Das Ein-Karten-Tarot-Horoskop für jedes Sternzeichen am 16. Mai

Sternzeichen

Emma Schmidt

👇

Willkommen zu deinem täglichen Tarot-Kartenlegen für Donnerstag, den 16. Mai.

Das Tarot ist durch seine Symbolik ein wunderbarer Wahrheitsvermittler. Wenn eine Karte von einem Sternzeichen gezogen wird, macht sie ein Thema aus, das in deinem Leben oder in dem von jemandem, den du kennst, vorkommen kann. Erforschen wir die Botschaft, die das heutige Tarot für uns hat, anhand der Großen und Kleinen Arkana.

 

Das Tarot-Horoskop für jedes Sternzeichen für den 16. Mai 2024:

 

Widder (21. März – 19. April)

Tarotkarte: Der Stern

 

Du kannst dein eigener Held werden, Widder. Du musst nicht auf jemanden warten, der dich rettet. Du kannst die Verantwortung für den Schlamassel in deinem Leben übernehmen, den du nicht verursacht hast, um etwas zum Besseren zu verändern. Du kannst die Einschnitte, die andere Menschen dir geben, nicht immer kontrollieren, aber du kannst eine Rolle auf deinem Heilungsweg spielen.

 

Stier (20. April – 20. Mai)

Tarotkarte: Die Priesterin

Das Gras ist nicht immer grüner auf der anderen Seite, Stier; es ist grüner, wo du es gießt. Ganz gleich, wo du stehst, es könnte noch mehr Highlights geben. Dein Leben kann sich auf wundersame Weise verändern, wenn du den Kreislauf des Vergleichens durchbrichst und dich in praktischen Übungen in Dankbarkeit übst, wo man gerade ist. Das bedeutet nicht, dass du an diesem Ort bleiben musst, aber es bedeutet, dass du voll und ganz präsent sein kannst und den aktuellen Moment nicht vermisst, um einen anderen zu suchen.

 

Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Tarotkarte: Fünf der Kelche

Hochs und Tiefs gehören zum Leben. Es gibt Momente, in denen du vor Energie und Inspiration nur so strotzt, und andere, in denen du dich völlig ausgelaugt fühlst und dich zurückziehen musst. Akzeptanz kann dir helfen, durchzustehen, wo man gerade ist. Achte auf deine Bedürfnisse in dieser Zeit.

 

Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Tarotkarte: Der Gehängte

Es gibt für alles eine Zeit, Krebs. Es ist wichtig zu wissen, wann man sich zurückziehen und wann man sprechen sollte. Heute kannst du dein Urteilsvermögen üben, indem du dir dieser Tatsache bewusst wirst. Bevor du handelst, solltest du vielleicht eine kleine Einschätzung vornehmen.

 

Löwe (23. Juli – 22. August)

Tarotkarte: Sechs der Schwerter

Größerer Frieden bedeutet nicht immer mehr Informationen, sondern eine größere Freigabe der Kontrolle. Du kannst die Sorgen von morgen zu den Sorgen von morgen machen. Angstzustände ohne Taten ändern nichts an den Ergebnissen, sondern rauben dir deinen Frieden.

 

Jungfrau (23. August – 22. September)

Tarotkarte: Sechs der Münzen

Geteilte Freude ist doppelte Freude! Behalte die guten Dinge nicht für dich. Die richtigen Leute werden sich mit dir freuen und nicht eifersüchtig werden. Du kannst auch deine Ressourcen einbringen, um anderen zu helfen, ihr persönliches Imperium aufzubauen. Wenn sie Maßnahmen oder Unterschiede machen, die du unterstützt, warum nicht?

 

Waage (23. September – 22. Oktober)

Tarotkarte: Stärke

Du kannst inmitten schwieriger Umstände den Glauben bewahren, wenn du glaubst, dass deine derzeitige Position nicht alles widerspiegelt, was für dich ist. Diese Karte spiegelt deine Fähigkeit wider, Enttäuschungen zu ertragen und wieder aufzustehen. Ob du es merkst oder nicht, Stärke und Widerstandsfähigkeit sind in dir. Wenn harte Zeiten kommen, ignoriere deine Gefühle nicht, sondern gehe durch sie hindurch, denn du weißt, dass bessere Zeiten kommen werden.

 

Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Tarotkarte: Königin der Schwerter

Konfidenz ist nicht nur ein Glaubenssystem über dich selbst, Skorpion. Du kannst es auch durch dein Handeln aufbauen. Dinge wie das Einhalten von Versprechen, die du dir selbst gegeben hast, um Vertrauen aufzubauen, und das Gehen außerhalb deiner Komfortzone sind dabei von großer Bedeutung. Du bist es wert, Konfidenz zu haben, Skorpion!

 

Schütze (22. November – 21. Dezember)

Tarotkarte: König der Stäbe

Wo du anfängst, muss nicht unbedingt auch dein Ende sein. Du kannst aus einer Position kommen, die du als Nachteil im Leben ansiehst, und trotzdem genauso weit kommen, wenn nicht sogar weiter als andere. Du bist zu so vielem fähig und der heutige Tag erinnert dich daran.

 

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Tarotkarte: Zehn der Kelche

Du hast die starke Kraft, Freude und Licht in dein Umfeld zu bringen. Ein Weg, dies zu tun, ist, das Glück in dir selbst zu kultivieren, es zu teilen oder dich aufrichtig um andere zu kümmern. Die Welt wird weniger dunkel, wenn du erkennst, dass du nicht allein in ihr bist.

 

Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Tarotkarte: Fünf der Kelche

Du musst nicht auf jedes Wort oder jede SMS antworten, die dir jemand schickt, wenn du merkst, dass er nur streiten will. In dieser Zeit kann es besser sein, sich auf sich selbst zu konzentrieren, im Moment zu bleiben und starke Grenzen zu setzen. Du bist es dir wert.

 

Fische (19. Februar – 20. März)

Tarotkarte: Der Gehörnte

Du bist etwas Besonderes, Fische, also warum solltest du dich damit zufrieden geben, eine Kopie von jemand anderem zu sein? Lass es nicht zu, dass die Lüge, dass Schönheit nur an einem Ort zu finden ist, dich von der Schönheit in dir selbst und um dich herum abhält. Schwarz-Weiß-Fotos sind wunderschön, aber Farbfotos sind es auch.