Skip to Content

Facebook Stalking deines Ex ist schlecht für deine Gesundheit, sagt eine Studie

Facebook Stalking deines Ex ist schlecht für deine Gesundheit, sagt eine Studie

Facebook Stalking deines Ex ist schlecht für deine Gesundheit, sagt eine Studie

Heb die Hand, wenn du schon mal persönlich Opfer von Rotwein und der Suchleiste von Facebook geworden bist? Manchmal ist es nicht einmal der Rotwein, das ist nur eine Ausrede.

Oh, ihr alle? Jeder Einzelne von euch hat die Hand gehoben?

Das überrascht mich nicht.

Zwar zwingt dich niemand dazu, die Social-Media-Seiten deines Ex zu stalken, aber die Verlockung, es zu tun, kann durchaus überwältigend sein. Du musst es wissen, dass er genauso ein Wrack ist wie du.

Vor allem, wenn du dich in der verletzlichen „Ich werde hier sitzen und weinen, um dich zu überraschen“-Stufe der Trennung befindest.

Es ist verständlich, dass du in die Falle des zwanghaften Status-Checkings hineinfällst, und es kann auch den Besten von uns passieren.

Ich würde sogar behaupten, dass die sozialen Medien es fast unmöglich machen, weiterzumachen, wenn du ständig mit den besten Neuigkeiten aus dem neuen Leben deines Ex über deinen Newsfeed konfrontiert wirst.

Zum Beispiel: NEIN DEREK, wir wollen keine Bilder von deiner Reise nach Österreich sehen oder dass du jetzt 150 kg stemmen kannst. K? THX.

Deshalb bin ich, ein Trennungskenner, ein Verfechter einer vollständigen Trennung in den sozialen Medien.

Wenn man im echten Leben nicht befreundet sein kann – und schon gar nicht allein im selben Raum – warum ist man dann auf Facebook befreundet?

Die Leute geben mir gerne faule Ausreden, wie z. B. dass sie die Person immer noch lieben und sehen wollen, was sie so treibt, oder dass das Löschen ihres Ex sie verbittert aussehen lässt.

Diese Gründe sind dumm und schlecht für deine Gesundheit.

Eine Studie aus dem Jahr 2015 ergab, dass ein Drittel der Befragten zugab, mindestens einmal pro Woche einen Ex-Partner auf Facebook zu stalken, und Untersuchungen haben ergeben, dass diejenigen, die ihren Ex auf Facebook stalken, sechsmal häufiger ungewollte Intimität mit dem Ex suchen sollten.

Das bedeutet, dass du peinliche Insiderwitze auf ihrer Pinnwand postest und/oder einen Stift von ihr auf deinem Schreibtisch abträgst, weil du weißt, dass sie ohne ihn langsam stirbt.
Erhalte alltäglich aktuelle Nachrichten und Beziehungsratschläge in deinen Posteingang!

Tara Marshall, die Forscherin, die das Offensichtliche mit unbestreitbaren Fakten untermauert hat, sagt, dass Stalking in den sozialen Medien zwar normalerweise als harmlose Reaktion auf eine Trennung angesehen wird, es aber den natürlichen Prozess des Weiterziehens stören kann.

„Ich habe festgestellt, dass diese Art der Überwachung mit größerem Kummer über die Trennung, anhaltender Sehnsucht nach dem Ex-Partner, negativeren Gefühlen gegenüber dem Ex und sexuellen Träumen von ihm sowie geringerem persönlichem Wachstum verbunden ist“, schreibt sie in ihrem ursprünglichen Beitrag.

 

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,