Taubensymbolik: Die spirituelle Bedeutung wenn man eine Taube sieht

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

Taubensymbolik: Die spirituelle Bedeutung wenn man eine Taube sieht

 

Wenn man an eine Taube denkt, stellt man sich normalerweise einen kleinen weißen Vogel vor. Dieser Vogel ist eigentlich eine Freilassungstaube und wird wegen des Albinismus gezüchtet, der die weiße Farbe erzeugt, die in der Natur selten vorkommt.

Diese Vögel werden in Freilassungszeremonien bei Hochzeiten, Beerdigungen und anderen öffentlichen Feiern eingesetzt. Diese Vögel werden oft als Symbol der Liebe, des Friedens und als Boten verwendet. Die Botensymbolik stammt aus der Zeit, als sie neben Tauben als Überbringer verwendet wurden, da sie in der Lage sind, nach Hause zurückzukehren, wenn sie innerhalb eines 600-Meilen-Radius freigelassen werden.

Tauben haben eine Reihe von symbolischen Bedeutungen.

Symbolik der indianischen Taube

Es gab viele verschiedene Interpretationen von verschiedenen indianischen Stämmen darüber, was das Sehen einer Taube bedeuten würde.

Diese Bedeutungen weichen weiter von der Bedeutung ab, die wir heute für die Taube halten.

Für den Stamm der Blackfoot war die Taube ein Zeichen des Schutzes und der sicheren Rückkehr aus der Schlacht. Die Kriegsführer trugen Taubenfedern als Talisman bei sich, um dir zu helfen, ihre Männer sicher zurückzubringen.

Für einige kalifornische Stämme repräsentierte die Taube Dummheit und Naivität.

Die Azteken hatten eine nähere Bedeutung zu unserer heutigen.

Die Azteken assoziierten die Taube mit Liebe, da eine Taube mit ihrer Göttin Xochiquetzal, die auf Hochzeitsornamenten abgebildet war.

Taube Bedeutung im Traum

Wenn du Tauben in deinen Träumen siehst, gibt es mehrere coole Interpretationen.

Die erste ist, dass die Taube uns eine spirituelle Botschaft überbringt. Wenn du mit einem Problem im Leben kämpfst, kann die Taube ein Zeichen dafür sein, dass du offen für spirituelle Führung in dieser Angelegenheit bist.

Es ist auch ein Zeichen dafür, in unserem alltäglichen Leben in Frieden und frei von Sorgen zu sein.

Was auch immer dich stresst, eine Taube ist eine unterbewusste Erinnerung daran, dass die Dinge manchmal jenseits unserer Kontrolle liegen und wir zu einem Zustand des Friedens zurückkehren sollen.

Tauben als Geisttiere

Spirituelle Tiere werden als Führer gesehen, die uns Liebe, Kraft und Unterstützung in Zeiten der Not geben.

Wenn du dein Geisttier als Taube betrachtest, kannst du dich selbst als bewusst und unruhig betrachten – wie eine Taube.

Diejenigen mit einem Taubengeisttier träumen von Gemütlichkeit und Frieden. Sie schätzen gute Beziehungen im Leben, die nicht mit Zynismus, Chaos oder Herabsetzung verbunden sind.

In Kombination ist ein Taubengeisttier ein Zeichen dafür, dass du dich außerhalb deiner Komfortzone befindest und dich an einen Ort der Ruhe und Entspannung begeben könntest.

Tauben als Totemtiere

Als individuelles Totemtier siehst du dieses Tier als machtgebend für dich.

Ein Tauben-Totem bedeutet, dass du ein super mitfühlender Mensch bist. Du giltst als liebenswerter Mensch und musst dich vor Menschen in Acht nehmen, die diese Liebe manipulieren möchten.

Diejenigen mit einem Tauben-Totemtier sind verdammt cool, weil du die Sanftheit einer Taube als etwas Ermächtigendes für dich ansiehst. Das ist so ein Kontrast zu denen, die sich für die größten, stärksten Tiere entschieden haben, weil sie so gesehen werden wollen.

Und du willst in deiner Stärke als mitfühlend angesehen werden.
Tauben als Krafttiere

Krafttiere werden als Führer angesehen, die dich vor sich selbst schützen. Diese Tiere geben existenzielle Definition durch die vielen Arten, wie sie im Leben involviert sind.

Eine Taube ist ein gutes Krafttier, wenn du Frieden und Liebe in einer Situation brauchst. Eine Taube ist ein großartiges Krafttier, von dem du Energie abrufen kannst, wenn du eine neue, gestresste Mutter bist oder in einer Beziehung kämpfst.

Taubensymbolik in der Literatur

Autoren verwenden Tauben in ihren Werken als Symbol der Reinheit, Hingabe, Liebe, Schönheit und des Glaubens.

In politischen Werken wird die Verwendung einer Taube als Symbol des Friedens genutzt.

Die Taube wird im Gegensatz zu Falken in Zeiten des Krieges verwendet. Ein “Kriegsfalke” ist jemand, der begierig ist, Krieg zu führen, und eine Taube gepaart mit einem Olivenzweig symbolisiert diejenigen, die Frieden wollen.

Taubensymbolik in der Religion

Im Christentum taucht die Taube zum ersten Mal als Symbol in der Bibel auf, und zwar in der Geschichte von der Arche Noah. Die Taube erschien Noah mit einem Olivenblatt von einem Zweig in ihrem Mund, so dass Noah es wusste, dass die Wasser zurückgegangen waren.
In Matthäus 3,16 wurde eine Taube als heiliger Bote verwendet, die bei der Taufe Jesu erschien, um zu vermitteln, dass Jesus der Sohn Gottes ist und dich liebt.

Hiervon leiten sich die religiösen Symbole als spiritueller Bote ab.

Im Islam sind Tauben hoch angesehen, weil sie dem letzten Propheten des Islams, Mohammed, geholfen haben sollen, als sie ein Nest bauten und Eier legten und Spinnen Netze gemacht hatten, dass der Prophet nicht in der Höhle sein konnte und ihn vor seinen Feinden retteten.

Die Bedeutung der Taube in Irland

In Irland gibt es einen massiven christlichen Einfluss. Sie bezeichnen einen ihrer drei Schutzheiligen – St. Columa – als die Kirchentaube.

In der irischen Überlieferung haben Tauben eine Bedeutung für Frieden und sind ein Orakel Gottes.

Sie verbinden Tauben mit ihrem Erscheinen in der Bibel, wo die Taube nach der Sintflut den Ölzweig als Zeichen des Friedens bringt.

Warum sind Taubenfreilassungen nicht so beliebt?

Früher waren Taubenfreilassungen viel beliebter, aber es gibt einen guten Grund, warum sie nicht so häufig sind.

Der Vatikan ließ früher Tauben als Friedensgesten frei. Im Jahr 2014 ließ Papst Franziskus jedoch zwei weiße Tauben neben Kindern frei, die sofort von einer großen schwarzen Krähe angegriffen wurden.

Dies veranlasste die Nationale Tierschutzagentur dazu, einen offenen Brief an Papst Franziskus zu schreiben, um das Freilassen von Tauben zu stoppen, da sie eine leichte Beute für Raubtiere sind.

Sie werden wegen ihrer unnatürlichen Farben gezüchtet, die sie für Raubtiere auffällig machen, und haben nicht die Fluggeschwindigkeit, um ihre Verfolger zu überlisten.