur leid, dass der Streit passiert ist oder dass sie bei etwas erwischt wurden, das sie nicht hätten tun sollen.
Mit anderen Worten: Wenn Kerle sich entschuldigen, wollen sie oft nur, dass das Drama aufhört.

13. „Bist du fertig?“

Wenn ein Mann das zu dir sagt, möchte er im Grunde eine Bestätigung und ein Kompliment. Er ist unsicher und könnte ein paar aufmunternde Worte gebrauchen.

14. „Es ist mir egal.“

Dieser Satz hat eine ganz andere Bedeutung, wenn er von Männern und Frauen gesagt wird.

Wenn Frauen das sagen, ist es ihnen in der Regel wirklich egal, aber sie hoffen, dass du weißt, was zu tun ist, oder sie wollen das Thema nicht vor dir ansprechen, aus Angst, als melodramatisch bezeichnet zu werden.

(Die Ausnahme von dieser Regel sind natürlich so banale Dinge wie die Wahl des Restaurants). Wenn Kerle das sagen, ist es ihnen wirklich egal.

15. „Ich brauche eine Pause.“

Das heißt im Klartext: Er sagt damit, dass er mit dir Schluss machen will.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,