Für die Zeiten, in denen Liebe einfach nicht genug ist

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

Für die Zeiten, in denen Liebe einfach nicht genug ist

Für den, den ich immer lieben werde, aber nicht mit ihm zusammen sein kann,

In einer idealen Welt würde es reichen, wenn zwei Menschen verliebt sind, um ein Leben lang zusammen zu bleiben. Doch in einer Zeit voller Scheidungen weiß ich, dass das nicht stimmt.

Das Leben schien einfacher zu sein, als ich neu im Dating war und zum ersten Mal in die Liebe hereinfiel. Ich hatte keine Erfahrung mit Liebeskummer.
Ich dachte, dass wir beide ein märchenhaftes Ende haben würden, erste Lieben, die durch alles hindurch zusammen geblieben sind. Aber wir hatten nie so viel Glück wie andere.

Ich habe eine Schwäche für Nostalgie, und ich neige dazu, ausschließlich die guten Erinnerungen an meine vergangenen Beziehungen wieder aufleben zu lassen. Es ist nicht, bis ich eine Flasche Wein aufmache und mich frage, was schief gegangen ist, dass ich die Beziehung wirklich seziere.

Wir Menschen schwelgen gerne in Erinnerungen über die guten Zeiten, aber wir scheuen uns vor den schlechten Teilen (aus gutem Grund). Wir neigen dazu, die negativen Erinnerungen zu beschönigen, indem wir uns ständig an den Beginn der Beziehung und die Zeiten, die toll waren, erinnern.

Für mich wirst du immer diese Person sein – diejenige, mit der ich unweigerlich jeden Partner vergleichen werde. Du warst meine erste Liebe, diejenige, die mir gezeigt hat, dass es mehr im Leben gibt als das, was ich in meiner kleinen Blase erlebt habe.

Egal wie sehr ich versucht habe, sie zu begraben, ich erinnere mich immer noch an all die Gefühle, die du in mir hervorgerufen hast und an all die geschätzten Erinnerungen. Ich wünschte, ich könnte die ganze Beziehung in Flaschen abfüllen, damit es nicht mehr weh tut.

Ich wünschte, wir wären eines der glücklichen Paare, die überlebt haben, aber wenn ich sehe, wie andere verliebte Paare auf die gleiche Weise wie wir darum kämpfen, ihre Beziehung noch zusammen zu halten, weiß ich, dass wir die richtige Wahl getroffen haben.

Es macht mich so glücklich zu sehen, dass du weitergemacht hast und dass du mit jemand anderem wirklich glücklich bist.

Auch wenn ich mir geschworen habe, dass ich nie in der Lage sein würde, uns loszulassen, habe ich meinen Frieden mit dem gemacht, was geschehen ist, und bin wirklich weitergezogen.
Das bedeutet aber nicht, dass ich aufgehört habe, dich zu lieben. Du wirst immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben, aber es war an der Zeit, weiterzuziehen und loszulassen.

Ich wünschte, ich könnte dir das alles persönlich sagen, aber wir wissen beide, was geschehen würde, wenn wir wieder anfangen würden zu reden. Ein Teufelskreis, in dem wir als Freunde anfangen, es langsam angehen und “sehen, wohin die Dinge gehen”, würde wieder beginnen, nur um zu vielen Streitereien zu führen.

Während ich dich liebe, führt das Gespräch zwischen uns beiden am Ende nur zu Herzschmerz.

Einander zu lieben war nie das Thema, es ging darum, mit allem umzugehen, was das Leben uns vor die Füße warf.

Früher waren es wir gegen die Welt, und während ich mir wünschte, dass diese Einstellung genug wäre, um füreinander bestimmt zu bleiben, dachte das Universum anders. In unserer eigenen kleinen Blase waren wir perfekt. Aber wir waren kein Märchen und als die Realität uns traf, waren wir einfach nicht stark genug, um damit umzugehen.

Wir konnten es auf zahlreiche Faktoren schieben, die von meinen Unsicherheiten, deinen eifersüchtigen Tendenzen, unseren Familien, unterschiedlichen sozialen Gruppen oder einfach davon, dass unsere Leben in unterschiedliche Richtungen gingen, herrührten.

Während ich mir wünschte, dass du in die Richtung gepasst hättest, in die mein Leben ging, oder dass ich einen Platz in deinem neuen Leben gehabt hätte, schien keine der beiden Optionen mehr zu existieren.

Vielleicht waren wir dazu bestimmt, ein Liebespaar zu sein, wie man es in Shakespeare-Geschichten liest.

Eines Tages werde ich meinen Kindern die Geschichten von uns erzählen; ich werde ihnen von dem einen erzählen, der davongekommen ist. Ich bin mir sicher, dass wir beide bis dahin ein neues Leben aufgebaut haben werden. Nur weil das der Fall ist, bedeutet das nicht, dass du jemals vergessen wirst.
Wir werden zwar nie eine richtige Freundschaft haben können, aber ich werde unsere gemeinsame Zeit immer in Ehren halten.

Ich dachte immer, dass es für mich ein Gefühl der Endgültigkeit oder einen “Abschluss” geben muss, damit ich mich von jemandem trennen kann. Vielleicht ist dies der richtige Weg, um weiterzuziehen, aber ich habe erkannt, dass, nur weil wir das nicht hatten, es nicht bedeutet, dass ich es dir übel nehmen muss oder mich über all die Was-wäre-wenns wundere.

Der Gedanke ist, dass wir nie nach den Regeln gespielt haben, oder?

Für immer (nicht) Dein,

Deine erste Liebe