Skip to Content

Ich bin eine alleinstehende Frau, die fest daran glaubt, dass keine Beziehung ewig hält

Ich bin eine alleinstehende Frau, die fest daran glaubt, dass keine Beziehung ewig hält

Ich bin eine alleinstehende Frau, die fest daran glaubt, dass keine Beziehung ewig hält

Nichts hält für immer. Wir werden von klein auf darauf konditioniert, an ein glückliches Leben nach dem Tod zu glauben, und wir interpretieren das so, dass es für immer bedeutet.

Aber die Realität sieht so aus, dass selbst wenn wir unser Ehegelübde mit dem Versprechen „bis dass der Tod uns scheidet“ ablegen, es keine Verpflichtung für immer ist.

Die Zeiten, in denen man in einer unglücklichen Beziehung bleiben musste, sind längst vorbei.

Wir haben die Wahl – und nach all den Singles da draußen zu urteilen, die bereits verheiratet sind und mehrere Beziehungen hinter sich haben, gehen nur sehr wenige Menschen „über die Distanz“.

Langfristige Liebe kann geschehen; ich glaube, dass es bei mir auch geschehen wird. Ich werde mich nur nicht in die Details dessen verstricken, was „langfristig“ bedeutet.

Ich meine, was bedeutet eigentlich „langfristig“? Ist es ein Jahr, fünf Jahre oder zehn Jahre? Ich bin schon so lange geschieden, wie ich verheiratet war. Ich war schon in einigen Beziehungen, und die „langfristigen“ hielten zwischen zwei und fünf Jahren.

Ich habe mich mit dem Gedanken gequält, dass meine Beziehung nur 5 Jahre haltbar ist. Ich habe mir eingeredet, dass ich zu schnell das Handtuch werfe. Aber die einzige fünfjährige Beziehung, die ich je hatte, war nach vier Jahren tot und ich blieb trotzdem, unglücklich und voller Angst, sie zu verlassen.

Ich wollte weder meine Familie noch meine Freunde oder ihn enttäuschen. Ich wollte nicht dafür verurteilt werden, dass ich nicht in der Lage bin, eine Beziehung zu führen.

Ich habe ein Jahr meines Lebens damit verschwendet, mich darüber zu sorgen, was alle anderen denken und fühlen würden.

Das Fazit ist: Die einzige Beziehung, die nicht unbegrenzt haltbar ist, ist die, die ich mit mir selbst führe.

In einer unglücklichen Beziehung zu leben, die in die Sackgasse führt, ist wie ein Gefängnisaufenthalt, und bevor ich es das letzte Mal überprüft habe, ist es nicht verboten, sich zu verlieben. Wenn es mit der Liebe und dem Glück vorbei ist, bin ich es auch.

Anzeige Fühlst du dich in einer Beziehung festgefahren? Klicke hier, um mit einem zertifizierten Coach von Relationship Hero zu chatten und dir zu helfen, dein Liebesleben zu verändern!

Ich mache mir oft Vorwürfe, dass ich bindungsscheu bin, aber in Wirklichkeit bin ich es nicht. Ich war (und kann) mich an jemand anderen als mich selbst binden.

Ich verlasse ihn nicht, wenn die Dinge schwierig werden. Wenn ich liebe, liebe ich mit meinem ganzen Herzen. Ich bin treu und präsent.

Ich gehe nur, wenn nichts mehr da ist. Ich gehe, wenn ich mich schlecht behandelt oder nicht respektiert fühle. Ich gehe, wenn die Beziehung mich zu jemandem macht, den ich nicht mehr respektiere. Die Bedürfnisse der Menschen ändern sich, sie entwickeln sich weiter, und wenn zwei Menschen nicht mehr auf derselben Wellenlänge sind, schwindet die Liebe.

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,