Skip to Content

Es ist nicht die Schuld der neuen Frau, er steht einfach nicht mehr auf dich

Es ist nicht die Schuld der neuen Frau, er steht einfach nicht mehr auf dich

Viele Dinge über Mädchen kotzen mich an.

Zum Beispiel, dass wir uns oft mit Kerlen abgeben, bei denen wir uns scheiße fühlen, nur weil wir uns begehrt fühlen wollen. Oder dass wir unsere Bilder durch vier verschiedene Fotobearbeitungs-Apps und 20 Filter schicken, bevor wir sie auf Instagram posten. Und warum zum Teufel wird von Kerlen immer erwartet, dass sie den ersten Schritt machen?

Die Liste ließe sich endlos fortsetzen. Aber seit ich auf dem College bin, weiß ich, dass es eine Sache gibt, die mich so ankotzt wie keine andere.

Du machst mit einem Kerl rum oder triffst dich mit ihm für eine gewisse Zeit. Du textest, vielleicht nur am Wochenende, aber du textest immer.

Sogar wenn der romantische Aspekt der Beziehung nicht unbedingt vorhanden ist, gibt es eine Art von Anziehung, die euch beide miteinander verbindet. Ob körperlich, sexuell oder emotional, irgendetwas sollte euch noch mehr anziehen.

Dann, eines Tages, aus welchem Grund auch immer, funktionieren die Dinge einfach nicht mehr. Vielleicht war der Sex mies. Vielleicht warst du zu anhänglich für ihn. Vielleicht war er aber auch einfach nur ein Idiot.

Die SMS-Konversationen gehen langsam zu Ende und die Beziehung, die ihr hattet, ist vorbei.

Wir reagieren auf zwei Arten: Entweder wir ziehen weiter oder wir halten verzweifelt an etwas fest, das einfach nicht mehr da ist.

Du siehst den besagten Kerl auf einer Party oder in einer Bar, wie er mit einem anderen Mädchen spricht. Sie liegen sich in den Armen und du stehst in der Ecke und versuchst mit aller Kraft, sie nicht anzustarren.

Aber du kannst nicht anders. Du bist eifersüchtig. Du denkst dir: „Ich hatte ihn zuerst.“

Statt den Kerl zu beleidigen, beleidigst du das neue Mädchen, mit dem er zusammen ist. Du flüsterst deinen Freunden zu, wie hässlich sie ist, und weist sie auf jede einzelne Schwäche hin. Sie ist eine Schlampe, sie ist fett, sie ist hässlich, sie ist falsch, sie ist unausstehlich. Oh, und sie sieht in einem Crop-Top schrecklich aus. Du bist einfach so viel heißer als sie.

Dann wird es vielleicht zwischen diesem „b****“ und deinem Ex-Geliebten ernster. Du siehst sie zusammen auf dem Campus spazieren gehen, oder vielleicht siehst du sie zusammen auf Fotos posieren und fragst dich, warum du nie gut genug für ihn warst.

Er kann dich nur an den Wochenenden getroffen haben, aber du wünschst dir immer noch, er würde dich wollen. Liegt es daran, dass du bei ihm in der Liebe bist? Nicht unbedingt.

Du willst, dass er dich will, nur weil jemand dich ersetzt hat. Sie hat etwas, was du nicht hast. Aber wen interessiert das schon? Sie ist eine Verschlechterung. Oh, und du hast von einem Freund eines Freundes eines Freundes gehört, dass sie ein Snob ist, also ist sie im Grunde genommen einfach scheiße.
Du kennst sie noch nicht einmal und hast ihr schon alle möglichen Etiketten verpasst, nur weil dich das vorübergehend befriedigt.

Dann, nachdem du sie zusammen auf dem Campus gesehen hast, nutzt du deine FBI-Fähigkeiten und befreist sie auf Facebook. Sie sind auf Fotos füreinander bestimmt.

Du sagst zu deinen Freunden: „Oh mein Gott. Die beiden sehen so peinlich zusammen aus.“ „Ich hoffe, sie weiß, dass er sie nur für Sex benutzt.“ „Er ist ein Arschloch und sie wird es schnell merken.“ „Kerle, seht euch das Kleid an, das sie auf dem Bild trägt, man kann ihre Hüften sehen. Sie sieht aus wie eine fette Kuh.“

Dann nimmst du das unattraktivste Bild von ihr an und verbreitest es an deine Freunde. Alle sagen es: „Ja, du bist so viel hübscher als sie, sie ist eklig.“

Kommt dieses Szenario jemandem bekannt vor? Du zerreißt ein harmloses Mädchen aus Eifersucht und Missgunst?

Der Kerl hat dich wie den letzten Dreck behandelt, aber wir beschimpfen das neue Mädchen bis aufs Blut. Nur weil du verloren hast.

Er will dich nicht mehr. Er textet dir nicht mehr. Er steht „einfach nicht mehr so auf dich“. Und das ist absolut scheiße.
Es ist nicht ihre Schuld. Sie kann nichts dafür, dass eure „Beziehung“ in die Brüche gegangen ist. Du weißt es und es tötet dich.

Es ist nicht ihre Schuld, dass er sich von dir entfernt hat. Und es ist sicher nicht ihre Schuld, dass du dich wie ein Stück Dreck fühlst. Warum zerreißt du sie?

Die Chancen stehen gut, dass du schon einmal diese „Schlampe“ warst. Irgendwann haben dich die Mädchen angeschaut und dich in der Luft zerrissen, weil du die Neue warst. Du warst in genau der Situation, in der sie jetzt ist.

Es kostet so viel Energie, jemanden zu schikanieren. Du verschwendest so viel Zeit damit, ihre Facebook-Bilder anzuschauen und sie mit einer hässlichen Kuh zu vergleichen, während er immer noch nicht auf dich steht. Er will sie immer noch. Nicht du.

Ich weiß, dass sich dieser Beitrag hart anhört. Und ich bin auch schuldig, das zu tun. Aber als ein Mädchen, das auch schon am anderen Ende dieses Szenarios stand, weiß ich, dass es scheiße ist. Wir hören, was du über uns sagst. Und das tut weh.

Es ist weder meine noch die Schuld eines anderen Mädchens, dass deine Beziehung nicht funktioniert hat, also hör auf, meine zu ruinieren.
Wir alle sind schon einmal in einen Kerl hineingefallen, der uns wie Dreck behandelt hat. Wir alle haben an etwas festgehalten, sogar wenn es nur zu betrunkenen Abenteuern am Wochenende führte. Wir alle haben Gefühle für einen Kerl entwickelt, der nicht unbedingt die gleichen Dinge will.

Wir sind im selben Team, meine Damen. Sie in der Luft zu zerreißen, wird dir nichts bringen, außer dass du an einer Beziehung festhältst, die einfach nicht sein soll.
Vergleiche dich nicht mit ihr. Du verschwendest damit nur deine Energie.

Ich will nicht wie eine Lehrerin in der vierten Klasse klingen, wenn ich sage: „Lasst uns alle nett zueinander sein und uns nicht gegenseitig beschimpfen.“ Darum geht es mir nicht unbedingt.

Es ist schwer, denn wenn wir uns so verhalten, geschieht das oft unbewusst. Wir hassen das neue Mädchen, aber wir wollen nur über sie reden. Sie in Stücke zu reißen, erfüllt uns auf eine kranke und verdrehte Weise. Wir merken gar nicht, was wir tun, bis wir einen Schritt zurücktreten und die Sache aus einem anderen Blickwinkel betrachten.

Wie ich schon sagte, sitzen wir alle im selben Boot, meine Damen. Wir alle wollen den Kerl befreien, der eine perfekte Mischung aus süß, klug, sensibel und sexy ist.

Während du deine Zeit damit verschwendest, ihr Märchen zu zerstören, kannst du dein eigenes nicht schreiben.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,