Skip to Content

Ich bin 24 Jahre alt – und es ist in Ordnung, dass ich noch nie einen Freund hatte

Ich bin 24 Jahre alt – und es ist in Ordnung, dass ich noch nie einen Freund hatte

Ich bin 24 Jahre alt – und es ist in Ordnung, dass ich noch nie einen Freund hatte

 

Ich war schon immer die Art von Frau, die die Liebesromane von Nicholas Sparks liest und sich über den Tag wundert, an dem ein Mann wie John Tyree in mein Leben tritt und mich von den Füßen reißt.

Aber ich bin zufrieden mit meiner Geschichte.

Um ehrlich zu sein, ich bin 24 Jahre alt und habe noch keinen Freund, mit dem ich wirklich auf ein Date gehen oder ihn mit zu meiner Familie nehmen könnte.

Ich weiß, es klingt seltsam, aber es ist die Wahrheit.

Warum hatte ich also noch keinen festen Freund?

Ich glaube, es liegt vor allem daran, dass ich einen bestimmten Typ Mann will, den man in dieser Generation nur schwer befreien kann.

Ich hätte zum Beispiel gerne einen Freund, der wirklich eine alte Seele ist. Einen, der daran glaubt, dass die Frauen zuerst gehen, einen, der daran glaubt, dass er der Frau die Türen öffnet, und einen, der bei einem Date die Rechnung bezahlt.

Außerdem würde ich einen Freund wollen, der daran glaubt, dass man mit dem Sex bis zur Ehe warten sollte. Das in der realen Welt zu befreien, ist für mich nicht ganz einfach.

In der Vergangenheit hatte ich Probleme damit, mich bei der ersten Person niederzulassen, die Interesse an mir bekundet hat.

Das hat mich letztlich um einen Freund gebracht, mit dem ich das Leben erleben kann, im Gegensatz zu einer Online-Beziehung.

Ich will die Möglichkeit haben, die Erfahrung zu machen, einen Freund zu haben, der physisch in meiner Nähe ist, und nicht jemanden, bei dem ich mir einbilden muss, in einer Beziehung zu sein.
Um ehrlich zu sein, ich will mehr für mich selbst.

Ich will damit nicht sagen, dass es nicht auch seine Vorteile hat, 24 und Single zu sein.

Ich kann zum Beispiel mit meinen Freundinnen auf ein Glas Wein gehen. Oder ich kann mit meinen engsten Freundinnen einen reinen Mädelsausflug machen, wann immer ich will.

Ich muss meine Zeit nicht zwischen Freunden und einer romantischen Beziehung aufteilen.

Der Hauptgrund, warum ich mich nicht verabredet habe, ist jedoch die Angst vor Abweisung, da es um meine Gesundheit manchmal nicht zum Besten steht.

Deshalb habe ich Angst, dass es für meinen Partner zu viel wird.

Jetzt bin ich aber an einem Punkt, an dem ich Mitte 20 bin und sehen möchte, was das Dating zu bieten hat.
Ich bin selbstbewusster als in meinen späten Teenagerjahren.

Früher war ich in einem Schneckenhaus gefangen, wenn es um Verabredungen ging.

Ich befürchtete, dass es unglaublich schwer sein würde, einen jungen Mann zu befreien, der nicht nur aufgrund von Aussehen, Sex oder Geld eine Beziehung sucht.

Das hat mir Angst gemacht, mich zu outen und zu sagen: „Hey, schau mich an, ich bin auf dem Markt“, wenn du weißt, was ich meine.

Meistens bin ich aber bereit, zu sehen, was für mich als Person da draußen ist.

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,