Ein-Karten-Tarot-Lesung für alle 12 Sternzeichen ab dem 6. Mai

Sternzeichen

Emma Schmidt

👇

Es ist Zeit für ein weiteres tägliches Tarotkartenlegen.

Sonne und Mond stehen im Zeichen des Stiers. Die Stier-Energie bringt uns die Tarotkarte Hierophant, was bedeutet, dass unsere besten praktischen Übungen für den Tag darin bestehen, an den Dingen festzuhalten, wie sie sind.

Da der Status quo am Montag ideal ist, wollen wir herausfinden, was die Tarotkarte für jedes Sternzeichen sonst noch zu sagen hat.

 

Tarotkarte für jedes Sternzeichen in der Astrologie am 6. Mai:

Widder (21. März – 19. April)

Tarotkarte: Die Welt

Du bist deine eigene Person, Widder. Wenn du dich also von jemandem bestätigt fühlst, dass das, was du tust, richtig ist, schau in den Spiegel. Du hast die Erlaubnis, die du brauchst, in dir selbst.

 

Stier (20. April – 20. Mai)

Tarotkarte: Mäßigung

Dein Temperament kann unter den schwierigsten Umständen auflodern. Du hast eine Aufgabe, Stier: Vermeide es, Menschen, Orte oder Dinge unter deine Haut gehen zu lassen. Probleme können ausbrechen, aber deine starrköpfige Seite kann eine positive Kraft für dich sein. Nutze sie gut!

 

Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Tarotkarte: Ass der Münzen

Eine lustige Sache kann geschehen, wenn du dich entscheidest, großzügig zu sein, Zwilling. Du kannst dich fragen, ob du nicht zu viel oder zu wenig gibst. Geh aufs Ganze, wenn du dich entscheidest, wohltätig zu sein. Du kannst nie zu großzügig sein, wenn du von Herzen gibst.

Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Tarotkarte: Zehn der Stäbe

Es ist so einfach, ja zu sagen und sich an etwas zu binden, das interessant klingt. Bevor du das tust, solltest du aber deinen Zeitplan überprüfen und sicher sein, dass du das auch schaffst. In diesem Moment fühlt es sich wunderbar an, ja zu sagen. Du willst es nicht vermissen. Aber später bereust du, dass du dich so schnell gebunden hast und musst einen Rückzieher machen. Denke vorher darüber nach.

 

Löwe (23. Juli – 22. August)

Tarotkarte: Der Magier

Du hast so viel Mut; etwas Neues auszuprobieren ist eine tolle Idee. Stecke deinen Zeh ins Wasser, um zu sehen, ob es dir Spaß macht. Wenn es dir gefällt, weißt du, dass du es in Zukunft vielleicht wieder tun willst. Testen ist immer eine gute Idee!

 

Jungfrau (23. August – 22. September)

Tarotkarte: Drei der Schwerter

Negative Gefühle mit dir herumzutragen, ist eine Last, die du im Moment nicht gebrauchen kannst. Ablenkung kann wunderbar für dich sein. Tu stattdessen etwas, das du liebst. Konzentriere dich auf die positiven Dinge. Greife nach dem Glück. Die meisten Dinge regeln sich von selbst, also mach dir keine Sorgen.

 

Waage (23. September – 22. Oktober)

Tarotkarte: Seite des Pentakels

Liebe zu finden ist schwer, und wenn du eine Person findest, die alle deine Knöpfe auf die richtige Art und Weise drückt, macht es dich stutzig, wenn du in einem Traum wandelst. Halte an deinen Gefühlen fest; lass sie nicht gehen. Genieße es und tu alles, was du kannst, um zu zeigen, wie glücklich du bist.

 

Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Tarotkarte: Ass der Kelche, umgedreht

Du bist wachsam, und vielleicht liegt das daran, dass du langsam ein paar Warnzeichen erkennst. Du kannst fühlen, wie die Konfidenz schwindet, dass diese Person die Richtige für dich ist. Verlangsame die Dinge; passe das Tempo an. Schau, wie die Zeit ihren wahren Charakter ausmacht. Mit ein bisschen mehr Zeit zusammen solltest du erkennen, warum dein Herz dir immer wieder sagt, dass etwas nicht stimmt.

 

Schütze (22. November – 21. Dezember)

Tarotkarte: Drei der Kelche

Du brauchst einen Urlaub, Schütze. Du arbeitest zu viel und das nächste, was du weißt, ist, dass sich das auf deine Sicht der Welt auswirkt. Du wirst mürrisch, wenn du das Gefühl hast, dass du dich nur auf die Arbeit freuen kannst. Anstatt nur zu arbeiten, solltest du ein bisschen spielen. Genieße dein Leben.

 

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Tarotkarte: Drei der Münzen

Du hast eine lebhafte Fantasie, Steinbock. Dein Kopf ist voll von unglaublichen Ideen, die du in Kunst, Musik oder Schriftstellerei kanalisieren kannst. Wenn die Muse auftaucht, habe keine Angst, der Energie zu vertrauen. Deine kreative Seite ist ein Geschenk!

 

Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Tarotkarte: König der Kelche

Dein Herz spricht jeden Tag zu dir, aber der Lärm des Lebens kann den Klang übertönen. Diese Tarotkarte empfiehlt, leise zu werden, damit du hören kannst, was es sagt. Ein guter Zuhörer zu sein, erfordert Zeit und Geschick. Wenn du dieses Mal keinen Erfolg hast, solltest du es weiter versuchen. Irgendwann wirst du es auch ohne große Anstrengung hören können.

 

Fische (19. Februar – 20. März)

Tarotkarte: Vier der Schwerter, umgedreht

Die Heilung eines zerbrochenen Herzens braucht Zeit, und wenn du mitten in der Heilung steckst, kann es sich anfühlen, als würdest du gar nichts tun. Aber eines Tages wachst du auf und fühlst, wie sich dein Herz verändert. Die Last wird von dir abfallen und du wirst dich ein für alle Mal frei von Liebeskummer fühlen.