Skip to Content

Mein Freund will ein Baby mit einer anderen Frau haben

Mein Freund will ein Baby mit einer anderen Frau haben

Als ich meinen polyamoren Freund Buddy fand, konnte ich ihm gar nicht genug Fragen stellen.

Es war das erste Mal, dass ich so etwas wie Polyamorie ausprobierte, und als Nerd, der ich bin, fühlte ich mich, als bräuchte ich alle möglichen Informationen, bevor ich mich auf die Reise machen konnte. 

Als er von seiner Ex erzählte, fragte ich: „Warum habt ihr euch getrennt?“

Er hat nicht lange gefackelt. 

„Sie konnte nicht damit umgehen, dass meine Partnerin und ich versuchen, ein Kind zu bekommen.“

 

In diesem Moment lotete ich mein eigenes Inneres aus, um zu sehen, ob ich ähnliche Gefühle hatte. Ich war zurecht erfreut, dass ich das nicht tat.

Vielleicht bin ich gut in dieser Polyamorie-Sache, dachte ich.

Das war damals, und das ist jetzt. 

Es ist seltsam, dass ich nicht eifersüchtig auf ihre Beziehung bin. Ich weiß nicht, ob ich schon bereit bin, mit jemandem zusammenzuleben, und er braucht wirklich einen Partner, zu dem er nach Hause kommen kann.

Gemeinsam leben Buddy und seine Partnerin jedes kleinste Detail des alltäglichen Lebens aus, und wenn ich in der Nähe bin, ist es wie Urlaub oder Ferien oder eine Pause von der Norm.

Das macht mir ein schlechtes Gewissen (ich sollte wirklich aufhören, ihr ganzes Essen zu essen) und ein schlechtes Gewissen.

Aber in letzter Zeit hat sich auch ein anderes Gefühl eingestellt.

Ich mache mir Sorgen über die Zukunft und versuche, nicht in Panik zu geraten.

Kürzlich ging Buddy zu einem Fruchtbarkeitsspezialisten, um sicher zu gehen, dass seine Teile in Ordnung sind.

Weil er so aufmerksam und lieb war, hat er seiner Partnerin und mir während des gesamten Termins in einer Gruppennachricht getextet.

Sie hatte eine Menge Fragen, und das ist auch gut so. 

Schließlich brach ich den Austausch ab, nicht weil ich mich ausgeschlossen fühlte, sondern andersherum, als würde ich mich in einen Moment drängen, in dem es eigentlich nur um die beiden gehen sollte.

Das machte mir Angst. Ich fühlte mich nervös.

Weißt du, ich will ein Baby haben und habe mir immer vorgestellt, dass ich diese Erfahrung nur mit meinem Partner teilen kann.

Das Wissen, ein Baby zu bekommen und diesen Prozess mit zwei anderen Menschen zu teilen, scheint mir sehr viel abverlangt zu haben.

Diese Überlegung führte zu einer anderen: Ist Polyamorie zu viel von mir verlangt?

Ich habe mich in dieser Beziehung noch nie so gefühlt, als ob ich nicht genug Zeit oder Zuneigung bekäme.

Aber eine polyamore Beziehung ist von Natur aus ein Kompromiss. Das ist die Natur des Tieres.

Und ich bin ein ziemlich kompromissbereiter Mensch, fast bis zum Umfallen.

Ein Mann bei einer anderen Frau könnte ein weiteres in einer langen Reihe von Dingen sein, denen ich zugestimmt habe, während ich unbewusst die Hoffnung hege, dass ich eines Tages für das, was ich bin, angesehen und geschätzt werde, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Es ist beängstigend, diese Dinge aufzuschreiben, denn es sind neue Gefühle.

Ich weiß nicht, was ihre Bedeutung ist.

Ich weiß nicht, wohin sie mich führen werden.

Aber ich weiß, dass ich damit nicht allein bin. Das ist ironischerweise einer der Vorteile von Polyamorie: Ich muss offen und ehrlich über alles sein, wenn ich will, dass die Beziehung gelingt, was sogar bedeutet, dass ich über die Dinge sprechen muss, die mir Angst machen.

Und dazu gehört auch das hier.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,