Skip to Content

Du warst nie zu anstrengend. Er hat einfach nicht ausgereicht

Du warst nie zu anstrengend. Er hat einfach nicht ausgereicht

Du warst nie zu anstrengend. Er hat einfach nicht ausgereicht

 

Oh, du.

Du bist einfach … zu viel.

Zu laut.

Zu entschlossen, gehört zu werden.

Zu direkt.

Du stellst zu viele Fragen.

Du sagst zu viele unbequeme Wahrheiten.

Du nimmst zu viel Raum ein.

Du bist zu unverblümt du selbst.

Du bist zu leidenschaftlich.

Du bist zu emotional.

Du bist zu sensibel.

Du hörst dir alles an, was ich sage, nicht nur die Dinge, die ich dir sagen will.

Dein Lachen ist immer das größte Ding im Raum.

Deine Tränen machen mir das Gefühl, zu unzulänglich zu sein.

Dein Herz macht mir das Gefühl, zu unzulänglich zu sein.

Du bist einfach … zu viel.

Ist es das, was er dir gesagt hat? Hast du dich deshalb zusammengefaltet, ein kompliziertes Origami aus gestutzten Flügeln und einer Haut, die so dünn ist, dass ein Atemzug sie durchreißen könnte?

Ist das der Grund, warum du nicht mehr mit offenem Mund lachen kannst? Warum kannst du den Klang deiner eigenen Freude nicht mehr ertragen?

Ist er der Grund, warum du Felsbrocken zu Mauern um dein Herz gebaut und Dornen um die Grenze gepflanzt hast, damit nichts in den weichsten, süßesten Teil von dir eindringen und nichts entkommen kann?

Ist es das, was er gesagt hat, das dich davon überzeugt hat, deine Stimme an den Nähten deiner Kehle festzunähen, so dass ein Flüstern die einzige Möglichkeit ist, die du noch hast, um zu kommunizieren? Hat die ernste Art, wie er dir die Beine unter den Füßen weggeschnitten hat, dazu geführt, dass du dauerhaft humpelst?

Ist es der Geist seiner Worte, der dich in den Nächten verfolgt, in denen du nicht schlafen kannst, der über deiner Schulter hängt und darauf besteht, dass du ihm zuhörst, ohne dir zu zeigen, wie durchschaubar er ist, damit du ihn nicht verstehst?

War es, nachdem er gesagt hat, was er getan hat, dass du im Spiegel nach all den Wegen gesucht hast, wie du dich kleiner machen kannst – Schenkel, Nase, Geist, Seele?

Waren es seine Lügen, die dich dazu brachten, deine Wahrheit nicht mehr zu sagen? Sie fest hinter deinen Lippen zu verschließen und nur noch zustimmend zu nicken, wenn du überhaupt etwas gefragt wirst?

Waren es diese Dinge, die er dir erzählt hat, um zu rechtfertigen, warum er so viel Angst davor hat, wie hell dein Licht ist?

Weil er gelogen hat. Du warst nie zu viel. Er war nie genug.
Also zucke mit den Schultern und stehe aufrechter. Er hat aus seinen Unsicherheiten Ketten gemacht und sie um dich gewickelt, aber der Schlüssel lag die ganze Zeit auf deiner Zunge. Spucke ihn aus und befreie dich von der Last seiner Worte.

Dein Herz ist genau so groß, wie es sein sollte.

Deine Leidenschaft ist perfekt proportioniert.

Der Raum, den du einnimmst, ist besser, weil du darin bist.

Fragen zu stellen ist der einzige Weg, wie sie überhaupt etwas lernen können.

Mutig zu sein bedeutet auch, die Wahrheit zu sagen, selbst wenn sie nicht gewollt ist.

Durch deine Tränen erfrischst du deinen Geist.

Verstehst du, wie das funktioniert? Alles, was er behauptet hat, dass es zu viel für ihn war, macht dich zu dem, was du bist, und wer du bist, ist jemand, der es wert ist, geliebt zu werden. Bedingungslose Liebe, nicht Liebe, die mit Vorbehalten daherkommt, nicht Fürsorge, die mit einer Wäscheliste von Möglichkeiten einhergeht, deinen Glanz zu trüben.

Drehe den Spieß mit seinen Lügen um. Schreibe das Drehbuch um. Ziehe seine Worte aus den dunkelsten Ecken deines Körpers und schiebe sie in das Sonnenlicht deines Lächelns.

Sieh zu, wie sie in Rauch aufgehen und in der Asche tanzen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,