Gesundes Haar natürlich: 6 Mittel, die du gegen Haarausfall ausprobieren solltest

Schönheit

Emma Schmidt

👇

Haarausfall ist ein weit verbreitetes Problem, das Millionen von Menschen betrifft. Während zahlreiche Produkte Lösungen versprechen, suchen viele nach natürlichen Mitteln zur Vorbeugung und Behandlung.

Lass es uns erkunden

Dr. Jennifer Ashton, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe, stellt sechs wissenschaftlich belegte Naturheilmittel vor, die dir gegen Haarausfall helfen können.

Es ist wichtig zu wissen, dass diese Mittel auf die Haut und die Kopfhaut aufgetragen und nicht eingenommen werden.

Es wird empfohlen, vor der Anwendung einen Patch-Test durchzuführen, um mögliche Reizungen der Kopfhaut auszuschließen.

 

Von Kokosnussöl bis Kopfhautmassage: Natürliche Heilmittel gegen Haarausfall

 

  1. Kokosnussöl: Kokosnussöl ist eine risikoarme Präventivmaßnahme. Es kann als Feuchtigkeitsspender für die Haut verwendet werden und kann unbedenklich in den Blutkreislauf aufgenommen werden.
  2. Rosmarinöl: Das aus der Rosmarinpflanze gewonnene Rosmarinöl hat sich bei der Förderung des Haarwachstums als ebenso wirksam erwiesen wie das frei verkäufliche Medikament Minoxidil. Wenn du es kräftig in die Kopfhaut einmassierst, kann es die Aufnahme und Durchblutung verbessern.
  3. Pfefferminzöl: Pfefferminzöl regt das Wachstum der Haare an, indem es die Durchblutung der Kopfhaut fördert. Es ist wichtig, dass du es mit einem anderen Öl verdünnst, bevor du es auf die Kopfhaut aufträgst und sanft einmassierst.
  4. Roter Ginseng: Dieses pflanzliche Mittel verbessert nachweislich das Wachstum der Haare, indem es die Haarfollikel von der Ruhephase in eine aktivere Phase überführt. Es sollte mit einem anderen Öl verdünnt oder sparsam in Tropfenform auf die Kopfhaut aufgetragen werden.
  5. Zwiebelsaft: Zwiebelsaft ist dafür bekannt, dass er aufgrund seines Schwefelgehalts das Wachstum der Haare fördert, Entzündungen reduziert und die Kopfhaut mit Feuchtigkeit versorgt. Er kann direkt auf die Kopfhaut aufgetragen werden.
  6. Kopfhautmassage: Das einfache Massieren der Kopfhaut kann die Haardicke erhöhen, indem es die Durchblutung fördert. Es gibt verschiedene Kopfhautmassagegeräte, aber auch das Massieren mit den Fingern kann genauso effektiv sein.

 

Bei der Auswahl von Haarprodukten ist es wichtig, ihre Zutaten genau unter die Lupe zu nehmen. Alkohol, der oft in vielen Haarpflegeprodukten enthalten ist, kann sich negativ auf die Gesundheit der Haare auswirken und zu Trockenheit, Haarbruch und möglicherweise trockener Kopfhaut führen.

 

 

Es ist ratsam, sich für Produkte zu entscheiden, die keinen Alkohol unter den ersten drei Zutaten enthalten. Andere Zutaten wie Koffein, Menthol oder Minze können sich hingegen positiv auf die Haargesundheit auswirken, da sie die Durchblutung der Kopfhaut fördern.

Diese natürlichen Heilmittel erfordern Geduld, denn es kann drei bis sechs Monate dauern, bis sich Ergebnisse einstellen. Außerdem gibt es von der FDA zugelassene Medikamente gegen Haarausfall, und es wird empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, bevor du eine Behandlung beginnst.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    View all posts