Skip to Content

Liebe Ehebrecherin: Dich zu hassen, macht es mir einfacher, meinen Mann zu lieben

Liebe Ehebrecherin: Dich zu hassen, macht es mir einfacher, meinen Mann zu lieben

Liebe Frau Hauszerstörerin,

ich weiß, es kann unfair erscheinen, wenn ich nur dir die Schuld an der Affäre meines Mannes gebe. Schließlich weiß ich, dass dazu zwei gehören und dass ihr beide schuld seid.

Aber nach einer wütenden Trennung, einer langen Gewissensprüfung und einem bittersüßen Wiedersehen mit meiner Jeans aus der Zeit vor der Schwangerschaft habe ich beschlossen, meinem Mann zu verzeihen.

Wenn es aber um dich geht, finde ich es erleichternd, dir meine Wut wie einen riesigen Feuerball des Hasses ins Gesicht zu schleudern (metaphorisch gesprochen, natürlich).

Es ist einfacher, ihm zu verzeihen, wenn ich immer noch wütend auf dich sein kann, die andere Frau, die Schlampe, die mit meinem Mann geschlafen hat. Ich habe mein Bestes getan, um es durch das Leben zu machen, Ehe, Mutterschaft und Karriere unter einen Hut zu bringen, und du kommst herein, machst dich im Namen der „Freundschaft“ an meinen Mann ran und schläfst mit ihm.

Du denkst, es war magisch. Was du nicht erkennst, ist, dass das, was ihr beide zusammen hattet, nicht das wahre Leben war.

Das wahre Leben besteht darin, fünfmal in der Nacht von einem zahnenden Baby geweckt zu werden, am nächsten Morgen zur Arbeit zu gehen und am Schreibtisch Muttermilch abzupumpen, während du deinen Salat isst (der um 5 Uhr morgens eingepackt wurde), während du gleichzeitig sicherstellst, dass du deine Fristen einhältst, damit du deinen Job nicht verlierst. Real ist es, sich an den anderen Partner zu klammern, wenn der Arzt die Möglichkeit von Krebs erwähnt, oder quer durchs Land zu ziehen, um die Träume deines Mannes zu unterstützen.

Das Eheleben ist nicht glamourös. Versteh mich nicht falsch, es kann fabelhaft sein, aber es kann auch bedeuten, während der Geburt auf den Tisch zu kacken, nachdem die Wehen 48 Stunden und mehr ohne Medikamente gedauert haben, oder meinen betrunkenen Mann aus einer Pfütze seiner eigenen Kotze zu ziehen. Alles ist lustig und schön, bis jemand angekackt oder angekotzt wird. Aber ich wette, davon hast du bei deinem kurzen Seitensprung nichts mitbekommen.

In der Ehe geht es auch um die Abenteuer, die nur wir beide erlebt haben, z. B. neues Leben in die Welt zu bringen, beim Zelten in der Wüste ein Ständchen von Kojoten zu hören oder sich auf der Seufzerbrücke in Venedig zu küssen.

Und nach mehr als zehn Jahren gemeinsamer Momente, zwei Vollzeitkarrieren und der gemeinsamen Erziehung eines Kindes ist es normal, dass einige dieser Liebesgefühle und die Leidenschaft ein wenig nachlassen.

Das ist in Ordnung: Die Höhen und Tiefen des gemeinsamen Lebens, die eure Liebe zueinander vertiefen, sind real. Du kannst glauben, dass er sich an dich gewandt hat, weil ich ihm nicht das Maß an Intimität bieten konnte, das er brauchte. Aber du irrst dich. Er hat sich an dich gewandt, weil du einfach bist. Das hat er mir auch in unserer letzten Eheberatung gesagt.

Ich weiß, dass du denkst, dass er weder jetzt noch jemals mit mir glücklich sein kann, aber du irrst dich.

Du warst nichts weiter als eine Illusion, ein Weg für ihn, für eine Weile zu entkommen. Aber am Ende hat er sich für mich entschieden. Er bat um Vergebung und die Möglichkeit, unsere Ehe zu reparieren und der Mann zu sein, mit dem ich vor all den Jahren mein Eheversprechen gegeben habe. Wenn er wieder der Mann sein kann, den ich geheiratet habe, wenn er mir weiterhin jeden Tag seine Liebe zeigt und daran arbeiten sollte, mein Vertrauen zurückzugewinnen, dann weiß ich, dass wir das schaffen können.

Du solltest es wissen: Ich betrachte meine Entscheidung, meinem Mann eine zweite Chance zu geben, als eine Chance. Ich bin keine verzweifelte Frau, die versucht, einen Mann zu halten, der vom Weg abgekommen ist. Ich brauche ihn nicht. Ich will ihn. Ich bin stark, klug und schön. Ich bin ihm immer eine gute Ehefrau und eine verblüffende Mutter für unser Kind gewesen.

Was du getan hast, könnte das niemals schmälern. Mein Selbstwertgefühl hängt nicht von meinem Mann ab; ich habe andere Leidenschaften als meine Arbeit, die mich erfüllen. Ich brauche ihn nicht, um ein Dach über dem Kopf zu haben; ich arbeite hart und könnte es auch allein schaffen, wenn ich mich auf dem richtigen Weg fühlen würde.

Ich musste ihn noch nie mit Drohungen oder meinem Körper überzeugen, mit mir zusammen zu sein (wie du es getan hast). Und ich bin gesegnet, dass ich ein Heer von Menschen habe, die mich lieben und unterstützen und die mir und uns den Rücken freihalten.

So wütend und verletzt ich auch über die schlechten Entscheidungen und Handlungen meines Mannes war, so sehr seine Lügen und sein Betrug mein Herz in Millionen Stücke zerrissen haben, weiß ich doch, dass ich immer noch die Fähigkeit habe, ihn zu lieben.

Wenn er bleibt und mir hilft, die Scherben anzunehmen, können wir das schaffen, und wenn wir das schaffen, können wir alles schaffen. Dies ist unser Kampf, nicht deiner, und wir werden ihn kämpfen, weil ich möchte, dass unser Kind weiß, dass wir, egal was passiert, alles versucht haben, um dieses zerbrochene Haus zu beheben, statt aufzugeben, wie du es dir gewünscht hast, wie ich weiß.

Wenn du mit deinem Leben oder deiner Beziehung unglücklich bist, dann zieh dir dein großes Mädchenhöschen an und unternimm etwas dagegen. Du hast kein Recht, dich in mein Leben einzumischen. Mach dir über dein eigenes Gedanken. Gestehe deinem Partner, dass du ihn und euer gemeinsames Leben betrogen hast. Dann arbeite daran, oder verlasse ihn.

Vielleicht wirst du eines Tages jemanden davon überzeugen, dass du es wert bist, mit dem Sakrament der Ehe betraut zu werden.

Vielleicht wird dein Mann nach ein paar Jahren auch fremdgehen. Du weißt nie, welche Wendungen dein Leben nehmen wird; ich habe das jedenfalls nicht erwartet. Wisse es: Das wahre Leben ist nicht jede Nacht 50 Shades of Grey Gedanke und Sex. Du hast keine Ahnung, wie hart es ist.
In jeder langfristigen Beziehung gibt es Höhen und Tiefen. Es geht nicht darum, ob das Leben dich niederschlägt. Es geht darum, sich zu entscheiden, wieder aufzustehen, Hand in Hand, und sich gegenseitig zu unterstützen.

Vielleicht findest du es eines Tages heraus, wenn das Karma nicht wie ein riesiger Feuerball auf dich zurückkommt, den ich auf das Universum losgelassen habe.

Im Moment soll es mir leichter fallen, meinen Mann zu lieben, wenn ich dich hasse, also werde ich das auch weiterhin tun, bis ich bereit bin, loszulassen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,