Skip to Content

Sollte ich mich scheiden lassen? Wie man diese schmerzhafte Frage ein für alle Mal beantwortet

Sollte ich mich scheiden lassen? Wie man diese schmerzhafte Frage ein für alle Mal beantwortet

Es gibt nur wenige Probleme im Leben, die emotional so schmerzhaft sind wie eine unglückliche Ehe, während man sich ständig fragt: „Soll ich mich scheiden lassen?“

Die häufigste Frage, die ich bei meiner Arbeit als Mediatorin im Bereich Scheidung gehört habe, ist diese: „Woher weiß ich, ob ich mich scheiden lassen soll oder nicht?“

Niemand kann entscheiden, wie die Antwort auf eine dieser Fragen für dich lautet, aber es gibt andere wichtige Fragen, die du dir so stellen solltest, dass du dir selbst eine objektive Meinung darüber bilden kannst, ob du deine Ehe beenden solltest oder nicht.

Ich habe den unerträglichen Schmerz dieser Frage selbst erlebt und mit vielen anderen gesprochen, die mit dem gleichen Problem zu kämpfen hatten. Die Frage ist nicht nur furchterregend, sondern wirklich eine, die jeder nur für sich selbst beantworten kann.

Ich bin der festen Überzeugung, dass niemand zu dieser Entscheidung gedrängt werden kann oder sollte.

Im Laufe dieser Gespräche habe ich jedoch eine Methode entwickelt, mit der du herausfinden kannst, was dein inneres Selbst wirklich für das Beste hält, was du tun kannst.

 

 

 

Hier ist meine (noch nicht patentierte) Methode der Fragen, die du dir stellen musst, um letztlich die Frage „Soll ich mich scheiden lassen?“ zu beantworten

Schritt 1:

Stell dir vor, dein Kind wäre der Mann oder die Frau an deiner Stelle und würde in der Ehe leben, in der du jetzt lebst. Wenn du keine eigenen Kinder hast, stell dir eine geliebte Nichte oder einen Neffen oder sogar dich selbst als kleines Kind vor. Stelle ein Bild dieses Kindes vor dich hin.

Schritt 2:

Stelle dir diese Frage: „Wie würdest du dich fühlen, wenn du dein eigenes Kind als Erwachsener in der Ehe leben sähest, in der du jetzt lebst?“

 

Antwortschlüssel

A. Fühlst du dich glücklich und erfüllt, dass das Kind, das du siehst, in einer Beziehung ist?

Wenn deine Antwort ja lautet: Großartig! Du sollst auf jeden Fall so weitermachen wie bisher und es uns alle wissen lassen, damit wir von dir lernen können!

Wenn deine Antwort „Nein“ lautet, gehe weiter zu B.

B. Fühlst du dich einigermaßen zufrieden mit deinem Kind, aber machst du dir Sorgen, weil du beobachtest, dass sich mit der Zeit eine beunruhigende Trennung oder Unzufriedenheit in diese Beziehung eingeschlichen hat?

Wenn deine Antwort ja lautet: Sprich jetzt mit deinem Ehepartner darüber und überlege dir, wie du Hilfe finden kannst, um die Beziehung wieder zu kitten und die Differenzen zu lösen, bevor es zu spät ist.

Wenn deine Antwort „Nein“ lautet, ist das Problem tiefer und schlechter als das, dann gehe weiter zu C.

C. Fühlst du dich traurig wegen dieses Kindes? Bist du wütend auf deinen Ehepartner, weil er es so behandelt? Bist du enttäuscht, dass dein Sohn oder deine Tochter es zulässt, so missbraucht zu werden?

Wenn deine Antwort ja lautet: Hol. Raus. Jetzt.
Sogar wenn deine Antwort C ist, kannst du dich immer noch nicht bereit fühlen, den großen Vertrauensvorschuss zu geben und deinem Partner zu sagen, dass du die Scheidung willst. Das ist auch in Ordnung. Es ist dein Leben.

Ich würde dich jedoch ermutigen, dich von einem Therapeuten, Coach, vertrauenswürdigen Freund oder ähnlichem beraten zu lassen.

Der Satz „Wir haben nur ein Leben“ kann sich abgedroschen und überstrapaziert anfühlen, aber er wird so oft verwendet, weil er wahr ist.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,