Skip to Content

Eine weitere Enttäuschung – 7 Dinge, von denen ich wünschte, du hättest sie mir nie erzählt

Eine weitere Enttäuschung – 7 Dinge, von denen ich wünschte, du hättest sie mir nie erzählt

Eine weitere Enttäuschung – 7 Dinge, von denen ich wünschte, du hättest sie mir nie erzählt

Es gibt Dinge in dieser Welt, die zu erfahren wir gemeint sind.

Es bedeutet, dass wir Enttäuschungen erleben müssen. Es bedeutet, dass wir Herzschmerz erleben müssen. Es soll bedeuten, dass wir hereinfallen und nicht wissen, wo wir anfangen sollen, um uns wieder aufzurichten.
Das sind Dinge, die uns stärker machen und uns dankbar werden lassen. Ich hatte nur nicht erwartet, dass ich all das auf einmal erleben würde.

Ich habe nicht erwartet, dass du das mit mir machst.

Es ist wichtig zu erwähnen, dass ich nicht viel bereue. Aber ich bereue, dass ich alles geglaubt habe, was du gesagt hast – alles, was du mir erzählt hast. Ich bereue es, dir auch nur eine Sekunde lang geglaubt zu haben, und ich bereue es, dich in meinen Kopf gelassen zu haben.

1. Ich wünschte, du hättest mir die meisten Worte, die du in meine Richtung gespuckt hast, nicht gesagt.

2. Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass ich die schönsten Augen habe, die du je gesehen hast, weil sie immer nur dich angeschaut haben.

3. Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass ich das Komplettpaket bin, weil du mir am Ende immer das Gefühl gegeben hast, dass es mir fehlt.

Wenn ich wirklich das Komplettpaket wäre, hätten die Dinge anders geendet.

Deine Taten hätten diese Worte widergespiegelt.

4. Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass du dir eine Zukunft mit mir vorstellen kannst. Es ist ein Unterschied, ob man eine Zukunft mit mir sieht, ob man eine Zukunft mit mir will oder ob man eine Zukunft tatsächlich geschehen lässt.

5. Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass du bei niemandem zu 100 Prozent du selbst sein kannst wie bei mir. Das bedeutet mir jetzt nichts mehr, denn es war nicht genug.

6. Es war nicht wahr und das hat mich tiefer verletzt als alles andere.

Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass ich die Welt verdient habe. Denn für mich warst du die Welt und du wolltest sie mir nicht geben.

Ich war nicht genug für dich.

7. Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass ich schön bin. Mein Aussehen muss nicht von dir bestätigt werden, vor allem nicht, wenn du sowieso gegangen bist.

Ich wünschte, du hättest mir nicht gesagt, dass du noch nie in irgendeiner Form so sehr an jemanden gebunden warst wie an mich. Dieselben Meinungen, Ideen und Überzeugungen zu haben, hat uns nicht weitergebracht.
Ich wünschte, du hättest mir diese Dinge nicht gesagt, denn selbst wenn du sie wirklich gemeint hast, hat es nicht gereicht, um dich zum Bleiben zu bewegen.
Ich weiß jetzt, dass es da draußen jemanden gibt, der diese Dinge über mich glaubt, aber nicht genug, um die Dinge zum Laufen zu bringen.

Sie haben mir in dem Moment ein gutes Gefühl gegeben, aber sobald du gegangen bist, habe ich die Ehrlichkeit deiner Aussagen in Frage gestellt. Wie können sie ehrlich sein? Wie kann mit der Art und Weise, wie du gegangen bist, irgendetwas von dem, was du gesagt hast, auch nur annähernd wahr sein?

Ich wünschte, du hättest mir nichts gesagt, dann würde ich vielleicht nicht an mir selbst zweifeln.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,